Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Erfahrungen mit NOD32 Remote Administration?

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: Daenni

Daenni (Level 1) - Jetzt verbinden

10.11.2006, aktualisiert 07.01.2009, 5264 Aufrufe, 6 Kommentare

Umstieg auf NOD32 sinnvoll?

Moin zusammen,

ich überlege über eine Kooperation mit Eset (NOD32) nachdem ich persönlich die Schnauze voll habe von Panda.

Allerdings habe ich an euch ein paar Fragen die die Zuverlässigkeit, Bedienbarkeit, Sicherheit und die Preis/Leistungs-Verhältnisse umfassen.

1. Remote Administration gibt es sowohl bei Panda als auch bei NOD32.
Wie weit ist dies Entwickelt?
Vorallem stellt sich mir die Frage ab welchem Paket die Remoe Administration enthalten ist und wie teuer dann das Basispaket ist.

2. Wie sicher ist NOD32 im vergleich zu F-Secure, Panda etc pp?
Laut Homepage soll NOD32 ja all over sein aber irgendwie... naja...

3. Bedienbarkeit
Kann der Client auch von daheim aus sein NOD32 (welches über Remote installiert wurde) auch updaten?
Diese Funktion fehlt mir ehrlich gesagt bei Panda und wenn dann mal einer bissl krank ist und eine Woche von daheim aus arbeitet, dann sollte es doch trotzdem möglich sein das ANtivirenprogramm zu updaten.

4. Preis/Leistung
Sagt ja schon alles... wo fängts an, wie hoch sind die Preise für weitere Clients (einzeln erwerblich?)


Ich bedanke mich bei euch und wünsche noch ein schönes Ende der Woche,

Daniel
Mitglied: Ravers
10.11.2006 um 08:58 Uhr
interessiert mich auch, bin auch auf der Suche nach einem neuen Virenscanner. ;)

Remoteinstallation etc. ist natürlich ein muss!

Also bitte um viele Antworten
Bitte warten ..
Mitglied: Daenni
11.11.2006 um 18:04 Uhr
Nichts neues...?
Bitte warten ..
Mitglied: KevinFree
14.11.2006 um 08:28 Uhr
Verschoben in HptGruppe

Gruß Kev
Bitte warten ..
Mitglied: Daenni
16.11.2006 um 11:11 Uhr
Na kommt schon... es muss doch einer einen Erfahrungsbericht schreiben können?
Bitte warten ..
Mitglied: Daenni
21.11.2006 um 15:44 Uhr
Und nochmal hoch....
Bitte warten ..
Mitglied: Daenni
15.07.2009 um 10:34 Uhr
Guten Morgen zusammen,

nachdem ich über google auf meinen Thread gestoßen bin (yeah ), mal eine Rückmeldung da ich seit 2006 verstärkt NOD32 eingesetzt habe und damit Panda, Symantec und TrendMicro ablösen konnte.

Ich gebe zu, die Handhabbarkeit des RA ist nicht optimal. Aber (und nun kommt der hüpfende Punkt) machbar und garnicht so unübersichtlich wie es auf dem 1,2.3. Blick ausschaut... .
Man hat kurzum raus wo man Häkchen setzen mzss und wie die Sache mit dem Konfigurationseditor funktioniert.
Letztendlich hat man eine Datei die automatisch während der Installation übertragen wird. Somit kann man beispielsweise in nichtmal 5 Minuten verschiedenen Abteilungen mit verschiedenen AV-Einstellungen beglücken.
Hilfreich bei der Buchhaltung um dort evtl das Buchhaltungsprogramm auszuschließen, oder bei CAD Anwendungen um dort die Stammverzeichnisse auszuschließen.. oder oder oder...

Das Produkt ist klasse... mittlerweile die Version 4 und ich warte auf eine Remote Admin-Beta Zustimmung.

Was noch fehlt sind evtl Popup-Hilfe Fensterchen im Programm um ein Installationspaket zu erstellen. Finde ich persönlich nämlich nicht so selbstrerklärend welchen Installer man benötigt (vorallem nicht im Eifer des Gefechts)

Ansonsten Top.

Der Test hier mit Server2008 64Bit verlief positiv, ich das Problem mit dem Server 2008 /Vista SP2 ist auch gelöst.


Man benötigt sagen wir mal ca. 20 Minuten um auf dem Server alles komplett zu haben:

Hierzu gehören Exchange Schutz (Wenn nötig, ansonsten normale Version installieren (OHNE Reboot möglich!) in 5 Minuten installieren inkl Abtippen der Lizenz, Remote Server und Console in 3 Minuten installieren, Installationspaket/Rollout für die Clients erstellen in 4 Minuten, Konfig anpassen in 5 Minuten und fertig... Clients auswählen und dann auf "Install" klciken ist auch schnell erledigt

Der Schutz ist ziemlich gut. Performance ist klasse und man merkt das Programm kaum bis garnicht.
Der Srvice ist auch ziemlich genial zumal zum Ortstarif und kompetent. Somit ist kein teurer Supportvertrag o.ä. von Nöten (vielleicht für Serverfarmen)..

Alles in Allem ein sehr gutes Produkt und meine anfängliche Skepsis ist nahezu niedergeschlagen worden. Nebenbei durfte ich nochmal Panda, Kaspersky und Co kennenlernen die in meinen Augen Fehler beinhalten die die Produktivität der Firma/des/der Programms/Programme einschränkt.

Wie immer... natürlich hat ESET Fehler.. wie schon angesprochen. Man kann sie beheben und man arbeitet daran... und das ist gut.
Lieber ein Anruf wegen eines Verständnisproblems als ein Anruf wegen eines völligen Systemcrashes dank des Virenscanners..

Das Produkt läuft nun auf vielen Kunden PCs und Servern und die Kunden merken einen Unterschied. "Man merkt den Scanner nicht..."
Somit konnte man erfolgreich Panda, Symantec und Co. ersetzen.

Was ich noch wirklich wichtig finde: die Produkte unterschieden sich in der LIzenz, nicht im Programm an sich.
Es gibt also nur einen Programmcode für Business und Homekunden. Das Ziel kann man nur vermuten: schnellerer Support da nicht erst verschiedene Quellcodes durchforsetet werden müssen. Zudem sitzen somit 10 ENtwickler an EINEM Code und nicht je 5 an zwei verschiedenen... Fehler werden schneller gefunden,. und und und. Daher vielleicht auch der konkurrenzlose Preis?
Die Testergebnisse lassen sich übrigens auch sehen... (AV-Test Platz 1)


Grüße,
Daenni
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Windows Server
Windows Remote App - Ausgabe in lokales Office (1)

Frage von fluluk zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrungen mit Versatel B2B?

Frage von Avaatar zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...