Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wer hat Erfahrungen mit VMWare Server auf einem SBS2003?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Bolle

Bolle (Level 1) - Jetzt verbinden

04.01.2009, aktualisiert 23:01 Uhr, 8960 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe aktuell folgende Aufgabenstellung zu bewältigen: Vorhanden ist ein SBS 2003 als Fileserver und DC. Dort soll jetzt ein VMWare Server laufen, auf dem ein XP-Client laufen soll.

Bei dem Versuch der Installation des VMWare-Servers auf dem SBS 2003 kam eine Fehlermeldung mit Bezug auf einen vorhandenen Domänencontroller. Warning 25008, dazu bitte die VM Knowledgebase durchsuchen.(Hab ich gemacht: VM-Support)

Mit weniger als 10 aktiven Usern ist der SBS2003 nicht gerade ausgelastet. Wenn ich den Artikel von VM richtig verstanden habe, geht es denen nur um abgezweigte Rechenleistung.
Ich habe jedoch hier im Forum noch 2 ähnliche Anwendungsfälle entdeckt, die zusätzlich andere Probleme mit sich brachten.

Ich bin jetzt ein wenig verunsichert. Das System läuft bisher stabil. VMWare Server installieren oder nicht? Was empfiehlt der Profi? Hat noch jemand damit schon Erfahrungen gesammelt? Welche Probleme traten auf? Ging es nur um Rechenleistung oder wurden andere Serverfunktionen beeinträchtigt?

Viele Grüße aus Franken
Bolle
Mitglied: Crusher79
05.01.2009 um 00:18 Uhr
Hi,

hmm mal ne blöde Frage: Wozu soll der XP Client denn dienen?

Hab leider mit dieser Konstellation wenig Erfahrung. Könntest kostengünstig - bei entsprechender Hardware - auf einen Linux Server den VMware Server installieren. Mit genügend RAM und Rechenpower hast Du dann eine supernschnelle Testumgebung.
Bitte warten ..
Mitglied: Icedg
05.01.2009 um 11:18 Uhr
Hallo Bolle,

ich habe bei einem Kunden einen SBS 2003 SP2 (DE) mit Vmware Server 1.0.6 laufen.
Der SBS 2003 hält folgende Dienste: DC (Root), DHCP; DNS

Ich habe unter Vmware Server folgende Systeme laufen
- Windows 2003 Server Standard - Dienste: (B)DC; DNS; Backup DHCP; FileServices; PrintServices; WebServices
- Windows 2000 Server Standard - Dienste: Sybase Anywhere 7

Die Datensicherung läuft per Acronis TrueImage Server auf ein NAS und eine ext USB HD (aus den virtuellen Maschinen via UNC Pfad) auf den Root DC (SBS)

Läuft alles sehr gut und stabil, allerdings werde ich wohl nie wieder einen SBS einsetzen, da dieser unbedingt der Catalog Server der Active Directory sein will und mir das eher missfällt. Ich wusste die AD nach der Installation sofort migrieren, da das System sich sonst heruntergefahren hat, aus meier Sicht sehr unnötig und nervig, aber kann man nix gegen machen, Microsoft ist halt so.

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Bolle
06.01.2009 um 12:13 Uhr
Hallo Crusher79,

die Konstellation ist leider so gewachsen. Beim nächsten Server würde ich auch eher als Basis ein Linux laufen lassen und dort als VM dann einen Windows Server.
Der SBS dient hpts. als DC, Fileserver und Mailserver und zur Datensicherung. Zusätzliche "Spielereien" wie z.B. einen Media-Server möchte ich ihm nicht unbedingt mit aufbürden. Weitere Anwendungen müllen ihn sonst nur zu. Dazu soll der XP-Client dienen. Außerdem laufen einige Anwendungen nicht auf einem SBS. So kann der Client div. Services zur Verfügung stellen. Man muß dann nicht immer zu teureren Serverprodukten greifen.

Viele Grüße
Bolle
Bitte warten ..
Mitglied: Bolle
06.01.2009 um 12:17 Uhr
Hallo Dirk,

vielen Dank für Deine Erfahrungen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, gab es bei der Installation und Betrieb des VMWare-Server auf dem SBS keine Komplikationen. Einzig der phys. SBS "streitet" sich mit dem virtuellen Win2000Server?


Viele Grüße
Bolle
Bitte warten ..
Mitglied: Icedg
06.01.2009 um 14:49 Uhr
Hi Bolle,

ja, es gab keine Komplikationen, auch wenn man nicht unbedingt auf einem Domain Controller (was der SBS 2003 ja immer ist) einen Vmware Server betreiben soll laut Vmware.
Der Grund dafür ist aber einzig und alleine die Performance. Wenn man einen DualCore Prozessor hat und Sata Platten, sowie genügend RAM (mehr als 2GB), kann man noch andere Server betreiben. Eine XP Workstation auf Basis von Vmware Server kann man schon mit 2 GB Ram betreiben.
Hast du mehr als 15 User / Workstations an der Active Directory hängen ? Wenn ja... hm sorge für genügend RAM und am besten noch für einen BDC (Windows 2003 Standard Server). Hast du mahr als 50 User... überlege dir besser, ob du wirklich Vmware Server auf dem SBS 2003 betreiben willst, für eine 24x7 laufende virtuelle Maschine.

Streiten kann man nicht sagen, es ist eher ein Microsoft Problem, der SBS 2003 verlangt der sogen. Domain root (Master Catalog Server) zu sein, damit kann man auch nur einen einzigen SBS 2003 in einer Active Directory (Domäne) betreiben.
Wenn man also eine schon vorhandene Active Directory hat, ist man gezwungen diese auf den aktuellen Stand zu migrieren (bei mir war es von Windows 2000 auf Windows 2003), sonst stellt der SBS 2003 schnell seinen Dienst ein.
Falls du aber die AD neu Installierst / Implemntierst, stellt das kein Problem da.

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Bolle
06.01.2009 um 20:49 Uhr
Hallo Dirk,

vielen Dank für die Infos. Heute Nachmittag habe ich die Zeit genutzt einen Selbstversuch zu starten.
Hier die Ergebnisse in Kurzform nach einer halben Stunde Installationszeit:

Server startet normal...
Clients können sich anmelden
Zugriff über VNC auf den Server -->nicht mehr möglich
Zugriff der Outlook-Clients auf Exchange -->nicht mehr möglich
Zugriff auf Netzlaufwerke -->nicht mehr möglich
Zugriff der AVG-Clients auf den Server -->nicht mehr möglich

Wie gesagt, vorher lief alles Problemlos. Weitere Funktionen habe ich nicht mehr getestet. Dem Himmel sei Dank dass es sowas wie Acronis True Image Server gibt! Nach 5 Stunden Update zurück spielen lief alles wie vor der Installation.

Als Erfahrung aus diesem Schreck...never Change running Systems ;o) Ich werde die Strukturen überdenken. Es ist wohl besser, wenn der SBS nur das macht, für das er programmiert wurde und von Haus aus mitbringt. Man lernt ja nie aus ;o))

Viele Grüße
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: thundernail
22.01.2009 um 13:47 Uhr
Hallo zusammen.

Ich habe leider das gleiche Problem, ein server 2008 x64 mit active directory, dns, dhcp und exchange, da einige eltere anwendungen auf server 2008 nicht mehr lauffen, bin ich gezwungen den virtuellen server 2003 x32 aufzusetzten, wenn ich jetzt aber von al den fehlern von bolle höre beckomme ich ja richtig angst. leider habe ich kein zweiter server, welcher das vmware benutzen könnte. Ich bin fast gezwungen irgenwieh den vmware auf den server 2008 zu bringen.Hat noch jemand erfahrung in diesem Bereich, ob ich es trozdem probieren sol? danke für eure antworten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Vmware
Storage für VMWare Server gesucht (10)

Frage von MichiBLNN zum Thema Vmware ...

Windows Server
MS Server 2016 - Erfahrungen im Produktiveinsatz (1)

Frage von john-doe zum Thema Windows Server ...

Vmware
gelöst Server 2008 R2 in VMware (ESX-Farm) extrem langsam (10)

Frage von YotYot zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
gelöst DSL 200m verlängern (15)

Frage von Angela44 zum Thema DSL, VDSL ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (11)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst DHCP Sever MS Server 2012 Problem (10)

Frage von Florian86 zum Thema Exchange Server ...