Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie den Erhalt von Spam der eigenen E-Mail-Domain von extern nach intern blockieren?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: mcgiga

mcgiga (Level 1) - Jetzt verbinden

29.12.2008, aktualisiert 11:44 Uhr, 5723 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

seit kurzem erhalten ich auf dem SBS vermehrt Spam von extern, welcher "angeblich" von Konten meiner eigenen E-Mail-Domain versendet wurde. Dies ist natürlich nicht wahr. Die Spam E-Mails werden vom Spamfilter nicht erfasst, da die eigene E-Mail-Domain in der Whitelist geführt wird.
Der Abruf findet zur Zeit noch per POP3 statt. In kürze wird die Zustellung auf Empfang via SMTP umgestellt.
Meine Frage: Kann der SBS im momentanen Fall so konfiguriert werden, dass er E-Mails beim POP3 Abruf, welche angeblich von der eigenen E-Mail-Domain kommen, verwirft also blockiert?
Wie verhält sich das ganze wenn die Zustellung direkt via SMTP stattfindet? Welche Einstellung wäre nötig, sodass der SBS E-Mails nur annimmt, wenn z.B. die sendende IP mit dem A-Record der Domain übereinstimmt?
Für eure Hilfe vielen Dank im Voraus.

MfG
Dennis
Mitglied: GuentherH
29.12.2008 um 14:00 Uhr
Hallo.

Der Abruf findet zur Zeit noch per POP3 statt.

Wenn der POP3 Connector des SBS verwendet wird, dann kannst du gar nichts machen, da der POP3 Connector die Nachrichten an allen SPAM-Filtern vorbei, direkt in das PickUp Verzeichnis des Exchange schiebt.

Wenn es ein anderer POP3 Connector ist, dann aktiviere den IMF des Exchange. Möglich dass dann diese Mails geblockt werden, ich würde aber sagen eher nicht.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Randyman
29.12.2008 um 16:01 Uhr
Hi,

evtl. lässt sich das schon beim Provider blocken? Wie Günther schon geschrieben hat gehts beim SBS wohl nicht.

Gruss
Randy
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
31.12.2008 um 01:04 Uhr
Hallo,

solange du bei pop2smtp bleibt sind Deine Möglichkeiten eingeschränkt.
Du kannst in der Tat einen externes Programm verwenden welches einen Spam-Schutz hat oder auch den IMF nutzen.
Du kannst solche Mails allerdings auch nicht löschen. ggf ist eine wichtige dabei. In den spam-ordner verschieben ist auch nicht gut. Da schaut keiner rein.

besser ist SMTP mit einem Anti-Spam-Filter: z.B. NoSpamProxy.
Der überprüft unter anderem auch ob der Sender mit dieser Adresse überhaupt senden darf.

PS: vergiss den Reverse DNS nicht!

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: mcgiga
02.01.2009 um 16:10 Uhr
Ich setze beim Spamfilter auf Spamfighter. Dieser kann auch beim Abruf mit POP3 die Konten filtern.
Die Problematik ist halt, dass Spam mit dem Absender eines unserer Konten eingeht. Allgemein wird von extern nie nach intern gesendet, mit anderen Worten, ich müsste dem Exchange "beibringen" E-Mails von der E-Mail-Domain bei Abruf oder direkt Empfang immer zu verwerfern.

Ist eine Überprüfung auf Reverse DNS nur mit nospamproxy möglich? Kann dies der Exchange nicht selbständig prüfen?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hosting & Housing
Webhoster E-Mail Domain Umzug (1)

Frage von Marabunta zum Thema Hosting & Housing ...

Internet Domänen
gelöst Mail Domain umzug (8)

Frage von Basti09 zum Thema Internet Domänen ...

Erkennung und -Abwehr
Google Mail: Whitelisting bekannter Email-Addressen einer Domain (2)

Frage von MephMan zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Erkennung und -Abwehr
gelöst Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Virenschutz - Meinungen (25)

Frage von honeybee zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows 10
Welches OS für Firmengeräte? (17)

Frage von MarkusVH zum Thema Windows 10 ...

Server-Hardware
gelöst Erfahrungswerte Hardwaresupport physikalische Server (16)

Frage von Devilx zum Thema Server-Hardware ...

Exchange Server
SBS2011: POP3-Connector 10 MB Grenze Email Benachrichtigung (16)

Frage von bogi1102 zum Thema Exchange Server ...