Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bitte um Erklärung Freigabe und Sicherheit und Schutz von Dateien von einem Clienten aus

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Fugmann-Media

Fugmann-Media (Level 1) - Jetzt verbinden

16.09.2005, aktualisiert 21:21 Uhr, 8605 Aufrufe, 6 Kommentare

Wer kann genau erklären, am besten an einem Beispiel, wo der Unterschied zwischen dem Registerreiter Freigabe und dem Reiter Sicherheit liegt und wo muss ich eintragen, wenn ich einem weiteren Benutzer z.B. USER1 auf einem Verzeichniss z.B. DATEN die Rechte erteilen will, dass er alle Dateien lesen kann d.h. auch mit dem jeweiligen Programm auch aufrufen kann

Wer kann genau erklären, am besten an einem Beispiel, wo der Unterschied zwischen dem Registerreiter Freigabe und dem Reiter Sicherheit liegt und wo muss ich eintragen, wenn ich einem weiteren Benutzer z.B. USER1 auf einem Verzeichniss z.B. DATEN die Rechte erteilen will, dass er alle Dateien lesen kann d.h. auch mit dem jeweiligen Programm auch aufrufen kann



Wer kann genau erklären, am besten an einem Beispiel, wo der Unterschied zwischen dem Registerreiter Freigabe und dem Reiter Sicherheit liegt und wo muss ich eintragen, wenn ich einem weiteren Benutzer z.B. USER1 auf einem Verzeichniss z.B. DATEN die Rechte erteilen will, dass er alle Dateien lesen kann d.h. auch mit dem jeweiligen Programm auch aufrufen kann

Beispiel:
Vernetzung als peer to peer mit jeweils WIN XP PRO + SP1

"SERVER-PC" hat Verzeichnis D:\DATEN freigegeben

Nun möchte ich, dass Client PC CLIENT1

a) das Laufwerk auch mit einbinden kann z.B. als Y:\Daten auf Server-PC

b) Der User1 auf dem Client1-PC die Daten im DATEN-Ordner
- alle ansehen kann
- alle mit dem jeweiligen Programm öffnen kann z.B. WORD, Corel, PShop usw.
- Beim Abspeichern aber die alten Dateinamen nicht überschreiben darf
d.h. er muss immer gezwungen werden, einen anderen Namen einzugeben
Speichern soll nicht gehen aber speichern unter
- desweiteren sollen vorhandene Daten auch nicht geloscht, umbenannt oder verschoben
werden dürfen
- kurz gesagt, der User 1 darf nur neue Dateien anlegen und neue auf der Grundlage von
den alten daten erstellen

Wie muss ich hier die Rechte vergeben in Freigabe und auch Sicherheit
Mitglied: teddytrecker
16.09.2005 um 13:33 Uhr
Hallo,

wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du, dass ein User die Dateien in Deiner Freigabe "DATEN" lesen und öffnen kann. Er soll Sie auch bearbeiten können, muss Sie jedoch anders abspeichern damit das Original erhalten bleibt.
Deine Freigabe kannst Du so lassen, nur Leserechte für die User. In den Einstellungen zu Sicherheit (Ordner DATEN der Freigabe) gibst Du denm User ebenfalls nur Leseberechtigung (reicht damit er Sie Programmen öffnen kann). Nun könntest Du dem User einen Unterordner einrichten und Ihm darauf auch Schreibrechte geben. So ist sichergestellt, dass er das Original nicht überschreiben oder verändern kann. Er kann immer nur mit einer Kopie arbeiten und Sie in seinem Ordner abspeichern.
Freigabe bedeutet: Ordner im Netzwerk freigeben/Sichtbar machen.
Sicherheit bedeutet: Zugriffsberechtigungen erteilen/verweigern

Ich hoffe das hilft Dir


MfG
Bitte warten ..
Mitglied: 12217
16.09.2005 um 15:47 Uhr
Hi,

Freigabe Rechte beziehen sich auf den freigegebenen Ordern.
Bei Sicherheit konfigurierst du die (NTFS-)Rechte auf Dateisystemebene. Dadurch kannst du z.B. Steuern, das innerhalb einer Freigabe die Benutzer nicht auf alle Ordner zugreifen können.

Deshalb sollte grundsätzlich darauf geachtet werden das die NTFS-Rechte stimmig sind. Die Freigabe kannst du dann für Jeder mit Vollzugriff einstellen. Dadurch darf jeder auf die Freigabe zugreifen, ob er allerdings auch alles machen darf bestimmen letztendlich die NTFS-Rechte.

mfg
DrOktagon
Bitte warten ..
Mitglied: Fugmann-Media
16.09.2005 um 15:49 Uhr
Nur teilweise !

Ich möchte aber keinen sep. Ordner anlegen sondern wenn die Datei

D:\DATEN\Bild-1.jpg heißt dann soll sie abgespeichert werden als

D:\DATEN\Bild-1a.jpg und es muss auch der gleiche Ordner sein, da ja auch neue Dateien mit rein sollen

Was muss ich nun bei den Freigaben genau setzen
Benötigt der USER 1:

Vollzugriff
Ändern
Lesen oder überhaupt ne Freigabe

und bei den Sicherheiten:


Vollzugriff
Ändern
Lesen / Ausführen
Ordnerinhalte auflisten
Lesen
Schreiben


Bitte um genau auflistung, da ich da glaube ich etwas noch nicht verstehe
Bitte warten ..
Mitglied: Fugmann-Media
16.09.2005 um 15:52 Uhr
Könntest Du mir ein Beispiel nennen wie ich es dann in meiinem
Beispiel am besten machen soll
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
16.09.2005 um 19:43 Uhr
Den Unterschied zwischen Freigabe- und Dateisystemrechten hat der Doc ja schon erklärt.

Dein Problem könntest du folgendermaßen lösen:
USER1 erhält die NTFS-Rechte: Lesen, Ausführen; Ordnerinhalt auflisten; Lesen
Die Gruppe ERSTELLER-BESITZER erhält zusätzlich das Recht: Ändern

Somit kann User1 in dem Verzeichnis schreiben, vorausgesetzt die Datei gehört ihm.
Bitte warten ..
Mitglied: Fugmann-Media
16.09.2005 um 21:21 Uhr
Das hört sich doch mal gut an

werde es in den nächsten Tagen mal so probieren

Danke nochmals
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
IT-Sicherheit: Schutz vor Advanced Evasion Techniques und darüber hinaus (1)

Link von netzwerker-92 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Microsoft
gelöst PS: Dateien in einem Ordner Umbenennen und nummerieren mit PS (5)

Frage von Pludan zum Thema Microsoft ...

Datenbanken
gelöst SQL-Dateien sortieren, kombinieren und filtern (6)

Frage von derapfelsaft zum Thema Datenbanken ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

(3)

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(10)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst RU 17 Exchange 2010 . Erfahrungen? (11)

Frage von keine-ahnung zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Festplatten Ruhezustand Windows Server 2016 (10)

Frage von ahaeuser zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst MySQL Zeiterfassungs-Problematik (wer ist eingecheckt) (9)

Frage von NativeMode zum Thema Datenbanken ...