Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Erstanschaffung 1HE Server zum Testen und Probieren eines kompletten Neueinsteigers

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: tom-heckner

tom-heckner (Level 1) - Jetzt verbinden

29.05.2011 um 19:23 Uhr, 4060 Aufrufe, 17 Kommentare

erst einmal ein freundliches Hallo in die Runde. Ich bin wirklich ein ungeschriebenes Blatt in der Szene und versuche hier über das Forum den Stand meines Know-Hows in näherer Zukunft etwas zu erweitern.

Zum Einstieg möchte ich mich mit der Hardware von 19" Servern und den Möglichkeiten dieser Technologie näher befassen. Ein Arbeitskollege hat mir geraten dazu den Kauf eines ausrangierten 19" Servers in Betracht zu ziehen, welcher aber noch funktionsfähig ist und über eine Grundausstattung verfügt.

Ich habe nun bei ebay und über google versucht mich etwas schlauer zu machen aber ich muss gestehen das alles noch etwas verwirrend ist.

Aktuell habe ich auch aus Kostengründen meinen Fokus auf einen Supermicro Server gesetzt den ich im Web gefunden habe.
Für meine Begriffe verfügt er über die notwendigen Grundvorraussetzungen:

Konfiguration: Supermicro P4SBE, Pentium4 mit 2.4GHz, 60 GB HDD, 512 MB RAM, 200W Netzteil

Ist es auf einem Rechner dieser Art möglich auch Linux als OS zu betreiben oder muss ich da noch etwas beachten?

Es gibt auch noch weitere Details zu dem Gerät unter:

gebrauchter Supermicro Server

Ich freue mich über Infos von eurer Seite!

Gruß
Tom
Mitglied: LordGurke
29.05.2011 um 19:44 Uhr
Server sind auch nur Computer
Du solltest - ich arbeite selbst viel mit Supermicro-Hardware - keine Probleme mit Linux-Installationen haben.
Allerdings ist da mit 512 MB ein bisschen wenig Arbeitsspeicher drin und die verwendete CPU dürfte auch noch keine Hardware-Virtualisierung unterstützen.

Was möchtest du denn in erster Linie probieren? Wenn es dir um das Betriebssystem geht, ist eine virtuelle Maschine (Virtualbox etc...) vielleicht einfacher und vor allen Dingen deutlicher leiser.
Ein 19"-Server ist nichts fürs heimische Wohnzimmer, nicht umsonst ist in den meisten Rechenzentren ein Gehörschutz vorgeschrieben!

Unter dem Link ist ein einfacher Server zu finden, der sich von der Hardware nicht anders anfühlt als dein heimischer Rechner. Server für den Produktiveinsatz haben i.d.R. mindestens zwei Netzteile, von vorne erreichbare HDD-Bays und IPMI-Karten.
Das zweite Netzteil dient der Redundanz - es darf also ruhig mal eines Ausfallen, das stört den Server herzlich wenig.
Die von vorne erreichbaren HDD-Bays erlauben es dir, die Festplatten auszutauschen, ohne den Server aus dem Rack/Schrank zu ziehen und erst mühselig aufschrauben zu müssen. Ein Produktivsystem kannst du nicht wegen einer defekten Festplatte einfach mal abschalten und rausziehen, da müssen die Festplatten im Betrieb gewechselt werden können.
Und die IPMI-Karte ist das Sahnestück oben drauf - diese Karte enthält eine eigene Netzwerkkarte mit eigener IP-Adresse und erlaubt es dir, den Server darüber zu steuern als wenn du direkt davor sitzen würdest. Du kannst den Server einschalten/ausschalten/resetten, Datenträger in virtuelle Laufwerke einlegen und davon booten etc...

Deshalb: Wenn es dir nur darum geht, mit Linux als Serverbetriebssystem vertraut zu werden: Nimm die virtuelle Maschine - 19"-Server sind einfach deutlich zu laut um zu Hause damit zu basteln und ohnehin unterscheidet sich Linux auf Serverhardware nicht wirklich von Linux in virtueller Maschine
Bitte warten ..
Mitglied: tom-heckner
29.05.2011 um 20:05 Uhr
erst einmal vielenDank für die sehr nette und auch ausführliche Info von Dir maxi89

Und Du hast Recht, ich sollte vielleicht die angestrebte Anwendung etwas ausführlicher darstellen. Mir schwebt vor für unser Häuschen mit 4 Wohneinheiten einen "Media-Server" zu erstellen. Also quasi den Abruf von Audio- und Videodateien im Heimnetz für alle Clients zu ermöglichen.
Was die Geräuschkulisse betrifft, wäre ich wohl aus dem Schneider, da der Server in einer Kammer auf dem Dachboden stehen soll wo auch der Router zentral geparkt ist.

Mittel- bzw. langfristig soll ein Server (nicht unbedingt dieser - der muss wohl etwas mehr leisten) dann auch Internet-TV und VoIP-Telefonie für alle Hausbewohner ermöglichen. Alternativ zum Internet-TV geht mir auch das Thema digitales-SAT TV durch den Kopf.
Und last but not least soll der Server allen Clients eine Backup-Funktion (kein Hardware-Raid) anbieten können.

Das Argument mit der starken Geräuschentwicklung ist völlig korrekt, aber es wäre wie gesagt keine Problematik in diesem Fall und auf hot-swap und redundante Power-Supplies würde ich in dieser Testphase erst einmal verzichten. Was aber heißt das dies im Falle einer erfolgreichen Installation unbedingt beim notwendigen Folgekauf eines moderneren Servers zum tragen käme

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.05.2011 um 20:26 Uhr
Dann dürftest Du mit so etwas fürs erste besser aufgehoben sein :


http://h10010.www1.hp.com/wwpc/at/de/sm/WF05a/15351-15351-4237916-42379 ...


lks
Bitte warten ..
Mitglied: tom-heckner
29.05.2011 um 20:44 Uhr
das sieht schon sehr ansprechend aus von der Spezifikation
Ich werde das mal tiefer ableuchten und es im Auge behalten.

Danke dafür Lochkartenstanzer!

Ich gehe davon aus das derartiges in der fortgeschrittenen Phase (nach der Testphase) für mich die interessanteste Lösung sein wird.

Wie ich schon erwähnte wollte ich mich vorab mit der Hard- und Softwarestruktur näher beschäftigen, welche generell für ein Netzwerkmanagement dieser Art notwendig ist. Also quasi "first steps by small price"

In jedem Fall hilft mir Dein Link aber schon sehr viel weiter was meine Einblicke betrifft.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
29.05.2011 um 21:19 Uhr
Hi Tom,
wenn das so ist, würde ich an Deiner Stelle erstmal einen gebrauchten IBM PC z.B. v. Itsco kaufen. Die Teile sind i.d.R. extrem Robust und laufen bei einem Bekannten seit ca. 1.5 Jahren sehr stabil als Asterisk Server.
Da sparst Du dann ein paar Euro und besser ausgestattet sind die auch. Wenn dann klar ist wo es hin soll kannst Du Dir immer noch einen Server kaufen.
Server stehen im übrigen normalerweise in gekühlten Räumen und nicht auf einem Speicher, wo es evtl. sogar noch wärmer wird. Nicht gut...
Was ich gar nicht verstehe ist, warum es unbedingt ein 19" Gerät sein soll... das macht nämlich so ganz ohne Einbaumöglickeiten nicht allzuviel Sinn.
Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: tom-heckner
29.05.2011 um 21:31 Uhr
Hi Daniel,

danke für die hilfreichen Infos!

Ich werde mir zu den Anbietern versuchen etwas aus dem Web zu pflücken.

Was den Speicher betrifft muss ich ergänzen das die Raumtemperatur sich halbwegs in Grenzen hält in den heißen Wochen des Jahres Im Dachgeschoss befindet sich ene Art Freizeitbereich der klimatisiert ist.. Es wäre wahrscheinlich auch hier eine neue Standortwahl übelegenswert nachdem das "Projekt" erfolgreich umgesetzt werden konnte - womit sich hierfür der Keller anbieten würde.

Zu der Frage warum 19"? Das war eher eine Idee welche durch meinen Arbeitskollegen angschubst wurde und ich verfüge noch über ein Server-Rack welches ich dafür nutzen könnte (mein Sohn hat sowas mal von seinem Arbeitgeber angeschleppt). Irgendwie bot sich das in diesem Zusammenhang einfach alles an

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
29.05.2011 um 23:38 Uhr
Moin,
was macht nun bitte den Unterschied zwischen einem 19" Server und einem nicht 19" Server aus? -.-

19" ist einfach eine Bauform und es steckt in der Spezielle Hardware drin ... aber was willst Du denn bitte damit lernen? Das Du weißt wofür das UID Knöpschen ist?

Den Unterschied macht das OS und der Raid Controller. Aber das was echte Rechenzentrums Hardware ist - das kostet richtig Geld ... so ab 10 T€ aufwärts. Wenn du testen willst: installiere Dir eine VM.

Was Du machen willst kann jeder PC und vermutlich die meisten NAS ... vor allem besser und wesentlich sparsamer als der 1 HE Server. Nur so als Hinweis: je kleiner die Bauform desto lauter die Kiste! Kleiner Lüfter müssen ordentlich Gas geben um die gleiche Menge Luft durch das Gehäuse zu blasen wie ein großer Lüfter. So ein Teil nervt nach 5 min. wenn es kein Schalldichter Raum ist ..

Viel Spaß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: tom-heckner
30.05.2011 um 00:04 Uhr
es ist immer wieder irgendwie interessant im Web - nach 23h tritt die Nachtschicht an und das sind irgendwie immer Personen die extrem merkwürdig rüberkommen
Darüber hinaus sind einige Deiner Aussagen etwas realitätsfrei.

Sorry, ich kann mit diesem Kommentar rein gar nichts anfangen!
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
30.05.2011 um 06:51 Uhr
Moin,

für das was diu realisieren möchstest, würde ich einen Windows Homeserver nehmen. Der ist genau dafür gedacht und vor allem ist die HW auf endergiesparen ausgelegt und fährt runter, wenn sie nicht gebraucht wird.
Wenn Du dich dann noch weiterbilden willst, kannst Du das in einer VM machen.
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
30.05.2011 um 09:45 Uhr
Okay:
1. Was für eine Technologie steckt bitte hinter einem 19" Server? Das ist nur eine andere Hardware Bauform, kann jede andere Kiste auch ...

Zum Einstieg möchte ich mich mit der Hardware von 19" Servern und den Möglichkeiten dieser Technologie näher befassen. Ein Arbeitskollege hat mir geraten
dazu den Kauf eines ausrangierten 19" Servers in Betracht zu ziehen, welcher aber noch funktionsfähig ist und über eine Grundausstattung verfügt.

2. Wenn Du dich mit der Hardware beschäftigen willst (z.B. Raid Controller, Glasfaser Karten, Storage, etc. ) dann wirst Du i.d.R etwas mehr ausgeben müssen als, das was Du geplant hast

3. Wenn es Dir um die Administration eines Server Struktur geht, dann nimm eine, zwei, drei, xxx VMs das dürfte Dich weiter bringen. Multiprozessor PC mit ordentlich Speicher ist hier erste Wahl.

4. Medienserver Funktionalitäten auf einem 1 HE Server ist ziemlich beknackt, da das Ding laut ist

5. Wenn Du mit redundanten Netzteilen arbeiten willst, brauchst Du auch redundante Strom Zuführungen/Stromkreise! Kannst Du also getrost weg lassen ... ne kleine USV ist hier schon besser wegen (Spannungsspitzen und Störungen, Stromausfall)

6. Wenn du langfristig planst, dann mach es so: Irgend eine 08/15 Kiste mit mehreren Kernen und ordentlich Speicher. Da eine VM mit dem was Du tun willst drauf und laufen lassen. Wenn Du neue Hardware anschaffst brauchst Du zukünftig nur die VM umziehen - na ja und ein OS mit der VM Software auf das neue Gerät. Da kannst Du dann auch mehrere Server neben einander betreiben. Für Zuhause langt das.

7. Backups musst du aber trotzdem ziehen.

8. Der Abend war halt Weinselig ... Spätburgunder .... lecker

hoffe ist nun klarer

Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: tonabnehmer
30.05.2011 um 09:47 Uhr
Zitat von Nagus:
19" ist einfach eine Bauform und es steckt in der Spezielle Hardware drin

Ein Board, CPUs, RAM und ein paar andere Bauteile. Daran ist nichts speziell. Das einzig spezielle ist die Bauform und ggf. low profile PCI Karten wenn es eine 1 HE Pizzaschachtel ist.

Den Unterschied macht das OS und der Raid Controller.

Was bitte schön hat das OS und der RAID Controller mit 19" zu tun?

Aber das was echte Rechenzentrums Hardware ist - das kostet richtig Geld ...
so ab 10 T€ aufwärts.

Aha und unseren IBM x3550 M3 mit 2 Six-Core CPUs und 96 GB RAM müssen wir nun unter den Mitarbeitern verlosen, da er deutlich unter 10.000 € gekostet hat und somit nicht im Rechenzentrum zu gebrauchen ist?

Wenn du testen willst: installiere Dir eine VM.

Jupp, das ist ne gute Idee.


Was Du machen willst kann jeder PC und vermutlich die meisten NAS ... vor allem besser und wesentlich sparsamer als der 1 HE
Server.

Vermutlich ja.

Nur so als Hinweis: je kleiner die Bauform desto lauter die Kiste! Kleiner Lüfter müssen ordentlich Gas geben um
die gleiche Menge Luft durch das Gehäuse zu blasen wie ein großer Lüfter. So ein Teil nervt nach 5 min. wenn es
kein Schalldichter Raum ist ..

Sagen wir so: die meisten Server machen schon mächtig krach.


Viel Spaß
Nagus

Ich denke Tom kann mit virtuellen Maschinen oder einem ausrangierten PC erstmal testen. Alternativ würde ich nach den aktuellen NAS/Medie Servern schauen. Die können wirklich viel. Am Ende würde ich die Kiste, ob nun 19" oder nicht, in das vorhandene Rack im Keller aufstellen.

Grüße,
tonabnehmer
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
30.05.2011 um 09:53 Uhr
... und zum Verkabeln noch einen passenden Switch und Patchfelder, dann machts schon Sinn...
Bitte warten ..
Mitglied: tonabnehmer
30.05.2011 um 10:04 Uhr
Zitat von danielfr:
... und zum Verkabeln noch einen passenden Switch und Patchfelder, dann machts schon Sinn...

auf jeden fall aber layer3 mit voller DiffServ unterstützung und sonstigem QoS schnickschnack, catalyst oder sowas in der art. wie soll er sonst medien streamen und ggf. VoIP telefonate führen, wenn sohnemann 30 bittorents am laufen hat? patchfelder würde ich nicht nehmen. wenn dann eher eine lancom oder cisco aironet WLAN infrastruktur
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
30.05.2011 um 17:56 Uhr
Mann tonabnehmer bist du kleinlich! Ich hatte doch schon ergänzt . Nach ner Flasche Spätburgunder flutscht es eben nicht mehr so .... Vor allem hatte ich doch schon eine Ergänzung gepostet ... grummel
Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: tom-heckner
30.05.2011 um 19:37 Uhr
Ruhig Blut

Alles bestens was ich hier bisher erfahren konnte! Das gibt der Glaskugel ein völlig neues Erscheinungsbild. Nochmals ein großes DANKE an alle - auch an Nagus, der etwas mehr Licht in seine Aussage gebracht hat worüber ich mich sehr freue.

Ich bin euch sicher nicht das letzte Mal auf den Zeiger mit Newbie-Fragen gegangen, denn die Sache beginnt ja erst hier und jetzt

Grüße
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: tonabnehmer
30.05.2011 um 19:41 Uhr
Zu meiner Entschuldigung: Ich hatte heute morgen keinen Kaffee und das ist sicher genauso schlimm wie Spätburgunder am Abend
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
30.05.2011 um 20:25 Uhr
Prima - mir gehts auch wieder gut ..
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Externen NTP Server testen (3)

Frage von fireskyer zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (7)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...