Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welche ESD-Schutzmaßnahmen sichern die empfindliche IT-Hardware in Server-Räumen oder Rechenzentrum am besten?

Frage Hardware

Mitglied: Cometcola

Cometcola (Level 1) - Jetzt verbinden

18.06.2012, aktualisiert 16:11 Uhr, 4822 Aufrufe, 3 Kommentare

Moin, oben genannte Frage habe ich heute im Internet gefunden und kann die Lösung nicht nachvollziehen.

Als mögliche Antwortmöglichkeiten stehen diese zur Verfügung:


- Eine kalte und trockene Umgebung.
- eine heiße und trockene Umgebung.
- eine kalte und feuchte Umgebung.
- Eine heiße und feuchte Umgebung.

Laut Lösung soll es die fettmarkierte sein. Kann mir jemand schlüssig erklären warum? Ich hätte eher gesagt es müsste ein Mittelding zwischen kalt/heiß und trockener Umgebung sein. Trocken, da Feuchtigkeit sich schlecht mit Elektronik verträgt und je nach Definition ist es kalt oder heiß.


PS: Die Frage stammt von der Seite techChannel.



Danke für die Hilfe

Cometcola
Mitglied: mrtux
18.06.2012, aktualisiert um 16:39 Uhr
Hi !

Naja, die Hitzeangabe kann ich jetzt auch nur bedingt nachvollziehen, da die Elektronik in der IT normalerweise Hitze genauso wenig mag wie Feuchtigkeit aber ansonsten ist es schon so: Je höher die Luftfeuchtigkeit in einem Raum ist, desto niedriger ist die Gefahr der elektrostatischen Aufladung (wie man es z.B. durch Laufen auf einem Teppich oder den Autositzen o.ä kennt). Daher bekommt man u.U. an einem (trockenen) Tag beim Aussteigen aus dem Auto eine gedonnert und an einem anderen Tag eben nicht...

Übrigens werden solche Fragen üblicherweise hier immer nur Freitag gestellt... ;-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
18.06.2012 um 16:41 Uhr
Hallo,

einfach mal so rauskopiert:

Elektrostatische Aufladungen sind stark abhängig von den elektrischen Leitfähigkeiten der Körper, die sich durch den Kontakt- und Trennungsvorgang aufladen können (beim Gehen über einen Teppich, oder beim Aussteigen aus dem Auto).

Diese elektrischen Leitfähigkeiten werden durch die relative Luftfeuchte beeinflusst: Je feuchter die Luft ist, um so besser ist die Leitfähigkeit, je trockener die Luft ist, um so schlechter ist sie. Je schlechter die Leitfähigkeit ist, um so höher sind die elektrostatischen Aufladungen, da nicht mehr so viel Elektronen beim Trennvorgang zurückfließen können (die „Rückkehr“ der Elektronen ins Ursprungsmaterial ist abhängig von der elektrischen Leitfähigkeit!).

Das Wasser-Aufnahmevermögen der Luft ist direkt abhängig von der Temperatur der Luft - kalte Luft kann weniger Wasser aufnehmen als warme.

kristov
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
18.06.2012 um 17:44 Uhr
vielen Dank, klingt logisch.

Das nächste Mal dann am Freitag ;)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Server-Hardware
gelöst Eure Erfahrungen und Verbesserungswünsche für IT Hardware (27)

Frage von ApolloX zum Thema Server-Hardware ...

Windows Netzwerk
Verbindung in das Rechenzentrum über VPN (6)

Frage von andi79 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
SQL Server sichern in Azure (2)

Frage von xxlukasxx zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Jeden morgen Internet-Probleme (56)

Frage von pjrtvly zum Thema Internet ...

Server-Hardware
HP DL380 G7: Booten vom USB via USB 3.1-PCI-e Karte möglich? (24)

Frage von Paderman zum Thema Server-Hardware ...

Windows 7
Bluesreens unternehmensweit (22)

Frage von SYS64738 zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (22)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...