Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ESX 3.5 VMDK Performance Probleme

Frage Virtualisierung

Mitglied: Mike-M

Mike-M (Level 1) - Jetzt verbinden

18.12.2009, aktualisiert 19.12.2009, 6457 Aufrufe, 16 Kommentare

kein VMWARE Fachmann

Hallo ESX Fachmänner

wir haben bei uns im Betrieb 2 ESX Server 3.5 mit einem RAID Subsystem das über Fiber angeschlossen ist. Das RAID System ist nicht das schnellste, aber es reicht normalerweise für unsere Zwecke gut aus.

Nun meine Frage.

Die Gastsysteme sind alles Win 2003 Server und Win 2008 Server. Ich habe nun festgestellt, mit einem Tool namens h2testw.exe das den schreib und lese Zugriff einer Festplatte misst, daß der write Wert bei ca 1,7 -3,5 Mbit/s auf den 2003 Systemen liegt. Was natürlich sehr Wenig ist. Bei den 2008 Systemen liegt der Wert teils über 15 Mbit/s. Immer noch sehr wenig aber gegenüber den 2003 Systemen bis zu Faktor 10.

Der Performance Monitor auf meinem RAID zeigt mir, daß das RAID weitaus höhere Belastungen vertragen kann (es langweilt sich sozusagen).

Beide ESX Server greifen auf den selben Pool zu. (wegen Vmotion und HA)

Ich denke, daß der Fehler wahrscheinlich an meiner Konfiguration liegt, aber ich habe keinen Plan mehr wo ich noch nachsehen kann. Normal wäre ein Datendurchsatz von min. 40 Mbit/s. Damit könnte ich auch leben.

Danke im Voraus

Mike
Mitglied: gelbeseiten
19.12.2009 um 23:30 Uhr
Hallo Mike,

Du solltest, was Server angeht, RAID 10 fahren. Hast zwar hohe Speicherplatzverluste, doch höhere Performance. Vielleicht solltest Du auch an schnelle Platten denken.

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
20.12.2009 um 00:58 Uhr
Hallo Volkmar,

da hast du natürlich Recht. Aber ich habe mitlerweile festgestellt, daß das Problem nicht an dem RAID liegt, sondern an dem Handling von ESX 3.5. Performance Tests auf meinem RAID haben ergeben, daß das RAID sich egentlich langweilt. Es könnte eigentlich wesentlich mehr Belastung vertragen als das was zuzeit Maximal von ihm verlangt wird.

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
20.12.2009 um 01:05 Uhr
Was sagen denn die SAN Switche? Oder ist es eine DAS die dran hängt? Welche Übertragungsrate hast Du denn eingestellt. Bei unserer SX80 von Fujitsu haben wir vor ein paar MOnaten von 2GB auf 4GB Übertragsungsrate gestellt. Hat auf jeden Fall Dampf gebracht.

Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
21.12.2009 um 08:19 Uhr
Es ist eine DAS was wir dran haben. Keine Switche. Das RAID ist über 2 Fiber Kabel direkt mit en Host verbunden. Aber da liegt das Problem nicht. Performance Tests auf meinem RAID haben ergeben, daß das RAID noch westentlich mehr an Durchstaz vertragen könnete.

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
21.12.2009 um 09:19 Uhr
Hi,

bist Dir denn sicher, dass es zwischen ESX und der Hardware liegt.
Was sagen denn die Tasks & Events auf dem ESX?
Wie viele Maschinen laufen denn auf der Hardware?
Wie viel RAM hast Du?

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
21.12.2009 um 09:34 Uhr
Hi,

egentlich schon. Ich habe 2 ESX 3.5 Server DELL mit je 2 Quadcore Prozessoren und jeder hat 16 GB RAM. Auf jedem laufen zur Zeit 5 Gastsysteme. Ich habe darauf geachtet, daß bei einem Ausfall ein System alles übernehmen könnte. Unter den Hosts läuft eine DAS über Qlogic HBA's mit dem Kontroller direkt verbunden. Wie gesagt ist es zwar nicht das Schnellste, könnte aber wesentlich mehr vertragen. Ich bekomme teilweise unter Win 2003 einen Datendurchsatz von 3 - 4 MBit/s bei konkurrierenden I/O's. Das heisst, wenn auf einer Platte mehrere Applicationen zugreifen, geht die Performance brutal in den Keller. Auf einem 2008 Server habe ich immenhin 15-18 MBit /s zur Verfügung. Das RAID aber, unter Belastung, hat laut seinem Monitor noch etliche Resourcen frei.

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
21.12.2009 um 15:55 Uhr
Ich bin immer noch nicht sicher, ob es nun an der Hardware liegt.
Was für Client System hast Du denn noch laufen?
2008 Server und 2003?
Gibt es Meldungen im ESX?
Wenn 2008 sauber läuft, kann ich mir nur vorstellen, dass die anderen Server Probleme haben.
Ist es ein Volume? Und dann greifst Du Dir dort verschiede Laufweke ab?

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
21.12.2009 um 16:58 Uhr
ESX Meldet alles in Ordnung. Die Laufwerke sind alles vmdk's. Ich denke das genau ist auch das Problem. Lesen ist kein Problem, da habe ich auch guten urchsatz nur das Schreiben.


Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
21.12.2009 um 17:29 Uhr
Was ich noch nicht ganz verstehe, Du hast dort 5 Systeme laufen, und davon auch 2008 Server, der/die gut läuft/laufen.
Dann denke ich, ist es doch ein Problem mit den anderen Systemen.

Hast Du Dir die Maschinen Settings mal verglichen?
bei der Installation der virtuellen Maschinen hast Du auch Windows 2003 oder was auch immer ausgewählt?

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
22.12.2009 um 08:07 Uhr
Klaro.

Ich verstehe es auch nicht.
Ich habe schon Maschinen neu installiert, und expicit darauf geachtet, daß alles im grünen Berich ist. Ich habe einen Call bei VMWare aufgemacht und werde sehen was dabei rauskommt.


Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
22.12.2009 um 08:29 Uhr
Ist natürlich auch echt schwer, besonders, wenn einige Maschinen sauber laufen.
Erseignisprotokoll auf den "langesamen" Server hast DU Dir mal angeguckt?

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
22.12.2009 um 09:18 Uhr
sicher habe ich mein Event Log angesehen. Von suaber laufen ist gar keine Rede. Wir reden bei win 2008 von einem Durchsatz von 15 MBit/s. Das ist eigentlich auch nichts. Wohlgemerk ist das alles Schreiben. Lesen geht relativ Flott.


Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
22.12.2009 um 09:44 Uhr
Viele kommen nicht auf die Idee :D
Ich denke, bei VMWare bist Du schon gut aufgehoben.
Sag mal bescheid, wenn Du eine Lösung hast, interessiert mich auch!

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
22.12.2009 um 09:50 Uhr
Werde ich auf jedenfall machen. Ich glaube aber nicht, daß die so schnell eine Lösung parat haben.


mike
Bitte warten ..
Mitglied: Mike-M
23.12.2009 um 12:30 Uhr
Hallo Volkmar,

jtzt habe ich einen Schreibdurchsatz von 119 MByte/s. Mein RAID Hersteller hat mir den Tipp gegeben. Bei der Installation von VMWare kann es vorkommen, das der Write Cache deaktiviert wird. Den habe ich wieder aktiviert und siehe da es rennt wie der Teufel. (warum das so ist muss ich als gegeben hinnehmen).

Auf jeden Fall: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. (natürlich an alle)

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: gelbeseiten
23.12.2009 um 12:36 Uhr
Hi Maik,

cool, das klingt doch gut!
Freut mich,d ass es doch noch geklappt hat!


Ich wünscher auch ein frohes Fest und guten Rutsch! :D

Gruß
Volkmar
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Proxy Performance-Probleme Testmöglichkeiten (4)

Frage von clubmate zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Sporadische Performance-Probleme auf RDS-Server (13)

Frage von Datenreise zum Thema Windows Server ...

Hyper-V
Hyper-V mit iSCSI SAN, Performance-Probleme in den VMs (2)

Frage von hijacker99 zum Thema Hyper-V ...

Batch & Shell
gelöst Crontab mit Shell Probleme (9)

Frage von mschaedler1982 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...