Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ESXI 4 Datenspeicher voll

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: onkel87

onkel87 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2010, aktualisiert 22:42 Uhr, 14467 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich habe 2 Maschinen auf einer pysi. Festplatte (750GB). Damals habe ich das ganze mit dem VMWARE Converter virtualisiert.

Das Problem ist das ich ständig folgenden Fehler bekomme:
"Unzureichender Festplatten speicher".

Ich habe dann immer wieder Snapshots gelöscht damit ich meinen Hauptserver hochfahren konnte.

Mein Datenspeicher hat riesige Daten mit 00001.vmdk in dem Anhang ein Screenshot. (srv01)
03ac6218c5b688fa56bb354f517db933 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
srv01 und srv01-test ist der gleiche Server nur ich traue mich eig. nichts zu löschen da ich von dem ganzen Abhängig bin.

Meine Maschine #1 - srv01 hat folgenden Pfade:
[HDD1] srv01-test/srv01-test.vmdk - 70GB
[HDD1] srv01/srv01-test_1-000003.vmdk - 500GB

[HDD1] srv01/srv01.vmx

Maschine #2 - srv02 hat folgende Pfade:
[HDD1] srv-02/srv-02-000001.vmdk - 40GB
[HDD1] srv-02/srv-02_1-000001.vmdk - 50GB

[HDD1] srv-02/srv-02.vmx

Normalerweise lt. den Pfaden könnte ich doch das Verz. srv01 -test im Datenspeicher löschen oder?
Warum habe ich so viel Festplatten im Datenspeicher wenn ich doch nur 2 Festplatten in srv01 habe!`?

Ist-Stand :
seite heute Morgen habe ich diese meldung bekommen und weiß nicht mehr was ich löschen kann damit mein server hochfährt,
morgen ist Montag und der Arbeitsalltag sollte wieder laufen....
Ich mache gerade ein Download von srv02 und lege den auf einen anderen Datenspeicher, aber eine Lösung ist das nicht
wenn srv01 immer größer wird obwohl nicht viele Daten dazu kommen.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Mitglied: bstefan82
14.02.2010 um 21:03 Uhr
In den VMX steht doch drinen welche virtuellen platten genutzt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: onkel87
14.02.2010 um 21:11 Uhr
ja das ist richtig, nur wenn ich alle andere löschen, bin ich mir nicht sicher ob er dann noch läuft!
Alleine von der Größe und Zugriffsdatum / wenn die anderen nicht benutzt würden warum ist dann heute noch ein zugriff drauf?
Bitte warten ..
Mitglied: bstefan82
15.02.2010 um 00:06 Uhr
na im worstcase einfach mal umbenennen, die Einstellungen der VM öffnen ... wenns nen Fehler gibt, wars die falsche =)
(Das umbenennen geht nicht über den Datastorebrowser)
Bitte warten ..
Mitglied: onkel87
15.02.2010 um 09:50 Uhr
hm....das ist mir irgendwie zu gefährlich ;)

bzw. wo bennen ich die dann um wenn es im datastore nicht geht?

dank dir!
Bitte warten ..
Mitglied: stani
15.02.2010 um 11:39 Uhr
Hallo onkel87,

dass dir das zu gefährlich ist, kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe einmal vor ein paar Jahren in einer VM was falsches gelöscht und saß danach 2 Tage und ne halbe Nacht, um die Domäne aus dem Backup wiederherzustellen und die ganze Sache glatt zu ziehen. Sowas macht man nur einmal in seinem Leben.

Optimal wäre es, wenn du eine zweite Hardware zur Hand hättest. Dann alles mit dem Converter rüberziehen inkl. Snapshots konsolidieren. Dann siehst du, was dabei herauskommt, kannst es testen und danach wieder zurückschieben.

Viel Erfolg!
stani
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
03.03.2010 um 18:43 Uhr
Ein ESXi wächst nicht einfach so, da wird schon der Gast was am Daten wegschreiben sein.
Sollte man ggf. ma kontrollieren...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: floges
18.10.2013 um 19:49 Uhr
Zitat von stani:
Hallo onkel87,

dass dir das zu gefährlich ist, kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe einmal vor ein paar Jahren in einer VM was
falsches gelöscht und saß danach 2 Tage und ne halbe Nacht, um die Domäne aus dem Backup wiederherzustellen und
die ganze Sache glatt zu ziehen. Sowas macht man nur einmal in seinem Leben.

Optimal wäre es, wenn du eine zweite Hardware zur Hand hättest. Dann alles mit dem Converter rüberziehen inkl.
Snapshots konsolidieren. Dann siehst du, was dabei herauskommt, kannst es testen und danach wieder zurückschieben.

Viel Erfolg!
stani

Hallo alle zusammen...

ich muss diesen etwas älteren Thread einmal aufgreifen und mein Problem mit anhängen-

Ich hab ein ähnliches Problem wie hier bereits beschrieben. Es handelt sich um einen ESX 4.1 mit zwei virtuellen Maschinen. Vor einiger Zeit (2011) wurden von einer Backupsoftware Snapshots angelegt und seit dem nicht mehr gelöscht. diese sind mittlerweile ziemlich groß geworden (über 240 GB).

VM1
PDS.VMDK 150GB
PDS-000002.vmdk 39 GB

VM2
SBS2011.vmdk 210 GB
SBS2011-00001.vmdk 139 MB
SBS2011-00002.vmdk 240GB
SBS2011-00004.vmdk 57 MB
SBS2011-00005.vmdk 231 GB

Die VM´s waren zu Beginn des Löschvorgangs ausgeschaltet und sind es auch jetzt noch.


Ich habe vorhin das löschen der Snapshots gestartet. Leider hat der restliche Platz auf dem Storage nicht ausgereicht. so dass mir die Löschvorgänge mittendrin abgebrochen sind, als der Platz voll war. Das heißt ein Teil der Konsolidierung scheint durchgelaufen zu sein, da die PDS.vmdk und die sbs2011.vmdk angewachsen sind.

Im Moment bin ich dabei über den Datenspeicherbrowser die Dateien auf einen PC zu kopieren.

Meine Frage wäre jetzt ob ich mit dem Converter die VM´s im aktuellen Zustand exportieren kann und auf einer anderen Hardware wieder lauffähig bekomme??? Grundsätzlich ist das ja kein Problem, aber wie verhält sich das wenn noch Snapshots vorhanden sind und vor allem wie wenn diese mitten in der Konsolidierung gestoppt haben, weil kein Speicher mehr vorhanden ist?!

Ich bin euch dankbar, für jede Unterstützung...
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
19.10.2013 um 13:48 Uhr
Wie immer gilt:
was sagen Deine Logfiles?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: floges
19.10.2013 um 23:10 Uhr
Die Logfiles im Datastore (vmware-[nummer].log) für die jeweiligen VM´s sind alle das letzte mal 2011 oder 2012 geändert worden?! Aktuelle Logfiles mit Einträgen von gestern und heute sind da leider keine... Vielleicht kann der ESX sie auch nicht schreiben, da im Moment immer noch 0,0 KB im Storage frei sind...

Da es wahrscheinlich den Eintrag hier sprengen würde, wenn ich das Log hier rein kopiere... nach was soll ich den suchen in den Logfiles?

In der VMSD der VM (sbs2011.vmsd) steht:
.encoding = "UTF-8" snapshot.lastUID = "683" snapshot.needConsolidate = "TRUE"

Müsste ich nicht eigentlich für jeden Snapshot eine VMSD Datei haben?


Mittlerweile ist es mir gelungen die beiden Server mit dem Converter vom ESX in eine Workstation zu konvertieren... die Linux-VM habe ich schon mal gestartet, sieht auch soweit aus, als würde alles laufen. Hier war das löschen des Snapshots auch schon fast fertig (nur noch 2 GB) als die Platte voll war.

Nur bei dem SBS2011 bin ich mir nicht so sicher... Hier will ich Montag erstmal eine Kopie aller Dateien anfertigen bevor ich die VM in der Workstation starte.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Sophos als FW virtuell auf ESXi (10)

Frage von maddig zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Vmware
gelöst HPSSADUESXI - ADU bei ESXi bekommen (1)

Frage von DKowalke zum Thema Vmware ...

Vmware
gelöst ESXI 6.5 Fehler beim verschieben der VM auf anderen Datastore (Snapshoots) (10)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Vmware ...

Vmware
gelöst ESXI 5.1 gelöschte VMDK Wiederherstellen (8)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Vmware ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(3)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(9)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange 2016 Standard Server 2012 R2 Hetzner Mail (41)

Frage von Datsspeed zum Thema Exchange Server ...

Windows 7
gelöst Lokales Adminprofil defekt (25)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

Off Topic
gelöst Fachzeitschriften als E-Book oder hardcoded? (11)

Frage von KowaKowalski zum Thema Off Topic ...

Windows 10
Windows Store Apps ohne Windows Store installieren (10)

Frage von keefien zum Thema Windows 10 ...