Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ESXi oder Hyper-V (Testumgebung) Grundsätzliche Fragen

Frage Virtualisierung

Mitglied: Hajo2006

Hajo2006 (Level 2) - Jetzt verbinden

01.03.2013 um 13:24 Uhr, 5162 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo,

also wie schon im Titel genannt möchte ich mir eine Testumgebung zur Virtualisierung
aufbauen. Also die Hardware die ich einsetzen möchte ist folgende:

Mainboard: ASUS F2A85-M
CPU: AMD A10-5700
RAM: 16GB G.Skill DDR3
HDD: WD 2TB WD20EARX 64MB
CD: LG BH16NS-40

Ich überlege noch eine SSD für den Host (ESXi oder Hyper-V) einzubauen.

Nun meine Frage, welche Virtualisierung ist für eine Testumgebung am besten geeignet
so das ich dort verschiedene Testumgebungen aufbauen kann und vielleicht auch für die
Zukunft eine kleine Produktive Umgebung für mich betreiben kann.

Als Testsysteme möchte ich unterschiedliche Seversysteme von Microsoft aufsetzen und
so mich weiterbilden bzw. mein Wissen immer auf Stand zu halten.

Geplante Umgebungen wären vielleicht:

- 1 DC (W2k8 R2), 1 Client (W7)
- 2 DC (W2k8 R2), 1 Server (W2k8 R2), 1 Client (W7)
- 1 Server (W2k12)
- 1 Server WDS (W2k8 R2)
- 1 Server WSUS (W2k8 R2 bzw. W2k12)

Das ist natürlich nur eine Grobe Planung, da ich im Bereich Windows 2012 denke ich das
der eine oder andere Windows 2012 Server mal zu testzwecken installiert werden soll. Genauso
sollte der eine oder andere Windows 8 Client zu testzwecken geben.

Würde mich freuen wenn mir hier un Tips gegeben werden welchen virtualisierungsserver ich nun
für mein Projekt einsetzen sollte. Auch freue ich mich über Tips ob vielleicht ein anderes
Mainbord, CPU, RAM oder HDD besser wären.

Hoffe nun auf eure konstruktiven Antworten und Tips

Gruß
Hajo
Mitglied: Deepsys
01.03.2013 um 13:53 Uhr
Hi,

ich denke mal dafür ist VMware oder MS egal.

ABER mit 16GB RAM kommst du nicht weit! Je mehr desto besser
Brauchst ja nur mal rechnen welche Server wieviel haben soll + ein bisschen was für den Hypervisor.

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
01.03.2013 um 14:09 Uhr
Hi,

danke für deine Antwort. Ich überlege ja auch vielleicht schon auf 32GB zu gehen. So das dann
noch reserven vorhanden sind. Mehr ist ja auch beim ESXi nicht möglich.

Was mich im Moment noch stört beim Hyper-V ist das wenn ich den 2012 einsetze, dann einen W8
Client haben muß um den zu Administrieren. Beim ESXi brauche ich das ja nicht.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
01.03.2013 um 14:10 Uhr
Moin,

mein Tipp: Nimm ESXi, boote den von USB oder SD Card, und steck das Geld für die SSD lieber in eine 2te oder 3te HDD - das wird nämlich dein Falschenhals werden.

Die Umgebungen die du genannt hast lassen sich auf einem 16GB System unter ESXi ohne Probleme abbilden.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
01.03.2013 um 14:17 Uhr
Hi Slainte,

was meinst du damit das die HDD der Flaschenhals wird? 2TB sind doch schon recht
gut von der Größe oder was würdest du für eine HDD einbauen?

Die Systeme sind auch nur erstmal geplant. Es soll vielleicht auch noch Exchange und MS SQL
Server virtualisiert werden.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
01.03.2013 um 14:25 Uhr
Ich meinte nicht die Größe, sondern die I/O Last. Wenn 3-4 Betriebsysteme auf einer Platte rumholzen und jedes der Meinung ist die Hardware gehört ihm alleine wird der Zugriff sehr schnell sehr träge. Da hilft dann nur entweder ein anständiges RAID (das sprengt idR jedoch das Budget solcher Testsyteme) oder zumindest eine Aufteilung der VMware auf mehrere Standalone Platten.

Ich weis jetzt nicht genau was das MB für SATA-Anschlüsse hat, aber 4 Platten a 0,5 bis 1TB bringen dir hier sicher mehr als 1-2 2TB HDDs.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
01.03.2013 um 15:05 Uhr
Ok ...

Also das Mainboard soll 7 SATA-Anschlüsse haben. Müßte dann mal schauen ob das
Board auch ein vernünftiges RAID unterstützt das dann auch vom ESXi bzw. Hyper-V
erkannt wird.

Müßte vielleicht mal schauen wie die Preise zwischen den 1TB und den 2 TB HHD
ist und dann vielleicht für den Anfang 2x 1TB im RAID und später dann wenn
die HDD voll laufen weitere 2 1TB HDD für ein zweites RAID dazukaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Alchemy
01.03.2013 um 21:30 Uhr
Hallo,

bist du dir sicher das ESXi auf deinem System überhaupt läuft? Der ist da nämlich etwas zickig. Such dir erst mal in der HCL deine Komponenten zusammen.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
02.03.2013 um 12:53 Uhr
Hi,

hast du einen Link zu einer Übersicht (HCL) für den ESXi 5.1 ? Ich habe bisher
keine Gefunden in der ich schauen kann ob die Hardware passend ist für einen
ESXi 5.1. Doch da ich auf meiner älteren Hardware schon den ESXi 5.1 kurz
am laufen hatte von USB-Stick aus, bin ich davon ausgegangen das ich den dann
auch auf aktueller Hardware mit mehr Leistung zum laufen bekommen kann.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
06.03.2013, aktualisiert um 23:06 Uhr
Moin.

Zur HCL: Man muss sich schon etwas anstrengen, um sie nicht zu finden, mit Verlaub. http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php

Ich würde Hyper-V nehmen, das dürfte weniger Probleme mit nicht ESXI-kompatibler Hardware geben.
Was mich im Moment noch stört beim Hyper-V ist das wenn ich den 2012 einsetze, dann einen W8 Client haben muß um den zu Administrieren
Nicht ganz. Du kannst...
-win7 und Vista ebenso nutzen, jedoch mit Abstrichen, wenn Du über die GUI gehen willst (kein .vhdx, zum Beispiel und keine Replikation, mehr habe ich noch nicht gefunden)
-die Powershell von remote nutzen um den Hyper-V-Host zu administrieren.
-edit: ebenso kannst Du natürlich auch eine win8 VM ´nutzen, um ihn zu administrieren... ganz ohne dass sich die Katze in den ### beißt. Leg diese einfach mit win7 oder der Powershell an.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
08.03.2013 um 16:46 Uhr
Hi DWW,

na ja diese HCL hatte ich schon gefunden. Doch dort wird nur Serverhardware gelistet
doch ich hatte da mal eine Homepage auf der auch mit Desktop Hardware ein ESXi zum
laufen gebracht werden konnte. Denn es soll ja kein Produktive System für ein
Unternehmen sein, sondern für mich um mal das eine oder andere zu testen bzw.
meinen Wissensstand aktuell halten zu können.

Also wenn ich schon den Hyper-V 2012 als Host nehme, dann will ich auch all seine
Vorteile nutzen können.

Bzgl. deiner Antwort das Hyper-V weniger Probleme macht als der ESXi kann ich nur
sagen das der ESXi unter meiner alten Hardware schon mal lief und der Hyper-V
mir sagte das ich keine Virtualisierung machen kann weil meine CPU nicht unterstüzt
würde.

An alle anderen, würde mich freuen wenn mir vielleicht noch Tips bzgl der Hardware
die ich nutzen möchte kommen ob ich vielleicht besser eine andere CPU / Mainborad
nehmen soll weil das eher mit Hyper-V oder ESXi läuft.

Gruß
hajo

Powershell habe ich auch schon mal überlegt, doch mit der habe ich mich bisher noch
garnicht beschäftigt. Da baue ich lieber auf die gute alte MMC
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.03.2013 um 16:59 Uhr
Hi.

Zwei Anmerkungen, die nicht unwichtig sind:
Doch dort wird nur Serverhardware gelistet
Nur diese Hardware wurde von VMWare gestetet - darum geht es. Während Du bei Hyper-V sagen kannst, dass jede moderne Hardware geht, kann man das bei ESXI zwar annehmen, aber vmware garantiert nur für die HCL.

Meinen Vorschlag, die MMC von einem Gast-Windows-8 zu nehmen, hattest Du verstanden? Einfacher geht es doch kaum. Alle wesentlichen Sachen wie starten oder stoppen oder Snapshots kannst Du von Win7 machen - Replikation oder VHDX-Platten müsstest Du aus dem 8er Gast machen. Ich finde, dieser Umstand ist hinnehmbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
09.03.2013 um 17:36 Uhr
Tja ich denke wenn ich mich für Hyper-V 2012 entscheide, dann werde ich wohl einen Server 2012 aufsetzen und von dort aus Hyper-V nutzen. Wobei ich doch etwas zum ESXi tendiere, aber wenn ich den einsetze dann werde ich mal schauen ob ich noch Infos bekomme welche Hardware man nutzen kann.

Denn für den ESXi gab es ja auch mal eine Whiteboxliste in der man dann erfahren konnte welche Hardware läuft und welche nicht. Denn es ist ja wenn dann die CPU, SATA-Controller und die Netzwerkkarte die laufen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.03.2013 um 08:46 Uhr
Moin,

also meine Erfahrung ist, das ESXi eigentlich auf jeder Hardware läuft, sofern die CPU die entsprechenden Virtualisierungsfunktionen unterstützt. (Ok, auf Software RAID muss man dabei evtl. verzichten).
Für die Hardware die auf der HCL steht garantiert VMWare das ESXi läuft - d.h. wenn Du support vom VMware willst, musst die HCL-Hardware verwenden - für eine Testungebung wär mir das gerade egal

Also: Versuchs einfach, kostet die grad mal 30min den ESXi und eine 64bit VM aufzusetzen - wenns geht sparst Du dir eine 2012er Lizenz.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
11.03.2013 um 08:56 Uhr
Moin,

Zitat von SlainteMhath:
also meine Erfahrung ist, das ESXi eigentlich auf jeder Hardware läuft, sofern die CPU die entsprechenden
Virtualisierungsfunktionen unterstützt.
Das sehe ich auch so.
Was meist klemmt war der Platten/RAID-Controller und die Netzwerkkarte.
Aber da diese auch einzeln auf der Liste stehen, einfach einen raussuchen (z.B. von Adaptec oder Intel) und alles geht
Ach ja, diese findest du wenn du auf der HCL "What you are looking for", den Eintrag ändest. Dort stehen nicht nur System drin, auch Komponenten

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
11.03.2013 um 09:40 Uhr
wenns geht sparst Du dir eine 2012er Lizenz
Wieso? Hyper-V 2008R2/2012 ist Freeware.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
11.03.2013 um 15:58 Uhr
@SlainteMhath + @Deepsys:

Also ich denke ich werde die Tage mal schauen wo ich besagte Hardware mir hole. Dann teste ich einfach mal ob es mit dem ESXi funktioniert. Und zusätzlich werde ich einfach den Server 2012 mit Hyper-V aufsetzen. Sollte dann der ESXi nicht funzen, nutze ich halt die Administration am Server 2012 um dort
Hyper-V zu nutzen.

@ DWW:

Wenn du meinen Post gelesen hättest wüßtest du das ich den Server 2012 aufsetzen möchte, da ich zur Administration ja ein Win 8 bräuchte und das müßte ich per VMPlayer virtualisieren um mein laufendes Windows 7 nicht updaten zu müssen.

Also an alle andern, ich werde sobald ich die Hardware vorort habe mal versuchen den ESXi zum laufen zu bekommen. Sollte das nicht klappen weil der SATA-Controller oder die Netzwerkkarte zuviele Probs macht, werde ich den Server 2012 mit Hyper-V Rolle testen und dann hier berichten was und wie es läuft.

gruß
Hajo
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
11.03.2013 um 18:16 Uhr
Hajo, ich habe Deinen Post gelesen.
Ich verstehe Deinen Einwand nicht und fürchte, Du hast mich nicht verstanden - was ist Dir nicht klar?
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
11.03.2013 um 20:42 Uhr
Hi,
Du hast doch geschrieben das Hyper-V kostenlos ist als es darum
ging eine Lizenz für Server 2012 zu sparen.

Doch ich spare ja keine, denn 2x darf ich Virtualisieren mit der Standard Version
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
11.03.2013 um 21:55 Uhr
Alright.______________
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
18.03.2013, aktualisiert 21.03.2013
Hi,

also heute wurde die Hardware bestellt, es handelt sich dabei um folgendes:

Mainboard: ASUS F2A85-V FM2
CPU: AMD A-Serie A8-5500
RAM: GeIL DIMM 32 GB DDR3-1866 (4 x 8GB) 1866Mhz (Der Corsair war plötzlich nicht mehr lieferbar )
HDD: Kingston SSDNow V300 60GB
HDD: WD RED NAS 1000GB SATA 6Gb/s 64MB Intellipower
CD: LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner

Damit werde ich dann mal schauen ob ich den ESXi 5.1 zum laufen bekomme, als Alternative werde ich einen Server 2012 Standard installieren und dort dann die Hyper-V Rolle installieren.

Sobald ich es dann am laufen habe, werde ich hier posten ob und wie es läuft.

Gruß
Hajo

PS: Mußte heute leider anderen RAM bestellen da der zuerst bestellte Cosair RAM nicht mehr in angemessener Zeit lieferbar war.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
23.03.2013, aktualisiert 24.03.2013
Erste Meldungen bzgl. der Installation ESXi 5.1:

- Netzwerkkarte wird nicht unterstützt (Qualcomm Atheos 8161 PCIe Gigabit LAN onboard)

Werde mal schauen ob ich die Tage noch eine passende Finde die auch dann unterstützt wird.

Werde somit nun erstmal den Windows Server 2012 Standard installieren und sobald ich eine unterstützte LAN Karte hab werde ich auch nochmal den ESXi testen.

Gruß
Hajo

[EDIT 24.03.2013] Also eine andere Netzwerkkarte (INTEL Gigabit Pro/1000 CT) wurde schon bestellt und soll am Di wohl geliefert werden. Dann kann es mit der installation des ESXi weitergehen. Habe auch schon den Windows Server 2012 Standard installiert und der erste Eindruck ist doch recht gewöhnungsbedürftig. Weitere Infos folgen wenn ich dann die Netzwerkkarte hab.
Bitte warten ..
Mitglied: Hajo2006
03.04.2013 um 12:31 Uhr
Hallo,

Ich habe mich nun für den ESXi 5.1 (Kostenlos) entschieden. Es sind zwar ein paar Dinge die ich noch nicht so gut verstehe, doch ich denke im Moment laufen meine Systeme die ich zum Testen und lernen benötige.
Auch habe ich meine Atheros 5.1 mit den passenden Treibern zum laufen bekommen. So das ich nun zwei Netzwerkkarten habe die ich real nutzen kann. Wenn ich Zeit finde und vielleicht einen PC mit Windows 8 habe, werde ich auch noch den Server 2012 mit Hyper-V nutzen und richtig testen.

Im Moment fiel meine Wahl auf den ESXi weil ich dort über den Client ohne viel zu konfigurieren die Systeme erstellen und darin arbeiten kann.

Danke an alle die mir den einen oder anderen Tip gegeben haben.

Gruß
Hajo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer (2)

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Hyper-V
Erfahrungswerte zur Stabilität von Hyper-V Replikation (5)

Frage von DerWoWusste zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...