Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Per Excel auf ein DatenBank (PHP Amin) zugreifen

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: patelot

patelot (Level 1) - Jetzt verbinden

20.04.2010 um 21:44 Uhr, 6070 Aufrufe, 12 Kommentare

Hilfe!

Hi zusammen

Ich habe da mal auch eine frage. Und zwar : was muss ich machen damit ich Excel auf eine Datenbank zugreifen lassen kann. Also ich meine damit ich Erstelle was in Excel und dies soll aus einer datenbank gelesen werden können. Sprich ich habe eine Excel Tabelle wo einige Leute aufgeführt sind. Diese haben Einträge mit wahr und falsch abfrage (check buttons) Diese sollen wenn mit ja bestätigt oder auch nein in eine datenbak geschrieben werden die in 3 gruppen eingeteilt wird.

Dieses soll von den 3 gruppen einzeln gelesen werden können und nur verschiedene Teile der Datenbank die aber übergreifend sind.
Also ich gebe was ein, mein kollege fügt was hinzu und ein 3. kann das ergebnis ausdrucken.Ich hoffe jeder weiss was ich meine.(sorry bin Newbee in sachen Excel und datenbanken)

Kann mir jemanden helfen?

Grüße
Patelot
Mitglied: wiesi200
20.04.2010 um 22:08 Uhr
Also wenn dann kriegst du Daten über ODBC rein. Ich glaub aber nicht das du es so leicht umsetzen kannst.

Ein Access Frontend währ da vermutlich besser.
Bitte warten ..
Mitglied: patelot
20.04.2010 um 22:16 Uhr
danke für die Antwort, wie bekomme ich es mit einem Access Frontend hin?

danke
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
20.04.2010 um 22:27 Uhr
Im groben du machst ne neue Access Datenbank verbindest auch per ODBC die Tabellen zu deiner anderen Datenbank und baust dir deine Bericht und Masken auf.

Die andere Sache ist ob du nicht je nach deinem können jemanden frägst der dir das macht.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
20.04.2010 um 22:32 Uhr
Moi patelot,

Zitat von patelot:
danke für die Antwort, wie bekomme ich es mit einem Access Frontend hin?

Das wiederum kommt darauf an, wie komfortabel/endusertauglich das Ganze werden soll.

Wenn es "nur" darum geht, dass einige MA Datenauszüge aus einer (größeren) SQL-Datenbank als Lese-Kopie lokal auf ihrem PC weiterverwerten wollen als Excel-Tabelle, als Liste oder einfach nur als "aktuelle Tagesmeldung" UND zusätzlich klar ist, wer denn welche Daten bekommen/sehen darf, dann braucht nicht jede/r von denen ein Access mit Eingabemasken, Formularen und vor allem Lizenzkosten.

Diese Daten-Belieferung oder auch ein Daten-Saugen von fest definierbaren Umfängen und Abfragen bekommst du auch mit ein paar Zeilen VBSkript hin.

Anders sieht es aus, wenn tatsächlich viele, viele Clients mit unterschiedlichen Rechten und unterschiedlichen Kenntnissen hausfrauensicher an den SQL-Datentopf angedockt werden sollen. Da machst du ein größeres Fass auf mit Menüführung, Eingabemasken, Abstimmungen und User/Rechteverwaltung.

In welche der beiden Richtungen geht denn deine Anforderung eher?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: patelot
20.04.2010 um 22:40 Uhr
eigentlich möchten wir nur mit Hilfe von Excel unsere Datenbank ständig aktualisieren, ohne jedes mal auf die DB zu greifen, meine zum beispiel neue Felder hinfügen usw...

Das möchten wir mit Excel tun...ich muss zu geben, sowas habe ich noch nie gemacht.
Bitte warten ..
Mitglied: patelot
20.04.2010 um 22:42 Uhr
hi,

ehrlich gesagt, weiss ich nicht wie ich es anfangen kann, da ich noch nie gemacht habe, hättest du einen vorschlag für mich?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
20.04.2010 um 22:56 Uhr
Moin patelot,

wie wiesi200 schon geschrieben hat - vielleicht kommt ja auch raus, dass nicht du es umsetzen solltest (weil: du noch nie gemacht, aber Konzept soll vor Weihnachten umgesetzt sein)

Aber das lässt sich noch nicht so genau sagen.
Lass mich versuchen einzugrenzen...

Diese Leute, die da in einer Excel-Datei Knöppkes mit "Wahr" oder "Falsch" antackern
  • machen die den ganzen Tag nix anderes?
  • ist das "Ergebnis" dieser Arbeit einfach die Summe aller Wahr/Falsch-Eingaben? Beispiel 3 Leute, jeder hat 222 Knöppkes gedrückt, Resultat in der Datenbank sind 666 neue unterschiedliche Datensätze?
  • oder ändern die an den gleichen 10000 Datensätzen, die in der SQL-Datenbank drin sind und jeder kann auch am selben Datensatz arbeiten wie der andere (konkurrierender Zugriff)?
  • reicht es, wenn am Ende der Mittagsschicht um 23h alle Daten aus den Excel-Tabellen in die zentrale DB geschaufelt werden und bei Arbeitsbeginn alle eine frische Kopie der Gesamtdaten haben oder muss jeder jede Änderung der anderen "sofort" sehen können in seiner Tackermaske?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: patelot
20.04.2010 um 23:12 Uhr
- Die leute machen gar nix anderes
- ja die arbeit ist einfach Summe aller Wahr/Falsch und die Datenbank muss ständig aktualisiert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
20.04.2010 um 23:46 Uhr
Moin patelot,

mein Fehler....
Zitat von patelot:
- ja die arbeit ist einfach Summe aller Wahr/Falsch und die Datenbank muss ständig aktualisiert werden.
....die vierte Frage war eine Oder-Frage und dementsprechend ist natürlich auch die Antwort ein sowohl-als-auch...
Nochmal etwas zielführender
  • machen die den ganzen Tag nix anderes?
---> hast du beantwortet; die machen nur das
  • ist das "Ergebnis" dieser Arbeit einfach die Summe aller Wahr/Falsch-Eingaben? Beispiel 3 Leute, jeder hat 222 Knöppkes gedrückt, Resultat in der Datenbank sind 666 neue unterschiedliche Datensätze?
--> hast du beantwortet, am ende gibt es nur neu erfasste Datensätze

  • reicht es, wenn am Ende der Mittagsschicht um 23h alle Daten aus den Excel-Tabellen in die zentrale DB geschaufelt werden
--> hast du beantwortet--> die Datenbank muss ständig aktualisiert werden

Aber
  • und bei Arbeitsbeginn alle eine frische Kopie der Gesamtdaten haben oder muss jeder jede Änderung der anderen "sofort" sehen können in seiner Tackermaske?
--> Dieser Part hier ist mir noch nicht klar.

  • Müssen die Daten in der zentralen DB "ständig aktualisiert werden" ? (Wenn ja, JEDER neue Satz sofort eingefügt oder auf Knopfdruck oder alle 30 Minuten oder nach 20 neuen Datensätzen...)?
  • Müssen die Daten der Server-Tabelle(n) SOFORT auf dem Eingabe-Formular sichtbar sein/werden? Beispiel: ein MA ist mal 5 Minuten weg an dem Örtchen für kleine Datenerfasser. Werden in seiner Eingabemaske ständig die Daten aktualisiert/aufgefrischt, auch wenn keine Eingabe erfolgt?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: patelot
21.04.2010 um 00:03 Uhr
- ja die Änderung muss sofort gesehen werden
- Die Daten in der zentralen DB ständig aktualisiert werden
- Die Daten müssen auf dem Eingabe-Formular sichbar sein....
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
21.04.2010 um 07:08 Uhr
Moin patelot,

danke für deine Geduld beim beantworten der Rückfragen.

So, wie ich das Szenario nach diesen Detailinfos bewerten würde, ergeben sich beim ersten Alternativenabwägen für mich drei Varianten.

Unter der Voraussetzung, du bist sowohl bezüglich Skript-Programmierung wie auch Datenbank-Handling Neueinsteiger ohne Erfahrung, dann gäbe es bei den drei Varianten

  • Erfassung via Excel-Eingabemaske mit Quasi-Echtzeit-Datenbankanbindung an mySQL-Datenbank
  • Erfassung via Access-Formulare mit Quasi-Echtzeit-Datenbankanbindung an mySQL-Datenbank
  • Erfassung via PHP-Eingabemaske im Browser mit Quasi-Echtzeit-Datenbankanbindung an mySQL-Datenbank

folgendes Bild nach 3 Manntagen Auseinandersetzen mit Konzepten (ODBC-Connections, UPDATE, COMMIT, ROLLBACK, FETCH, REFRESH,..) und den jeweiligen Tools (VBA, PHP)

Excel als Eingabetool.
  • Passgenauigkeit für die Anforderung: sehr gering
  • erreichbares Programmier-Knowhow nach 3 Manntagen: gering
  • Verfügbarkeit von vergleichbaren Skript-Vorlagen und Tutorials im Netz: fast keine
  • Zusatzkosten. keine
  • Risiko: sehr hoch

Access-Frontend:
  • Passgenauigkeit für die Anforderung: befriedigend
  • erreichbares Programmier-Knowhow nach 3 Manntagen: mittel
  • Verfügbarkeit von vergleichbaren Skript-Vorlagen und Tutorials im Netz: hoch
  • Zusatzkosten. ???. Eventuell (je nachdem, ob bei den Clients ohnehin vorhanden oder neu zu lizensieren)
  • Risiko: mittel

PHP/browserbasiert:
  • Passgenauigkeit für die Anforderung: fast ideal auf mySQL abgestimmt, sehr hoch
  • erreichbares Programmier-Knowhow nach 3 Manntagen: mittel
  • Verfügbarkeit von vergleichbaren Skript-Vorlagen und Tutorials im Netz: sehr hoch
  • Zusatzkosten. keine
  • Risiko: mittel bis guten Gewissens kalkulierbar

Von daher wäre Empfehlung nach einem ersten Hingucken
a) bei Eigen-Entwicklung
------> definitiv nicht Excel (am allerschlechtesten geeignet)
------> wohlwollend prüfen: PHP/mySQL
b) bei Fremd-Entwicklung
------> ist das geeigneteste Werkzeug ebenfalls PHP/mySQL
------> und auch nur dort sin Kosten/Risko kalkulierbar

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
21.04.2010 um 07:27 Uhr
Moin,

eine kleine Ergänzung möchte ich noch hinzufügen - oder 3:

a) Excel Workgroup-Funktion. Da arbeiten dann alle Leute auf einer Excel-Datei, es gibt keine Datenbank mehr. Nachteil: Ich habe noch nie gesehen das so eine Funktion auf dauer wirklich flott (geschweige denn stabil) läuft.

b) Statt Access (mit entsprechenden Lizenzkosten) gibt es natürlich auch freie Software. Da die Leute ggf. nen eigenes Frontend bedienen sollen ist das Programm dafür ja vermutlich egal -> damit haben die im optimalfall eh nix zu tun ausser "öffnen" und "schliessen".

c) Je nachdem wie euer Aufbau ist und was ihr für Möglichkeiten habt geht natürlich auch ne eigenentwicklung in jeder anderen Programmiersprache. Da müsstest du dich dann mal im Betrieb umhören bzw. bei Fremdentwicklung die Kosten vergleichen. Je nach Datenbank würde ich sagen das nen guter Programmierer da 1-2 Tage für braucht (wenn es z.B. Java ist würde ich das so einschätzen)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...