Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchang und Fallback Mailserver

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Greenhorn2013

Greenhorn2013 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2008, aktualisiert 10:35 Uhr, 4236 Aufrufe, 1 Kommentar

Da wir vor kurzen einen DSL Ausfall hatten und dadurch unser Mailserver (Exchange) nicht erreichbar war, haben wir auf unserem Webserver bei Hosteurope einen Mailserver aufgesetzt.

Unseren MX-Record haben wir wie folgt angepasst:
10 mail.xxxxx.xx Exchange
90 webmail.xxxxx.xx Web Mail Server

Soweit funktioniert alles ganz gut, das Problem ist nur, das vereinzeilt Mails im Webmailer eintrudeln und nicht im Exchange, und das obwohl der Exchange permanent am laufen ist und die SDSL Leitung online ist.

Der Webmail Server wird mittels Plesk verwaltet.

Wie kann ich also verhindern das Mails am Fallback WebMail Server auflaufen ohne das ich ihn aus dem MX Record entferne oder offline setze?
Oder gibt es vllt eine andere Möglichkeit, den Exchange dazu zu bewegen, die Mails von dem Webmail-Server abzurufen und in der Domäne zu verteilen? Ein Simpler Pop3 Abruf mittels Exchange ist nicht möglich, da wir hier von ca. 100POP3 Konten reden. Das Einrichten eines Catch All POP3 Kontos und dann das interne Verteilen mittels Exchange funktioniert nicht, da ab ca. der 25.Regel der Exchange streikt.
Mitglied: DerSchorsch
21.05.2008 um 10:35 Uhr
Hallo,

bei uns habe ich eine ähnliche Konstellation wieder abgeschafft. Grund: der Backup-MX war die meiste Zeit eigentlich nur mit Spammern beschäftigt. Diese scheinen sich wohl absichtlich auf den mit der niedrigsten Priorität zu konzentrieren, wohl in der Hoffnung, dass dieser weniger abgesichert sei. Kritisch dann, wenn der Backup ausversehen eine Mail annimmt, die der Primäre ablehnen würde (z.B. Blacklist oder unbekannter Empfänger) Dann musst du die Mail entweder doch annehmen oder es werden NDRs erzeugt, die dank häufig gefälschter Absender dann Unbeteiligte belästigen.

Auf der anderen Seite versucht ja ein normaler SMTP-Server eine Mail mehrfach auszuliefern. D.h., wenn die Leitung (oder der Mailserver) mal weg sind, wird es einfach noch ein paar mal probiert. Kritisch wird es erst, wenn der Ausfall viele Stunden oder gar Tage anhält. Aber selbst dann bekommt der Absender eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung. Ansonsten ist es für dich eigentlich unerheblich, ob die Mails in der Queue vom absenden Mailserver oder auf deinem Backup-MX warten.

Mittlerweile bin ich der Meinung, dass ein Backup-MX nur dann einen Sinn macht, wenn er an einer redundanten Leitung hängt und exakt die gleichen Anti-Spammaßnahmen hat, wie der primäre.

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux
Mailserver für bestehende Mail-Adressen (7)

Frage von sojos zum Thema Linux ...

Hardware
Adaptec ASR8805E smtp Mailversand externer Mailserver (8)

Frage von derBadner zum Thema Hardware ...

E-Mail
Mails von Mailserver werden als SPAM eingestuft (13)

Frage von ClepToManix zum Thema E-Mail ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (44)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
Wie erstelle ich ein Intranet (19)

Frage von Leonardnet zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Eintägige Netzwerkunterbrechung trotz Backupleitung (15)

Frage von iAmbricksta zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2012 R2 - Zugriff Verweigert bei jeglicher Tätigkeit (13)

Frage von DarkLevi zum Thema Windows Server ...