Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2000 DB - Platte vollgelaufen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: maniacadmin

maniacadmin (Level 1) - Jetzt verbinden

25.08.2005, aktualisiert 26.08.2005, 7891 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,
wir setzen hier einen E2k Server ein.
2 Speichergruppen mit je einem Informationsspeicher.

Ein Informationsspeicher ist gestern übergelaufen. (Platte voll)

Ich habe darauf hin den Speicher auf eine grössere Platte im Netz kopiert und das Laufwerk entsprechend gemapped.

Der Speicher konnte auch gestartet werden.
Jetzt habe ich das Problem, das alle eingehenden Mails ca. 10 Minuten sichtbar sind und anschliessend der Inhalt der Mail ins Nirwana verschwindet.
Im Ereignissprotokol habe ich dann folgenden Eintrag:
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: MSExchangeIS
Ereigniskategorie: Nachrichtenformatierung
Ereigniskennung: 12002
Datum: 25.08.2005
Zeit: 08:27:41
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: CLAEX2
Beschreibung:
Beim Verarbeiten der Nachricht <> von 'yvonne' ist der Fehler 80004005-82000330 aufgetreten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.microsoft.com/contentredirect.asp

Wie soll ich jetzt vorgehen?
Ich will zuerst den Speicher "Offline" nehmen, eine Sicherheitskopie anlegen und dann die DB prüfen mit dem Tool
ISINTEG und dann ISINTEG -fix

Kennt jemnad das Problem?

Ich kann auch keine Mailbox verschieben, da anascheinend beschädigte Nachrichten dies verhindern:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: MSExchangeIS Mailbox Store
Ereigniskategorie: Allgemein
Ereigniskennung: 9555
Datum: 24.08.2005
Zeit: 18:11:01
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: CLAEX2
Beschreibung:
Beschädigte Nachricht während MoveMailbox gefunden.
Ordner-ID = 1-23 ; Nachrichten-ID = 1-D02ED5 ;
Einige oder alle Eigenschaften dieser Nachricht werden nicht richtig verschoben.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.microsoft.com/contentredirect.asp.


HILFE::::::::
Mitglied: HedgeHog
25.08.2005 um 13:48 Uhr
Nein! Du hast nicht wirklich eine Exchange DB per gemappten Netzlaufwerksbuchstaben eingehängt und gestartet? Die Datenbank hast du damit endgültig zum Tode verurteilt.

Hol deine Datensicherung raus.
Bitte warten ..
Mitglied: traced82
25.08.2005 um 14:18 Uhr
Hätte es nicht gereicht die Protokolldateien zu verschieben, wegen Platz?

Siehe:
http://www.msexchangefaq.de/notfall/diskfull.htm

Zitat:
"Ihr Exchange Dienst läuft nicht mehr und alles was Sie sehen sind 0 MB Frei auf der Festplatte ?

Nun ja peinlich aber kein Beinbruch in Hinblick auf Exchange. Ihr Exchange Server hat sich nämlich schon rechtzeitig sauber heruntergefahren. Dazu hat Exchange eigens einen reservierten Platz genutzt. Sie können also die Exchange Dienste einfach wieder starten, wenn Sie freien Platz geschaffen haben. "

Mit freundlichen Grüßen
Basti
Bitte warten ..
Mitglied: HedgeHog
25.08.2005 um 14:22 Uhr
Das hätte ihm bestimmt geholfen. Ist aber jetzt wohl ein wenig spät.

Hätte es nicht gereicht die
Protokolldateien zu verschieben, wegen
Platz?

Siehe:
http://www.msexchangefaq.de/notfall/diskfull.htm

Zitat:
"Ihr Exchange Dienst läuft nicht
mehr und alles was Sie sehen sind 0 MB Frei
auf der Festplatte ?

Nun ja peinlich aber kein Beinbruch in
Hinblick auf Exchange. Ihr Exchange Server
hat sich nämlich schon rechtzeitig
sauber heruntergefahren. Dazu hat Exchange
eigens einen reservierten Platz genutzt. Sie
können also die Exchange Dienste einfach
wieder starten, wenn Sie freien Platz
geschaffen haben. "

Mit freundlichen Grüßen
Basti
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
25.08.2005 um 14:24 Uhr
so schnell geht Exchange nicht kaputt.... *aufmunternder blick*
also gehen wir mal systematisch vor:
1. wie hast Du die Datenbank "verschoben"? Einfach den Pfad geändert und Exchange das Verschieben machen lassen oder selbst mit dem Explorer gepfriemelt?
2. der Tip von Basti ist sehr gut, häufig ist es nämlich so, daß keine Datensicherung eingesetzt wird, die Exchange backupen kann und dadurch die Transaktionsprotokolle immer länger werden (diese werden, außer es ist die Option Umlaufprotokollierung aktiviert, nämlich NICHT gelöscht)

A.
Bitte warten ..
Mitglied: maniacadmin
25.08.2005 um 14:26 Uhr
Aufgrund von Platzmangel, blieb mir nichts anderes übrig als die DB auf ein Netzlaufwerk zu schieben.
Die Platten für die SX30 sind erst am 01.09. hier im Haus...

Der Informations-Speicher lässt sich ja starten, wenn auch langsam.
Es kommt zu dem Phänomen, das ich erst die Mails sehe und lesen kann, dann aber nach 5-15 Minuten die Mail plötzlich leer ist oder mit Sonderzeichen gefüllt ist.

Die Log-Dateien liegen im übrigen schon auf einer anderen Partition.
Hilft also nicht.
Auf der betroffenen Platte(n) liegen nur die edb,stm und die IFS Dateien.
Bitte warten ..
Mitglied: HedgeHog
25.08.2005 um 14:28 Uhr
>>so schnell geht Exchange nicht kaputt.... *aufmunternder blick*

Hoffen wir das beste!

Nur das die Exchange-Internen-Berechtigungen stumpf flöten gehen bzw. nicht mehr geschrieben werden können wenn Exchange auf einem Netzlaufwerk liegt.


Zu2. NTBACKUP kann es doch.
Bitte warten ..
Mitglied: HedgeHog
25.08.2005 um 14:31 Uhr
>>Der Informations-Speicher lässt sich ja starten, wenn auch langsam.
Ehrlich ich würde den Informationsspeicher auf keinen fall mehr auf dem Netzlaufwerk starten oder laufen lassen. Der Exchange blutet nämlich grad so richtig schön aus.

>>Es kommt zu dem Phänomen, das ich erst die Mails sehe und lesen kann, dann aber nach
>>5-15 Minuten die Mail plötzlich leer ist oder mit Sonderzeichen gefüllt ist.

Sagt dir das deine Datenbank grad stirbt!
Bitte warten ..
Mitglied: maniacadmin
25.08.2005 um 14:39 Uhr
Orginal lag die DB mit den angegebenen Dateien (edb,stm,ifs) auf Laufwerk H:
Ich habe die Dateien dann mit dem Explorer auf eine Netzwerkfreigabe kopiert und anschliessend Laufwerk H: in Y: geändert.
Dann habe ich die Netzwerkfreigabe als H: verbunden.
Der Start des Informationsspeichers funktionierte ohne Probleme.

Die Umlaufprotokollierung ist übrigends aktiviert und die Protokolle liegen auf einer anderen "Platte", also nicht da wo der Informationsspeicher liegt.

Eigentlich wollte ich aus dem zu grossen Informationsspeicher die wichtigsten Mailboxen verschieben, aber aufgrund defekter Nachrichten kann ich das nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: HedgeHog
25.08.2005 um 15:55 Uhr
Ich wiederhol mich ja nur ungern aber: Hol deine Datensicherung raus!

eseutil mag zwar was retten können evtl. sogar reparieren. Trotzdem ist das was übrig bleibt aller Wahrscheinlichkeit nach nur noch unzuverlässiger Datenmatsch.

Orginal lag die DB mit den angegebenen
Dateien (edb,stm,ifs) auf Laufwerk H:
Ich habe die Dateien dann mit dem Explorer
auf eine Netzwerkfreigabe kopiert und
anschliessend Laufwerk H: in Y:
geändert.
Dann habe ich die Netzwerkfreigabe als H:
verbunden.
Der Start des Informationsspeichers
funktionierte ohne Probleme.

Die Umlaufprotokollierung ist übrigends
aktiviert und die Protokolle liegen auf einer
anderen "Platte", also nicht da wo
der Informationsspeicher liegt.

Eigentlich wollte ich aus dem zu grossen
Informationsspeicher die wichtigsten
Mailboxen verschieben, aber aufgrund
defekter Nachrichten kann ich das nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: maniacadmin
25.08.2005 um 16:10 Uhr
das Problem ist doch mit der Datensicherung nicht behoben, sondern nur mit mehr Plattenplatz.
Die Datensicherung ist auch 67GB gross.
Blieben mir also noch 700MB, das reicht evtl. für 10h...

Mit ESEUtil war ich doch noch gar nicht dran, hab ich eigentlich auch nicht vor.
Ich habe lediglich bis dato die Konsistenz der DB geprüft und die schein in Ordnung zu sein, bis auf ein paar kleine Warnungen.

C:\Exchsrvr\BIN>isinteg -s claex2 -test alltests
Databases for server claex2:
Only databases marked as Offline can be checked

Index Status Database-Name
Storage Group Name: Erste Speichergruppe
1 Online Informationsspeicher f³r Íffentliche Ordner (CLAEX2)
2 Online Postfachspeicher (CLAEX2)
Storage Group Name: Zweite Speichergruppe
3 Online Bomann
4 Online Einkauf
5 Offline Postfachspeicher
Enter a number to select a database or press Return to exit.
5
You have selected Zweite Speichergruppe / Postfachspeicher.
Continue?(Y/N)y
Test Search Folder Links result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 0 row(s);
time: 0h:0m:21s
Test Global result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 1 row(s); time: 0h:0m:0
s
Test Delivered To result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 301 row(s); time:
0h:0m:0s
Test Repl Schedule result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 0 row(s); time:
0h:0m:0s
Test Timed Events result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 7 row(s); time: 0
h:0m:0s
Test reference table construction result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 0
row(s); time: 0h:21m:32s
Test Folder result: 0 error(s); 438 warning(s); 0 fix(es); 9680 row(s); time: 0h
:44m:47s
Test Deleted Messages result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 0 row(s); tim
e: 0h:0m:0s
Test Message result: 0 error(s); 8 warning(s); 0 fix(es); 395339 row(s); time: 0
h:38m:27s
Test Attachment result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 138761 row(s); time
0h:2m:42s
Test Mailbox result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 93 row(s); time: 0h:0m
:5s
Test Sites result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 369 row(s); time: 0h:0m:
0s
Test Categories result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 63 row(s); time: 0h
:0m:0s
Test Per-User Read result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 328 row(s); time
0h:0m:0s
Test special folders result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 0 row(s); time
: 0h:0m:0s
Test Message Tombstone result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 1824 row(s);
time: 0h:0m:0s
Test Folder Tombstone result: 0 error(s); 0 warning(s); 0 fix(es); 0 row(s); tim
e: 0h:0m:0s
Test reference count verification result: 0 error(s); 152 warning(s); 0 fix(es);
0 row(s); time: 0h:22m:13s
Now in test 19(Row Count/Dumpster Count) of total 19 tests; 100% complete.
C:\Exchsrvr\BIN>
Bitte warten ..
Mitglied: HedgeHog
25.08.2005 um 16:14 Uhr
Ok. Also ausführlich. Geht wohl nicht anders!

Du hast durch ablegen auf einem Netzlaufwerk eine total zermatschte ExchangeDB.
Die kannst du so oder so vergessen.
Du musst also erstmal deine letzte intakte Datenbank zurückholen. Und die wirst du dann wohl zwansgläufig wieder auf die vormals zu kleine Platte legen müssen. Dann kannst du dort sofort Postfächer in einen anderen Speicher verschieben. Alle Daten die in der Zwischenzeit in die DB geschrieben worden kannst du eh vergessen, wie du ja im Outlook auch schon gesehen hast.


isinteg -s claex2 -test alltests
Zermatschte Berechtigungen find der sowieso nicht.

Und noch mal als 2te Bestätigung!
Zitat von www.msexchangefaq.de
"Beachten Sie aber dass alle Informationen von Exchange, d.h.
Programmdateien, Datenbanken, Transaktionsprotokolle und mehr immer auf
"lokalen" Festplatten liegen müssen, bzw. auf Festplatten die aussehen als
seien sie lokal. (Speichernetzwerke auf SAN-Technik). Netzwerklaufwerke oder
"Network Attached Storage" (NAS) eignen sich nicht."

das Problem ist doch mit der Datensicherung
nicht behoben, sondern nur mit mehr
Plattenplatz.
Die Datensicherung ist auch 67GB gross.
Blieben mir also noch 700MB, das reicht
evtl. für 10h...

Mit ESEUtil war ich doch noch gar nicht
dran, hab ich eigentlich auch nicht vor.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
25.08.2005 um 17:54 Uhr
Und noch mal als 2te Bestätigung!
Zitat von www.msexchangefaq.de

von der gleichen Seite: http://www.msexchangefaq.de/Konzepte/sannas.htm
"Mit dem Windows Storage Server 2003 Feature Pack ist es auch Exchange 2003 möglich, seine Daten nicht mehr auf den lokalen Festplatten oder SAN-Festplatten abzulagern, sondern auch auf einem Windows Storage Server 2003"





"Beachten Sie aber dass alle
Informationen von Exchange, d.h.
Programmdateien, Datenbanken,
Transaktionsprotokolle und mehr immer auf
"lokalen" Festplatten liegen
müssen, bzw. auf Festplatten die
aussehen als
seien sie lokal. (Speichernetzwerke auf
SAN-Technik). Netzwerklaufwerke oder
"Network Attached Storage" (NAS)
eignen sich nicht."

> das Problem ist doch mit der
Datensicherung
> nicht behoben, sondern nur mit mehr
> Plattenplatz.
> Die Datensicherung ist auch 67GB
gross.
> Blieben mir also noch 700MB, das
reicht
> evtl. für 10h...
>
> Mit ESEUtil war ich doch noch gar
nicht
> dran, hab ich eigentlich auch nicht
vor.
>
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
25.08.2005 um 21:50 Uhr
Au weh! Das mit dem Netzlaufwerk stimmt natürlich.

noch ein Tip zum Verschieben:
sollte man gar nicht manuell machen, sondern einfach in den Eigenschaften des Speichers den Pfad ändern, er fährt dann den Informationsspeicher runter, verschiebt die Datenbank, und setzt die Rechte richtig...

Es lebe das Backup...

@HedgeHog:
zu NTBackup: absolut praktisch und absolut ausreichend, weil es Exchange und Systemstate kann... nur leider bei den meisten Admins (unverständlicherweise) beliebt wie Fußpilz...
Bitte warten ..
Mitglied: traced
25.08.2005 um 23:07 Uhr
Versteh den ganzen Stress nicht, einfach mit NTBackup den Exchange Server sichern, und sobald der Sicherungsjob vollständig beendet ist, löscht er alle nicht mehr benötigten .log-Dateien.

Also dann sollte doch der Platz nicht so schnell ausgehen.

Wegen dieser Funktion laufen zwischen meinen Image-Backups auch alle 2 Tage (nur deswegen) NTBackup Jobs!

Mit freundlichen Grüßen
Basti
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
25.08.2005 um 23:24 Uhr
Ja Basti...
nur...
das wissen leider die wenigsten.... und deshalb ist das meistens die Ursache, wenn die Platte plötzlich voll ist...
Bitte warten ..
Mitglied: traced82
26.08.2005 um 07:30 Uhr
Hm... hab das wohl als zu selbstverständlich gesehen ;)

Aber in maniacadmins Fall denk ich hilft wirklich nur zurücksichern, sonst hatt er ewig nen Wurm drin! Vl. dann beim zurücksichern auch gleich die Partitionsgrössen ändern, dann müsste er wieder Luft ham.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: maniacadmin
26.08.2005 um 08:21 Uhr
jaja....ich wollte es halt mal versuchen.
Das die DB so strubbelig wird, häte ich nicht gedacht.

Ich habe gerade das Band eingelegt und spiele die DB von Dienstag zurück.
Arcserve2000

Welche Schritte muss ich dann unternehmen?
Brauch ich den Informationsspeicher dann nur zu starten, oder muss noch irgendwas via Kommandozeile gestartet werden?

Danke.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Datenbanken
SQL 2000 DB ist Fehlerverdächtig (3)

Frage von franksig zum Thema Datenbanken ...

Exchange Server
Frage: restore exchange 2013 public-db mit backupexec 2014

Frage von royal zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Problem mit POP3-Abruf eines Exchange-2013-Postfachs

Frage von YotYot zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...