Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2003 DB nicht reparabel - neu aufsetzen und mit OST-Cache füllen?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: 1finger

1finger (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2009, aktualisiert 12:03 Uhr, 6665 Aufrufe, 8 Kommentare

Leider sind sämtliche eseutil Reparaturversuche gescheitert - kein Backup vorhanden - Überlegung lautet nun, Exchange-Store neu zu initialisieren (also leere Datenbank) und die alten Mails aus den OST-Files zu importieren

Ich habe einen Windows 2003 SBS mit Exchange 2003, SP2. Es arbeiten 5 User darauf, alle mit Cache-Modus, also lokalem OST-File, Postfächer sind relativ groß, gesamt ca. 18 MB.
(Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich nur geringe Exchange-Erfahrung hab, kenn mich relativ wenig aus... google halt viel...)

Exchange hat sich gestern nachmittag aufgehängt, im Eventlog steht folgendes:

Faulting application exsp.dll, version 6.5.7638.1, stamp 430e735b, faulting module msvcrt.dll, version 7.0.3790.3959, stamp 45d71ff0, debug? 0, fault address 0x000381f6.
Faulting application store.exe, version 6.5.7638.2, stamp 434353c1, faulting module msvcrt.dll, version 7.0.3790.3959, stamp 45d71ff0, debug? 0, fault address 0x000381f6.
Weiters ein Application Error: Fehlerhafter Speicherbereich 421733938. (sieht nicht gut aus...)

Dann folgende Einträge:
ESE Event 300: Information Store (3228) Erste Speichergruppe: Die Datenbank initiiert Schritte zur Wiederherstellung.
ESE Event 301: Information Store (3328) Erste Speichergruppe: Das Datenbankmodul gibt die Protokolldatei C:\Programme\Exchsrvr\mdbdata\E00.log wieder.
Microsoft Exchange Server Event 1000: Faulting application store.exe, version 6.5.7638.2, stamp 434353c1, faulting module msvcrt.dll, version 7.0.3790.3959, stamp 45d71ff0, debug? 0, fault address 0x000381f6.


Nach einem Neustart das selbe in Grün:
Information Store (3288) Erste Speichergruppe: Die Datenbank initiiert Schritte zur Wiederherstellung.
Information Store (3288) Erste Speichergruppe: Das Datenbankmodul gibt die Protokolldatei C:\Programme\Exchsrvr\mdbdata\E00.log wieder.
Faulting application store.exe, version 6.5.7638.2, stamp 434353c1, faulting module msvcrt.dll, version 7.0.3790.3959, stamp 45d71ff0, debug? 0, fault address 0x000381f6.

später erneut: Fehlerhafter Speicherbereich 421733938. (wie vorhin, ich bereite grad einen memtest86 vor)

Danach hab ich mir die halbe Nacht um die Ohren gehauen und mit eseutil bzw. ExTRA einige Wiederherstellungsversuche unternommen - beim Öffentlichen Speicher hats geklappt, beim Privaten Informationsspeicher leider nicht .
Heute früh hab ich schließlich auch eseutil /r priv1.edb gemacht, das ist nach Stunden mit folgender Meldung ausgestiegen, und zwar beim Punkt "Deleting unicode fixup table":
Operation terminated with error -1018 (JET_errReadVerifyFailure, Checksum error on a database page) after 8351.547 seconds.

Als Hintergrund: schon seit längerer Zeit gibt es immer wieder Fehlermeldungen im Eventlog in dieser Art:
Information Store (3292) Erste Speichergruppe: Fehler beim Überprüfen der aus Datei "C:\Programme\Exchsrvr\mdbdata\priv1.edb" bei Offset 10309320704 (0x00000002667bc000) (Datenbankseite 2516923 (0x2667BB)) für 4096 (0x00001000) Byte gelesenen Datenbankseite aufgrund einer Inkonsistenz der Seitenprüfsumme. Die erwartete Prüfsumme lautet 3049031160795306594 (0x2a5055afb04d1a62), die tatsächliche Prüfsumme ist 4072723584866154594 (0x38853885b04d7862). Lesevorgang wird mit Fehler "-1018 (0xfffffc06)" beendet. Wenn dieser Zustand andauert, stellen Sie die Datenbank mithilfe einer früheren Sicherungskopie wieder her. Dieses Problem wurde wahrscheinlich durch einen Hardwarefehler verursacht. Wenden Sie sich an den Hardwarehersteller, um Hilfe bei der Problemdiagnose zu erhalten.

Ich hab das ignoriert, nachdem ja doch alles immer gelaufen ist und eine Migration auf einen zentralen großen Exchange in Kürze bevorsteht (wo ich gottseidank nichts mehr tun muss...).

(Hardware übrigens: ein gut 3 Jahre alter Maxdata-Rechner mit einem Hardware-Raid-1 von Fasttrak)

Backup zurückspielen fällt leider auch weg, ich hab das Exchange-Backup vor einiger Zeit abgeschaltet, weil sich dabei der Server immer rebootet hat (ohne Fehlermeldung). Ich weiß, ich war sehr am seidenen Faden unterwegs, der jetzt offenbar abgerissen ist...

Ich weiß nun nicht mehr wirklich weiter - die einzige schnelle Lösung (ohne stunden- und tagelangem Scannen, Reparieren, Defragmentieren) wäre wohl, eine komplett neue, leere Datenbank für den Postfachspeicher anzulegen und dann die Mails aus den OST-Files der 5 PCs in das Exchange Postfach zu importieren. Hier bräuchte ich unbedingt Hilfe, damit ich dabei nix kaputtmache. Wie kann ich hier am besten vorgehen?

Vielen, vielen Dank,
Markus
Mitglied: 1finger
29.01.2009 um 12:55 Uhr
Hallo napperman,

danke für den Tipp, das hilft schon etwas.

Wenn ich nun mit einer völlig neuen Datenbank starten will, in die ich die Outlook-Caches importiere - wie kann ich hier am besten vorgehen?
Meine Befürchtung ist, dass Outlook sich dann mit dem leeren Postfach synchronisiert und alles lokale löscht...? Oder tut es das ohnehin nicht?

lg
1finger
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
29.01.2009 um 15:20 Uhr
Du kannst doch an den Workstations Outlook starten. Damit hast Du alle Mails die Offline sind.
Nun klickst Du auf Datei-> Importieren Exprotieren, exportieren in eine Datei, exportieren in eine persönliche
Ordner Datei (pst).
Damit kannst Du alle Mails Kontakte etc in eine PST exportieren.
Checke die PST, in dem Du sie in ein anderes Outlook importierst.
Den Export kannst Du acuh mit den öffentl. Ordnern machen.
Jetzt sicher vorsichtshalber die Datenbank nochmal weg.
Wenn alles fertig ist, kannst Du dich ran machen und den Server neu aufsetzen (wenns ein DC ist, musst Du alle Aufagben/Rollen an einen anderen Server übertrgen).
Deinstalliere aber auf jeden Fall Exchange.
Du kannst Exchange dann natürlich auch auf einem anderen Server installieren.
Wenn das fertig ist, erstellst du für die User neue Postfächer.
lösche das Mail Profil auf den Workstations.
Richte mit Verweis auf den neuen Servern das Mailprofil wieder ein.
Importieren die entsprechenden pst's für die einzelnen User unter deren Account in Outlook.
Das wars...


NACHTRAG:
Du kannst ja die OST nicht in pst exportieren.
Überlege noch weiter...
Kannst natürlich mit Exmerge die Daten aus der DB holen...
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
29.01.2009 um 15:28 Uhr
Ok, nochmal nachgelesen.
Eigentlich sollte das mit dem Export der Inhalte der OST in eine PST klappen.
Einfach ausprobieren, dabei geht ja nichts schrott.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
29.01.2009 um 21:02 Uhr
Hallo.

Du kannst doch an den Workstations Outlook starten. Damit hast Du alle Mails die Offline sind.

Am sichersten ist es einfach das Netzwerkkabel ziehen, damit ist gewährleistet, dass Outlook keine Verbindung zum Exchange aufbauen kann.

Checke die PST, in dem Du sie in ein anderes Outlook importierst.

Kann auch das gleiche Outlook sein. Einfach über Outlook - > Datei -> Öffnen -> Outlook-Datendatei

Den Export kannst Du acuh mit den öffentl. Ordnern machen.

Geht im Offline Modus nur dann, wenn vorher die Option Öffentliche Favoriten downloaden aktiviert war. Und dann auch nur über den Umweg, das man den Öffentlichen Ordner vorher in das Postfach kopiert. Ob das Kopieren auch im Offline Modus geht, müsste man zuerst testen.
Zudem ist der Export nicht notwendig, da ja die Datenbank für den Öffentlichen Ordner wieder funktioniert.

Wenn alles fertig ist, kannst Du dich ran machen und den Server neu aufsetzen (wenns ein DC ist, musst Du alle Aufagben/Rollen an einen anderen Server
übertrgen).
Deinstalliere aber auf jeden Fall Exchange.
Du kannst Exchange dann natürlich auch auf einem anderen Server installieren.
Wenn das fertig ist, erstellst du für die User neue Postfächer.
lösche das Mail Profil auf den Workstations.
Richte mit Verweis auf den neuen Servern das Mailprofil wieder ein.

Diese Schritte sind völlig überflüssig, da der Exchange ja noch funktioniert.

Folgende Schritte sind durchzuführen:
- Informationsspeicher beenden
- priv*.edb und priv*.stm wegkopieren und dann aus dem Datenbankverzeichnis löschen
- alle Transaktionslogs löschen (E00xxx.log)
- Informationsspeicher bereitstellen
- Informationsspeicher für Öffentlichen Ordner bereitstellen (sollte eigentlich automatisch starten, da ja die Datenbank ok ist)
- Postfachspeicher bereitstellen. Es erscheint de Hinweis, das keine Datenbank vorhanden ist, und ob eine leere Datenbank erstellt werde soll. Diese Frage bejahen
- auf den einzelnen Clients Outlook starten und PST Datei wieder importieren - http://www.sbspraxis.de/outlook/ol03006/ol03006.html
- Datensicherung für den Exchange konfigurieren

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
30.01.2009 um 08:00 Uhr
Hallo Günther,

Generell wird das sicherlich funktionieren, aber so kannst Du nicht ausschließen, dass der Fehler erneut auftritt, weil vielleicht ein Fehler im Dateisystem oder im Raid vorliegt.
Der Umzug auf einen anderen Server würde diese Problematik auschließen. Ebenso ein komplettes Neuaufsetzen des Systems mit Neuerstellung des Raids.
Bitte warten ..
Mitglied: Tonio6666
30.01.2009 um 15:59 Uhr
Hallo!

Also das Vorgehen wie hier beschrieben worden ist, geht so in Ordnung!

Aber, die Fehlermeldung "fehlerhafter Speicherbereich" ist KEIN Festplatten oder RAID Fehler!
Das ist definitiv der Arbeitsspeicher!
Da es aber nicht unbedingt die RAMs selber sind, sollte das System AUSGIEBIG getestet werden!
MEMTEST ist schon mal ein guter Anfang!
Ich würde aber trotzdem auf neue Hardware gehen!

Ich kann es nicht oft genug betonen, ein PC ist KEIN Server!!!
Warum macht Ihr solche Sachen?
Warum gibt es Serverhardware???
Macht Euch doch bitte mal Gedanken wie wichtig heutzutage ein Mailserver in einer Firma ist....!!!


Gruß!

Tonio
Bitte warten ..
Mitglied: 1finger
02.02.2009 um 12:17 Uhr
Hallo Tonio & Co,

vielen Dank für eure Hinweise!

Hardware: Du hast natürlich völlig Recht. Aber ursprünglich war es nur ein Exchange für 3 User, und Serverhardware hab ich damals nicht für nötig gehalten. Migration auf eine saubere Lösung ist aber schon in Planung.

Ich hab nun das "Desaster" mittels Export aus Outlook ins PST, Neuanlage eines leeren Informationsspeichers und anschließendem Import erfolgreich gelöst. Davor habe ich mittels Memtest86 festgestellt, dass offenbar wirklich Speicherfehler auftraten (die vermutlich die zugrundeliegende Ursache des ganzen Dilemmas waren) - nachdem ich im Bios den Speicher runtergetaktet habe (hatte davor aber nie dran geschraubt), ist Memtest86 dann stundenlang ohne Fehler durchgelaufen.

Die öffentlichen Ordner konnte ich leider nicht mehr reinhängen, es gab dann doch noch Fehler, die ich mit eseutil /p reparieren konnte, anschließend ist eseutil /d erfolgreich gelaufen, jedoch bricht isinteg beim Starten ab, trotz Status "Clean Shutdown" beim Check mittels eseutil /mh.

Fehlemeldung lautet:
Isinteg cannot initiate verification process.
Please review the log file for more information.


Event-Log zeigt: MSExchangeIS, Event-ID 9519
Fehler 0xfffff9bd beim Starten von Datenbank "Erste Speichergruppe\Informationsspeicher für Öffentliche Ordner (TUI-SERVER)" im Microsoft Exchange-Informationsspeicher.

Online hab ich keinerlei Hilfe finden können. Mounten mit "Informationsspeicher bereitstellen" ist auch fehlgeschlagen, Speicherplatz ist ausreichend da, sonstige Ursachen konnte ich auch ausschließen. Hat vielleicht noch jemand einen Tipp, was ich mit den öffentlichen Ordnern versuchen könnte? Besonders tragisch ist es nicht, wenn die verloren sind, weil sie ohnehin bloß als Archiv für Kopien gedient haben. Ich bin vorübergehend auch hier mit einem leeren Ordner gestartet.

Danke,
1finger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2003 auf 2007 Implace Migration (18)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2016 Probleme mit einzelnem Postfach und Cache Mode (5)

Frage von MacgregS zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Office 2013 oder 2016 mit Exchange 2003 (2)

Frage von uridium69 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...