Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2003 (SBS Version). Welche Internetverbindung?

Frage Internet E-Mail

Mitglied: Heavy-D

Heavy-D (Level 1) - Jetzt verbinden

19.01.2005, aktualisiert 20.01.2005, 6288 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo alle zusammen,
das ist meinerster Beitrag und ich bin mir noch nicht mal sicher, ob es die richtige Kategorie ist.
Nun zu meinem Problem.
Ich bin gerade dabei in der Firma meines Vaters einen Windows 2003 SBS einzurichten und gleichzeitig die IT Infrastruktur zu überarbeiten.
Da ich noch nicht so viel mit Exchange gemacht habe, bin ich gerade am grübeln, wie ich den Server am besten realisiere.
Mir ist schon klar, dass es genug Quellen im Internet gibt, die sich mit dem Exchange beschäftigen. Mittlerweile habe ich schon viel gelesen und auch grundlegend verstanden was Exchange vom standard POP/SMTP GEbrauch unterscheidet.
Allerdings kann ich mir immer noch kein Bild machen, wie ich am besten den Server aufziehen soll.
Im Moment nutze ich folgende Internet/Website Provider:
Strato PowerWeb für die WebPräsenz und die Mailadressen
und
Telekom Business Online für den Internetzugang

Wenn ich die monatlichen Preise für beide Zugänge zusammenrechne, komme ich schon auf einen ordentlichen Betrag. Aus dem Grund habe ich überlegt, eventuell einen neuen weg zu gehen.

In der Firma meines Vaters muss ich 10 Clients mit dem Exchange versorgen, bzw. müssen 10 LEute ins Internet kommen.

Würde es sich lohnen einen Anbieter zu finden, der Webhosting, PopMailboxen, Internetzugang und eine feste IP anbietet? Beispielsweise http://www.global-village.de/DSL/gv_dsl_was.html (war jetzt nur das erste, was mir beim googeln ins Auge gefallen ist)
Damit könnte ich das Exchange ja ohne connectoren betreiben und eventuell auch eigene HTML seiten im Internet zur Verfügung stellen.

Oder würdet Ihr sagen vom Preis Leistungs-Verhältnis ist es geschickter, sich einen günstigen Internet Provider zu suchen. Ein SMTP Relay aufzutreiben, über das ich die originalen Absenderadressen übertragen kann?


Das Webhosting ist nicht so der Knackpunkt. Mir geht es eigentlich hauptsächlich um den Mailverkehr.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich eine Antwort bekommen würde.

Danke im Voraus und viele Grüße,
Dennis Schwerer
Auto Schwerer GmbH
Mitglied: LarsJakubowski
19.01.2005 um 12:05 Uhr
Hi,

erst mal willkommen im Forum!

Da hast Du dir schon was vorgenommen. Der Exchange ist in keinster Weise ein Ding, was man mal eben so macht.
Du brauchst schon ein vernünftiges Konzept. Das schließt naürlich die Infrastruktur, etc. alles mit ein.

Um es vernünftig zu realisieren, so das es ohne Anstaltet funktioniert, solltest Du auf jeden Fall mit einer festen IP arbeiten.

Sonst hast Du schlechte Chancen bei den DNS Einträgen des Provides. Es müssen hierzu noch vom Provider die MX Einträge geändert werden. Das ist so der kleinste Aufwand bei der Sache.

Vom Prinzip her ist es ja so, das der Exchange keine mails holt, sondern diese vom Provider auf die IP geschickt wird. Dies erfolgt mit einem DNS Eintrag, den sog. MX Record Eintrag.

Für einen Kunden habe ich letzte Woche einen Exchange gemacht, der nach diesem Prizip läuft. Er hat T- Business mit einer festen IP und den Router von T-Com geleast. Ist am günstigsten und die übernehmen auch den Support für den Router.

Über ein SMTP Relay eines Fremdanbieters würde ich es nicht machen. man weiß nicht, wie sicher sind diese und wer ließt die Mails mit. Alles ich abfangbar.
Wenn Du einen Exchange hast, hast Du deinen eigenen SMTP Relay. Dieser muss natürlich abgesichert werden/sein.
Dazu sind nur ein paar Einstllungen nötig.

Auch darfst Du das Thema Virenschutz und Firewall nicht außer Acht lassen. Gerade der Exchange ist ein beliebtes Ziel.

Die User könnten dann auch über die selbe Leitung ins Internet. Aber auch hier wieder an die Sicherheit denken!

So, wenn Du noch Fragen hast, meld Dich kurz bei mir.

Lars
Bitte warten ..
Mitglied: Caipirinha
19.01.2005 um 12:41 Uhr
Hallo Dennis,

ich bin momentan in genau der gleichen Situation wie du.
Bisher haben meine Eltern nur einen Win200 Rechner als Fileserver im Keller gehabt. Am Freitag ist unseren neuen Server eingetroffen. HP ProliantML350 G4 zudem noch einiges an Software wie Windows SMB Server 2003.

Dazu habe ich mir im Vorfeld noch etwas an Literatur besorgt.

Ich habe als emailprovider www.schlund.de genommen, dieser ist zwar etwas teurer dafür bieten die einen vernünftigen Support und haben sogut wie keine Serverausfälle. Anders ist das bekanntlich bei der Telekom

Bei denen fühlt sich nie einer Verantwortlich. Wir hatten schon einmal 3 Tage kein Internet weil die im zuge einer Telefontarief umstellung auch gleich den T-Business Vertrag gelöscht haben. Somit sind wir mit unseren Zugangsdaten nicht meher reingekommen.

So aber zurück zum Thema.

Du kannst mir ja mal unsere Erfahrungen diesbezüglich austauschen.
Bitte warten ..
Mitglied: Heavy-D
20.01.2005 um 16:11 Uhr
Hallo Lars,
danke für die nette Begrüßung und die schnelle Antwort. Ich war leider Beruflich unterwegs, darum erst jetzt wieder ein Lebenszeichen von mir.

Mir ist schon bewusst, dass Exchange eine Menge Arbeit darstellt, aber in gewisser Weise hatte ich keine Wahl.
Im Moment habe ich noch den DAVID DSL Server von TOBIT im Einsatz. Das läuft auch soweit gut.
Vor einigen Wochen haben wir allerdings einen Werkstattkatalog bekommen, der nur auf einem MS Server System läuft. Da gerade der Win 2003 SBS günstig zu bekommen war, habe ich mich dafür entschieden. Ausserdem musste ich die Erfahrung machen, dass Outlook doch bei allen Usern das Gewünschte Mail Programm war. Wie auch immer... die Tatsache ist die, dass ich es irgendwie hinbekommen muss

Ein Knackpunkt sind auf jeden Fall die Kosten, kennt man ja. Ich will was besseres und am besten noch günstiger als vorher...

Darum suche ich natürlich nach einer günstigen Lösung die Internetanbindung zu realisieren.

Business Online ist zu teuer, zumindest, wenn ich mich für die Variante mit statischer IP entscheide. Die IP kostet dort ja noch einmal so viel wie der Volumentarif selbst.

Bei www.global-village.de gibt es für knapp 35 Euro eine Flatrate mit statischer IP... das scheint mir das günstigste Angebot zu sein. Nachteil ist hier, dass kein Filesharing erlaubt ist (was mich in der Firma allerdings auch kein bisschen stört, allerdings muss ich da noch klären, ob alle P2P Netzwerke verboten sind, denn dann kommt es nicht in Frage. Unser Händler-info-Netz ist auch P2P-Filesharing)

Andere Alternative wäre zum Beispiel 1und1 (eventuell auch Schlund, da bin ich aber noch nicht sicher). Die bieten eine Möglichkeit an, den MX Eintrag meiner Domain kostenfrei zu ändern. Mit dieser Möglichkeit, könnte ich auch mit einer dynamschen IP einen SMTP Exchange betreiben (wenn ich bei einem DynDNS Anbieter meine momentane IP mit einem Hostnamen verknüpfen würde.
Grundsätzlich scheint mir der Verwaltungsaufwand nicht wirklich viel höher als bei einer statischen IP. Einziger fragwürdiger Punkt ist hier allerdings noch die ausgehenden Mails.

Mal angenommen ich habe einen DYNDNS Anbieter, der meinen Server im Netz immer unter einen Namen erscheinen lässt und mein MX Eintrag verweist auf den Namen, dann sollte das Empfangen kein Problem mehr sein (sehen wir mal von dem Problem ab, wenn mein Rechner offline sein sollte, durch welchen Umstand auch immer, 1&1 scheint da allerdings einen Puffer anzubieten, der Mails speichert, die in dieser Zeit an die Domain gesendet wurden)!

Bei Ausgehenden Mails bin ich mir da allerdings nicht sicher. Funktioniert Exchange mit so einer dynamischen IP? Oder muss ich in diesem Fall doch wieder ein zusätzliches Relay nutzen?
Meine größte Angst bei der ganzen Sache gilt dem Umstand, dass viele SPAM-Filter anscheinend auf solche Konstellationen allergisch reagieren und meine Mails dann im Müll landen.

Kannst Du mir da vielleicht weiterhelfen? Irgendwie steige ich da noch nicht 100% durch. Ansonsten werde ich die Lösung von www.global-village.de versuchen. Da komme ich ja ohne zwischenschritte aus und muss auch kein Zwischenrelay nutzen...

Danke schon mal für Deine Mühe und Zeit,

Viele Grüße,
Dennis
Bitte warten ..
Mitglied: Heavy-D
20.01.2005 um 16:16 Uhr
Hi Marcel,

da fühl ich mich schon gleich besser, wenn ich weiss, dass ich mit solchen Problemem nicht alleine dastehe

Wie handelst Du denn die Anbindung mit Schlund ab? Hast Du einen Tarif mit fester IP, oder nutzt du eine standard DSL Flatrate (oder Volumentarif)?

Wie gesagt, das wichtigste was hinhauen muss sind die Mails. Ich habe irgendwie noch Angst, dass ich bei einer kostengünstigeren Installation (Danamische IP usw.) meine Mails im Spamordner vom Empfänger wiederfinde.

Klar, wir können gerne mal plaudern. Ich steh aber mit dem Server schon noch am Anfang... Du kannst auch gerne mal ne Mail schicken...

Danke und viele Grüße,
Dennis
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
Exchange 2003 auf 2007 Implace Migration (18)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...