Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2003 unter VMWARE

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ADMVolker

ADMVolker (Level 1) - Jetzt verbinden

25.08.2006, aktualisiert 26.08.2006, 10236 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich möchte einen DC inkl. Exchange unter VMWARE laufenlassen. Hat jemand da Erfahrung mit gemacht ?

Hallo,

ich möchte einen DC inkl. Exchange 2003 für ca 30 User unter VMWARE laufen lassen.
Die Hardware wird ein Opteron-Server mit ausreichend Speicher (4 GB) sein.

Hat jemand Erfahrung unter VMWARE damit.

Es soll der aktuelle VMWARE-Server 1.0 eingesetzt werden.

Vielen Dank im vorraus !

Volker
Mitglied: alpha-centauri
25.08.2006 um 13:02 Uhr
ja, hier firsthand. ich hab in ner firma gearbeitet, die sowas verzapft hat. grausig.

ich geb dir ein tipp: FINGER WEG! auf keinen fall nen DC MIT exchange!

wenn, dann zwo getrennte vmwares.

kann gerne mal nur 128MB DC sein und der rest an ram bekommt der exchange.

aber auf keinen fall zusammen. das gibt unnötig stress, den ich dir zu faul jetzt bin, zu erklären.

ansonsten: getrennte DC und exchange auf Vmware ist problemlos. sehr einfach zu admininistrieren und kannst du super einfahc backupppen mit :

suspend , copy exchange vmware > sonstwo hin und danach wieder starten.

glaub mir. machs einfach nicht. du sparst dir viel arbeit.

ich z.B. daheim hab testweise Vmwares installiert. da gehts auch problemlos.
die 350 Euro für ne zusätzliche Server Lizenz solltst einfach ausgeben.

guck, dass du dem ex noch genug platz gibst. also mind 20 Gby System, 50 Gbyte Daten, + evtl noch ne Partitin.

tipp wäre noch feste vmware disks, keine automatisch erweiterte.

und noch wichtig!

geh nicht davon aus, dass vmware geld spart. du musst schon 1x1 umrechnen.

wenn ein dc nen 2 Ghz 256MB brauch und nen exchange 2 Ghz 1 GB ram, solltens als resultat schon nen Dual core mit 2 Gb ram sein.
Bitte warten ..
Mitglied: ADMVolker
25.08.2006 um 13:29 Uhr
Hi ,

danke für die schnelle Antwort.

Allerdings würde es mich schon interressieren wo da die Probleme liegen sollen
wenn der Exchange auf nem DC läuft.
Sind das Probleme zwischen Exchange und dem DC oder liegt das Problem im VMWARE bereich ?

PS: Der VMWARE-Server (vormals GSX-Server) ist nun kostenfrei.

Grüsse

Volker
Bitte warten ..
Mitglied: ulli1966
25.08.2006 um 14:26 Uhr
Hallo,

vielleicht stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch ( ist ja schon Freitag)
aber welchen Sinn hat es, einen Produktivserver auf einer VM laufen zu lassen?

Grüße Ulli
Bitte warten ..
Mitglied: ADMVolker
25.08.2006 um 16:26 Uhr
ist relativ einfach zu erklären.

1. mit VMWARE lassen sich die Server besser auslasten, weiterhin kann man ältere Kisten, z.B.NT-Maschinen die aus irgendeinen Grund noch gebraucht werden ausfallsicher und wiederherstellbar unter VMWARE betrieben.

2. Der wichtigere Punkt: Sicherheit maximieren und Downzeiten minimieren.
D.h. die VMWARE Partition wird z.b täglich per Snapshot gesichert.
Fällt der Server aus werden die VMWARE-Partinionen auf einen anderen Server kopiert und das System läuft wieder. (Hardwareunabhängig !)

Gruss Volker
Bitte warten ..
Mitglied: alpha-centauri
25.08.2006 um 17:16 Uhr
jaja. Vmware hat schon grosse vorteile. Das mit Snapshots würd ich mir überlegen. IIRC wachsen die exponentiell an. ne möglichkeit wäre ein suspend, wenn die firma 1 h downtime pro woche vertragen kann und dann ein copy.

die probleme mit DC / exchange ergeben sich häufig in: performance probleme, nicht konkrete trennung von aufgaben und nem haufen unnötiger work-arounds. davon abgesehen rät jedes techdoch eigehend davon ab, sowas zu tun.

was die auslastung angeht, würd ich aber dennoch dafür sorgne, dass ich pro Vmware 1 physische cpu habe. egal wie schnell.

Ne idee wäre noch Vmwares ACEs. damit kanns du sicher was nettes aufbauen.

ach, und tu dir noch nen gefallen.. nimm dir nen XP Host. Da sparst dir 2 h nerviges gefummeln, im vgl zu linux.
Bitte warten ..
Mitglied: ulli1966
25.08.2006 um 18:03 Uhr
Wie sieht das denn mit der Performance aus?
Kann man da einen prozentuellen Wert nennen, um den die Leistung
heruntergeht?
Oder ist das bei potenten Servern zu vernachlässigen?

Grüße Ulli
Bitte warten ..
Mitglied: alpha-centauri
25.08.2006 um 19:29 Uhr
du meinst dc und ex? weiss ich nciht. sowieso. sowas will man komplett vermeiden. beides ist essentiell für ne firma. wie kann man also hingehen, und nur dran denken, zwei solcher wichtigen dienste auf einer isntallation laufen zu lassen? lass die finger weg. kauf dir ne zweite lizenz für server2003 standard, und du hast probleme weniger.
Bitte warten ..
Mitglied: ulli1966
25.08.2006 um 20:58 Uhr
@alpha-centauri
Nee, meinte eigentlich den Performance Vergleich zwischen direkt installiert,
und über VMware laufen zu lassen. Sagen wir mal, bei einem Exchange Server.


Grüße Ulli
Bitte warten ..
Mitglied: alpha-centauri
26.08.2006 um 13:09 Uhr
weiss nicht.

cich sags mal so: ich hab daheim vmware server installiert. und ob ich auf meinem Host oder auf dem Guest nen film umrechne, dauert genauso lang.

der performance drop ist vernachlässigbar. es geht ja nur um CPU, und RAM power. grafik interessiert nicht.

wichtig ist halt nur, die vmware host gut zu dimensionieren. beachte da einfach meinen tip.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange in Vmware testen
Frage von gardenzwergExchange Server8 Kommentare

Hallo Forum Ich möchte demnächst unsere 2 Server 1x DC 2008 Standard und 1x Ex 2010 Standard auf 2012 ...

Exchange Server
Exchange 2003 (Windows Server 2003)
gelöst Frage von ET-StudentExchange Server6 Kommentare

Hallo alle zusammen ich hab auf einem alten Server Microsoft Server 2003 und Exchange 2003 installiert und es läuft ...

Exchange Server
Exchange 2010 + VMware Tools + NTP (Problem)
gelöst Frage von Kopfg3ldExchange Server6 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe aktuell ein Problem mit dem Exchange Server 2010 und der Zeit (NTP). VMware Tools sind ...

Exchange Server
Welchen Exchange verwenden 2003 oder 2010
gelöst Frage von ET-StudentExchange Server4 Kommentare

Es ist so 1 Server Windows Server 2008 R2 und einige Clients mit Windows 7 und Outlook 2010. Für ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 1 TagWindows 106 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 2 TagenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 2 TagenInternet5 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Kann man mit einer .txt Datei eine .bat Datei öffnen?
gelöst Frage von HelloWorldBatch & Shell20 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben würde ich gerne durch einfaches klicken auf eine Text oder Word Datei eine Batch ...

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Router & Routing
Fritzbox Gastnetz - exposed Host - zur Sophos IPTV
Frage von medikopterRouter & Routing7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich des Fritz box Gastzugangs an einer Sophos UTM Home. An liebsten wäre ...