Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange 2007 mit Exchange 2003 zusammen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: alexdgg

alexdgg (Level 1) - Jetzt verbinden

05.04.2012 um 14:42 Uhr, 2706 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute,

wir haben 3 Exchange Server 2003 mit einem Bridgeheat 2003 laufen. Ich habe nun einen 2007 in die selbe Domain aufgenommen und bei der Installation des 2007 als Connector den Bridgeheat Server angegeben. Der 2007 kann leider nicht senden und empfangen sowohl intern im AD und auch nicht extern zum Mail-GW. Hat jemand erfahrung damit?
Mitglied: maverick
05.04.2012 um 16:34 Uhr
Hallo zusammen,

komm mal mit Input rüber.

Was ist den jetzt euer aktueller Migrationsstatus? Was habt ihr bis jetzt alles gemacht?

Hast du schon Postfächer von E2K3 migiriert oder hast du neue angelegt auf den E2K7?
Wie hast du den MailOutConnector E2K7 angelegt? Beschreib mal was du da eingetragen hast, Adressraum, Netzwerk, Quellserver.
Hast du den Bridgehead auch mitgeteilt das er Anfragen vom E2K7 entgegen nehmen soll (Stichwort: Relay)?
Was ist da im MailOutConnector eingetragen? "Jeder lokale Server kann E-Mail xxx" oder hast du da den Bridgehead definiert?
Welche AD habt Ihr oder was sind eure neusten Domaincontroller W2K3 W2K3 R2 W2K8 W2K8 R2 ?

Bei drei Exchangeservern habt ihr aber eine große Umgebung. Ich hoffe nicht das du gesagt hast: "Ach heute setz ich mal einen E2K7 dabei".

Weil ganz so einfach ist das nicht. Da kommt noch die Migration der PublicFolder, Schemaerweiterung ist auch ein OneWayTicket, Frei/Gebucht Zeiten klappt auch nicht so ohne weiteres und und und...

Hier stehen die richtigen Schritte beschrieben bei einer Migration: http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb124008(v=exchg.80).aspx


Gruß an alle
Bitte warten ..
Mitglied: alexdgg
05.04.2012 um 17:15 Uhr
nö ist nicht einfach so "Ach heute setz ich mal einen E2K7 dabei".
Das AD ist w2k3r2 PrepAD, PrepSchema; PrepDomain ist alles im AD gemacht.
Ich habe noch keine Postfächer migriert, da ich erst alle Funktionen Prüfen will.
Der Sendeconnector ist von der Installation autom vom Bridgeheat übernommen worden.
Adresraum. *
Netzwerk: Samrthost unseres Mail-Gateways
Quellserver: Bridgehaet-Server
Im Bridgeheat sind die beisen Connectoren verbunden "Connected Routing Groups"
Bitte warten ..
Mitglied: maverick
06.04.2012 um 09:29 Uhr
Namensauflösung klapt?

Als Quellserver mußt du den E2K7 Server eintragen.
Hinweis: Für intern benötigst du eigentlich keinen Sendeconnector, wenn du Outlook Clients hast.
In deinem Fall würde er nur Mails vom Bridgehead an das Gateway schicken.
Der Bridgehead hat ja ein eigenes Routing.
Ich gehe davon aus das der E2K7 auch die Hub-Rolle hat.
Wenn du das hast, mache mal ein Telnet e2k7 25 auf den Server.
Wenn er aufmacht gibt ein Helo, dann kann man feststellen ob er zumindest Anfragen annimmt.
Was für einen Mailclient habt ihr? Outlook?
Schicke dir von einem Mailkonto welches du auf dem e2k7 erstellt hast eine mail an das gleiche Konto.
Du mußt aber im Mailclient den e2k7 als Exchangeserver angegeben haben, kein konto und kein Mailserver von den e2k3 Systemen.
(Kann man aber auch mit Telnet machen) Nur so siehst du ob er auf Mapi reagiert.
Ist ein einfacher Test um festzustellen ob die AD und DNS Abfragen funzen. Wenn du z.b. aus Outlook eine Mail an das gleiche Konto verschickst
sollte unmmittelbar in Outlook diese Mail auftauchen. Somit geht auch der Informationsspeicher.
Falls hierbei ein Fehler entsteht poste mal den Fehler.

Versuch das mal alles und melde dich wieder.

Gruß an alle
Bitte warten ..
Mitglied: alexdgg
10.04.2012 um 08:55 Uhr
Also

SMTP wird von jedem Server an jeden Server akzeptiert. Die Mail auf den Gleichen E2K7 Server geht auch. Was nicht geht ist die Verbindung zwischen E2K7 und E2K3. Als ich brauche die Verbindung eigentlich nur zum mirgrieren, da die E2K3 Server eh abgeschaltet werden.
Dein Tipp "Als Quellserver mußt du den E2K7 Server eintragen". Kommt follgende Meldung: Einige Steuerelemente sind ungültig. - Der Quellserver 'SRV-EX01' befindet sich nicht in der Quellroutinggrouppe des Connectors. Irgendwie sehe ich nicht durch den Murggs aus Exchange-Verwaltungskonsole und Exchange-Systemmanager durch. Müssen die den alles ändern?

Ich habe eine Fehlermeldung aus dem Anwendungslog: Es sieht so aus, als wenn es ein Authentifizierungsproblem ist. LogonDenied am E2K7 von E2K3
Bitte warten ..
Mitglied: alexdgg
10.04.2012 um 13:26 Uhr
Also nach viel probieren mit dem Hub-Transport (Sendeconnector und Empfangsconnector) mit der Authentifizierung und Berechtigung habe ich jetzt folgenden Status:

Ich kann Mails von E2K7 Client über unser Mail-Gateway nach außen senden und bekomme diese von außen auch wieder zurück (echo@tu-berlin.de). Ich kann von allen E2W3 Clients Emails empfangen, aber ich kann an diese keine E2K3 Clients Mails senden.

Die Fehlermeldung auf dem E2K7 in der Warteschlange ist: "535 5.7.3 Authentication unsuccessful"
Hat jemand noch eine Idee?

Ich hatte eigentlich gedacht, dass MS das wenigstens bei seinen eigenen Produckten im Griff hat mit der Integration. Ist ja grausam wenn man mal nach "Exchange 2007 2003 Fehler" googelt... 1.190.000.000 Treffer.
Bitte warten ..
Mitglied: maverick
10.04.2012 um 16:08 Uhr
Ich kann Mails von E2K7 Client über unser Mail-Gateway nach außen senden und bekomme diese von außen auch wieder
zurück (echo@tu-berlin.de). Ich kann von allen E2W3 Clients Emails empfangen, aber ich kann an diese keine E2K3 Clients Mails
senden.

Hallo alex,

na siehste, soweit so gut. Klappt ja erstmal.
Weiter geht es:
jetzt trägst du noch zusätzlich im Sendeconnector unter "Netzwerk" einen E2K3 Server (Bridgehead haste ja bereits drin) ein, mit der vollen FQDN.
Ach ja, hatte ich vergessen... bei E2K7 oder E2K10 sind nach den arbeiten an den Connectoren immer der Transportdienst durchzustarten ( wenn vorhanden, alle CAS Server) oder bis (Standard) 01:00 Uhr morgens zu warten
Weiter geht es mit den E2K3 Servern, da ich aber eure Topologie nicht kenne muß ich raten.... Du suchst dir einen der drei Server raus welche unter
System-Manager/Administrative Gruppen/Erste.../Routinggruppen/Standort/Connectors/xxx unter Eigenschaften/Allgemein/Jeder lokale Server kann E-Mail..... den Point gesetzt hat. Dies sollte der Server sein den du oben eingetragen hast. Hast du hier "Diese Server können E-Mail über diesen Connector..."
den Point dran, mußt du hier den E2K7 Server eintragen.
Sollte dies dann aber immer noch nicht funzen, mußt du die Relay einstellungen an den E2K3 Server unter Protokolle/SMTP überprüfen. Hier muß trotz allem der E2K7 Server mit IP eingetragen sein. E2K3 und E2K7/10 sind meines Wissens nach je eigenständige System (aus Sicht eines E2K3) aufgrund der Hub/Transportdienste.
Und müßen auch so behandelt werden.
Allerdings gibt es nette Tools die das Migrieren der MB's und PF's deutlich vereinfachen. Von Quest z.B.

>Irgendwie sehe ich nicht durch den Murggs aus Exchange-Verwaltungskonsole und Exchange-Systemmanager durch.
Sind zwei absolut unterschiedliche Welten. Gewöhn dich an die Powershell, unter E2K10 wird es noch besser...

>Ich hatte eigentlich gedacht, dass MS das wenigstens bei seinen eigenen Produckten im Griff hat mit der Integration.
Eine wirkliche Integration gibt es nicht automatisch. Gute Anleitungen findest du hier: http://www.msxfaq.net/e2007/umsteiger.htm

Vierleicht würde es auch einfacher gehen, aber dafür müßte ich alle Connectoren aller Server kennen, um hier ggf. andere Vorschläge unterbreiten zu können. Bei derartigen tiefgehenden Problemen ist eine Ferndiagnose fast unmöglich. Vieleicht habe ich aber dein Problem auch nicht richtig Verstanden.

Melde dich ob o.g. geklappt hat.

Gruß Rüdiger
Bitte warten ..
Mitglied: alexdgg
10.04.2012 um 16:25 Uhr
Also ich denke, dass Problem liegt bei dem Standard Sendeconnector, der bei der Installation von E2K7 vom Setup angelegt wurde. Der zeigt immer auf den smarthost, den ich intern ja nicht beötige. Habe einen Internen angelegt, ich denke aber das dieser nicht verwendet wird. An diesen besagten Standart SMPT-Smarthost kann ich aber ichts ändern, das dieser von der Version her auf W2K3 Connector verweist. Kann ich den einfach löschen? Oder hat das Einfluss auf die restliche Infrastruktur?

Abropos Powershell: Ich kann ja mit ascii-Konfig-Files in komplexen Umgebungen leben wie z.B. unter Unix oder Linux - find es eigentlich auch besser. Aber Strukturelle änderungen die kaskadiert sind mit CMD-Befehlen ist schon ein sehr komischer Ansatz. Dann doch lieber ascii-Files.
Bitte warten ..
Mitglied: alexdgg
11.04.2012 um 09:34 Uhr
Also ich habes jetzt hinbekommen es lag an diesen ominösen Routiggroupconnector vom Setup. Habe den gelöscht und neu angelegt. seit dem funktioniert alles.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

DSL, VDSL
Fritzbox Exchange 2007 UM Gateway mit Freetz (2)

Frage von Herbrich19 zum Thema DSL, VDSL ...

Exchange Server
gelöst Zertifikatsfehler nach Migration von Exchange 2007 zu Exchange 2013 (2)

Frage von Tommy1983 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2007 Migration auf Exchange 2016 (3)

Frage von Tommy1983 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...