Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange 2007 wiederherstellen!

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: DirkL1

DirkL1 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.06.2010 um 23:00 Uhr, 4880 Aufrufe, 18 Kommentare

Servus Gemeinde, hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt!

Nabend,

Ich habe einen Kunden übernommen dereinen SBS2008 besitzt mit 26 Postfächern ! Nun ist dieser durch einen Elkopopp abgeraucht! Und ratet mal ja genau keine Sicherung.
An die kompletten Daten komme ich noch dran aber wie bekomme ich die Exchange Daten wieder in einen funktionsfähigen SBS2008. Alles was ich gefunden habe funktioniert nicht.

Seit bitte so nett und lasst mich nicht hängen.


Gruß Dirk


Miles Teron

Unwissenheit ist nicht strafbar aber läßt einen sehr Dumm aussehen!
Mitglied: John85
19.06.2010 um 23:08 Uhr
Hallo Dirk,

an die Daten kommst du ohne weiteres??

Was du vlt als alternative machen kannst, ist auch sehr gut, die Platte an linux dran hängen und sie rüber ziehen. Vlt funktioniert das?? Bei Betreibssysteme mit Passwort kann man das schön umgehen. Sonst wüsste ich jetzt nichts, hab das noch nicht gesehn.
Bitte warten ..
Mitglied: DirkL1
19.06.2010 um 23:16 Uhr
Hy,

ja an die Daten komme ich Super dran. Der haken ist ein es war ein altes Mainboard und genau da s ist es. Das neue hat einen anderen Chipsatz und andere Treiber. Reparatur mit SBS2008DVD geht so ohne weiteres nicht!

Weitere Tipps wäre Super!

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: John85
19.06.2010 um 23:33 Uhr
Ok, wenn du dran kommst, dann nimm den speicherort komplet und setz das ganze in den neuen SBS2008 ein.
Ich denke das beispiel ist vlt soähnlich: Mein PC fährte nicht mehr hoch und hatte von den neuen Daten keine Sicherung im Qutlook, per Ubuntu hab ich die pst usw rüber geholt und diese ins neue Outlook eingefügt und hatte alles. Wäre nicht schlecht, wenn es über den weg auch funktioniert.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
20.06.2010 um 01:48 Uhr
Hallo,

der SBS macht ja auch AD, hierzu kann ich nichts sagen. Bezogen auf Exchange hast du Glück gehabt, wenn du an die DB-Files noch rankommst. Das Zauberwort nennt sich dann "Database Portability" und bedeutet: letztlich kannst du auf einem neuen Server einfach eine neue DB anlegen, tauschst dann die DB-Dateien aus und hast alle Daten wieder. Dann musst du nur noch im AD setzen, dass die DB auf dem neu aufgesetzten Server liegt, auch kein Problem. Wie's geht steht hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/aa998340%28EXCHG.80%29.aspx3

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: education
20.06.2010 um 08:27 Uhr
Moin Moin.

Da du ja keine Sicherung hast müstest du ja schön das ADS neu anlegen...

schau mal hier:
http://www.administrator.de/Virtualisierung_Acronis_tib-Image_in_VMware ...


dann eine saubere migration auf den "neuen" server
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.06.2010 um 09:37 Uhr
Hallo.

Das Zauberwort nennt sich dann "Database Portability" und bedeutet: letztlich kannst du auf einem neuen Server einfach eine neue DB anlegen, tauschst dann die DB-Dateien aus und hast alle Daten wieder

Geht aber nur innerhalb der gleichen Organisation. Wenn der TO also einen komplett neuen Server installiert, kann er damit auch nichts anfangen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KPNS-BS
20.06.2010 um 12:52 Uhr
Hallo Miles,

einen Teil der Daten könntes du dir über dies OSt. Files der
User wiederholen.

Wenn es um weiere Daten geht public folders usw.
hilft dir vielleicht die Software von Ontrack weiter.

Gruß
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
20.06.2010 um 15:10 Uhr
> Das Zauberwort nennt sich dann "Database Portability" und bedeutet: letztlich kannst du auf einem neuen Server
> einfach eine neue DB anlegen, tauschst dann die DB-Dateien aus und hast alle Daten wieder
Geht aber nur innerhalb der gleichen Organisation. Wenn der TO also einen komplett neuen Server installiert, kann er damit auch
nichts anfangen.

Du hast recht! Verdammtes SBS-Zeug! Noch ein Grund, wesegen man ein AD nie mir nur einem DC laufen lassen sollte...

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: DirkL1
20.06.2010 um 19:20 Uhr
Erstmal Danke für die Antworten!

Nur die Frage stellt sich mir jetzt gibt es denn überhaupt eine möglichkeit das ganze dilemma irgendwie zu beseitigen.

@ Christian wie genau meinst Du das mit den Userost.files ????

Für Tipps die zum Erfolg führen bin ich weiterhin dankbar.

Gruß Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.06.2010 um 20:12 Uhr
Hallo.

Christian wie genau meinst Du das mit den Userost.files ????

Wenn Outlook im Cache Modus betrieben wird, dann liegt auf dem jeweiligen lokalen Rechner eine Offline Kopie der Benutzer Postfaches. Wenn Otulook ohne Verbindung zum Exchange gestartet wird, und offline bleibt (am einfachsten das LAN Kabel ziehen) kann man den Inhalt des Offline Postfaches über die Export Funktion in eine PST Datei exportieren.
Diese PST Datei kannst du dann in den neuen Exchange wieder importieren.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: DirkL1
20.06.2010 um 20:50 Uhr
Nabend,

was ich jetzt noch festgestelt habe ist es sind alle Rechner kein Domänenmitglied sondern Arbeitsgruppenpcs. Und um Synchronisierungsprobleme zu umgehen ist der Cache modus ausgeschaltet worden.

Gruß Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
20.06.2010 um 21:03 Uhr
Hallo,

du solltest zur Database Portability nochmal nachschauen. Wie von Günther korrekt bemerkt funktioniert die offiziell nur innerhalb einer Organisation (also nur, wenn das AD nicht auch neu aufgebaut werden muss). Laut den Beiträgen unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb123954%28EXCHG.80%29.aspx geht es aber auch mit neuem AD. Das "Move-Mailbox -ConfigurationOnly" am Ende wird dann sicher nicht funktionieren, du wirst die Postfächer also nicht automatisch mit den AD-Usern verbinden können. Aber du kannst die Postfächer manuell mit existierenden AD-Nutzern verbinden.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.06.2010 um 21:10 Uhr
Hallo.

was ich jetzt noch festgestelt habe ist es sind alle Rechner kein Domänenmitglied sondern Arbeitsgruppenpcs

Dann sollte der Techniker der das verbrochen hat gefeuert werden.

ist der Cache modus ausgeschaltet worden

Wenn der Hinweis im vorhergehende Beitrag nicht hilft, dann wende dich vertrauensvoll an Ontrack - http://www.ontrack.de/powercontrols/ . Mit diesem Tool lassen sich auch ohne laufenden Exchange die Daten wieder recovern.

Und für die Zukunft. Ein System mit 30 Usern und nur einem DC geht in Richtung Fahrlässigkeit. Und mit 30 User nur eine Arbeitsgruppe aufzubauen, ... fällt mit keine Ausdruck dazu ein

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
21.06.2010 um 12:54 Uhr
Zitat von GuentherH:
Und für die Zukunft. Ein System mit 30 Usern und nur einem DC geht in Richtung Fahrlässigkeit. Und mit 30 User nur eine
Arbeitsgruppe aufzubauen, ... fällt mit keine Ausdruck dazu ein
Morgen Günther,

wer einen SBS2008 produktiv für 30 User auf alter Hardware, ohne RAID und ohne Dasi betreibt, der kennt die elementarsten Dinge nicht und kümmert sich garantiert nicht um 2. DC oder Domäne/Arbeitsgruppe.
Der hat einfach keinen Schimmer und sollte den Job wechseln oder jemanden fragen, der sich mit sowas auskennt (Gelbe Seiten).

Jetzt mal zu einer möglichen Problemlösung:
Wenn die Festplatte in Ordnung ist und das System eigentlich auch sauber funktionierte, so kann man das mit Programmen wie Symantec BESR wiederherstellen.
Dazu hänge ich diese Platte (einzelne HDD für einen SBS - ich fass es immer noch nicht) per USB an einen PC, erstelle eine Sicherung und spiele diese mit der Funktion 'Restore Anyware' auf einem fremden System oder als VM wieder her.
Voila, man kann wieder arbeiten (mit dem selben System wie vorher).
Der einzige kleinere Pferdefuß an der Geschichte:
Dies geht nicht mit BESR im Testmodus oder der Desktopvariante, dazu muss man die passende Serverversion vorher lizenziert (gekauft) haben. Bei der Wiederherstellung auf anderer Hardware wird ein passender Lizenzkey abgefragt.

Ich hatte diesen Fall schon einmal bei einem Kunden. Diesem habe ich das System wiederhergestellt, unter der Voraussetzung, dass die verwendete Version auch von diesem gekauft wird.
Das hatten wir natürlich schriftlich fixiert. Dieser Kunde hat das gern gemacht, weil dadurch kein Datenverlust entstand und der Arbeitszeitverlust in engen Grenzen gehalten wurde.
Seither wird das Programm natürlich auch zum Sichern genutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: DirkL1
21.06.2010 um 20:22 Uhr
Hey Danke für die vielen Antworten. Habe in meinem Bekannten Adminkreis nachgefragt und einer konnte mir ein ähnliches board besorgen. Aufgebaut: wusel auf dem Tisch geht wieder. Nur mal im ernst, bei einem solchen Desaster sollte Microsoft doch auch eine Lösung parat haben oder? Aber dank der vielen Admins die man mit den Jahren kennenlernt wurde mir der Kopf gerettet und ich habe einen Kunden mehr der jetzt in einen Dellserver + RD1000 + Symantec BackupExec investiert.

Danke an euch alle

Gruß Dirk und hoffe das ihr sowas nie erlebt!
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
21.06.2010 um 21:18 Uhr
Hallo.

Nur mal im ernst, bei einem solchen Desaster sollte Microsoft doch auch eine Lösung parat haben oder?

Genau. So ähnlich drückte es auch der der Selbstmörder aus, als er vom Hochhaus sprang, und dann noch flüsterte, als er am Boden aufschlug: "Man sollte den Besitzer des Hauses verklagen, weil er den Asphalt nicht gepolstert hat".

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: DirkL1
21.06.2010 um 21:54 Uhr
Nabend Günther,

sind wir doch mal ehrlich. Jede X-Belibiege SQL Datenbank kann man anhängen und einlesen. Das brauchbare rausholen und wieder wegdamit warum geht das nicht so einfach mit Exchangedaten?? Aber egal wir sind nich Bill und somit leben wir von Fehlern der Anderen.


Gruß Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: education
23.06.2010 um 07:07 Uhr
Zitat von DirkL1:
Nabend Günther,

sind wir doch mal ehrlich. Jede X-Belibiege SQL Datenbank kann man anhängen und einlesen. Das brauchbare rausholen und wieder
wegdamit warum geht das nicht so einfach mit Exchangedaten?? Aber egal wir sind nich Bill und somit leben wir von Fehlern der
Anderen.


Gruß Dirk

Naja wenn die Exchangedatenbank nur so einfach arbeiten würde wie eine SQL Datenbank. Der Exchange ist nun mal komplexer als eine "normale" datenbank. Die installation ist vielleicht einfach aber der Betrieb ist sehr komplex. Wo MS überdenken muss ist mit der Ausstattung von SBS. Kann nicht sein das jeder möchtegern einen Exchange installieren kann der von betrieb 0 Ahnung hat. MS hat klare vorgaben was den betrieb angeht und was unterstützt ist. aber seien wir mal ehrlich 80% der SBS "User" ist die Sicherung und Rücksicherung egal oder nutzt Insellösungen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

DSL, VDSL
Fritzbox Exchange 2007 UM Gateway mit Freetz (2)

Frage von Herbrich19 zum Thema DSL, VDSL ...

Exchange Server
gelöst Zertifikatsfehler nach Migration von Exchange 2007 zu Exchange 2013 (2)

Frage von Tommy1983 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2007 Migration auf Exchange 2016 (3)

Frage von Tommy1983 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...