Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2010 DAG mehrere DAGs pro Server machbar

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: ITLogger

ITLogger (Level 1) - Jetzt verbinden

09.01.2013 um 16:24 Uhr, 2684 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Freunde,

ist es möglich ein und den selben Exchange Server in mehrere DAGs aufzunehmen und damit für die auf dem Server gehosteten Datenbanken verschiene Aktivierungsszenarien zu erstellen?
Hintergrund ist der: Wenn es möglich wäre, hätte ich an folgende Konfiguration gedacht:

Ziel: Wenn die Datenverbindung zwischen Site A und Site B ausfällt, soll die Datenbank mit den Postfächern der User vor Ort weiterhin aktiv bleiben. Site A User haben also weiterhin Zugriff, weil die Datenbank1 in der DAG1 weiterhin aktiv ist.
Gleichzeitig bleibt die Datenbank2 in Site B aber auch aktiv (weil anderer Zeugenserver) und die User dort haben auch weiterhin Zugriff auf Ihre Postfächer.

Site A:
Exchange
Zeugenserver1
Datenbank1 enthält alle Postfächer der Site1

Site B:
Exchange2
Zeugenserver2
Datenbank2 enthält alle Postfächer der Site2

DAG1:
Exchange1 (Datenbank1 aktiv), Exchange2 (Datenbank1 passive Kopie), Zeugenserver1

DAG2:
Exchange2 (Datenbank2 aktiv), Exchange1 (Datenbank2 passive Kopie), Zeugenserver2


SiteA enthält also die aktive Datenbank dieses Standorts. In einer eigenen DAG mit eigenem Zeugenserver. Der Server in Site B enthält nur die Kopie - und umgekehrt für DAG2 / SiteB.
Mitglied: tonyscooby
09.01.2013 um 16:38 Uhr
Hallo,

ein Mailboxserver kann immer nur in einer DAG Mitglied sein.

http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd298065.aspx

Wie willst Du das CAS seitig abbilden?


Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: ITLogger
09.01.2013 um 16:41 Uhr
Soweit hab ich noch nicht gedacht
Schade.

Wenn ich also 2 Standorte habe, jeder mit seinem eigenen Exchange und eigener Datenbank
und ich diese über die Standortgrenzen mit DAGs absichern will, bräuchte ich wohl noch jeweils 1 (zumindest virtuellen) Exchange Server pro Standort, für die passiven Kopien.
Bitte warten ..
Mitglied: tonyscooby
09.01.2013, aktualisiert um 17:13 Uhr
Eine günstige Möglichkeit um High Availability zu ermöglichen:

2 Exchange Server beide mit Mailbox, HUB, CAS.
1 DAG mit beiden Mailbox Servern als Nodes und einem Witness. Der Witness sollte an einem 3. Standort stehen falls möglich, wenn nicht auch kein Thema, da jederzeit änderbar.

Dann ein CAS Array erstellen mit der IP der DAG, dazu vorher einen DNS Namen erstellen mit der DAG IP.

Standort A: Datenbank User Standort A aktiv, Datenbank User Standort B Kopie
Standort B: Datenbank User Standort B aktiv, Datenbank User Standort A Kopie

Für ein CAS Array brauchst du laut MS ein Load Balancing, funktioniert aber zu 100% wie oben beschrieben ohne.
Sonst kommen Kosten für eine Hardware LB oder einen weiteren Server als Windows LB auf dich zu.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: ITLogger
11.01.2013 um 08:51 Uhr
Hallo tonyscooby,

ja an genau das hatte ich ganz zu Anfang bereits gedacht. So würde es ziemlich gut funktionieren. Einziger Wermutstropfen ist aber, dass die User im Standort A - dort wo auch deren Datenbank aktiv ist - nicht mehr mit Exchange arbeiten können, wenn die Internetleitung des Standorts ausfällt. Denn in diesem Moment sieht der Server am Standort A den Wittness nicht mehr und damit weniger als 50% der Server. Das würde bedeuten: Ausfall der Internetverbindung am Standort A -> Datenbank am Standort A schaltet sich auf deaktiv -> relativ zeitgleich schaltet sich die passive Kopie der Datenbank A am Standort B aktiv, weil dieser Server nun die Mehrheit sieht. Was allerdings nichts bringt gfür die User des Standort A.

Genau diesen - sicherlich selten vorkommenden Nachteil - für die User des Standort A (bzw. im umgedrehten Fall auch für B) erhoffte ich mit unterschiedlichen DAGs und unterschiedlichen automatischen Aktivierungseinstellungen lösen zu können.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: tonyscooby
11.01.2013, aktualisiert um 10:15 Uhr
Hallo Mailer2010,

ganz genau das gleiche Problem habe ich auch. Habe bereits über ein DFS Share als Witness nachgedacht
Ist allerdings nicht ungefährlich wegen Splitt Brain der Datenbanken, dann müsste man wahrscheinlich den DAC Mode aktivieren.

Momentan löse ich das wie oben beschrieben.
Der FSW ist eine VM die Storage seitig synchron zu Standort B gespiegelt wird.
Im Falle, dass Standort A wegfällt, ziehe ich einfach die FSW VM im Standort B hoch.
Standort B ist nur für Disaster Recovery dort arbeitet keiner.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: tonyscooby
11.01.2013 um 10:29 Uhr
Eine andere Alternative ist der Alternate FSW. Hier kann man aber leider keine Automatik einbauen.

Gruss

http://social.technet.microsoft.com/Forums/uk/exchange2010/thread/bd8b8 ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 PublicFolder Replication auf zweiten Exchange Server abschalten (2)

Frage von fragenumfragen zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Exchange 2010 Keine Verbindung zum LDAP-Server (7)

Frage von westberliner zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...