Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2010 Datenbank grösse ?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: marhal

marhal (Level 1) - Jetzt verbinden

08.07.2013 um 10:44 Uhr, 8667 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo alle zusammen,

vielleicht könnt ihr mir ein paar tips geben über die Mailbox Datebanken.

Wie groß darf nach euerer Meinung die Datenbanken werden, das man sie noch gut händeln kann ?
Sprich wenn die Datenbank mal korrupt ist sie mit Eseutil geprüft wird bzw. repariert werden soll.
Wie lange dauert bis sie geprüft ist, wie sind eure Erfahrungen ?

Ich habe da keine Vorstellung. Da bei uns leider kein quota eingerichtet werden sollen, bin ich am überlegen ab welche größe ich neue
DB anfange.

Danke im voraus

gruß
marhal
Mitglied: Dani
08.07.2013 um 22:55 Uhr
Moin,
Wie groß darf nach euerer Meinung die Datenbanken werden, das man sie noch gut händeln kann ?
Das hängt von euren Speicherplatz ab. Wird der Platz via Storage bereitgestellt oder wirkliche lokale Festplatten? Eine Datenbank darf unter Exchange 2010 max. 2TB groß werden. Solltest also genug Spielraum haben.

Wie lange dauert bis sie geprüft ist, wie sind eure Erfahrungen ?
Auch dies hängt von der Performace des Servers und dem Festplatten ab. Ein RAID5 wird schneller sein als ein RAID1.

Wie lange dauert bis sie geprüft ist, wie sind eure Erfahrungen ?
Wir hatten eine Crash mit einer 70GB Datenbank. Hat ca. 45 Minuten gedauert + Reperatur.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
09.07.2013 um 01:17 Uhr
Hallo,

Hauptkriterium ist die Performance der Backupinfrastruktur (natürlich zusammen mit der gewünschten Wiederherstellzeit).

Restoretests solltest du sowieso immer mal durchführen, was bekommst du denn da für Werte in GB/h? Und womit kannst du/deine Firma leben, wenn wirklich mal was kracht? Nicht vergessen 1h für Alarmierung + 1h für Analyse + 1h für "sonstige Beschwerlichkeiten" aufzuschlagen. Und natürlich vorher einen "Desaster Recovery Guide" vorzubereiten...

Diesen Kriterium folgend sagt z.B. NetApp: "Wir können SnapShots in Sekunden wiederherstellen, und wir empfehlen dir möglichst große Datenbanken (Terabytebereich) anzulegen, dann hast du im Altagsbetrieb die beste Auslastung & Gesamtperformance". Wenn wir irgendwo ein Tapebackup mit ~80Gb/h haben achten wir tunlichst darauf, nicht über 200GB (bzw je nach SLAs auch weniger) zu kommen. Außerdem sollte man (etwa für eseutil, oder auch um vor einem Restore evtl noch vorhandene DBs und Transactionlogs auslagern zu können) noch eine LUN mit mindestens 120% der größten DB frei haben - hat man 1TB große DBs bedeutet das, dass man 1,2TB freie Disks haben muss...
Daneben kommt es schon mal vor, dass eine DB "runterfällt" (sprich: Dismountet wird, aber nicht wirklich defekt ist). Da freut man sich immer, wenn man sagen kann "es sind nur 1/4 der Nutzer betroffen", weil man die schön auf 4DBs verteilt hat (das ist eine ganz andere Aussage als "Keiner kann mehr Mail, Totalausfall"). Auch das solltest du dir überlegen & spricht für viele kleine DBs. Andererseits: gerade wenn man Direct Attached Storage hat sollte man jede DB auf ein eigenes Volume legen. Wenn man dann 370GB Volumes hat, und legt nur 100GB DB darauf an, wird das unwirtschaftlich.

Eine Datenbank darf unter Exchange 2010 max. 2TB groß werden.
Sicher? Die Standard hat ein Limit von 1TB, das sich aber erhöhen lässt, über das Maximum schweigt sich http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb232092.aspx leider aus. Aber wer redet schon von Standard? Die Enterprise sagt mir, soweit ich mich erinnere, beim Start immer etwas von "maximal so viel, wie das Dateisystem kann"
Trotzdem, spätestens ab 1TB wird es schwierig "mal eben" die alte DB beiseite zu kopieren, bevor man einen Restore macht.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
09.07.2013 um 08:13 Uhr
Hi Filipp,
Sicher?
Jap... siehe hier.

Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: marhal
09.07.2013 um 09:10 Uhr
Danke für eure Informationen,

zurzeit habe ich das Storage über ISCSI angebunden. Dahinter verbirgt sich von Dell eine Peerstrore. Mit der mache ich zur Zeit alle 2 Stunden ein snapshot der DB.
Die Datenbank sind zur Zeit 200 und 300 GB gross. Daher meine Überlegung ich nun eine neue DB anlege und die Begrenzung auf 500 GB belasse. Schon zu groß ?
Auf dem Storage habe ich genug TB für den Exchange. Mit ist halt nur wichtig wenn ich eine Recovery von der DB mache mit eseutil mache, das er nicht mehre Tage braucht bis er diese gebrüft hat. Weil die Personen ja in den Zeitraum keine Mail empfangen können. Daher bin ich für jede Vorschlag oder tipp dankbar.

gruß
marhal
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
09.07.2013 um 09:48 Uhr
Hai,

> Sicher?
Jap... siehe
[http://social.technet.microsoft.com/Forums/exchange/en-US/1ded1a40-795a-4186-b3d3-221db14b4b88/exchange-2010-standard-maximum-db-limits
hier].
Also alles, was ich dort zu 2TB finde ist "But keeping the database to 2TB maximum is recommended and best practice if you have DAG/HA implemented." -> Es wird _empfohlen_ sie nicht größer als 2TB werden zu lassen, das ist kein "darf".

Gruß

FIlipp
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
09.07.2013 um 21:19 Uhr
Moin filippg,
du hast natürlich Recht... ist nicht meine Woche. Enterprise hat kein Limit und Standard hat ein Softlimit von 1TB.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (14)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...