Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange 2010 handelt eine Domain nur intern...

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: 86643

86643 (Level 1)

23.11.2010, aktualisiert 10:00 Uhr, 6427 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo
Hab für mich als relativer Exchangeneuling ein seltsames Problem. In dem eingerichteten Echangeserver sind zwei akzeptierte Domänen angelegt. (Beispiel: @meinefirma.de und namechef.net). Da dieser Server sich noch in der Testphase befindet sind momentan nur 4 Testpostfächer mit externen Mailserver (1und1.de) angelegt. Die Mailadressen mit der Domain @meinefirma.de sendet problemlos Emails nach aussen, so das unser jetziger Mailserver KEN4! Emails von den Testpostfächern empfängt.
Nur das Postfach mit der Domäne @namechef.net sendet Emails nur an die EMailadressen, die in Exchange nicht angelegt sind. Die in Exchange angelegten Adressen bedient er nur intern.
Prinzipiell wäre das kein Problem, da wir Ende des Jahres komplett auf Exchange umstellen, aber ich würde schon gerne wissen, wo der Fehler liegt.

Danke im Voraus für brauchbare Tipps.
Mitglied: ollembyssan
23.11.2010 um 10:24 Uhr
Hallo FatFrog,

prinzipiell versucht der Exchange Server (Categorizer) erst einmal E-Mail Adressen intern aufzulösen, sprich, gehört einem Empfänger (Benutzer) eine E-Mail Adresse an die gesendet werden soll, kann der Categorizer diese intern (bzw. in der Organisation) auflösen und stellt dem Empfänger diese Mail per MAPI zu. Kann er das nicht, verwendet er entsprechenden Sendeconnector und stellt die Mail per SMTP zu.

Empfänger@namechef.net sendet E-Mail z.B. an Empfänger@web.de, Mail wird erfolgreich über entsprechenden Sendeconnectore per SMTP übermittelt.

Empfänger@namechef.net sendet E-Mail an Empfänger@meinefirma.de, Mail wird intern aufgelöst und entsprechenden Empfänger intern per MAPI zugestellt.

Du möchtest aber, dass Empfänger@namechef.net eine E-Mail an Empfänger@meinefirma.de zustellt, welche dann per SMTP über entsprechenden Sendeconnector übermittelt wird, damit am Ende der KEN4 Mailserver die E-Mail empfängt, anstatt dass die E-Mail nur intern zugestellt wird, richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: 86643
23.11.2010 um 10:54 Uhr
Genau so ist es. Wäre schön, wenn Du mir da eine Lösung anbieten könntest. Irgendwie sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr...
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
23.11.2010 um 12:30 Uhr
Sende doch einmal eine E-Mail von den Testpostfächern an @namechef.net und siehe wo die E-Mail ankommt...
Bitte warten ..
Mitglied: 86643
23.11.2010 um 15:04 Uhr
Email kommt über beide Wege an (Exchange u. KEN4)
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
23.11.2010 um 16:47 Uhr
Sind die akzeptierten Domänen als autorisierend oder als internes relay eingerichtet?
Bitte warten ..
Mitglied: 86643
23.11.2010 um 17:00 Uhr
Sind Beide als internes Relay eingerichtet!
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
23.11.2010 um 20:53 Uhr
Entschuldige FatFrog,

das kann allerdings nicht sein!
Falls du es so eingerichtet hast, kann der Versand für Empfänger, welche E-Mail Adressen intern zugeordnet werden können, nach außen über SMTP nicht erfolgen, gerade, weil Sie intern aufgelöst werden und Postfach-aktivierte Empfänger sind.
Wären Sie Kontakte oder lediglich E-Mail-aktivierte Empfänger, dann würde die Konfiguration aufgehen bzw. Ihren Nutzen haben.

Wenn eine Mail von @firma.de an @chef.de gesendet wird und beide Domänen als akzeptierte Domänen (internes Relay) im Exchange eingerichtet worden sind, dann löst der Categorizer beim Nachrichtenfluss den Empfänger mit zugehöriger E-Mail Adresse intern auf und der Hub-Transport Server stellt die Mail per gesicherter RPC-Verbindung über MAPI an den Postfachserver.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
23.11.2010 um 22:04 Uhr
Hallo,

Du möchtest aber, dass Empfänger@namechef.net eine E-Mail an Empfänger@meinefirma.de zustellt, welche dann per SMTP
über entsprechenden Sendeconnector übermittelt wird, damit am Ende der KEN4 Mailserver die E-Mail empfängt, anstatt
dass die E-Mail nur intern zugestellt wird, richtig?

Wenn eine EMailadresse bei einem Postfach eingetragen ist, dann wird Exchange auch alle Mails an diese Adresse an dieses Postfach zustellen - das hat auch nichts mit Authoritative oder InteralRelay zu tun (diese definieren, wie mit _unbekannten_ Adressen verfahren wird). Also, die Mail wird definitiv an das Postfach zugestellt, willst du sie da wieder weg haben musst du eine Weiterleitung anlegen.
Dazu benötigst du eine dritte Domain, z.B. @intern.meinefirma.de, die du Exchange gar nicht bekannt machst (External). Nun legst du für jeden Nutzer einen Kontakt mit einer Adresse dieser domain als externer Adresse an. Im Beispiel also Empfaenger@intern.meinefirma.de. Jetzt in den Postfacheigenschaften eine Weiterleitung an diesen Kontakt anlegen. Und auf KEN noch jedem Benutzer die @intern.meinefirma.de als zusätzliche Empfängeradresse hinzufügen.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: 86643
24.11.2010 um 08:41 Uhr
Erstmal vielen Dank für die vielen nützlichen Infos.
Eines wundert mich dann aber trotz allem. Wenn ich eine Mail von @firma.de auf chefname.net sende, so landen diese sowohl bei Exchange wie auch KEN!?
WIe kann das sein?
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
24.11.2010 um 08:51 Uhr
Zitat von filippg:
das hat auch nichts mit Authoritative oder InteralRelay zu tun (diese definieren, wie mit >_unbekannten_ Adressen
verfahren wird).


Zur Erläuterung:

Autorisierende Domäne:
Exchange muss E-Mails innerhalb der Organisation zustellen, soll heißen, einem entsprechenden AD-Benutzer in der Gesamtstruktur muss eine E-Mail Adresse dieser Domäne zugeordnet sein, ansonsten kann die E-Mail nicht zugestellt werden. (RPC/MAPI oder SMTP)

Internes Relay:
Auch bei dieser Einstellung bleibt die E-Mail im Unternehmen, die E-Mail Adresse muss zwar nicht zwingend in der Gesamtstruktur vorhanden sein, sondern kann auch in einer anderen Gesamtstruktur liegen. In diesem Fall sendet Exchange die Mail aus der Organisation per SMTP an einen E-Mail Server. Zudem liegen die Empfänger als Kontakte im globalen Adressbuch. (RPC/MAPI oder SMTP)

Beim externen Relay nimmt der Exchange-Server lediglich die Mail an und sendet sie über einen Sendeconnector nach extern. Sonst besitzt man über diese Domäne keine weitere Kontrolle. (SMTP)

Bitte nicht falsch fachsimpeln!
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
24.11.2010 um 09:06 Uhr
Zitat von 86643:
Erstmal vielen Dank für die vielen nützlichen Infos.
Eines wundert mich dann aber trotz allem. Wenn ich eine Mail von @firma.de auf chefname.net sende, so landen diese sowohl bei
Exchange wie auch KEN!?
WIe kann das sein?

Genau das ist eben der Fall den ich angesprochen habe

Die E-Mail Adresse empfänger@chefname.net dürfte in diesem Fall nicht in der Gesamtstruktur liegen, sonst würde diese intern zugestellt werden, da der Categorizer die E-Mail Adresse während des Nachrichtenflusses einem Benutzer im AD zuordnen kann!

Ist der Empfänger, an den die Mail von @firma.de adressiert ist, im Exchange-Server als Postfachaktivierte-E-Mail Konto hinterlegt? Sprich, einem Benutzer im AD zugeordnet?
Und, ist der Absender Empfänger@firma.de, welcher die Mail an Empfänger@chefname.net sendet, ebenfalls als Benutzer im AD vorhanden und sendet diese Mail auch per MAPI/RPC (Outlook/OWA) an den Empfänger@chefname.net.
Irgendwo ist der Haken, den möchte ich jetzt wissen
Bitte warten ..
Mitglied: 86643
24.11.2010 um 09:25 Uhr
Zitat von ollembyssan:
Genau das ist eben der Fall den ich angesprochen habe

Die E-Mail Adresse empfänger@chefname.net dürfte in diesem Fall nicht in der Gesamtstruktur liegen, sonst würde
diese intern zugestellt werden, da der Categorizer die E-Mail Adresse während des Nachrichtenflusses einem Benutzer im AD
zuordnen kann!

Ist der Empfänger, an den die Mail von @firma.de adressiert ist, im Exchange-Server als Postfachaktivierte-E-Mail Konto
hinterlegt? Sprich, einem Benutzer im AD zugeordnet?
Und, ist der Absender Empfänger@firma.de, welcher die Mail an Empfänger@chefname.net sendet, ebenfalls als Benutzer im
AD vorhanden und sendet diese Mail auch per MAPI/RPC (Outlook/OWA) an den Empfänger@chefname.net.
Irgendwo ist der Haken, den möchte ich jetzt wissen

Der Empfänger @chefname.net ist als Postfachaktiviertes Email Konto hinterlegt, beide Domänen sind als akzeptiere Domänen angelegt.
Das ist ja das was ich nicht verstehe, soweit ich sehe, sind beide Postfächer identisch angelegt.
Allerdings habe ich für beide Adressen Sendeconnectors erstellt...bin mir da aber nicht sicher, ob das richtig war.
Und alle Benutzer sind im AD vorhanden/angelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
24.11.2010 um 10:56 Uhr
Das ist eben der Punkt,

es ist schwierig herauszufinden, wo der Fehler liegt, wenn du die Konfiguration für dich behältst.
Wie und welche Sendeconnectoren hast du eingerichtet?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (14)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...