Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2010 Hosting im RZ

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: joyamas

joyamas (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2012 um 16:13 Uhr, 3333 Aufrufe, 6 Kommentare

Wir möchten demnächst unseren Bestandkunden einen neuen Service anbieten, nämlich Exchange Hosting, oder wie heute populär gesagt "Exchange in der Cloud".

Also, der Exchange Server wird bei uns im RZ aufgebaut und der Kunde kann über Outlook auf seine E-Mails zugreifen. Der Kunde hat seinen eigenen Domain Controller im Haus.


Exchange braucht eine permanente Verbindung mit Active Directory. Wie repliziert dann der Exchange Server mit dem Domain Controler nach draußen? Ist es sinnvoll einen weiteren DomainController im gleichen Subnetz da wo Exchane Server steht, aufzubauen?


Wie erreicht der Outlook-Client den externen Exchange Server? Client VPN? Dauerhaft VPN? Outlook Anywhere?


Wenn jemand mit Exchange-Hosting sich schon Erfahrungen gemacht hat (egal ob als Kunde oder Anbieter) ich wäre sehr dankbar für jede Hilfe/Antwort.

Mitglied: Ausserwoeger
20.08.2012 um 16:43 Uhr
Replikation mit dem Kundeninternen Domaincontroller ? Wozu das den ? Interne Kundendomain hat nix mit hosted Exchange zu tun. Die User legt ihr auf dem gehosteten Exchange an und teilt ihnen die Öffentliche Mailadresse zu. Natürlich müssen die MX einträge auf euren Exchange Server zeigen.

Ihr macht die richtigen DNS einträge für autodiscover von Outlook und gebt OWA nach extern frei. (Natürlich sind sichere Passwörter Pflicht)

Dann muss der kunde bei Outlook 2010 nur seine Mailadresse eingeben die Serverkonfig findet outlook automatisch wenn autodiscover eingestellt ist.
Passwort angeben Fertig !!!

Die Sync. läuft dann über OWA (Https). Auch handys werden so einfach mit der Mailadresse betrieben.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.08.2012, aktualisiert um 16:47 Uhr
Einem Bestandskunden sowas anzubieten, selber aber keinen Schimmer haben wie man sowas nur im Ansatz realisiert wie deine grundlegenden Fragen hier schon zeigen...meinst du das ist der richtige Weg einem solchen Kunden guten Service auf Basis von halbgaren Forumsanworten zu demonstrieren....?!
Etwas merkwürdige Auffassung von Dienstleistung...sorry, aber vielleicht solltest du darüber nochmal in Ruhe nachdenken.
Alles andere ist oben ja schon gesagt....
Und mit simplem Mail Outsourcing hat "Cloud" ja nun auch wahrlich nix zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.08.2012 um 16:50 Uhr
Zitat von aqui:
Einem Bestandskunden sowas anzubieten, selber aber keinen Schimmer haben wie man sowas nur im Ansatz realisiert wie deine
grundlegenden Fragen hier schon zeigen...meinst du das ist der richtige Weg einem solchen Kunden guten Service auf Basis von
halbgaren Forumsanworten zu demonstrieren....?!
Etwas merkwürdige Auffassung von Dienstleistung...sorry, aber vielleicht solltest du darüber nochmal in Ruhe
nachdenken.
Alles andere ist oben ja schon gesagt....


Genau das hab ich mir gedacht. Hab überlegt es zu schreiben aber hab mir dann verkniffen is ja sein Kunde und sein Projekt wenn er das so machen will soll er. Ich find die Cloud sowieso überbewertet ich hab meine Daten lieber im haus bei meinen Kunden.

Für die Sicherung ist er ja dann auch verantwortlich bei einer grossen Firma kann das schonmal einiges kosten ! Man muss ja auch twinhosting machen als ausfallsicher sein usw.

Mal eben so anbieten kann man das eh nicht alleine die kosten für konfiguration und Hardware sind hammer und so wie er schreibt betreibt er ja kein Rechenzentrum !!

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
20.08.2012 um 18:27 Uhr
Denkt da eigentlich ein Kunde auch an Datenschutz in der Cloud?

Wir (öffentlicher Auftraggeber) dürften die Cloud für Mailhosting meiner Kenntnis nach gar nicht nutzen!
Deswegen eigener Mailserver im Hause.

Gruß
VGem-e
Bitte warten ..
Mitglied: joyamas
21.08.2012 um 09:31 Uhr
danke an alle,

so ganz ohne Ahnung und Erfahrung wird das nicht durchgeführt, vielleicht ist die Frage ein wenig "unglüklich" formuliert. Ich habe Exchange 2003, 2007 und 2010 schon installiert und betreut, die Firma selber betreut ein RZ mit Hosting (aber kein Exchange sondern Web) so das Know-How für Exchange und Know-How für Hosting (Security, Firewalls, Routing...) vorhanden ist. Nun, es fehlt noch diese Verbindung (Brücke) zwischen Exchange und Hosting. Exchange was ich selber installiert/betreut habe, war immer in der Organisation/Domäne. Deswegen ist Exchange-Hosting auch für mich was neues und ich muss irgendwo anfangen. So,

Ich hatte zum Testen, einen SBS2011 Server installiert, da ich somit Exchange und Active Directory in einem habe und da war die Konfiguration für OWA und Outlook Anywhere (plus SSL-Zert, MX-Einträge etz..) eine relativ einfache Sache. Dieser dient mir als Demo-Server für die Kunden die es vorrab testen möchten.

Es wird schwieriger für mich zu verstehen, was passiert wenn Kunde schon eigene Windows-Domäne hat, diese läuft an einem DS in seiner Firma und der Exchange-Server sollte z.B. bei uns laufen. Kommunikation zwischen Outlook und Exchange ist "leicht" gemacht, aber wie kommunizert Exchange-Server (gehostet bei uns) mit seinem Domain-Controller (was bei ihnen in der Firma steht). Exchange-Server braucht eine permanente Verbindung mit dem Domain-Controller (Active Directory), oder verstehe ich da was falsch? Wenn ich einen Benutzer in Exchange-Verwaltungskonsole anlege, der wird dann auch in AD repliziert. Genauso umgekehrt, wenn ich Benutzer-POlicies in AD ändere, das schlägt sich wieder in Exchange nieder......

Das war (ist) eigentlich meine Frage, wollte nur hören, wie die andere damit umgehen. (Praxisbeispiele)
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
21.08.2012 um 09:45 Uhr
Nein der gehostete Exchange steht in keiner Verbindung mit den internen Domains deiner Kunden. Du machst eine eigene Domain und musst dort die Benutzer und Postfächer nalegen. Replikation zwischen deinem Exchange und den Firmendomains gibt es nicht !!

Der Firmenintere Domaincontroller weiss also nicht das da ein Exchange ist. Jeden neuen Benutzer den die Firma anlegt musst auch du anlegen das Postfach natürlich auch.

Warum willst du den eigendlich Exchange Hosten ? Ein Interner Exchange hat ja keinen Nachteil ?

Praxis !! Naja eingerichtet hab ich sowas schon aber nur unter Protest.
Meiner Meinung nach bringt das Hosten eines Exchangservers absolut NIX !! Einziger vorteil ist das man für 10 kunden nur einen Exchangeserver braucht also eine Lizenz. Rest sind nur Nachteile.

Daten werden Extern aufbewahrt und sind potenziell für andere zugänglich bzw. man selbst kann es nicht kontrollieren. Sicherung ? Weiss man auch nicht ob die geht oder nicht ?? Wo Liegen meine Daten ??? Keiner weiss es in der Cloud na toll ??? Und und und ......

LG
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (14)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...