Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange 2010 Standard Fail-Over-Möglichkeiten

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: jsysde

jsysde (Level 2) - Jetzt verbinden

22.03.2012, aktualisiert 13:51 Uhr, 4841 Aufrufe, 3 Kommentare

Gegeben ist folgendes Szenario:
- Windows 2008 Domäne, zwei DCs 2008, alle anderen (DCs und Server) 2008R2, Domain-/Forestlevel Windows 2008
- 1 Exchange 2010 Server
- Alles "Standard"-Versionen, sowohl BS als auch EX

- n Clients mit Windows 7/Office 2010

Moin Gemeinde,

vielleicht kann mir jemand die Scheuklappen runterschlagen: Ich soll in o.g. Szenario den Exchange ausfallsicher "machen". Überall lese ich, das Exchange 2010 mittels DAG "ganz einfach" über die Cluster-Funktionalität von Windows Server 2008R2 ausfallsicher konfiguriert werden kann - aber genau diese Funktionalität setzt doch einen Enterprise-Version des BS voraus, oder?

Gibt es andere Wege, eine Ausfallsicherheit in Form eines klassicher Fail-Overs zu realisieren: Server1 nicht erreichbar, Server2 springt und wieder zurück?

Bin für alle Hinweise dankbar!

Cheers,
jsysde

EDIT:
Vergessen: Wenn es irgendwie machbar ist, muss an der Konfig der Clients etwas gedreht werden?
Mitglied: Dani
22.03.2012 um 19:09 Uhr
Moin,
schau dir einfach diesen Link an. Das Zauerwort heißt CAS-Array...
Um einen weiteren Server wirst du aber nicht kommen, höchstens du installierst Exchange auf einem DC. Was aber laut Microsoft nicht sein sollte.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
22.03.2012 um 21:10 Uhr
Hallo,

das mit dem CAS-Array ist wohl wenig zielführend: Der schönste CAS bringt nichts, wenn der Mailboxserver nicht da ist. Für den brauchst du DAGs und damit, wie du richtig erkannt hast, die Win Enterprise Edition. Außerdem natürlich eine zweite Exchange-Lizenz. Damit ist das ganze aber nicht zuende: für ein CAS-Array brauchst du ein Load Balancing. Das geht entweder über das in Windows integrierte Software-NLB oder als separate Hardwarelösung. Der Witz dabei: DAGs bauen auf den Cluster Services auf, die vertragen sich aber nicht mit NLB. Will heißen: Wenn du DAGs einsetzt benötigst du entweder zwei zusätzliche Server (inkl. Exchange-Lizenzen), auf denen du die CAS-Rollen implementierst, oder einen Hardware-Loadbalancer.
Kurz gesagt: hat bei Exchange 2003 noch ein Server + SAN-Storage mit integriertem Mirroring für HA gereicht, so spart man sich jetzt bei Exchange 2010 etwas Geld beim Storage, benötigt dafür aber 4 Server (womit MS dann 4mal so viele Lizenzen verkaufen kann).

Eine alternative wäre noch eine Virtualisierung (ESX, Hyper-V). Das wird mittlerweile auch offiziell supportet, ist aber nicht völlig trivial.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
22.03.2012 um 21:33 Uhr
Danke, dann ist mein Wissen also doch nicht eingerostet und ich habe den von Dani verlinkten Artikel doch richtig interpretiert: Ohne Windows Enterprise keine Chance, das war mein Wissensstand, bevor ich auf die Suche nach anderen Lösungen gegangen bin. Das Virtualisierung möglich ist, ist mir bewusst: Hier laufen alle Ex-Server schon virtuell.

Dann werden wir wohl MS noch ein paar Euro für Lizenzen in den Rachen werfen...

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2013, Outlook 2010 Standard-Absendeadresse ändern (4)

Frage von ingoue zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (14)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...