Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 2013 in Hyper-V empfängt keine Mails

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: kowa1981

kowa1981 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.05.2013 um 10:54 Uhr, 3275 Aufrufe, 5 Kommentare, 3 Danke

Hallo zusammen,

Ich habe seit paar Tagen eine Infrastruktur auf Basis des 2012 Servers und Exchange 2013 eingerichtet.

Aufbau sieht wie folgt aus:

1. Server 2012 Datacenter mit der Rolle Hyper-v

2. Server 2012 Standard mit den Rollen DC+DNS+Ca

3. Server 2012 Standard mit einem Exchange 2013

4. Server 2008r2 Standard mit einem Exchange 2010 Edge-Transportserver (Der Edge ist aber noch nicht installiert und soll erst später wenn alles funktioniert installiert und implementiert werden)

Es sind sonst keine weiteren Exchangeserver bzw allgemein keine Server im Netzwerk oder der Domäne

Emails werden über einen Smarthost (Strato) gesendet und empfangen.

Bei Strato ist als MX meine dyndns Adresse eingetragen.

Bei dyndns habe ich keinen weiteren Eintrag im MX.

Der Server ist von aussen erreichbar und im Router sind die Ports 25 und 443 Port forwarding für den Server eingetragen.

ActiveSync funktioniert einwandfrei. Ich kann auch von meinem Handy aus Mails über mein Exchangepostfach versenden.

Owa ist intern und auch von aussen erreichbar. Ich kann mich ganz normal mit dem Adminaccount oder Useraccount anmelden.

Emails werden wie gesagt über einen Smarthoster Strato versendet und kommen auch an.

Allerdings kann ich keine Mails empfangen.

Es gibt keinen Unzustellbarkeitsbericht.

Die MX-Toolbox gibt mir einen Fehler: SMTP Reverse DNS Mismatch / Warning - Reverse DNS does not match SMTP Banner

Allerdings glaube ich dass das normal ist ist weil im Banner mein ISP und nicht der Domänenname von Strato steht.Wenn ich Mail versende, bekommt der Empfänger den richtigen Absender mitgeteilt.

Komisch ist allerdings das ich heute nacht zwei Werbemails von Conrad und Völkner auf meinem Useraccount empfangen habe.
Ausserdem ist eine Testmail vom Yahooaccount eingegangen. Alle Mails sind um ca. 4:45Uhr eingegangen. Ich dacht schon wow einfach mal schlafen gehen und schon klappts aber Pustekuchen.

Wenn ich versuche von verschiedenen Externen Anbietern wie zb. Yahoo oder Web.de eine Mail an mein Exchangepostfach zu senden kommt einfach nichts an.

Übrigens intern funktioniert der verkehr einwandfrei! Ich kann Mails zwischen den einzelnen Usern versenden und empfangen. Nur von Aussen scheinen wohl die Mails irgendwo zu hängen.

Seit zwei Tagen versuche ich den Fehler zu finden und lese mich schon durch diverse Foren aber irgendwie konnte ich bis jetzt keinen Lösungsansatz bekommen.

Kurz noch gesagt. Ich habe an den Empfangsconnectoren nichts eingestellt. Ich habe nur eine akzeptierte Domäne für den Domänennamen den ich bei Strato habe eingetragen. Standardmässig sind die Empfangsconnectoren ja schon so eingestellt das sie alles aus allen Bereichen annehmen.

Ich würde mich sehr freuen und wäre sehr sehr dankbar wenn jemand so nett wäre und sich die Zeit nimmt mit mir eventuell paar Einstellungen oder Gedankengänge durchzugehen.


Übrigens was mir auch noch aufgefallen ist:
Wenn ich versuche ein Outlook 2010 auf einem Client in der Domäne ein Konto anzulegen und dabei allerdings nicht die automatische Konfiguration sondern die manuelle auswähle und dort den Server von Hand eintrage bekomme ich auch keine Verbindung zum Server. Wenn ich allerdings die automatische Konfiguration wähle dann verbindet er sich ganz normal.

Wenn ich dann allerdings in den Eigenschaften des Kontos gucke welche Adresse er zum verbinden mit dem Server eingetragen hat steht da 9c85b3cb-0661-463f-b141-20b105a702e5@meinemailadresse.de

Eigentlich sollte doch dort der FQDN meines Exchange stehen oder lieg ich da falsch?
Mitglied: Hitman4021
07.05.2013 um 11:00 Uhr
Hallo,

einfach mal so gerate:
Kann es sein das DynDNS dein Problem ist?
Hast du die Möglichkeit eine statische IP zu bekommen?

Wenn ein Server den MX deines Server nicht auflösen kann bzw. die Auflösung falsch ist, behält der Server die Mail in der Mailq und versucht diese weiter zuzustellen (je nach Einstellung auch mal ein paar Tage). Erst danach erhältst du die Unzustellbarkeitsbenachrichtigung.

Hast du Zugang zu den Logs eines sendenden Servers?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: kowa1981
07.05.2013 um 11:57 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Also das es ein DNS Problem ist glaube ich schon aber das es an Dyndns liegt glaube ich eher weniger da ich bis vor paar Tagen hier noch einen Exchange 2010 betrieben habe.
Das funktionierte so gut 2 Jahre einwandfrei.
Der Unterschied war halt das er nicht virtuell sondern auf der gleichen physikalischen Maschine lief wie der DC usw.

Jetzt wollte ich mich an eine Infrastruktur wagen die etwas umfangreicher ist allerdings steht mir dafür nur eine physikalische Maschine zur Verfügung allerdings recht potent.

Daher die Idee mit der virtualisierung.
Somit kann ich mir ein Umkreisnetzwerk ein Domänennetzwerk schaffen und die ganze Geschichte etwas sicherer machen.

Das Wissen ist eigentlich vorhanden aber irgendwie haperts dann doch an irgendwas.
Jetzt muss ich nur raus finden ob es an meiner Kompetenz oder doch an Hyper-v oder Exchange2013 liegt...
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
07.05.2013 um 13:27 Uhr
Hallo,

einfach mal von "extern" testen:

- aktuellen MX record per DNS ermitteln (dig oder nslookup)
- Verbindung zum SMTP port per "telnet <IP-Adresse> 25" überprüfen

Allerdings sind per DynDNS verteilte MX Records keine wirklich gute Lösung.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.05.2013, aktualisiert um 13:44 Uhr
Mahlzeit,

mal ins Blaue geraten:

heißt der Exchange 2013 genauso wie der Exchange 2010?
Sind die IP-Adressen auch identisch oder ist alles anders als vohrer?
War der E2K10 auch der DC/DNS-Server und jetzt ist es ein anderer virtueller DC?

Gibt es bei E2K13 keine Toolbox mehr, mit dem du die Verbindung zum Exchange testen kannst?

Komisch ist allerdings das ich heute nacht zwei Werbemails von Conrad und Völkner auf meinem Useraccount empfangen habe.
Ausserdem ist eine Testmail vom Yahooaccount eingegangen. Alle Mails sind um ca. 4:45Uhr eingegangen. Ich dacht schon wow einfach mal schlafen gehen und schon klappts aber Pustekuchen.
Was hast du geändert, seit diese Mails ankamen?
Hast du die Nachrichtenverfolgung im Exchange schon genutzt, um zu schauen, ob die Mails vielleicht von deinem angenommen wurden und nur nicht zum Benutzer weitergeleitet (SPAM)?
Bitte warten ..
Mitglied: kowa1981
07.05.2013, aktualisiert um 17:44 Uhr
Zitat von AndiEoh:
Hallo,

einfach mal von "extern" testen:

- aktuellen MX record per DNS ermitteln (dig oder nslookup)
- Verbindung zum SMTP port per "telnet <IP-Adresse> 25" überprüfen

Allerdings sind per DynDNS verteilte MX Records keine wirklich gute Lösung.

Gruß

Andi

Hallo Andi,

ich hab grade nicht die Möglichkeit von extern zu testen.
Ich hab dir aber deswegen eine PN geschickt.

Die MX Records werden doch nicht per Dyndns verteilt.
Das macht doch Strato für mich.




Zitat von goscho:
Mahlzeit,

mal ins Blaue geraten:

heißt der Exchange 2013 genauso wie der Exchange 2010?
Sind die IP-Adressen auch identisch oder ist alles anders als vohrer?
War der E2K10 auch der DC/DNS-Server und jetzt ist es ein anderer virtueller DC?

Gibt es bei E2K13 keine Toolbox mehr, mit dem du die Verbindung zum Exchange testen kannst?

> Komisch ist allerdings das ich heute nacht zwei Werbemails von Conrad und Völkner auf meinem Useraccount empfangen
habe.
> Ausserdem ist eine Testmail vom Yahooaccount eingegangen. Alle Mails sind um ca. 4:45Uhr eingegangen. Ich dacht schon wow
einfach mal schlafen gehen und schon klappts aber Pustekuchen.
Was hast du geändert, seit diese Mails ankamen?
Hast du die Nachrichtenverfolgung im Exchange schon genutzt, um zu schauen, ob die Mails vielleicht von deinem angenommen wurden
und nur nicht zum Benutzer weitergeleitet (SPAM)?

Der damals bestehende Ex10 inkl DC usw. ist komplett entfernt worden. Ich habe davon nichts übernommen und eine komplett neue Umgebung geschaffen.
Der Server ist zwar der alte aber die Festplatten Mainboard Cpu usw habe ich ausgetauscht.

Also mit der alten Umgebung dürfte es keinerlei Probleme geben.

Der EX13 hat zwar eine Toolbar aber nur noch sehr stark eingeschränkt. Es gibt eigentlich nur noch drei Punkte.
Die Warteschlange und zwei andere Sachen (Kann grad nicht gucken da der EX aktualisiert wird.)
Den Exchange Best Practice Analyzer gibt es nicht mehr.
Genauso sind viele andere Sachen weggefallen und teilweise in die ECP umgesiedelt worden. Da versuche ich mich grade zurecht zu finden.

Wegen den eigehenden Mails.
Also ich bin gegen 3Uhr ins Bett und bin dann um 9Uhr aufgestanden und hab gesehen das die 3 Mails eingegangen sind. Es war sogar noch ne Spammail dabei.
Ich habe allerdings seit 3 Uhr nichts mehr am System verändert und da die Mails gegen 4:50uhr eingegangen sind müssten jetzt auch noch Mails eingehen. Das tun sie aber nicht und ich hab wie gesagt seit 3 Uhr nicht mehr am System geändert. Seit ca 12Uhr habe ich dann wieder weiter getestet.
Ich bekomme auch beim versenden von Extern bis jetzt zumindest keine infos über unzustellbarkeitsberichte. Eventuell trudeln die aber in paar Tagen ein oder Strato speichert die zwischen bis alles wieder geht.

Übrigens in Exchange 2013 braucht man die Empfangsconnectoren nicht zu konfigurieren da von Werk aus welche angelegt werden die Mails aus dem Internet empfangen sollen. Man brauch eigentlich nur die Akzeptierte Domäne angeben.

Irgendwie ist das alles komisch.
Ich hab aber grade im Technet gelesen das es ein CU1 für Exchange 2013 gibt. Das installiere ich grade und teste dann nochmals. Eventuell liegt es ja daran.

Ich würde ungerne Ex13 gegen Ex10 tauschen müssen nur weil eine Sache nicht klappt. Aber Mails empfangen ist ja eines der Hauptaufgaben.


EDIT: übrigens die Nachrichtenverfolgung finde ich nirgends.
Ich les mich da nochmals ein wenn das CU installiert ist.



EDIT2: Also ich hab jetzt CU1 installiert und den Sendeconnector nochmals neu eingestellt da nach dem Update keine Mails nach aussen versendet werden konnten.
Leider funktioniert das Empfangen immer noch nicht.

Laut MXTOOLBOX scheint zumindest der Exchange erreichbar.
Hier mal die Log von Mxtoolbox:

220 *hier steht der FQDN meines Exchange* Microsoft ESMTP MAIL Service ready at Tue, 7 May 2013 16:51:51 +0200 [747 ms]
EHLO please-read-policy.mxtoolbox.com
250-*hier steht der FQDN meines Exchange* Hello [64.20.227.133]
250-SIZE 37748736
250-PIPELINING
250-DSN
250-ENHANCEDSTATUSCODES
250-STARTTLS
250-X-ANONYMOUSTLS
250-AUTH NTLM
250-X-EXPS GSSAPI NTLM
250-8BITMIME
250-BINARYMIME
250-CHUNKING
250 XRDST [749 ms]
MAIL FROM: <supertool@mxtoolbox.com>
250 2.1.0 Sender OK [764 ms]
RCPT TO: <test@example.com>
550 5.7.1 Unable to relay [5756 ms]
QUIT

SendSMTPCommand: You hung up on us after we connected. Please whitelist us. (connection lost)



Mein Exchange ist also von aussen erreichbar und auch dyndns und der MXEintrag auf Strato funktioniert wie er soll.

Also muss im Exchange irgendwas nicht passen.
Die Interne Firewall hat alle Einträge die der Exchange bei der Installation selbst eingetragen hat.
Den Virenscaner habe ich zZ. deaktiviert.


EDIT:

Nach dem CU1 Update, zwei Mal neustarten und ca 2 Stunden warten kamen auf einmal die Mails von alleine eingetrudelt.

Ich weiss jetzt echt nicht woran es gelegen hat aber es geht.

In den Releasenotes vom CU1 steht nichts von solchen Problemen aber scheinbar hat es das gebracht.

Eventuell hat auch die Schemaerweiterung was ausgemacht.


Riesen Dank an euch für die schnelle Hilfe.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...