Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange Datenbank zusätzlich absichern?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: mykidco

mykidco (Level 1) - Jetzt verbinden

29.05.2012 um 11:41 Uhr, 2831 Aufrufe, 3 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,
ich habe vor ein paar Tagen bei einem Kunden einen SBS 2011 inkl. Exchange Server 2010 SP1 installiert und aus dem alten SBS 2003 ca. 120.000 Mails in den neuen Server übernommen. Bei diesem Kunden wird von 7 Mitarbeitern ein relativ großes Mailaufkommen verursacht (durch eingehende Bestellungen usw.)
Auf dem dem neuen Server ist (wie auch zuvor auf dem alten 2003er) die Sicherheitssoftware von G DATA "Client Security Business" installiert. Auf allen der Domäne angeschlossenen Rechnern läuft die gleiche Client Software.

Ich erstelle natürlich jeden Tag ein Backup der Exchange Datenbank, möchte diese aber dennoch so gut es geht absichern. Im Zuge dessen nun meine Frage: Ist es sinnvoll eine zusätzliche Software wie z.B. die "Mail Security" von G DATA zu installieren? Wenn ich das richtig verstanden habe, überwacht diese den Mailverkehr noch bevor diese in der Exchange Datenbank landet.

Wie gesagt, es geht mir um den Schutz der Datenbank. Wie handhabt ihr das?

Besten Dank

Heiko
Mitglied: iDiddi
29.05.2012 um 11:56 Uhr
Hallo mykidco,

natürlich ist es sinnvoll, einen "richtigen" Exchange-Scanner einzusetzen, der sowohl auf SMTP-Ebene (also vor der Mail-Annahme), als auch über die VSAPI-Schnittstelle (ständige Postfachprüfung) prüfen kann.

Ich bevorzuge da ESET Mail Security oder auch GFI MailSecurity in Verbindung mit GFI MailEssentials (Anti-Spam).

Aber das ist natürlich Geschmacksache. Einen reinen Clientschutz finde ich etwas zu wendig.

Gruß

-iDiddi-
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
29.05.2012 um 12:34 Uhr
Moin.

Beim Schlagwort "Schutz" muss immer genauestens definiert werden "wogegen". Beispielsweise ist ein Virenschutz (Mailanhänge) nicht immer nützlich, da das verwendete Mailprogramm ggf. überhaupt keine ausführbaren Anhänge übermittelt. Teile doch genauer mit, was Du schützt und wogegen.
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
19.07.2012 um 15:01 Uhr
Wir setzen hier Exchange Server Toolbox von Jam Software ein. Ist billig und kann Spam und Viren vor dem versenden an den Exchange Server prüfen und in einen Ordner verschieben. Sollte es ein Fehlalarm sein kannst du so die Mail wiederherstellen.
Du kannst damit auch dem Absender eine Mail zukommen lassen das er Viren verschickt wenn gewünscht. Das sollte für euer Szenario ausreichend sein. Bei uns klappt das mit 300 Benutzern sehr gut.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2010 - Logfiles und Datenbank wegsichern (4)

Frage von staybb zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Datenbanken ständig defekt (5)

Frage von westberliner zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

Debian
Debian 8.6 Absichern? (14)

Frage von Motte990 zum Thema Debian ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(2)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
gelöst Leiten "dumme" Switches VLAN-Tags mit durch? (25)

Frage von coltseavers zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Windows Server
gelöst Neues KB für W10 1607 und W2K16 wieder mal nicht im WSUS 3.0, hat das noch jemand? (16)

Frage von departure69 zum Thema Windows Server ...

Router & Routing
FTTH bzw FTTB Router (13)

Frage von ukulele-7 zum Thema Router & Routing ...

Batch & Shell
Batch zum suchen und verschieben von Verknüpfungen (12)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Batch & Shell ...