Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange Einrichtungsfehler (Outlook Anywhere, POP3 und SMTP)

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: OOOmorpheusOOO

OOOmorpheusOOO (Level 1) - Jetzt verbinden

26.01.2012 um 15:45 Uhr, 6969 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Admins

Ich wollte bei einem Kunden Outlook Anywhere, POP3 (abrufen vom Exchange Server per POP3 - kein POP3-Connector) und SMTP versand (von Outlook) aktivieren.

Ich habe hier einen Exchange 2010 auf einem SBS 2011.


Konfiguration:

- die Ports 443, 110, 25, 987 frei gegeben
- SAN-Zertifikat erstellt mit allen DNS-Namen und an meinem Testclient den vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen hinzugefügt (im IIS an die Seite gebunden)
- POP3 in den Postfachfunktionen aktiviert
- Der Exchange ist sowohl über feste-IP, als auch über DNS-Namen erreichbar
- Firewall ist testweise aus


Auf das OWA komme ich von extern (Zertifikatsfehler - Zertifikat stammt nicht von einer Vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle) -> Warum?

Wenn ich jetzt versuche über Outlook ein neues Konto zu erstellen (POP3) und dann die Daten des Servers eingebe bekomme ich keine Verbindung (Benutzername und Passwort falsch). Alle möglichen Kómbinationen habe ich ausprobiert (Domäne\User; user@domäne; User) über OWA komme ich mit den Daten rein.

Beim Konfigurieren vom Outlook Anywhere (fast) das gleiche Spiel "Name konnte nicht überprüft werden".

Ist auf den ersten Blick irgendwas an meiner Konfiguration falsch gelaufen?

Wenn ich Angaben vergessen haben sollte bitte ich um Nachsicht - liefer die gern nach

Hoffe, dass jemand helfen kann...

LG

OOOmorpheusOOO
Mitglied: Pjordorf
26.01.2012 um 16:03 Uhr
Hallo,

Zitat von OOOmorpheusOOO:
Ich wollte bei einem Kunden Outlook Anywhere, POP3 (abrufen vom Exchange Server per POP3 - kein POP3-Connector) und SMTP versand (von Outlook) aktivieren.
Dir ist schon klar das Outlook Anywhere NICHT Outlook mit POP/SMTP Konto ist? Das sind zwei verschiedene vorgehensweisen und somit sind auch am Server (Router/Firewall/Exchange/IIS) verschiedene konfigurationen nötig.

Ich habe hier einen Exchange 2010 auf einem SBS 2011.
Dann hast du alles was du für Outlook Anywhere (Outlook over RPC/HTTPS) brauchst. Die Asisstenten machen alles für dich. Nur an deinem Router wirst du evtl. manuell die Portweiterleitung machen müssen.

- die Ports 443, 110, 25, 987 frei gegeben
Im Router oder wo? Der Asisstent für Internet sagt dir aber genau welche Ports du benötigst.

- SAN-Zertifikat erstellt mit allen DNS-Namen und an meinem Testclient den vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen
SAN? Storage attached Network?

hinzugefügt (im IIS an die Seite gebunden)
?!? Der Asisstent des SBS macht das doch alles für dich. Da brauchst du keien Hand anzulegen.

- POP3 in den Postfachfunktionen aktiviert
Nicht nötig ausser du willst wirklich Mails per POP3 vom SBS abholen. Normal für Outlook Anywhere nicht nötig.

- Der Exchange ist sowohl über feste-IP, als auch über DNS-Namen erreichbar
Du meinst dein Router/Firewall ist vom Inet aus erreichbar, oder?

- Firewall ist testweise aus
Niemals eine gute idee. Auch nicht zum testen. Und, dein SBS hat Asisstenten die auch das für dich regeln (können).

(Zertifikatsfehler - Zertifikat stammt nicht von einer Vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle) -> Warum?
Weil du das Zertifikat selbst generiert hast und keine CA Stelle im Internet (kosten Geld).

Wenn ich jetzt versuche über Outlook ein neues Konto zu erstellen (POP3) und dann die Daten des Servers eingebe bekomme ich keine Verbindung
Jetzt wäre die Outlook Version schon nötig zu wissen. Und, in welchem Fenster / Dialog taucht der Fehler auf? Sollen wir hier raten?

über OWA komme ich mit den Daten rein.
OWa <> Outllok. OWA = Browser
:
Beim Konfigurieren vom Outlook Anywhere (fast) das gleiche Spiel "Name konnte nicht überprüft werden".
Ja wo denn? An welcher Stelle? Hast du den Text zur einrichtung von Outlook anywhere dir am Client mal durchgelesen und die Werte von dort genommen.(Remote)

Ist auf den ersten Blick irgendwas an meiner Konfiguration falsch gelaufen?
Wir sehen hier weder deine Konfiguration noch kennen wir diese. Und du willst das wir dazu stellung nehemen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
26.01.2012 um 16:16 Uhr
Hi,

prinzipiell hat Peter recht (momentan scheinen die SBS-Assistenten alle im Urlaub zu sein?) - bis auf die Zertifikatsgeschichte: Du kannst das selbsterstellte Zertifikat in die betreffenden Clients importieren, am einfachsten über den sharepoint, es wird aber auch eine Importdatei erzeugt.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: OOOmorpheusOOO
26.01.2012 um 16:27 Uhr
Hallo Peter, danke für deine schnelle Antwort!

Dir ist schon klar das Outlook Anywhere NICHT Outlook mit POP/SMTP Konto ist? Das sind zwei verschiedene vorgehensweisen und somit
sind auch am Server (Router/Firewall/Exchange/IIS) verschiedene konfigurationen nötig.

Jup.

Dann hast du alles was du für Outlook Anywhere (Outlook over RPC/HTTPS) brauchst. Die Asisstenten machen alles für dich.

Das dachte ich mir, geht trotzdem nicht und ich darf ergründen warum nicht

Nur an deinem Router wirst du evtl. manuell die Portweiterleitung machen müssen.

Hab ich.


Im Router oder wo? Der Asisstent für Internet sagt dir aber genau welche Ports du benötigst.

Jup, Win Firewall ist ja erstmal aus (bleibt auch, bis es ohne Firewall läuft erst dann wird sie wieder in Betrieb genommen - da auf dem Server noch keine Daten sind, sondern ich den ersteinmal nur so fertig gemacht habe gibts im Moment schlimmeres für mich, AV ist drauf...)


SAN? Storage attached Network?

Multi Domain SSL Zertifikat (SAN Zertifikat)


?!? Der Asisstent des SBS macht das doch alles für dich. Da brauchst du keien Hand anzulegen.

Habs eben so gemacht (warum einfach, wenns auch kompliziert geht )

Nicht nötig ausser du willst wirklich Mails per POP3 vom SBS abholen. Normal für Outlook Anywhere nicht nötig.

Warum Outlook nutzen, wenn dochKunden auf Thunderbird stehen....


Du meinst dein Router/Firewall ist vom Inet aus erreichbar, oder?

InternetExplorer - ÖffentlicheIP/owa


Niemals eine gute idee. Auch nicht zum testen. Und, dein SBS hat Asisstenten die auch das für dich regeln (können).

Hab ich oben erklärt und ist mir generell auch klar

Weil du das Zertifikat selbst generiert hast und keine CA Stelle im Internet (kosten Geld).

Deshalb war meine Überlegung, dass ich es in die Vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen (schweres Wort...) importiere

Jetzt wäre die Outlook Version schon nötig zu wissen. Und, in welchem Fenster / Dialog taucht der Fehler auf? Sollen wir
hier raten?

Deshalb meinte ich ja, wenn was fehlt liefere ich nach Outlook 2007 und 2010


OWa <> Outllok. OWA = Browser

OWA = Browser - jup das geht sowohl intern, als auch extern

Ja wo denn? An welcher Stelle? Hast du den Text zur einrichtung von Outlook anywhere dir am Client mal durchgelesen und die Werte
von dort genommen.(Remote)

Outlook (2007 oder 2010) neues Konto - Exchange - ExchangeServer eingetragen und dann darunter den Namen -> Namen prüfen -> Fehler: Es Steht keine Verbindung mit Microsoft Exchange Server zur Verfügung. Outlook muss im Onlinemodus oder verbunden sein...



LG
Bitte warten ..
Mitglied: OOOmorpheusOOO
26.01.2012 um 16:41 Uhr
Ja wo denn? An welcher Stelle? Hast du den Text zur einrichtung von Outlook anywhere dir am Client mal durchgelesen und die
Werte
von dort genommen.(Remote)

Outlook (2007 oder 2010) neues Konto - Exchange - ExchangeServer eingetragen und dann darunter den Namen -> Namen prüfen
-> Fehler: Es Steht keine Verbindung mit Microsoft Exchange Server zur Verfügung. Outlook muss im Onlinemodus oder
verbunden sein...

Hab natürlich die Einstellungen vor genommen (Remote)

LG
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
26.01.2012 um 21:00 Uhr
Hallo,

wichtiger Tipp für SBS 2011. Wenn es einen Assistenten für irgendwas gibt NUTZE IHN.
Viele Sachen funktionieren nicht wenn man sie von Hand durchführt.
Z.B. Email-Domänen hinzufügen.

- Also in diesem SBS Center alle Punkte durchführen.
- Am besten ein öffentliches Zertifikat kaufen (ca. 100 Euro im Jahr), sonst fummelts mehr
- öffenstlichen Hostnamen beim Provider einrichten (z.b. Remote.Domain.de)
- Port 443 auf den Server weiterleiten
- Fertig

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: OOOmorpheusOOO
27.01.2012 um 14:15 Uhr
Hallo,
da bin ich wieder zurück.

Ich werde wohl lieber ein öffentliches Zertifikat bestellen.

Trotzdem sollte das ganze doch jetzt aber schon per pop3 klappen oder liege ich da falsch?

Meinem iPhone sind auch Zertifikatsfehler total Wurst und auch damit komme ich nicht rein...

So Langsam bin ich Ratlos

Hilfe!!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
AUTODISCOVER EXCHANGE für OUTlook Anywhere (3)

Frage von pooner zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange Server und Outlook Anywhere über DYNDNS (8)

Frage von Guyver zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Outlook Anywhere ohne gekauftes Zertifikat (7)

Frage von DKowalke zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2013, Outlook 2010 Standard-Absendeadresse ändern (4)

Frage von ingoue zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...