Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange fähiges Postfach

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Marcys

Marcys (Level 2) - Jetzt verbinden

21.04.2009, aktualisiert 08:56 Uhr, 4488 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo,

ich bin derzeit mit einer Virtuellen w2k3Umgebung am rum spielen und rum probieren. Auf dem Server habe ich Exchange installiert. Die Emailverteilung innerhalb der Clients (AD Usner) funz. einwandfrei. Nun würde ich gerne den Usern eine externe Emailadresse geben. Damit sie Emails nach und von draußen versenden/erhalten können. In einigen Beiträgen habe ich gelesen dass man sich eine eigene Domäne zulegen sollte. Das wäre kein Problem. Nun meine Frage, können alle Domänenhoster/Provider als Connector im Exchange eingesetzt werden? Denn viele bieten direkt 30 Postfächer mit an. D. h. ich könnte bis zu 30 Usner eine eigene Emailadresse geben "meinuser@meinedomäne.de

Ich suche eine Provider der den Dienst kostenlos (werde ich aber wohl nicht finden) oder so günstig wir nur möglich anbieten.

Ich denn meine Denkweise richtig, oder hab ich etwas übersehen? Ich bin mich nämlich erste am herantasten was Exchange etc. angeht.

Gruß
Martin
Mitglied: wiesi200
21.04.2009 um 09:06 Uhr
So im großen und ganzen
Du brauchst eine öffentliche Domain.
Dann setzt du einen MX Eintrag auf ne Statische IP bei dir machst im Router ne Portweiterleitung vom Port 25 auf die Interne IP des Mailservers.
Konfigurierst den E-Mailserver richtig (www.msxfaq.de)
Und du kannst dann so viele E-Mailadressen vergeben wie du willst
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
21.04.2009 um 09:14 Uhr
alternativ kannst du das auch mit etwas pfuschen zumindest für den test hinbiegen (WARNUNG: NICHT FÜR DEN BETRIEB IM REAL-EINSATZ NEHMEN!!!)

a) Du holst dir eine dyndns-Adresse

b) du leitest von deinem Router Port 25 an deinen Exchange weiter

Jetzt kannst du schonmal direkt Mails empfangen (beliebige Anzahl an usern)

Mails senden würde zwar gehen - diese werden aber idR. nicht ankommen (Dynamische IPs nimmt kaum einer an). Hier legst du dir ein Postfach bei Web.de an - und erstellst in deinem Exchange einen SMTP-Connector auf den Web.de-SMTP. Jetzt kannst du auch mit deiner @web.de-Adresse senden...

Wie gesagt - um Exchange etwas kennenzulernen ist so eine frickel-Lösung grad mal so akzeptabel (aber immernoch besser als wenn man sich den gleich im Web hinstellt und nach 3 Tagen nen neuer Bot das Licht der Welt erblickt...). Für einen Einsatz im Produktivbetrieb ist diese Lösung ein absolutes No-Go!
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
21.04.2009 um 09:25 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die Vorschläge. Da ich einen echten Betreib simulieren möchte werde ich wohl die Tipps von weisi befolgen.

Es wird noch ein paar Tage dauern bis alles eingestellt ist.

Falls es nicht auf Anhieb klappt melde ich mich wieder...
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
24.04.2009 um 18:46 Uhr
Hallo,

nun habe ich mir bei Strato eine Domäne gemietet. Und schon hänge ich. Die erste Stolperfalle ist:

Auf der Stratoseite kann ich unter Domainverwaltung-MX Record setzen. Dort kann ich den Primären und Backup Mailserver auswählen. In meinem Fall wäre primär Exchange und Backup Stratoserver.

hier mal ein link zu der Hilfe, mit der ich nicht viel anfangen kann.

http://strato-faq.de/view.php4?articleid=2086

Unter Adresse muss irgendwa mit mail.wunschname.de. eingetragen werden. Aber meinen die mit "mail" und "wunschname" ? Ist der "Wunschname" mein Domänenname bei Strato oder einer Username auf meinem Server in der AD (glaube ich wohl kaum) ?

Hätte jemand einen Ansatz für mich?

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.04.2009 um 18:59 Uhr
Du willst doch erreichen das die Mails zu deinem Mailserver (sprich IP) geschickt werden.
Also du musst deine Domain verwenden oder du trägst nur deine öffentliche IP ein.
Wenn du das mit mai.domain.de machst musst du aber einen DNS Eintrag entsprechend für deine öffentliche IP setzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
24.04.2009 um 19:11 Uhr
Hallo wiesi,

Ja und das ist das Problem. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Zunächst sollen die Mails an meinen Exchangeserver (zu Hause) geschickt werden. Wenn sich die User anmelden und OL öffnet, erhalten sie diese Mails. Falls der Exchange aus ist bekommen die User keine Mails.

Aber wenn mein Server zu Hause aus ist, sollen die Versender keine Nachricht erhalten, dass die Mail nicht zugestellt werden konnte. Insofern müssen die Mails bei Strato liegen.

Beim einschalten meines Servers sollen die Mails von meinem Exchange bei Strato abgerufen werden und an die User verteilt werden.

Das möchte ich machen, also muss ich bei Strato einen eigenen Server als "Mailsserver eintragen"? und eine Backup Server
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.04.2009 um 19:17 Uhr
Solange der Mailserver der das Postfach des User's hat ausgeschaltet ist wird er keine E-Mails kriegen. Der Backup MX eintrag puffert nur die Mails solange dein Mailserver down ist damit sie nicht als unzustellbar zurück gehen
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
24.04.2009 um 19:22 Uhr
Zitat von wiesi200:
Solange der Mailserver der das Postfach des User's hat
ausgeschaltet ist wird er keine E-Mails kriegen. Der Backup MX eintrag
puffert nur die Mails solange dein Mailserver down ist damit sie nicht
als unzustellbar zurück gehen

genau.

Also das Ziel haben wir beide schon verstanden

Jetzt hänge ich an der Einstellung. Du hast in deinem Beitrag geschreiben, dass der MX Eintrag auf die IP gesetzt werden soll. Heißt das für mich, das ich die IP meine www.blablabla.de Domäne durch mail.wunschname.de ersetzten soll?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.04.2009 um 19:49 Uhr
Las mal www kpl weg.

Du hast einen Internetanschluss und einen Router auf dem du eine Portweiterleitung gesetzt hast auf deinen Mailserver.
Dieser Router hat eine externe IP Adresse. Du musst es schaffen auf diese IP Adresse zu kommen. Du kannst entweder diese IP Adresse direkt eingeben oder einen öffentlichen DNS eintrag setzten der auf diese IP Adresse leitet und dann diesen Namen eintragen. Wenn du mail.deinedomain.de mit der IP in Verbindung bringst dann musst du das eintragen. Wenn du abc.deinedomain.de verwendest dann das mail ist nur etwas sinniger.

Wenn du nur die IP verwendest glaub ich muss man noch einen Reverse Lookup einrichten der dann wieder auf einen namen z.b. mail.deinedomain.de verweist und du solltest unter den Namen auch versenden.

Du kannst das auch testen wenn du einfach einen Ping auf z.b. mail.deinedomain.de machst und dann deine öffentliche IP siehst.
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
24.04.2009 um 21:00 Uhr
Hallo Klaus,

also, öffentliche DNS habe ich bereits, aber in einem anderem Zusammenhang. Hierdrüber kann ich per Remote Desktop von anderen PC auf meinen Heimpc zugreifen. Kann ich trotzdem diese DNS nutzen? und eine weitere Protweiterleitung einstellen?

Der Punkt der Portfreigabe meiner FritzBox heißt "Protfreigabe aktiv für"

- http Server
- ftp Server
- EMule
- Exposed Host
- MS Remodedesktop
- Andere Anwendungen


Hier stelle ich dann "Andere Anwendungen" oder Exposed Host ein.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.04.2009 um 21:11 Uhr
Kannst problemlos verwenden.
Wie gesagt du brauchst Port 25
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
24.04.2009 um 21:39 Uhr
Hi,

ok, soweit wäre ich. Die Routereinstellung ist vollzogen.

Was wäre jetzt der nächste Schritt. Wo muss ich denn meine dyndnsadresse eintrgaen? Bei strato auf der Seite?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.04.2009 um 22:08 Uhr
Das musst du beim MX eintrag reinschreiben
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
27.04.2009 um 20:08 Uhr
Hallo Klaus,

also ich bin schon ein Stück weiter gekommen. Die DomänenUser können Emails von Draußen bekommen. Das funz. sogar, wenn kein SMTP Connector eingestellt ist. Bei Strato habe ich jedoch meine dyndns als MX Record eingetragen und auf meinem Router den Port 25 auf meinen Server(Exchange) freigegeben.

Was jedoch nicht klappt, ist das versenden von Emails nach draußen. Beim versenden erhalte ich folgende Nachricht:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff: AW: Test
Gesendet am: 27.04.2009 19:55

Folgende Empfänger konnten nicht erreicht werden:

'Martin XXX' am 27.04.2009 19:55
Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
<hostname_des_exchange_servers.mein_domänenname.lokal.com #5.5.0 smtp;550 Submission from dynamic IP XX.XXX.XXX.XX requires authentication>


Die IP XX.XXX.XXX.XX ist die IP meindes dyndns (externeIP)

Hättest du noch eine Idee was ich um bzw-. einstellen muß, damit auch das versenden klappt?

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
28.04.2009 um 08:08 Uhr
Hallo,

nach vielen hin und her rum probieren. Habe ich es geschafft den Emailversand und Empfang einzurichten. Insofern vielen Dank für die Hilfe.

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2010 Active-Sync-Zugriff auf Exchange 2016 Postfach (1)

Frage von diemilz zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Postfach Eigenschaften lassen sich nicht mehr ändern (4)

Frage von steveauskiel zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange - öffentliches Postfach gelöscht - Unterordner leer (3)

Frage von Milchmann89 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Zweite Exchange Postfach in Outlook 2010 einbinden (2)

Frage von DieAzubinne zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...