Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange konfigurieren

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: farukp

farukp (Level 1) - Jetzt verbinden

18.11.2006, aktualisiert 26.11.2006, 10054 Aufrufe, 8 Kommentare

Umstieg von Tobit auf Exchange, bitte um Hilfe

Hallo. Wir steigen von TObit auf Exchange um, und ich habe da so meine Schwierigkeiten mit der Exchange Konfiguration.

Unsere derzeitige E-Mail Konfiguration:

eine Hauptadresse, die wir nur für den Empfang verwenden: firma@firma.at

6 weitere Adressen: mitarbeiter1@firma.at, mitarbeiter2@firma.at

Diese weiteren 6 sind ja auch die Benutzer in der Domäne und diese können sowohl empfangen als auch verschicken.

Unsere Einstellungen in Tobit sind wie folgt:

Tobit Postman: SMTP HOST NAME: mgate.chello.at
Domain Name Server: 10.0.0.1
Provider: mgate.priority.at (ist das gleiche wie chello.at)
Anmeldung ist erforderlich, dafür gibts auch den Benutzernamen und Kennwort

Dann haben wir unter Tobit - Grabbing Server die POP3 Postfächer:

1. firma@firma.at mit den Zugangsdaten (Server Posteingang: mail.firma.at, Benutzername, Kennwort, Port: 110)
2. mitarbeiter1@firma.at mit den Zugangsdaten


Wie kann ich nun diese gleiche Konfiguration beim Exchange einstellen?

Danke
Mitglied: marioalfa
19.11.2006 um 20:30 Uhr
Benutzt du das Exchange im Small Business Server oder ein "echtes" Exchange? Nur das SBS Exchange kann von POP3 Konten abholen, das normale Exchange kann das nicht. Aber ob das SBS Exchange von einem Sammel-Pop Account und entsprechend verteilen kann.

Vieleicht konnte ich ja etwas weiterhelfen.

ciao

Mario
Bitte warten ..
Mitglied: farukp
20.11.2006 um 00:14 Uhr
wir benutzen das exchange im sbs 2003 (nehme ich mal an)...
Bitte warten ..
Mitglied: Netzopa
20.11.2006 um 00:52 Uhr
...nehme ich mal an ????

ARBEITSPLATZ --- rechte Maustaste und die Windows-Konfiguration auslesen...


Wenn das schon zuviel ist, vergiss Exchange
Bitte warten ..
Mitglied: farukp
20.11.2006 um 12:58 Uhr
hey sorry... bis jetzt waren wir auf tobit... ich schaue mal nach sobald ich wieder im büro bin.. es wird aber exchange sbs2003 sein
Bitte warten ..
Mitglied: farukp
20.11.2006 um 23:18 Uhr
ok. sorry für die mangelnden infos bis jetzt: es ist ein sbs2003.

ich habe jetzt mit einer Anleitung aus dem Forum hier die POP3 accounts über den microsoft pop3 connector konfiguriert (zumindest ein account) und dieses funktioniert auch einwandfrei.

jetzt habe ich noch zwei fragen:

globales account, dass für alle sichtbar ist für die firma@firma.at adresse erstellen und im outlook anzeigen. --> wie geht das?

Alle e-mails sollen am server auf einer partition (nicht sys partition) abgespeichert werden, wie geht das?

danke danke!!!
Bitte warten ..
Mitglied: Netzopa
25.11.2006 um 04:19 Uhr
Im Exchange-Systemmanager solltest du unter SERVER / erste Speichergruppe
den Informationsspeicher (öffentliche Ordner) und den Postfachspeicher (eigentliche Postfächer) finden.

Unter EIGENSCHAFT / DATENBANK siehst du jeweils den physikalischen Speicherort der jeweiligen Datenbanktypen die immer aus zwei Datenbanken bestehen:
.EDB und .STM

Das Verschieben dieser Datenbanken ist einfach (aber unlogisch) gelöst.
Mittels DURCHSUCHEN bestimmst du einen neuen Ordner (auf einem anderen Volume) und danach wird alles automatisch verschoben.


Vier Speicherorte sind zu berücksichtigen:

Transaktionsprotokolle (Datenbank-Logs)
Systempfad (Temp-Dateien, wiederhergestellte Elemente)
Informationsspeicher (EDB / STM für öffentliche ordner)
Postfachspeicher ( EDB /STM die eigentlichen postfächer)

Das Transaktionsprotokoll und den Systempfad findet man unter den EIGENSCHAFTEN der ERSTEN SPEICHERGRUPPE und kann ebenfalls wie oben beschrieben "verschoben werden".

Wird mittels NT-BACKUP auch der Exchange mitgesichert, werden die Transaktionsprotokolle gelöscht... ansonsten auf Umlaufprotokollierung schalten, wenn Plattenplatz ein Thema ist........ mit allen Nachteilen für ein Disaster-Recovery....
Bitte warten ..
Mitglied: farukp
25.11.2006 um 11:20 Uhr
Ok, wie würdet ihr ein Gescheites Backup der Mails veranstalten?
Bitte warten ..
Mitglied: Netzopa
26.11.2006 um 20:58 Uhr
mittels dem NT-Backup ist nur eine Sicherung der gesamten Datenbanken möglich... also auch kein "direktes" Rücksichern einzelner Postfächer... schon gar nicht einzelner Mails.
Das können nur "teure" Lösungen wie Symantec(exVeritas)-Backupexec oder CA-Brigtstore mit de jeweiligen "noch teureren" Zusatzmodulen für Exchange.

Bei den MS-Exchange-Utilities gibt es ein Programm: EXMERGE
Mittels diesem Programm können aus einer Exchange-Datenbank aus einzelnen Postfächern PST-Files geschrieben werden (.. und umgekehrt)
Wenn du nich viele Postfächer hast könnte damit auch eine Datensicherung auf Postfach-Ebene realisiert werden. Im Notfall kann aber auch aus einer mit NT-Backup gesicherten Datenbank später einzelene Postfächer ausgelesen werden... (umständlich wegen Rücksicherung usw).....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows Update

Windows Update-Suche nach Win7 Neuinstallation wieder schneller

(1)

Erfahrungsbericht von the-buccaneer zum Thema Windows Update ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2016 - Stellvertretung via Powershell konfigurieren (8)

Frage von Dani zum Thema Exchange Server ...

Outlook & Mail
Outlook Kalender ohne Exchange freigeben (3)

Frage von intane zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Exchange Syncing (2)

Frage von PharIT zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2016 Zertifizierungsfehler (1)

Frage von burg.d zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
gelöst Reiner Hyper- V Server oder lieber Rolle (21)

Frage von Winuser zum Thema Hyper-V ...

Exchange Server
Bestehende eMails autoamatisch weiterleiten (21)

Frage von metal-shot zum Thema Exchange Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Synology Version 6.1 Probleme (18)

Frage von Hendrik2586 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Router & Routing
gelöst IP Kamera für drei unabhängige Netzwerke (16)

Frage von ProfessorZ zum Thema Router & Routing ...