Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange Mail Empfang über MX Record und Versand über SmartHost

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: manuelw

manuelw (Level 2) - Jetzt verbinden

20.10.2014 um 10:59 Uhr, 2491 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo

ich beschäftige mich gerade mit MS Exchange und hätte dazu eine Frage.

Ich würde meine E-Mails gerne über eine MX Record abrufen, derzeit rufe ich sie über POP3 ab, da aber der POP3 Connector die E-Mails nur alle 5 Minuten abfragen kann, finde ich das, besonders wenn man dringend auf eine E-Mail wartet, etwas blöd. Daher wäre meine Überlegung gewesen die E-Mails per MX Record abzurufen.

Das Problem daran ist nur, dass das Abrufen per MX Record sicher kein Problem sein sollte, da ich bei meinem Hoster die MX Einträge verwalten kann. Da ich aber einen Privaten Internetanschluss besitze und meine IP komischerweise auf einer Blacklist ist, funktioniert der Mailversand per MX Record nicht bei allen Empfängeradressen. Und mein Provider löscht meine IP nicht von der Blacklist, da dies "für den Privatgebraucht" sowieso nicht relevant ist.

Ist es daher möglich die E-Mails per MX-Record zu empfangen und per Smarthost zu versenden?

L.G.
Manuel
Mitglied: BirdyB
20.10.2014 um 11:32 Uhr
Hallo Manuel,

zunächstmal rufst du die Mails ja nicht über den MX-Record ab, du bekommst sie auf Grund des MX-Records zugestellt. Der Empfang ist letztlich erstmal unabhängig vom Versand der Mails. Sofern du einen entsprechenden Smarthost hast, kannst du diesen selbstverständlich zum Versand deiner Mails verwenden.
Das mache ich bei uns im Unternehmen übrigens genauso, da ich mir so die Blacklistproblematik sparen kann.

Beste Grüße

Berthold
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 16:56 Uhr
Hallo Berthold,

danke für deine Hilfreiche Antwort!

Ich habe jetzt eine MX-Record erstellt, allerdings bekomme ich keine E-Mails wenn ich ein Postfach in der Exchange Konsole erstelle. Eine Postweiterleitung des Port 25 habe ich auf dem Router eingerichtet und per Telnet auf Funktion überprüft.

Muss ich hierbei noch etwas anderes berücksichtigen?

Verwende Hier einen SBS2008 mit Exchange 2007 und möchte mich sehr gerne in Exchange einarbeiten, da es mich wirklich sehr Interessiert.

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014 um 17:02 Uhr
Moin Manuel,

hast Du den Assi zum Einrichten der Internetadresse verwendet und wurde dieser ohne Fehler abgeschlossen?

Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
22.10.2014, aktualisiert um 17:08 Uhr
Hallo Manuel,

bitte bedenke, dass es bis zu 2 Tagen dauern kann, bis ein neuer MX-Eintrag verteilt ist und du die E-Mails erhältst. Wenn du von extern per Telnet auf Port 25 zugreifen kannst und sich dein Exchange meldet, dann bist du schonmal auf einem guten Weg.
Hast du im Exchange auch die entsprechende Domain angelegt, die der Exchange akzeptieren soll?
Was passiert, wenn du eine E-Mail versendest? Landet sie bei deinem Provider? Kommt sie zurück?

Beste Grüße


Berthold

P.S.: Den MX-Eintrag kannst du auch so prüfen: http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa998082(v=exchg.65).aspx
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 17:30 Uhr
Hallo Uwe,

ja, den Assistenten habe ich verwendet. Dieser wurde auch ohne Fehler abgeschlossen.
Dazusagen muss ich auch, dass ich den Server zuvor mit einer anderen Domain konfiguriert hatte, welche die E-Mails allerdings über den POP3Connector empfangen hat.

Da es diese Domain aber nicht mehr gibt, habe ich den Assistenten erneut gestartet und mit dem neuen Domainnamen "durchgeklickt". Den POP3Connector habe ich durch entfernen der Einträge deaktiviert.

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014 um 17:34 Uhr
Und bei deinem Provider hast Du eine Subdomäne ala remote.heinz-mueller.de angelegt und im Router DynDNS konfiguriert?

Gruß,

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 17:41 Uhr
Hallo Berthold,

ok, den MX- Eintrag habe ich gestern gesetzt und wenn ich über die Webseite www.mxtoolbox.com einen Test durchführe zeigt er mir einen Eintrag mit meiner öffentlichen IP an. Daher gehe ich davon aus, dass dies schon funktioniert.



Zitat von BirdyB:

Hast du im Exchange auch die entsprechende Domain angelegt, die der Exchange akzeptieren soll?

Das dürfte der Assistent für mich erledigt haben. Zumindest sieht es meines Wissens so aus. Es befindet sich unter "Organisationskonfiguration" => "Hub- Transport" unter "Akzeptierte Domänen" ein Eintrag mit dem Namen "Externe Windows SBS- Domäne" welche auf meinedomain.com lautet und vom Typ "Autorisierend" ist. Bei "standard" steht "FALSE" dabei.

Des Weiteren befindet sich noch ein Eintrag mit meiner Internen Domäne. Wiese lautet "domänenname.local" - Typ "Autorisierend" - Standard "TRUE"

Was passiert, wenn du eine E-Mail versendest? Landet sie bei deinem Provider? Kommt sie zurück?

Das versenden von E-Mails funktioniert ohne Probleme, allerdings werden diese über einen Smarthost versandt. Dort habe ich allerdings die SMTP Daten meines ISP verwendet und nicht die meines Mail Domain Hosters.
Allerdings bekomme ich auch, wenn ich auf eine Mail von mir Antworte keine Nachricht im Posteingang.

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 17:43 Uhr
Hallo Uwe,

nein, das habe ich nicht gemacht. Diese "remote.meinedomain.com" wird ja nur für den Webarbeitsplatz benötigt, oder etwa nicht?

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014, aktualisiert um 17:52 Uhr
Nö,

auch für den Empfang der Mails.

Nachtrag:

Lies dir das mal durch. Das gilt auch für den SBS 2008.

http://www.anleitungen.lars-bronsert.de/?page_id=4898
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 17:52 Uhr
OK, dass wusste ich leider nicht.

Ich habe jetzt in meinem DNS Tool auf der Kundenoberfläche meines Hostinganbieters einen DNS Eintrag erstellt, welcher wie folgt aussieht:

Name: remote.meinedomain.com
Typ: A
Und als Wert habe ich meine öffentliche IP Adresse angegeben.

Passt das so, oder muss ich diesen auf meinen MX Eintrag "mail.meinedomain.com" als "Wert" verweisen?

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014, aktualisiert um 17:56 Uhr
Das Problem dabei ist, dass sich die öffentliche IP ja (meist täglich/alle 24h) ändert. Deshalb verwendet man DynDNS.

Gruß,

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 17:58 Uhr
In meinem Fall ist das kein Problem, da ich eine Statische IP besitze.

Wenn ich jetzt über meinen Webbrowser "https://remote.meinedomain.com/owa" aufrufe komme ich auf die Outlook Web Access Seite, allerdings erhalte ich immer noch keine E-Mails.

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014, aktualisiert um 18:10 Uhr
Du hast eine Domäne manuel-w.de und eine Subdömäne remote.manuel-w.de Den MX von manuel-w.de lässt Du auf remote.manuel-w.de zeigen.
Den A-Record von remote.manuel-w.de lässt Du auf die feste IP zeigen. Dann sollte zumindestens der Empfang funktionieren.

Nachtrag:

http://www.copernica.com/de/blog/a-record-und-mx-record-wie-funktionier ...

Gruß,

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 19:19 Uhr
Hallo Uwe,

hab es jetzt genau so, wie du geschrieben hast, angelegt.
Bis jetzt leider ohne Erfolg.

Kann es vielleicht sein, dass diese Änderungen eine Weile dauern bis sie funktionieren. Allerdings komme ich per Telnet über "remote.manuel-w.de" schon drauf.


L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014 um 19:56 Uhr
Hallo Manuel,

sicher kann das etwas dauern. Aber zwei Tage wage ich zu bezweifeln. Port 25 hast Du geöffnet und an die IP des SBS geleitet?

Gruß.

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 20:07 Uhr
Hallo Uwe,

ja, dass habe ich ganz am Anfang schon gemacht.

lg
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014, aktualisiert um 20:13 Uhr
Gib mal auf dieser Seite http://mxtoolbox.com/ die Domäne (z.B. manuel-w.de) ein und poste das Resultat hier Deine feste IP kannste ja unkenntlich machen.

Gruß,

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 21:47 Uhr
Hallo,

hier ein Screenshot. Bei der unkenntlich gemachten IP handelt es sich um die Öffentliche IP meines Internetanschlusses.

a456cc7e470b0c6b11ff329559226cc2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
22.10.2014 um 21:55 Uhr
was für ein ergebnis bekommst du wenn Du bei remote.manuel-w.de auf SMTP Test klickst?

Gruß,

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 22:22 Uhr
Ich glaube nun den Grund zu kennen, warum es nicht funktioniert!

Auch ein SMTP Test über die mxtoolbox Webseite schlägt fehl. Ich habe nun über einen anderen Internetanschluss versucht eine Telnet Verbindung über meine Öffentliche IP Adresse zu erhalten, welche von meinem Netz in welchem der SBS hängt immer funktioniert hat und musste nun feststellen, dass dies auch nicht funktioniert.

Daher schließe ich darauf, dass mein Internetanbieter, den Port 25 in seiner Firewall gesperrt hat.

Weißt Du ob so etwas möglich sein kann bzw. möglich schon, aber ob es auch gemacht wird?

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.10.2014 um 22:37 Uhr
Zitat von manuelw:

Daher schließe ich darauf, dass mein Internetanbieter, den Port 25 in seiner Firewall gesperrt hat.

Weißt Du ob so etwas möglich sein kann bzw. möglich schon, aber ob es auch gemacht wird?


Ruf Deinen ISP an udn frag nach. Sowas ist möglich udn wird auch gemacht. Prüf aber vorher z.B. durch sniffen, ob wirklich der Provider da blockt, oder ob du nur irgendetwas falsch konfiguriert hast. Du könntesdt z.b. testweise ander Ports (z.b. 80) probeiren.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
22.10.2014 um 22:47 Uhr
Hallo,

ok, werde ich machen. Ich kann mir das aber gut vorstellen, da Port 80 laut meinem ISP "aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen" gesperrt ist.

Wäre es denn nicht möglich anstatt des üblichen Port 25 einen anderen Port für SMTP zu nehmen? Dann würde sich das Problem auch lösen lassen, oder?

Ich habe zb. die Ports 9001 und 9002 in Verwendung welche nicht gesperrt sind.

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.10.2014 um 23:31 Uhr
Zitat von manuelw:

Ich habe zb. die Ports 9001 und 9002 in Verwendung welche nicht gesperrt sind.

Und woher sollen die ptentiellen Sender wissen, daß Du Deien briefkasten bei Nummer 90001 angebracht hast statt wie üblich bei Port 25?

Der Standard sagt, das SMTP üerb Port 25 abgewickelt wird. Da wird sich schwerlich ein ander Port einstellen lassen, wenn du da allgemein Mail darüebr empfangen willst. Bei internen Systemen, wäre das kein problem, wenn alle bescheidwissen.

Sag Deinem Provider also, die sollen die von Dir benötigten Ports aufmachen. Manche Provider sperren diese Ports nämlich nicht nur weil es da Sicherheitsprobleme geben könnte, sondern auch, weil sie nicht wollen, daß die Kunden Server an Ihren Anschlüssen betreiben, sondern diese Leistungen bei ihnen einkaufen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: manuelw
23.10.2014 um 14:32 Uhr
Ok, da muss ich Dir recht geben, daran habe ich im ersten Moment nicht gedacht.

Dann werde ich mal mit meinem Provider sprechen.

L.G.
Manuel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Separates Kennwort für Windows Benutzer-Konto und Exchange Mail-Konto (4)

Frage von cramtroni zum Thema Exchange Server ...

E-Mail
gelöst Exchange Online Probleme mit Greylisting bei Smarthost Mailrelay (3)

Frage von Xartor zum Thema E-Mail ...

Exchange Server
Absendeadresse beim Exchange 2016 mit Smarthost (2)

Frage von RalfausB zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...