Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange mit Mail Konten von verschiedenen Providern

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: maxstoll

maxstoll (Level 1) - Jetzt verbinden

28.06.2009, aktualisiert 12:27 Uhr, 6788 Aufrufe, 16 Kommentare

Windows 2003 Server
Exchange 2003
Outlook 2000

Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich der Konfiguration des ExchangeServers bei uns.

Es gibt mehrere User, die alle Mail Konten bei verschiedenen Providern haben.
Der Exchange Server soll die Mails abholen (POP3, dazu benötige ich dann noch einen Connector, was ich so bisher gelesen habe)
und anschließend auf die Benutzer verteilen (die dann mit Outlook am Server hängen).

Wenn ein Nutzer eine Mail versendet, soll dass natürlich mit der Mailadresse beim Provider verschickt werden.

Ich habe jetzt leider keine Ahnung wie ich das von mit Beschriebene konfigurieren muss und würde mich freuen,
wenn mit jemand von euch einen Link geben, oder mir sonstwie helfen könnte.

Gruß
Mitglied: ollembyssan
28.06.2009 um 12:46 Uhr
Entschuldige,

da kommt mir das Mittagessen gerade wieder hoch, wenn ich so etwas lese !
Beschäftige dich erst einmal etwas mit der Materie rundum Exchange 2003.

Am besten gehst du auf www.msxfaq.de und liest dir Mal in Ruhe die Grundlagen von A - Z durch,
so geht das doch nicht....
Du kannst hier doch nicht ernsthaft erwarten, dass dir die Leute hier alles erklären, wovon du dann ohnehin eh wenig verstehen wirst.

Gruß,

Ole
Bitte warten ..
Mitglied: maxstoll
28.06.2009 um 12:56 Uhr
Hallo Ole,

Danke für deine leider nicht so nette Antwort.

Ich habe mir schon ziemlich viel auf msxfaq durchgelesen, nur leider werden solche Themen dort nicht wirklich ausgiebig behandelt, da die meisten Leute
die einen ExchangeServer betreiben ihre Konten ja nicht bei irgendwelchen Betreibern besitzen...

Außerdem finde ich es unangebracht, dass du ernsthaft über meinen Verstand oder meine Kenntnisse zu urteilen versuchst.

Sollte es jemanden geben, der mit trotzdem etwas erklären könnte, wäre ich sehr dankbar.


Gruß,
Max
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
28.06.2009 um 13:00 Uhr
Es fehlen aber zu viele Inforamtionen:

Bei welchen Providern liegen denn die E-Mails,
wie viele User hast du in deiner Organisation, welche davon nutzen mehrere "Konten"?

Als guten POP3-Connector bietet sich z.B. POPCON Pro
http://www.popcon.de/

Da gibt es auch eine 30-Tage Testversion
Bitte warten ..
Mitglied: maxstoll
28.06.2009 um 13:05 Uhr
Hallo Ole,

die Mails liegeb bei
- gmx,
- web.de und
- T-Online

Momentan sind es 5 Benutzer, von denen zwei "mehrere Konten nutzen".

1x: gmx und web.de
1x T-Online und gmx

Als POP3-Connector habe ich mir PullMail angesehen, kannst du über den irgendwas schlechtes Berichten oder ist das Programm OK?

Danke, dass du dich entschieden hast mir doch zu helfen,

Gruß,
Max
Bitte warten ..
Mitglied: csw
28.06.2009 um 13:23 Uhr
Hallo,

ich experementiere gerade mit pullution.net, das ist Freeware und macht einen brauchbaren Eindruck. Leider gibt es keine Dokumetation dazu, aber es erklärt sich fast von alleine.

Einfach mal googlen.

Du musst Die Hauptadresse des Benutzers ändern.
Standard ist immer die lokale Smtp-Adresse
Unter den Eigenschaften des Benutzers am Server den Reiter "Email-Adressen" öffnen und eine neue Smtp-Adresse mit der gewünschten Email-Adresse anlegen. Diese dann als Hauptadresse einrichten.


@ollembyssan
Es ist keine Schande wenn man keine Ahnung von gewissen Sachen hat. Vielmehr sind arrogante Komentare nicht nur wenig hilfreich, sondern einfach nur peinlich.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
28.06.2009 um 16:42 Uhr
Zitat von maxstoll:

nur leider werden solche Themen dort nicht wirklich ausgiebig behandelt, da die
meisten Leute
die einen ExchangeServer betreiben ihre Konten ja nicht bei
irgendwelchen Betreibern besitzen...

Genau das war wohl auch damit gemeint... Das was dir vorschwebt ist nicht unbedingst das, wozu man einen Exchange normalerweise einsetzt.

Und ganz ehrlich : Du wirst eine Menge zu konfigurieren haben, damit das alles überhaupt funktioniert. Wenn du vernünftig bist, dann wirst du die Mails ganz brav weiterhin per Internet-Mail in Outlook empfangen und versenden. Wenn es dir um gemeinsamen Kalenderzugriif, Datensicherheit etc. geht, dann steht es dir ja durchaus offen, in der Konfiguration anzugeben neue Nachrichten ins Postfach zu schieben.

Eine Möglichkeit für das Senden mit mehreren Absenderadressen aus einem Postfach heraus bietet Exchange nicht.
Mehrere Adressen wie gmx, T-Online etc. über die der Server Nachrichten verschicken soll werden auch mehrere SMTP-Connectoren benötigen. Du kannst ja nicht eine T-Online-Mail über den Server bei GMX schicken.

Die Liste wird sicher noch länger...

Alles in allem halte ich also dein Vorhaben für ziemlichen Unsinn....


Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: maxstoll
28.06.2009 um 16:55 Uhr
Hallo csw,

danke für deine Antwort,
ich schaue mir das Programm auf gerade an und das scheint wirklich ziemlich genau das zu machen was ich brauche.

Hallo Hubert,

Zitat von HubertN:
Wenn es dir um gemeinsamen
Kalenderzugriif, Datensicherheit etc. geht, dann steht es dir ja
durchaus offen, in der Konfiguration anzugeben neue Nachrichten ins
Postfach zu schieben.

Genau darum geht es mir eigentlich.
Die Mails kann ich gerne weiterhin so abholen wie bisher, nur benötige ich irgend eine Art "Ablage" für Kalender, Kontakte, ... um diese immer synchron zu halten (PC, Laptop)

Würde es funktionieren nur diese Funktionen über Exchange laufen zu lassen und Mail weiterhin von Outlook abholen zu lassen?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: csw
28.06.2009 um 18:35 Uhr
Entweder ich habe den TS falsch verstanden oder Du hast den Beitrag falsch interpretiert.

Ich verstehe den Beitrag so, dass diverse Benutzer unterschiedliche Provider nutzen.
Diese Adressen sollen als Antwortadresse bei gesendeten Mails konfiguriert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: maxstoll
28.06.2009 um 21:06 Uhr
Hallo csw,

Das war meine Idee um das oben Beschriebene zu realisieren...

Kontakte usw. auf Exchange und dann dachte ich dass ich die Mails auch über Exchange holen und versenden muss.

Wenn das anders geht bin ich dafür auch offen.

Gruß,
Max
Bitte warten ..
Mitglied: csw
29.06.2009 um 03:28 Uhr
Moin,

also...vorab: es ist kurz nach drei morgens und ich versuche trotzdem mal etwas Produktives in die Tasten zu tippen ;)

Du kannst im Pop3-Connector mehrre Pop3-Konten abholen und an ein Exchange-Benutzer-Postfach zustellen. Der Versand aus Exchange kann nur über einen Smtp-Connector erfolgen.

Wie Du eine Antwortadresse in Exchange (Hauptadresse) änderst habe ich bereits beschrieben.
Das ist ohne großen Aufwand einzurichten und erfolgt zentral am Exchange-Server.

CSW
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
29.06.2009 um 08:05 Uhr
Zitat von maxstoll:
Momentan sind es 5 Benutzer, von denen zwei "mehrere Konten
nutzen".

1x: gmx und web.de
1x T-Online und gmx


Zitat von csw:
Du musst Die Hauptadresse des Benutzers ändern.
Standard ist immer die lokale Smtp-Adresse
Unter den Eigenschaften des Benutzers am Server den Reiter
"Email-Adressen" öffnen und eine neue Smtp-Adresse mit
der gewünschten Email-Adresse anlegen. Diese dann als
Hauptadresse einrichten.


Soso - jedes Mal erst einmal die SMTP-Adresse am Exchange vorm Senden umkonfigurieren ?!

Ich klinke mich dann mal aus....
Bitte warten ..
Mitglied: maxstoll
29.06.2009 um 08:37 Uhr
Hallo csw, hallo Hubert,

Ich versuche gerade das von csw Beschriebene umzusetzen.



Frage a Hubert:

Wenn ich nur über eine Adresse senden will sollte das funktionieren oder (pro User eine Adresse). Die Leute die 2 Konten haben können diese auch nur empfangen.

Wie gesagt, möchte ich die Kontakten, Aufgaben und Kalendereinträgen synchron haben.
Wenn ich diese Daten auf den Exchange legen kann und die Mails weiterhin mit Pop3 und Outlook holen kann ist das ok.
Funktioniert das?
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
29.06.2009 um 13:35 Uhr
Ja das wird funktionieren. Allerdings nur dann ohne Probleme, wenn alle die gleiche Domain als Absender haben. Einer mit GMX und der andere mit WEB.DE geht nicht so mal eben.

Würde bedeuten, du musst für jeden Freemailer etc. einen eigenen SMTP-Connector mit Smarthost einrichten und dann für die Benutzer die Rechte entsprechend anpassen.
Google sei dank: http://www.msxforum.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=7014 - vielleicht funktioniert es ja - vielleicht auch nicht.. ?! Ich habe das noch niemals weiter getestet, aber das Grundprinzip ist klar und eindeutig. Wenn du das nicht machst, dann werden viele Mails niemals beim Empfänger ankommen....

Daneben musst du dann auch noch die Domains mit geteiltem Adresraum einrichten ( o.k. - das ist eher Standard...)

Alles in allem kann ich meinen Rat nur wiederholen: Hole die Mails per POP3 am Client ab und schiebe sie ins Postfach, zum Versenden schicke die Mails per SMTP am Client

Das, was du willst ist nicht das, wozu ein Exchange da ist !!!

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: csw
29.06.2009 um 15:10 Uhr
Welchen Teil meines Postings hast Du nicht verstanden?

Er kann die web.de Adresse als Hauptadresse einrichten.

"Du kannst im Pop3-Connector mehrere Pop3-Konten abholen und an ein Exchange-Benutzer-Postfach zustellen. Der Versand aus Exchange kann nur über einen Smtp-Connector erfolgen."

Was ist daran so exotisch?

Er verschickt über den SMTP seiner 1und1 oder sonstwas Domain und er holt vom Pop3 bei web.de. Welchen Hintergrund das hat kann ich nicht nachvollziehen, aber es funktioniert und ist sicher auch so von MS vorgesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
29.06.2009 um 15:49 Uhr
Zitat von csw:
Er verschickt über den SMTP seiner 1und1 oder sonstwas Domain
und er holt vom Pop3 bei web.de. (...)
es funktioniert und ist sicher auch so von MS vorgesehen.

Ganz großes NEIN.

Das wird weder so funktionieren, noch ist es so vorgesehen. Nicht von Microsoft und nicht von wem auch sonst.

Wie willst du eine Mail mit Absenderdomain web.de über einen Server bei 1und1 zuverlässig verschicken ?! Da könntest du mir in die Firma keine Mail schicken, weil unser Server die pauschal ablehnen würde. Schon ein Reverse-DNS entlarvt den Fehler und führt zur Ablehnung der Zustellung. Und in Zeiten von massenweisem Spamversand wird die Zahl der Server, die solche Nachrichten anehmen wohl eher weniger werden als mehr. Deshalb auch mei Hinweis, dass viele Mails (nicht alle...) niemals ankommen werden und die daraus resultierende Schlussfolgerung, dass es mit einem Connector nicht funktionieren wird.
Bitte warten ..
Mitglied: maxstoll
02.07.2009 um 07:25 Uhr
Hallo Leute,

habs jetzt so gelöst:

Postfach für den User.
Outlook mit dem Postfach verbunden.
Zusätzlich auf jedem Client eine Interetmail-Konto.
Das Interetmail-Konto holt die Mails und legt Sie ins Postfach außerdem wird es zum versenden genutzt.
Ich wusste nicht, dass man 2 Konten nutzen kann...

Danke an alle die mir geholfen haben!

Gruß,
Max
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...