Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange - Mails gehen nicht raus - ggf. Remotehelp?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: BEG-Danijel

BEG-Danijel (Level 1) - Jetzt verbinden

09.07.2014 um 09:35 Uhr, 4136 Aufrufe, 14 Kommentare, 3 Danke

SBS 2003
Exchange 6.5
Outlook 2010
Cicso ASA 5505


Wir verwenden eine zentrale Büro Mailadresse info@, empfangen Mails, und haben Internetzugriff. Die Mails die wir versenden, die auch im Gesendet-Ordner landen werden nicht raus geschickt.

Erste Rückmeldung nach x-Zeiten:
"Dies ist eine automatisch erstellte Benachrichtigung über den Zustellstatus.
DIES IST NUR EINE WARNUNG. SIE MÜSSEN DIE NACHRICHT NICHT ERNEUT SENDEN.
Übermittlung an folgende Empfänger wurde verzögert."

Reporting-MTA: dns;server01.x.local
Final-Recipient: rfc822;
Action: delayed
Status: 4.4.7
Will-Retry-Until: Thu, 10 Jul 2014 17:04:08 +0200
X-Display-Name: '

Viel Später dann:
Die Nachricht konnte nicht übermittelt werden, da die maximale Zeit zur Übermittlung der Nachricht abgelaufen ist. Versuchen Sie es erneut, oder wenden Sie sich an den Systemadministrator. <server01.x.local #4.4.7>

Ich bin kein Administrator (unserer ist schon lange nicht mehr da, und bisher konnte ich dies und das Flicken) Jetzt bin ich maßlos überfragt.

Welche weiteren Informationen werden zur Analyse benötigt? Um step by step die Ursache zu finden.
Mitglied: keine-ahnung
09.07.2014 um 09:51 Uhr
Moin,

dass kann einige Ursachen haben ... Problem 1 ist schon mal die grottenalte Software, die eigentlich auf den Friedhof gehört, da es keine Sicherheitsupdates mehr gibt.

Seit wann gehen die mails nicht mehr raus?
Sendet Ihr direkt oder über einen smarthost?
Wenn Letzteres, welchen smarthost benutzt Ihr?
IMHO gab es auch beim MX2003 einen BPA --> hast Du den mal laufen lassen?
Was für bezügliche events gibt es auf der Büchse?

Warum holt Ihr Euch nicht Jemanden in den Laden, der sich das vor Ort ansieht? Das ist Geiz an der völlig falschen Stelle!!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: BEG-Danijel
09.07.2014, aktualisiert um 10:12 Uhr
Ich weis. Ich bitte schon länger um "Investition"... Denke jetzt kommt langsam ein umdenken, "trotz schlechter Zeiten".


Seit ende letzer Woche wohl.

Weis ich nicht. Wo wie nachschauen?

IMHO? (Best Practices Analyzer?) Der sagt nur das die globale Größe aus. und eingehender Nachrichten zu hoch festgelegt ist. Das ist auch schon vor dem o.g. Problem so gewesen, und hat das versenden nicht beeinträchtigt. (Etwas größer eingestellt (vom ehem. Admin, da Architekturbüro)
? (Ereignisprotokoll)?

Gerne, wie finde ich jemanden der den "Friedhof" wieder belebt? Wie finde ich einen Sachkundigen in München? Hab schon gestern vergebens im Netz gesucht. Finde nix...
Gerne kann sich das jemand ansehen, bloß wo wie diesen finden? (Im Idealfall kennt er sich auch mit Cisco ASA aus um weiteres, gewünschtes zu konfigurieren)

(Bitte eher "Dummies" Sprache/Fragen)
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.07.2014 um 10:15 Uhr
Moin,

versuch mal in google maps IT Systemhaus ... Das bekomme ich während der Sprechstunde nicht mal erklärt - der Zeitaufwand ist dafür zu hoch.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.07.2014, aktualisiert um 10:34 Uhr
Moin,
vielleicht als prompter für dich einfach zu machender Lösungsansatz: Schon den Internet-Router neu gestartet ? In den meisten dieser Fälle welche ich bearbeitet habe, hatte sich der DNS-Proxy des Routers aufgehangen, so dass der SBS keine externen Hostnamen mehr auflösen konnte und so die Mailzustellung fehlschlägt.
Auf der anderen Seite könnte es natürlich auch sein das der Provider den Ihr nutzt die Verschlüsselung aktiviert hat (nur für den Fall das Ihr einen Smarthost zum Versenden benutzt).

Wenn du willst können wir da zusammen auch mal Remote drauf schauen. Melde dich in diesem Fall via PM.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
09.07.2014 um 11:26 Uhr
Hallo,
ich schließe mich da jetzt mal an und tippe auch auf DNS.

Aber das andere ist auch das wenn euer Admin schon lange weg ist ihr die Lücke irgendwie vernünftig füllen hättet sollen.
Das man Kleinigkeiten selber mach ist ja in Ordnung aber wenn man zu wenig wissen für die Betreuung hat solle man ich einen Partner suchen an den man sich in solchen Situationen wenden kann. Und das nicht erst wenn man in Zugzwang ist.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
09.07.2014 um 11:46 Uhr
Hi,
versuch mal folgende vom Exchange Server aus:
- cmd starten
- Befehl: nslookup -type=MX ZielDomäne (Wenn Empfänger z.B. "stan@laurel.com" sein soll, dann also: nslookup -type=MX laurel.com)
Du solltest hier Hostnamen gemeldet bekommen und deren IP-Adressen. Falls ja, dann funktioniert die Namensauflösung.
- Dann versuch mal einen Port-Ping auf diese Namen/IP-Adresse und Port 25, z.B. mit psping.exe (http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/jj729731.aspx)
Wenn der Ping geht, dann kann er theoretisch auf Port 25 an dieser Adresse jemanden erreichen. Wenn die Mail dann immer noch nicht rausgeht, dann hat das andere Gründe.

Wenn du oben mit nslookup keine Adresse bekommst oder der Portping nicht geht, dann könnte es auch noch sein, dass der Exchange Server über einen Smarthost versendet. Doch jetzt verlassen mich meine Ereinnerungen an Exchange Uralt ....

E.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 09.07.2014, aktualisiert um 17:08 Uhr
Rückmeldung von meiner Remote-Session beim TO: Da hat der alte Admin wohl was am Smarthost gedreht als er letzte Woche da war, dessen Zugangsdaten waren laut Überpüfung via Wireshark fehlerhaft. Der TO besorgt sich jetzt die richtigen Daten für den Smarthost bei der Telekom und dann sollte es wieder laufen. Warum der alte Admin da einen Smarthost von 1und1 eingetragen hat, obwohl die Domains bei der Telekom liegen bleibt sein Geheimnis

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.07.2014 um 13:01 Uhr
Rückmeldung von meiner Remote-Session beim TO
Was macht Ihr den hier für Dinger ...? Eventuell kannst Du ja auch mal auf meine Büchsen schauen ... Moment ... ooops ... Du hängst da ja schon seit Wochen in einer VNC-session drauf ?
Da hat der alte Admin wohl was am Smarthost gedreht
War mein erster Gedanke, dass da was in der Richtung funkelt ...
Warum der alte Admin da einen Smarthost von 1und1 eingetragen hat, obwohl die Domains bei der Telekom liegen bleibt sein Geheimnis
War da nicht mal was mit Transportverschlüsselung via TLS oder SSL? Kann der MX2k3 wohl nicht ... eventuell ist das bei den Telekomikern (apropos: HERZLICHEN DANK FÜR DEN CRASH MEINER AMTSLEITUNG HEUTE VORMITTAG) ja zwingend, und bei den Brüdern von 1&1 noch nicht ...??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.07.2014, aktualisiert um 13:10 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
War da nicht mal was mit Transportverschlüsselung via TLS oder SSL? Kann der MX2k3 wohl nicht ... eventuell
kann er schon via TLS, aber eben nur auf Port 25
Telekomikern (apropos: HERZLICHEN DANK FÜR DEN CRASH MEINER AMTSLEITUNG HEUTE VORMITTAG) ja zwingend, und bei den Brüdern von 1&1 noch nicht ...??
bei 1und1 gehts noch unverschlüsselt, aber auch verschlüsselt mit dem SBS2003 so lange der SMTP das auf Port 25 anbietet, wie das bei den Business-Anschlüssen der T-Com inzwischen ist weiß ich nicht.

Aber fakt war das die Zugangsdaten für den 1und1 Server definitiv falsch waren, und das lässt sich ja beheben.

Das der TO sich nach einer neuen Lösung umsehen sollte steht natürlich außer Frage...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: BEG-Danijel
09.07.2014 um 17:14 Uhr
Ja, das bleibt es, wie viele andere die ich bisher aufdeckte und noch wahrscheinlich darüberstolpere. P.S. der "alt-Atdmin" ist/war schon lange lange lange nicht mehr da; hat aber was an den Zugangsdaten geändert und uns nichts mitgeteilt. Wie Uwe sagt, warum er es nicht gleich über unsere Domain laufen lies... Ein weiterer Grund warum wir mit ihm nix mehr zu tun haben wollen!
Danke für die Fehlersuche Uwe, wie auch für den "Abschlussbericht"
Mailausgang läuft; Problem behoben.

Grüße Danijel
Bitte warten ..
Mitglied: BEG-Danijel
09.07.2014, aktualisiert 11.07.2014
Ja, die "neue Lösung" und Investition hierzu preise ich schon lange an. Ich hoffe das diese Situation dies dem Chef klarer "zeigen" konnte das da was dringendst geschehen muss, auch wenn es nicht grad so gut um unser Büro steht. Das ist etwas schwierig...
Bitte warten ..
Mitglied: BEG-Danijel
09.07.2014 um 18:07 Uhr
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, hat es Uwe in etwa überprüft, und ist schließlich auf die falschen Zugangsdaten vom Smarthost gekommen. Danke
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.07.2014, aktualisiert um 18:12 Uhr
Mach dafür am besten einen neuen Thread auf. Das geht am eigentlichen Thema des Titels vorbei
Merci.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.07.2014, aktualisiert um 19:29 Uhr
Hi nochmal,
bevor Du dazu einen neuen thread aufmachst ...
HP Prolian ML350 G5
Der gehört ins technische Museum, nicht in eine produktive Umgebung.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 Dateianhänge von bestimmten Exchange Mails in Ordner verschieben (5)

Frage von Kineas zum Thema Outlook & Mail ...

E-Mail
365 Exchange - Mails landen im Junk-Ordner (2)

Frage von Yannosch zum Thema E-Mail ...

Exchange Server
Exchange nicht alle mails kommen rein 550 smtp (2)

Frage von windows10 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...