Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange Server 2010 empfängt Mails leitet diese aber nicht an Postfächer weiter

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Bernado25

Bernado25 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.02.2014 um 11:57 Uhr, 3480 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo Community,

ich habe folgendes Problem:

Auf einem SBS 2011 läuft ein Exchange 2010, Mails werden via Smarthost von 1&1 abgeholt.

Die Mails kommen auch bis zum Exchange nur seit ca. 2 Tagen werden diese nicht mehr an die einzelnen Postfächer verteilet, sondern laden alle beim Administrator.

Laut angaben wurde nichts am Server geändert...

Auch nach einem Neustart des Servers keine Besserung. Was aber auffällig ist, das nach jedem Systemneustart, direkt wieder ein Neustart gewünscht wird, da angeblich Änderungen vorgenommen wurden.


Ich freue mich über eure Hilfe

LG Bernado
Mitglied: GuentherH
13.02.2014 um 12:41 Uhr
Hallo.

Über Smarthost können keine Mails abgeholt werden. Entweder Dírektzustellung über SMTP oder Abholung über POP3 Connector.

Bitte teile uns daher mit, was in deinem Fall zutrifft.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
13.02.2014 um 12:42 Uhr
Hallo,

Zitat von Bernado25:
Auf einem SBS 2011 läuft ein Exchange 2010, Mails werden via Smarthost von 1&1 abgeholt.
Ein Smarthost kann und wird niemals Mails abholen. Das ist weder im SMTP vorgesehen noch sind Smarthosts dazu in der Lage. Ja, ein Smarthost nimmt nur Mails per SMTP an.

Die Mails kommen auch bis zum Exchange
Wie kommen die Mails dort an? Per MX Eintrag beim ISP oder per POPper? Der SBS liefert sehr wohl einen POP3Connector mit (was ein Standard Exchange nicht im Lieferzumfang hat, seperat zu erwerben) und wurde dieser auch eingerichtte. Auch der POP3Connector beim SBS ist nur eine sogenannten Notbremse wenn alles andere Versagt und sollte demzufolge auch nur in Notfällen eingesetzt werden. Für einen dauerbetrieb gibt auch MS nicht seinen segen zum eigenen Produkt. (Es kann, es muss aber nicht). Wie werden also dem Exchange seine Mails zugestellt, auch ein POPper stellt die im Endeffekt per SMTP zu.

Im tagesbetrieb ist nur seit ca. 2 Tagen werden diese nicht mehr an die einzelnen Postfächer verteilet,
OK.

sondern laden alle beim Administrator.
Weil unzustellbar oder warum?

Laut angaben wurde nichts am Server geändert...
Was wure gemacht bevor nichts gemacht wurde?

Auch nach einem Neustart des Servers keine Besserung. Was aber auffällig ist, das nach jedem Systemneustart, direkt wieder ein Neustart gewünscht wird, da angeblich Änderungen vorgenommen wurden
Wer oder was oder wer oder hat auf den SBS den ausser ein Administrator da drauf Zugriff und Könnte dort etwas ändern ohne etwas geändert zu haben oder oder oder?

Etwas muss ja entweder Vorgefallen sein oder jemand hat sich da drauf Angemeldet und doch etwas geändert. Auch ein Virus/Trojaner/Unerwünschtes Programm kann Ändern sofern die Rechte passen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014 um 13:04 Uhr
Laut angaben wurde nichts am Server geändert...
Wer sollte dort ausser Dir was ändern - welche Funktion übst DU dort aus?

Und warum sollen wir unsere Kristallkugeln befragen was auf Deinem System nicht in Ordnung sein könnte? Welche Diagnostik hast Du bereits realisiert und mit welchem Ergebnis?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014, aktualisiert um 14:13 Uhr
Hallo.

Ich gehe davon aus, daß Du mit einem Pop-Connector holst und wg. Smarthost da begrifflich was verwechselt hast.

Deine Situation (alles fließt beim Admin rein) hatte ich an einem SBS 2008 m. Exch. 2007 auch schon mal.

Woran lag's?

Der Visendo-Pop-Connector hat eine Konfigurationsoberfläche. Legt man dort einen neuen Postfachuser an (dabei werden die Verbindungsdaten zu 1&1, das Passwort des Postfachinhabers bei 1&1 u. w. m. eingegeben), muß man auch einen Dateipfad angeben, wo der Pop-Connect das abgeholte Zeug erstmal reinsaugt, bevor er's an Exchange weitergibt, und zwar pro User. Nun hat unser Pop-Connector die dumme Angewohnheit, manchmal (!) den zuletzt angegeben Speicherpfad als Pfad für alle zu verwenden, im Ergebnis landeten alle Mails im Postfach des Domänen-Admin. Ich bin erst darauf gekommen, daß das so ein Pfadproblem des Pop-Connectors sein könnte, nachdem mir einfiel, daß ich kurz vorher das Postfach-PWD das Admin bei 1&1 geändert hatte und dies auch im Pop-Connector eingetragen hatte.

Zu beheben war das leider nur dadurch, daß ich bei allen Usern die Pfade neu gesetzt habe (obwohl der Pfad eigentlich überall gestimmt, aber nicht gewirkt hat).

Danach war, bis heute, Ruhe.

Sieh' also mal mögliche Ablagepfade Deines Pop-Connect an.

Zweifellos ist es besser, einen MX zu setzen und die Mails bei 1&1 nur noch ohne Abholung per Pop durchfließen, d. h, direkt an Deinen Exchange zustellen zu lassen. Dazu braucht man im Idealfall eine feste, öffentliche IP für den Exchange, und für Sicherheit muß man auch selber sorgen (das Sicherheitspaket bei 1&1 für SPAM- und Virenschutz wirkt dann natürlich nicht mehr). Dies werde ich bei uns in Kürze auch angehen, nachdem ich nun endlich eine schnellere Internetleitung bekommen habe.


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Bernado25
13.02.2014 um 14:24 Uhr
Danke für eure Antworten.
Ok also fangen wir mal von vorne an.

Zugriff hat die Chefin der Firma, der IT-Beauftragte und unser Unternehmen als IT-Partner....
Unser eigentlicher Fachmann auf diesem Gebiet ist leider im Ausland und irgendwer muss helfen, das bin dann leider ich o_O ich kenn mich mit Exchange und generell mit Server nicht wirklich gut aus.

Also ein Pop3Connector ist da aber deaktiviert. Im DNS in der Forward Lookup Zone ist kein MX Record gesetzt. Ich frag mich gerade wie denn sonst die ganze Zeit Mails ins System kamen....

@keine-ahnung: Immer locker durch die Hose atmen, ich bin dort nicht befugt in den Serverraum zu gehen, nur wenn eben ein Problem besteht oder unser Fachmann nicht da ist. Als Diagnostik kann ich realisieren, dass Mails bis Vorgesternmittag ganz normal zugestellt wurden und danach bis jetzt eben nicht mehr. Laut Kundenaussage, war keiner im Serverraum und es wurde nichts geändert. Lediglich gestern Nachmittag ein Neustart der Maschine, nach dem dieser Vollzogen war kam ein erneuter Hinweis, dass Windows auf Grund von Änderungen einen Neustart benötigt. Mehr weiss ich bisher auch nicht. Sorry PS: Vlt gibste das mal an deine Kristallkugel weiter

Greeetz Bernado
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014, aktualisiert um 14:46 Uhr
@keine-ahnung: Immer locker durch die Hose atmen,
Bitte nicht ausgerechnet heute, gestern abend hatte ich Erbsen ...
ich bin dort nicht befugt in den Serverraum zu gehen
OK
Als Diagnostik kann ich realisieren, dass Mails bis Vorgesternmittag ganz normal zugestellt wurden und danach bis jetzt eben nicht mehr.
Schlecht - das hat mit Diagnostik nun mal gar nix zu tun ...
Laut Kundenaussage, war keiner im Serverraum und es wurde nichts geändert.
OK.
Lediglich gestern Nachmittag ein Neustart der Maschine
Warum?
Sorry PS: Vlt gibste das mal an deine Kristallkugel weiter
Hab ich gemacht - die ist vom Status trüb in den Status ganz doll trüb gewechselt.

Mal im Ernst: keine Chance! Ihr betreut einen Kunden, Du hast keinen Zugriff auf die Büchse und vom Problem keine-ahnung ! Wie sollen wir Euch so helfen?? Unter diesen Bedingungen bleibt eigentlich nur das manuelle Weiterleiten der Mails bis Euer "Exchange-Fachmann" wieder im Haus ist. Sieht blöd aus - ist aber auch.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014 um 14:48 Uhr
Zitat von Bernado25:

Danke für eure Antworten.

Gerne.


Also ein Pop3Connector ist da aber deaktiviert. Im DNS in der Forward Lookup Zone ist kein MX Record gesetzt. Ich frag mich gerade
wie denn sonst die ganze Zeit Mails ins System kamen....

Das ist eine sehr gute Frage. Es kann sein, daß der interne Pop-Connector, den Microsoft mit dem SBS mitliefert, deaktiviert ist, weil eben ein kommerzieller (extra zu kaufender) Pop-Connector im Einsatz ist (da gibt es verschiedene, wie etwa den Visendo-Pop-Connector, oder den Popcon, der der bekannteste sein dürfte). Das würde auch erklären, wie bisher Mails abgeholt wurden. Sieh' das besser nochmal nach.


Greeetz Bernado

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Bernado25
13.02.2014, aktualisiert um 16:25 Uhr
So ich habe jetzt zumindest den PopConnector gefunden, die Firma verwendet das Programm POPBeamer... kann ich, wenn ich nen mx record auf 1&1 setze, den popconnector rausnehmen?

Wenn ich in die Ereignisse schauen wird direkt n Fehlermeldung ausgegeben:
"Microsoft-Windows-FailoverClustering/Operational" - Der angegebene Kanal wurde nicht gefunden. Prüfen Sie die Kanalkonfiguration

Lieber Thomas, dann lass es doch gut sein und wende dich einem anderen Threat zu, in dem vielleicht helfen willst/kannst...
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014, aktualisiert um 17:19 Uhr
Zitat von Bernado25:

So ich habe jetzt zumindest den PopConnector gefunden, die Firma verwendet das Programm POPBeamer...

Dachte ich mir ...

kann ich, wenn ich nen mx
record auf 1&1 setze, den popconnector rausnehmen?

Hhmmm, ich hab' das noch nie gemacht, sooo einfach kann es fast nicht sein. Den MX-Record setzt Du meines Erachtens auch nicht auf 1&1, sondern bei 1&1 auf Deinen Exchange (der dazu, wie oben schon geschrieben, eine feste, öffentliche IP-Adresse braucht). Vielleicht meldet sich besser noch jemand dazu, der sich mit Exchange besser auskennt als ich.


Wenn ich in die Ereignisse schauen wird direkt n Fehlermeldung ausgegeben:
"Microsoft-Windows-FailoverClustering/Operational" - Der angegebene Kanal wurde nicht gefunden. Prüfen Sie die
Kanalkonfiguration

Hhmmm, in Verbindung mit einem einzelnem SBS klingt ein Failover-Cluster recht merkwürdig, ich denke eher, daß das nicht die Ursache Deines Problems ist (wobei ich trotzdem nicht weiß, was die Fehlermeldung bedeutet).


EDIT:

Google, 1. Treffer: http://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/de-DE/dde3bc08 ...

Da steht was zu deinem Problem, und es gibt Links, wo man die direkte SMTP-Zustellung nachlesen kann.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
13.02.2014, aktualisiert um 19:27 Uhr
Hallo,

Zitat von Bernado25:
die Firma verwendet das Programm POPBeamer...
Und der sagt dir nicht was im nicht gefällt? Du hast aber schon mal da angeklopft? http://www.popbeamer.ch/index.htm

kann ich, wenn ich nen mx record auf 1&1 setze,
Wenn du das möchtest. Klar. Nur was soll das bringen das du alle mails dann an 1und1 einfach so sendest? Du musst den MX beim ISP (für dich: I =Internet S=Service P=Provider) entsprechend einstellen wenn du Mails per SMTP direkt zugestellt haben möchtest bzw. DEIN Kunden

den popconnector rausnehmen?
Wenn du der Meinung bist, Ja. Wenn aber nicht weisst was du da tust, dann eher Nein. Ich denke eher: Nein.

"Microsoft-Windows-FailoverClustering/Operational"
Dir ist schon klar das ein SBS und Cluster zusammengehören wie der Teufel und Weihwasser, oder? Es mag ja sein das euer Exchangefachmann im Ausland ist, aber etwas von der Materie deiner Kunden sollstest du schon wissen, oder? Und wenn nich, tritt deinen Chef gehörig dahin wo es wehtut, denn das hat er ja dann verbockt (So verliert man ganz schnell Kunden....)

Was sagen die Asisstenten wenn du diese Notfalls nacheinander laufen lässt?

Und irgendjemand hat daran rumgefummelt, Sei ist dein Kunde selbst (was aber ein Kunde niemals zugeben wird), der Ominöse IT-Beauftragte oder Ihr als Dienstleister. Aber auch das steht in den Protokollen. Gleich diese mit euren Besuchberichten oder Wartungsberichten ab.

Und euer Spezi hat keinerlei möglichkeit sich per Remote mal das ganze anzusehen? (RDP, Teamviewr, VNC, und und und.)

Gruß,
Peter

PS. Ein SBS 2003 konnte noch locker mit mehr als eine Aktive Netzwerkkarte umgehen. Der SBS 2008 schon nicht mehr. Gleiches gilt für den SBS 2011. Und ein Cluster wird nicht mit nur einer LAN Karte...Und die Asisstenten bocken gehörig wenn mehr als eine Netzwerkverbindung ...

http://www.dataenter.co.at/doc/popbeamer_faq.htm
http://www.dataenter.co.at/doc/popbeamer_admin_options.htm#logfiles
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014 um 21:21 Uhr
Lieber Thomas, dann lass es doch gut sein und wende dich einem anderen Threat zu, in dem vielleicht helfen willst/kannst...
OK, da bin ich dann halt raus ... und hole mir eine Tüte Popcorn .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Bernado25
19.02.2014, aktualisiert um 10:15 Uhr
Lösung gefunden neuen PopCon installiert und die Mails kommen wieder an....

Danke für die Hilfe....

Nächstes Problem ist ich bekomme beim Smarthost folgende Fehlermeldung:

Problemsignatur:
Problemereignisname: CLR20r3
Problemsignatur 01: cimw.exe
Problemsignatur 02: 6.1.7900.0
Problemsignatur 03: 4cd854cd
Problemsignatur 04: MessagingManagement
Problemsignatur 05: 6.1.0.0
Problemsignatur 06: 4cd854c9
Problemsignatur 07: 1cb
Problemsignatur 08: 243
Problemsignatur 09: N3CTRYE2KN3C34SGL4ZQYRBFTE4M13NB
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.305.9
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: fb5f
Zusatzinformation 2: fb5fe98f5754395b9744992e855261f9
Zusatzinformation 3: d870
Zusatzinformation 4: d87026559bf378f868ce21e2dd43513b

kann damit jemand was anfangen????
Dazu kommt, dass der Mailversand ein Delay von 48h hat, ich gehe davon aus, dass dieses Problem mit nicht laufenden Programm zu tun hat.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...