Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange Server statt KEN! für uns geeignet 20 Clients

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Blackangel

Blackangel (Level 1) - Jetzt verbinden

18.08.2006, aktualisiert 22.08.2006, 6046 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,
da ich demnächst unsere W2003 SBS Server neu aufsetzen muss, stellt sich mir die Frage ob ich nicht gleich den Exchange Server mit aufsetze.
Die Frage ist nur lohnt sich das?
Wir haben hier ein Netzwerk mit ca. 20 Clients darunter müssen 7 Clients abhängig von einander arbeiten d.h. Gemeinsame Dateien, Kontakte etc. .
Alle anderen Clients sind unabhängig von einander da manche noch Win98 installiert haben und auch sonst recht wenig zu tun haben. Was sich aber auch noch ändern kann!

Momentan haben wir AVM KEN! laufen der die Emails Intern verteilt und die Freigabe ins Internet macht.
Der Rest wie Kontakte sind Lokal auf den Clients gespeichert!

Die Gemeinsamen Dateien funktioniert momentan über ein Netzwerklaufwerk!
Emails was extern gehen laufen direkt vom Client zum externen Mailserver!
Wir haben extern auch nur 2 externe Email Adressen!

Was ist sinnvoller KEN oder Exchange?
Mitglied: alpha-centauri
18.08.2006 um 17:02 Uhr
hast du erfahrung mit exchange?

exchange ist in verbindung mit outlook sehr mächtig.

an sich auch recht problemlos in der installation.

www.vtc.com/index.php

machen sehr gute trainings
Bitte warten ..
Mitglied: Blackangel
18.08.2006 um 17:17 Uhr
Also richtige Erfahrung mit Exchange habe ich eigentlich nicht. Müsste ich mir noch sozusagen bei bringen!
Outlook haben wir überall im Netzwerk! Also von daher schonmal ne würde ich sagen gute Voraussetzung!
Bitte warten ..
Mitglied: verkehrsberuhigt
18.08.2006 um 17:33 Uhr
Was ist sinnvoller KEN oder Exchange?
Sinnvoller ist ohne Zweifel Exchange. Aber ich fürchte, dass sich die Frage so gar nicht stellt (wobei nur am Rande erwähnt sei, dass die Programme überhaupt nicht vergleichbar sind). Wenn Du ohne Exchange-Erfahrung 20 Clients verwalten willst, wirst Du Dich sehr schnell nach KEN zurücksehnen. Also: Willst Du Dir reichlich zusätzliche Arbeit machen aber dafür nicht gekannten Komfort haben: Nimm Exchange. Sonst bleib' bei KEN.
Bitte warten ..
Mitglied: Blackangel
18.08.2006 um 17:43 Uhr
Nur mal so ne Frage rein theorestisch kann ich den Exchange Server auch im nachhinein noch installieren?
Wenn ja dann würde ich erstmal bei KEN bleiben und dann erstmal unserer Chefin das schmackhaft machen
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
18.08.2006 um 17:43 Uhr
Hi
ein weiterer Vorteil wäre dann, dass deine User auch von ausen an die Mails rankönnen ..beispielsweise per Outlook Webaccess....

mfg rooks
Bitte warten ..
Mitglied: masterbonsai
18.08.2006 um 18:23 Uhr
aber vorsicht beim W2K3 SBS.... du musst deine win98 rechner domänen fähig machen, damit du überhaupt einen vorteil hast mit dem SBS .... sprich du musst mind win2000 besser XP draufklatschen... dann hast du neben exchange auch einen mächtigen server mit dem du dann dein 20 user/rechner elegant administrieren kannst..

allerdings: aneigung von activedirectory/exchange/gruppenrichtlinien - Kentnissen usw UNERLÄSSLICH, sonst wäre unser beruf ja "unnötig"

wir setzen den SBS in einer umgebung mit ca. 70 user ein.. langsam wirds lizenztechnisch ein problem.. aber sonsst läuft das ding seit 2 jahren ser stabil und zuverlässig!.... ))
der server ist im moment auf 2 mail-domänen eingestellt und das funktioniert reibungslos..

grüsse
jochen
Bitte warten ..
Mitglied: verkehrsberuhigt
20.08.2006 um 10:15 Uhr
Nur mal so ne Frage rein theorestisch kann ich den Exchange Server auch im nachhinein noch installieren?
Theoretisch und sogar auch praktisch!
Bitte warten ..
Mitglied: florin
21.08.2006 um 19:46 Uhr
Hallo,

grundsätzlich ist so eine Frage extrem schwierig zu beantworten weil es darauf ankommt, was Du überhaupt brauchst oder willst.

Exchange ist ein Riesengerät, für das es etwas Zeit erfordert, um sich einzuarbeiten. Wobei "etwas" hier durchaus als Euphemismus gesehen werden kann.

Für das, was Du Dir denkst, reicht KEN! vermutlich aus.

Aber:

Mach doch eine Liste mit Dingen, die Du brauchst und lass Dir dann vom Systemhaus Deines Vertrauens Kostenvoranschläge für beide möglichen Lösungen machen.

Mit KEN! deckst Du folgende Dinge ab:

KEN!4 (geht als Upgrade auf KEN!2) hatn IMAP Server mit drin, mit dem Outlook Plugin kannst Du ab Outlook 2000 im Netzwerk Kalender, Notizen, Adressbücher und Aufgaben verwalten. Du hast die Möglichkeit, verhältnismässig kostengünstig einen Virenschutz für das Netzwerk einzubinden und einen Spam-Filter (auch von Avira). Ausserdem gibt's die Möglichkeit, einen Contentfilter einzubinden und dann haste noch die Capi im Netz.
KEN! kann Faxe zu Mails machen und zustellen, Abwesenheitsnachrichten versenden, Du hast ne Firewall mit drin undn DHCP Server.
Und der Preis von KEN! (nicht vom Virenscanner) bleibt gleich, unabhängig von der Anzahl der Arbeitsplätze.
So sieht's aus.

Was Exchange hier mehr kann, kann Dir sicher jemand von den anderen erzählen, die mit Exchange arbeiten.

Aber zu den Preisen solltest Du vielleicht ein Systemhaus befragen.

Ich hoffe, das konnte Dir helfen.

Gruss
florin
Bitte warten ..
Mitglied: florin
21.08.2006 um 19:50 Uhr
Achja: Natürlich kannst Du erstmal bei KEN! bleiben, sofern die Version, die Du einsetzt, für Windows 2003 freigegeben ist.

Und wenn Du ganz viel Zeit und Bock und Geld hast und nochn Hobby für lahme Winterabende suchst, kannst Du auch KEN! vorne hinhängen mit allen Features und den dann die Mails an den Exchange weitergeben lassen, und so vom Exchange auch alle Features nutzen.

Geht allet.

Gruss
florin
Bitte warten ..
Mitglied: mausgalaxy
22.08.2006 um 00:18 Uhr
Meine Erfahrungen hab ich mit beiden Programmen gemacht. Zwar unterstützt KEN!4 mittlerweile ein paar nette Nebeneffekte, aber Exchange ist doch recht komfortabel, wenn einmal eingesetzt. Man wollte übergreifende Kontakte und gemeinsame Ordner für diverse Konten. Da punktet ganz klar der Exchange-Server

Ich habe ein kleines Netzwerk mit 10 Arbeitsplätzen eingerichtet. Firma auch ein kleiner Mittelständler. Da stellt sich immer die Kosten-Nutzen-Frage in Bezug auf die Preise für die Schutzprogramme.

Ich hab das ganze so konfiguriert, dass der KEN!4-Server auf einer sep. Maschine läuft, dort als Internetzugang / Firewall fungiert und nebenbei auch die E-Mail's abholt, nach Spam und Viren filtert und dann div. Benutzern erstmal "intern" zuordnet. Dann ruft der Exchange-Server die E-Mail's per POP3-Connector ab. Das ganze funktioniert aus KEN!4 heraus auch mit der direkten Zustellung an den SMTP-Connector, aber ich hab's jetzt halt so konfiguriert.

Exchange erfordert zwar etwas Arbeit, aber wenn man mal einen E-Mail-Server (z. B. LotusDomino) verwaltet hatte, geht das schon. Aber trotzdem viel lesen.

Bei der Konfiguration ist der Vorteil, dass der Virenschutz und Spamfilter für den Exchange-Server hier weggefallen ist (der ist ja auch nicht gerade billig), da die E-Mail's vorher über KEN!4 auf Viren und Spam geprüft werden. Dann erst an den Exchange-Server zugestellt werden. Zusätzlich gibt es für 10 Arbeitsplätze einen relativ günstigen Virenschutz.

Das ganze läuft nun schon im 3. Jahr so und ohne Probleme.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Neuer PDC - Exchange Server anpassungen? (6)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Cloud-Dienste
gelöst Eigener Exchange Server möglich ? In der Cloud ? (4)

Frage von power-user zum Thema Cloud-Dienste ...

Exchange Server
Update on Windows Server 2016 and Exchange Server 2016

Link von Dani zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...