Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange startet nicht Fehler in den DB?

Frage Netzwerke

Mitglied: Loeneberger

Loeneberger (Level 2) - Jetzt verbinden

20.01.2007, aktualisiert 22.01.2007, 13802 Aufrufe, 17 Kommentare

Fehler nach NTBackup

Hallo Admin...

Ich brauche deine Hilfe wirklich und hoffe, dass du mir helfen kannst...

Der Server (SBE2003Std.) lief sehr gut, bis ich eine
Schattenkopie über des Laufwerk legte, wo die ExchangeDBs sind.
Danach war Exchange nicht mehr zu starten.

Folgende Versuche liefen fehl:
-komplette Wiederherstellung des Laufwerkes mit NTBACKUP (daten immer überschreiben).

-LOGs Löschen (E000xxx.log)

Auf der Technetseite von MS habe ich keine gute Unterstützung bekommen, hoffentlich kannst du mir helfen:

Folgende Fehler tretten auf:

Wenn ich den Informationsspeicher bereitstellen möchte
(ist mit einen rotes Symbol versehen)
erhalte ich die Systemmeldung:

Exchange-Server-Manager. Interner Verarbeitungsfehler. Starten Sie den Systemmanager, den MS Informationsspeicher oder beide neu ID: c1041724.

In der Ereignissanzeige steht dann:
Der MAPI-Aufruf 'OpenMsgStore' ist mit dem folgenden Fehler fehlgeschlagen:
Der Microsoft Exchange Server-Computer steht nicht zur Verfügung. Das Netzwerk antwortet nicht, oder der Server wurde für Wartungsarbeiten heruntergefahren.
Der MAPI-Provider ist fehlgeschlagen.
Microsoft Exchange Server-Informationsspeicher
ID no: 8004011d-0526-00000000

Super...

Möchte ich den Postfachspeicher bereitstellen, erscheint die gleiche Systemmeldung.

Ereignisprotokoll scheibt: ESE wird gestratet mit beendet sich nach diesen Fehler:
Information Store (2912) Erste Speichergruppe: Datenbank C:\Programme\Exchsrvr\mdbdata\pub1.edb benötigt die Protokolldateien 1648-1648 für eine erfolgreiche Wiederherstellung. Es wurden nur Protokolldateien bis 1647 gefunden.

und:
Information Store (2912) Erste Speichergruppe: Datenbankwiederherstellung ist mit unerwartetem Fehler -543 fehlgeschlagen.

Fehler:
Fehler 0xfffffde1 beim Starten von Speichergruppe /DC=local/DC=FBS/CN=Configuration/CN=Services/CN=Microsoft Exchange/CN=FBS/CN=Administrative Groups/CN=erste administrative gruppe/CN=Servers/CN=PDC-FB-BS/CN=InformationStore/CN=Erste Speichergruppe im Microsoft Exchange Server-Informationsspeicher.
Storage Group - Initialization of Jet failed.

Und:
Der MAPI-Aufruf 'OpenMsgStore' ist mit dem folgenden Fehler fehlgeschlagen:
Der Microsoft Exchange Server-Computer steht nicht zur Verfügung. Das Netzwerk antwortet nicht, oder der Server wurde für Wartungsarbeiten heruntergefahren.
Der MAPI-Provider ist fehlgeschlagen.
Microsoft Exchange Server-Informationsspeicher
ID no: 8004011d-0526-00000000


---
Gibt es sowas wie ein DB-Refesh?

Oder hast du einen Rat?

herzlichen Dank
Mitglied: Egbert
20.01.2007 um 18:49 Uhr
Hallo,

so wie es scheint hast Du das Problem etwas verschlimmert weil Du die Logs gelöscht hast. Das solltest Du nicht tun. Die gehören zum Informationsspeicher und heissen transaction logs.

dadurch das Du die Schattenkpopien eingeschlatest hast sollte nichts passiert sein außer das eventuell deine Platte so vollgelaufen ist das der Informationsspeicher nicht mehr gestartet ist weil die Einstellungen so sind das ein bestimmter Platz frei ist.

Jetzt hast Du die Möglichkeit mit einem Hard Repair die Datenbank soweit hinzubekommen das Sie wieder startet. Dazu gibt das das werkzeug ESEUTIL. Darüber ist in der MS KB genug geschrieben. Die andere Möglichkeit ist die Sicherung vom Vortag zurückzuspielen.

Gruß
Egbert
Bitte warten ..
Mitglied: Egbert
20.01.2007 um 18:59 Uhr
Hallo Loeneberger,

probiers mal damit.

http://support.microsoft.com/kb/259851/en-us

Gruß
Egbert
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
20.01.2007 um 20:14 Uhr
Hat leider nicht geklappt...
ESUTIL in allen Variationen (mh,d (error-550),r,d,g)

nach ESUTIL -P..... schien alles okay... ich habe ein -d durchgeführt...
super... Danach ein Serverneustart... sch... leider hat es nicht funktioniert...

Die Bereitstellungen verweigern immernoch den Dienst.

Fehler im Ereignissprotokoll:
Der MAPI-Aufruf 'OpenMsgStore' ist mit dem folgenden Fehler fehlgeschlagen:
Der Microsoft Exchange Server-Computer steht nicht zur Verfügung. Das Netzwerk antwortet nicht, oder der Server wurde für Wartungsarbeiten heruntergefahren.
Der MAPI-Provider ist fehlgeschlagen.
Microsoft Exchange Server-Informationsspeicher

Und ESE meldet im Protokoll, das der Server nicht erreichbar ist...

Hast du noch ein Tip?

herzlichen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: Egbert
20.01.2007 um 20:18 Uhr
hast du danach auch den isinteg laufen lassen?

ISt denn die DB konsistent?

Gruß
Egbert
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
20.01.2007 um 20:32 Uhr
ja, die DB scheint nicht corrupt zu sein. eseutil -mh.... meldet ein schönes

STATE: CLEAN SHUTDOWN (hurra)

dieses isinteg ist ja nun echt daneben..

ich kann das nur starten mit

isinteg -fix -l

anscheinend normale Ausführungen wie

"isinteg -fix -pri" oder "isinteg -fix -pub" mag mein Server nicht....

auch bei Angabe eines LOG files mit der -l Option funktioniert das isinteg gar nicht.
Es bricht immer ab, als ob die Schalter falsch geschrieben wurden ( "isinteg" ohne nix).

genauso wie
"isinteg -fix -pri -test alltests" funktioniert nicht

nur
"isinteg -fix -l"

Dann schreibt das Programm einen Errur-DUMP - nicht lesbar auf die Testplatte:
"isinteg.exe.2007120-190549.mdmp" in den Ordner C:\Windows\PCHealth\ERRORREP\UserDumps"

ich kann die Datei nicht mit den Editor öffnen...

In meiner Ereignisanzeige findet er immernochnicht den ExchangeServer...
aber!

guck mal:
Fehler beim Initialisieren der Sitzung für den virtuellen Computer PDC-FB-BS. Die Fehlernummer lautet 0x8004011d. Stellen Sie sicher, dass Microsoft Exchange Store ausgeführt wird. (-8197)...

Hilft dir das...
Bitte warten ..
Mitglied: Egbert
20.01.2007 um 20:54 Uhr
Hier die Parameter für ISINTEG bei 2003

http://support.microsoft.com/kb/301460/en-us


was kommt den nun beim manuellen Starten des Information stor dienstes als Message und im Eventlog?

Gruß
Egbert
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
21.01.2007 um 17:56 Uhr
Guten Abend Egbert.

Ja, die Seite hatte ich auch schon in Visir und gerade diese Aufrufe funktionieren nicht.
Wie in meinen letzten Kommentar liefert das Programm das gleiche, als ob ihm keine Parameter übergeben wurden...

Komisch, aber wahr.

Ich habe gerde Anhand der DIENSTE nachgeschaut, welche DIENSTE nicht gestartet sind, habe den Pfad rausgesucht und die Dienste manuell gestartet...
Leider keinen Erfolg. (Routing Engine...SMTP...)

Auch habe ich ein Update der Empfängeraktualisierungdienste durchgeführt... keine Change.

Ich habe gerade die Datenbanken verschoben um zu sehen, ob ein Fehler angezeigt wird..nix...

Ich erhalte diesen miesen Fehler und komm nicht weiter:
Information Store (1536) Erste Speichergruppe: Datenbankwiederherstellung ist mit unerwartetem Fehler -543 fehlgeschlagen.


Ich Probiere gleich nochmal ESEUTIL /P....

Wenn du oder einen anderen ein Rat einfällt ...immer her damit
Herzlichen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
21.01.2007 um 18:05 Uhr
auauau...
jetzt ist es nicht mehr möglich die DB zu reparieren....

Was meinst du.... Server neuinstallieren?
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
21.01.2007 um 18:26 Uhr
News:

Ich habe gerade eine "Sicherungskopie" gefunden vom 15.01.07
Die E00.chk, Priv1.edb, priv1.stm und die tmp.edb sind dabei...

Die LOGs nicht, welche ich ja nach gelöscht hatte .....
Jedoch hab ich die Noch im Papierkorb

Ich warte erstmal NTBackup ab... Serverneustart... falls nix hilft, kopiere ich die LOGs
mal zurück (?) ???
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
22.01.2007 um 11:57 Uhr
ist doch nen versuch wert.

einfach mal die datenbanken aus dem backup wieder rücksichern und die logfiles dazu und dann versuch mal den informationsspeicher neu zu mounten.

oder hast du vielleicht eine sicherung der postfächer?
dann könntest du den informationsspeicher neu anlegen und die postfächer dort wiederherstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
22.01.2007 um 12:08 Uhr
Hat leider nicht gefruchtet....

Ich habe NTBackup mit den ExchangeDB\MDBDATA\priv.. und mtbdata\pub..
eingespielt, neustart - keine Besserung...

Eine Volumenschattenkopie, vo die DB enthalten sind.... - keine Besserung...

AD wieder hergestellt (ich sollte ja lt. Microsoft den Benuter "system" im Exchangeverzeichniss löschen..)... kein Erfolg.


Folgende Sicherung stehen mir noch zu Verfügung:
- Ich hab jetzt den Systembenutzer im Exchange-AD zurückgesichert
- Ich habe eine Kopie der ExchangeDB
(Selbstverständlich erlaubte ich das Überschrieben der ExchangeDB und im NTBackupprogramm.)

HILFE !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
22.01.2007 um 12:24 Uhr
du hast doch volumeshadow copy auf dem laufwerk mit den datenbanken wieder deaktiviert oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
22.01.2007 um 12:29 Uhr
Nö (?)

Der Informationsspeicher ist auf LW:C

Der Postfachspeicher (Priv1.edb) ist auf LW:E, welches auch Freigaben von Benutzern enthält.
Auf LW:E sind Schattenkopien angefertigt. (und laufen immernoch je um 7Uhr und um 12Uhr)

viele Grüße
Loeneberger
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
22.01.2007 um 12:33 Uhr
schon klar aber du sagtest dass der fehler erst dann auftrat nachdem du shadowcopy aktiviert hast.
also würde ich erst mal vorschlagen es wieder zu deaktivieren oder die informationsspeicher zumindest testweise auf ein laufwerk zu verschieben wo shadowcopy nicht aktiv ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
22.01.2007 um 13:17 Uhr
Hi Kosh,

sorry :0 da hab ich mich wohl verkehrt mitgeteilt.
Ne, der Fehler existiert schon seit meinen ersten Eintrag, in diesem Beitrag...
Die Schattenkopieen werden seit Serverinstallation angebelgt und funktionieren ja auch, nur hatte ich auch mehrfach versucht die Kopien einzuspielen, was auch immer funktioniert hat, nur die DB funktionieren nicht mehr. Eine Behandlung mit ESEUTIL funktioniert bei den Postfachspeicher *seuftz*

Ich "dachte" halt folgende Schritte wären normal und richtig:

1) Im Exchange-Systemmanager, Erste Speichergruppe, Postfachspeicher UND Informationsspeicher zum "Überschreiben bei Wiederherstellung zulassen" auswählen.

2) NTBackup die ExchangeDB überschrieben (Daten immer überschreiben aktivieren)

3) Fertig

Nur leider fruchtet das überhaupt nicht. Die DB ist "dirty shutdown" im Status.
Eine Rep. mit ESEUTIL den Parametern -r ; -g; -d ergab keine Besserung

Die DB lassen sich nicht bereitstellen. Die Fehlermeldungen stehen oben im 1sten Beitrag.

Gibt es eine Art "Refresh" für Exchange oder einen Fehler, den ich übersehen habe?
Ich hab absulut keine Ahnung...
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
22.01.2007 um 14:09 Uhr
hmm tja sorry aber das klingt als wären die datenbanken hinüber.

ich bin da echt ratlos.
vor allem denke ich dass da per ferndiagnose nix mehr zu machen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Loeneberger
22.01.2007 um 14:21 Uhr
Aber herzlichen Dank! für deine Bemühung !

viele Grüße
Loeneberger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange DCOM Fehler (7)

Frage von Cloudy zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Microsoft Exchange Server Fehler (9)

Frage von MaximWolf zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Frage: restore exchange 2013 public-db mit backupexec 2014

Frage von royal zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2013 Fehler 554 5.6.0 (2)

Frage von pablovic zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...