Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Externe Fesplatte, Pfad Exchange umlegen, Sicherung durchführen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: taxdragon

taxdragon (Level 1) - Jetzt verbinden

26.01.2009, aktualisiert 17:32 Uhr, 4585 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo wo soll ich anfangen. Hintergrund ist ich habe einen DELL Server, mit 2 Festplatten, eine soll angeblich für eine Spiegelung konfiguriert sein, das kann ich jedoch nicht prüfen (oder doch?)

Da die 80 GB Festplatt nun zu klein wird habe ich mit eine externe1TB bestellt und möchte nun folgendes umstellen: Die Festplatte in 4 Partitionen:

F:\ (400 GB) Für Datenbanksicherungen (Exchange, Profile…) Sowie die Exchange Postfächer
H:\ (200 GB) Für Eigene Dateien
L:\ (200 GB) Für gemeinsame Dokumente im Netzwerk
E:\ (200 GB) Reserve

Ich benötige ein Sicherungsprogramm (ntbackup für die Bandsicherungen nicht aus. Möchte die Sicherungen alle einmal täglich um 3:00 Uhr morgens laufen lassen. Angemeldete User sollen automatisch abgemeldet werden. Gesichert werden soll Exchange, Homeshare, Profile. Wenn Möglich soll für jeden Tag ein neuer Ordner erstellt werden.

Durch den begrenzten Speicher habe ich nun eine externe 1 TB Festplatte bestellt. wie kann ich folgende Pfade ändern:
- Exchange Postfach (Speicherplatz der Mails)
- Eigene Dateien der User

Warum kann ich wenn der Server aus ist, nicht an einem User Rechner ins Netz(Internet)?

Gibt es eine Möglichkeit, damit der Exchange Server die Mails öfters als im 15 Minuten Takt aufruft?

Was tun, damit keine fremde Software installiert werden darf, jedoch aber von der Firma Voks kommende Updates schon, die benötigen den Administrator (bzw. die Rechte)

Wie kann ich trotz dynamischer IP einen Rechner über das Internet an das Netzwerk anmelden.

Die User nutzen Windows Vista Bus.

Danke für euere Hilfe!
Mitglied: 60730
26.01.2009 um 17:44 Uhr
Servus und willkommen,

mit "externen" Festplatten hatten wir es in den letzten Tagen wirklich zu oft. Ich mag das nicht dauernd wiederholen.

Jetzt hast du ein Hardware Raid1 - nehme ich mal an und wenn du nun alles auf eine auch noch externe Platte verschiebst - kannst du dir eigentlich auch gleich die Kündigung / Abmahnung abholen.

Das ist nicht Murks oder No Go dafür gibt es im deutschen AFAIK IMHO gar keinen passenden Begriff.

Warum kann ich wenn der Server aus ist, nicht an einem User Rechner ins Netz(Internet)?

Weil der wahrscheinlich ein SBS ist, der dann auch noch das Gateway ist?
btw: Wer schaltet denn einen "Server" aus?
Gibt es eine Möglichkeit, damit der Exchange Server die Mails öfters als im 15 Minuten Takt aufruft?
Woher kommen die Mails?
Was tun, damit keine fremde Software installiert werden darf, jedoch aber von der Firma Voks kommende Updates schon
keine Adminrechte und wegen dem Rest - Das weis ganz sicher die mir unbekannte Firma Voks?
Wie kann ich trotz dynamischer IP einen Rechner über das Internet an das Netzwerk anmelden.
per VPN Tunnel.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: taxdragon
26.01.2009 um 17:51 Uhr
Hallo TimoBeil,

kannst du mir eine bessere Lösung nennen?

Die Firma möchte aus kostengründen nur einen Server. Daher muss ich eine 1TB festplatte verbauen. Da ich nicht nachvolziehen kann ob der Dell PC wirklich eine Spiegelung durchführt, kann ich auch nicht die zweite Festplatte ausbauen. Daher kommt nur eine externe in frage. Oder gibt es hier eine andere Möglichkeit?
Nur leider sind von den 80 GB nur noch 6 GB übrig.

Die Mails kommen von 1und1 und der SMTP und POP3 Connector rufen und versenden die.
Die Firma Voks ist im Steuerrecht sehr bekannt.

Wie stelle ich den VPN Tunnel am besten her?

Sorry das du dich wiederholen musstest.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.01.2009 um 18:08 Uhr
Hallo zurück,

bei Dell gibt es sicherlich eine Manage Konsole - da solltest du den Status vom Raid sehen.

Die Firma möchte aus kostengründen nur einen Server
Das sagen die solange, bis der eine Server abgeraucht ist und dann jede Minute, die er nicht läuft bares Geld ist - aber anderes Thema...

Daher muss ich eine 1TB Festplatte verbauen.
Richtiger Ansatz - verbauen <> daneben stellen - schau bei Dell, welche internen Platten es gibt und nimm so eine, die auch 24/7 tauglich ist.
Nur mal so eine kleine Randbemerkung - neulich hab ich mein Notebook niegelnagelneu gemacht - alle Treiber/ Programme und als Overkill auch noch alle Bilder von der Digicam drauf, klapp das Ding zu um es am nächsten Tag zu sichern - ist da doch glatt die gerade eben frisch gelaufte 2.5" Festplatte über den Jordan gegangen - klar Garantie hab ich - aber den ganzen Schmonzens darf ich dann mal eben kurz nochmal machen...

Oder gibt es hier eine andere Möglichkeit?
Ja - sicher den Server "extern" z.B via Bartpe & Drivesnapshot - nehme die 80er Platten raus - stecke größere rein, richte das Raid neu ein - Restore über Bart das Backup und starte den "Server" wieder.

Im Falle das es daneben gegangen sein sollte - kein Problem, die laten Platten sind dann ja noch mit Daten da.

"Nur" so - alles andere ist Murks - wirklich.
Wie stelle ich den VPN Tunnel am besten her?
Mit einer Firewall von z.B Astaro oder Sonicwall
Und wegen Pop

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: taxdragon
26.01.2009 um 18:15 Uhr
Machte es dann sinn, die 1 TB Festplatte in Partitionen zu unterteilen, damit man besser den überblick behält? dann kann ich aber die Spielgelung vergessen, desnn dafür bräuchte ich ja wieder eine 1 TB festplatte oder?

Kann ich wo feststellen ob überhaupt eine speigelung aktiviert ist?

Wie lange denkst du denn das es dauert der wechsel der 80 GB in 1 TB mit Sicherung,... bis die Firma wieder seinsatzbereit ist?

Hats du denn einen link für das Tool Bartpe & Drivesnapshot ? ist das freeware?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.01.2009 um 18:24 Uhr
Zitat von taxdragon:
Machte es dann sinn, die 1 TB Festplatte in Partitionen zu
unterteilen, damit man besser den überblick behält? dann
kann ich aber die Spielgelung vergessen, desnn dafür
bräuchte ich ja wieder eine 1 TB festplatte oder?

Sinn ja - Spiegel auch ja

Kann ich wo feststellen ob überhaupt eine speigelung aktiviert
ist?

Ich hab keinen Dell, aber wenn du nur eine im System siehst und beim schreiben lesen - beide LEDs gleichzeitig blinken, sollte es auch ohne Tools ersichtlich sein.

Wie lange denkst du denn das es dauert der wechsel der 80 GB in 1 TB
mit Sicherung,... bis die Firma wieder seinsatzbereit ist?

Pi * Daumen 5 Stunden, wobei das erstmalige erstellen von Bart mit den Treibern, die du für den Dell brauchst in den 5 Stunden drin ist/sein sollte.

Hats du denn einen link für das Tool Bartpe & Drivesnapshot wobei Bart Drivesnapshot eigentlich dabei hat.
? ist das freeware? Jupp, du brauchst nur eine XP SP2 oder W2k3 CD.

Und hier kasnnst du nach Platten suchen:
http://accessories.euro.dell.com/sna/productlisting.aspx?c=at&categ ...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: taxdragon
26.01.2009 um 18:31 Uhr
Danke für den Link, werde ich gleich bestellen, nun aber mal eine ganz blöde frage... ich weiß aber ich brauche die Spiegelung doch nur wenn der server mal abkackt oder? ansonsten reichen meinen sicherungen der Datenbanken?

Er übernimmt dann auf die gespiegelte Platte automatisch meine Partitionen?

Was wäre denn bei einem Crash? wie könnte ich denn auf die Spoegelung zurückgreifen?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.01.2009 um 18:39 Uhr
Auch wenn es komplizierter ist..

Das Wort Spiegel sollte dir schon deutlich machen, worum es geht.

Stehst du (in einem beleuchteten Zimmer) vor einem Spiegel und bist kein Vampir -könnte jemand denken, euch gäbe es zweimal.

Intern "denkt" der Rechner - er hätte nur eine Platte - aber die daten sind trotzdem auf beiden Platten identisch.
Deshalb ersetzt ein Raid auch nie ein Backup. (gehst du aus dem Zimmer raus, gehen "beide" von euch - und keiner ist mehr in dem Zimmer, wo vorhin noch "zwei" waren)
Wenn nun allerdings dieser aussenstehende den Spiegel zerdeppert - dann ist das wieder ein ganz andere Sache, die Hier nur verwirrung stiftet...
Wenn es eine Platte betrifft - ja - wenn es etwas anderes betrifft - nein - außer du hast einen identischen Server zu Hand.
Kapische?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
26.01.2009 um 18:42 Uhr
Zitat von taxdragon:
Danke für den Link, werde ich gleich bestellen, nun aber mal eine
ganz blöde frage... ich weiß aber ich brauche die
Spiegelung doch nur wenn der server mal abkackt oder? ansonsten
reichen meinen sicherungen der Datenbanken?
klar, wenn der Server auch mal ein, zwei Tage nicht gehen kann ohne
dass jemand dir den Kopf abreisst.

Er übernimmt dann auf die gespiegelte Platte automatisch meine
Partitionen?
Ja
Was wäre denn bei einem Crash? wie könnte ich denn auf die
Spoegelung zurückgreifen?

Der Server läuft einfach weiter und nervt ich mit Mails, SMS, Piepen usw. damit du ihm eine neue platte einbaust.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
26.01.2009 um 21:16 Uhr
@Timo

Stehst du (in einem beleuchteten Zimmer) vor einem Spiegel und bist kein Vampir -könnte jemand denken, euch gäbe es zweimal.
Intern "denkt" der Rechner - er hätte nur eine Platte - aber die daten sind trotzdem auf beiden Platten identisch.
Deshalb ersetzt ein Raid auch nie ein Backup. (gehst du aus dem Zimmer raus, gehen "beide" von euch - und keiner ist mehr in dem Zimmer, wo vorhin
noch "zwei" waren)

Das gefällt mir, und trifft es auf den Punkt. Darf ich das in anderen Foren auch zitieren?

Kannst du RAID5 auch noch so "bildhaft" beschreiben?

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst SBS 2008 (Exchange 2007 SP3) - externe URL ändern - neues Zertifikat (8)

Frage von Ezekiel666 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2013 ändern externe Autodiscover URL (2)

Frage von thomas-99 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...