Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Externe Festplatte nicht benutzbare Daten

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: letmeknow

letmeknow (Level 1) - Jetzt verbinden

22.06.2012 um 11:13 Uhr, 4965 Aufrufe, 7 Kommentare

Timeout bei Zugriff auf Daten und Fehlermeldung "Com Surrogate funktioniert nicht mehr" beim Öffnen von Bildern

Ich hoffe hier gibt es ein paar kluge Köpfe für ein komplexes Problem.

Ausgangslage:
Ich habe einen Sony Vaio-VGN-AW11M.
Der hatte urprünglich Vista (eine Katastrophe) und ich habe Win 7 - 64bit aufgesetzt.
Danach werden keine Treiber mehr für die Memory Card gefunden, der Sony-eigene Ricoh Treiber ist auch bei dem mageren Sony Support nur für Vista runterladbar.
Um meine Daten nicht dem Sony anvertrauen zu müssen, habe ich eine 1TB Winchester Digital Platte gekauft, die ich über den Fritzbox USB Anschluss als Netzwerkplatte an den Router gehängt habe.
Auf der externen Festplatte habe ich zwei partitionen, eine NTFS (eine Sicherungskopie einer alten Platte) und eine FAT32-Partition, weil die Fritzbox nur FAT32 lesen kann. Ich habe die FAT32-Partition über die Fritzbox am Rechner als Netzwerklaufwerk eingebunden.

Problem:

Das ging anfangs ganz gut, auch wenn seeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhrrrrrrrrrr langsam

(Anmerkung: Werbelüge der Fritzbox: Es war immer bei jedem Öffner einer Datei immer der Wartekreis für eine halbe Minute zu sehen.
Ich werde die Fritzbox Netzwerkfestplatte über USB definitiv durch einen NAS SErver mit RAID 1 ersetzen...)

aber ich habe jede Menge Daten und Bilder draufkopiert.

Jetzt kann ich viele Dateien nicht mehr öffnen (timeout) oder von der Festplatte auf einen anderen Speicherort kopieren.
Das Kopieren fängt mit einigen Dateien oder Bildern (erfolgreich) an und bleibt dann hängen.

Ich habe auch einige Dateien mit Umlauten im Dateinamen abgespeichert oder draufkopiert. Weil ich gelesen habe, dass FAT32 das nicht unterstützt habe ich solche Dateien mit TotalCommander umbenannt, bevor ich das jeweilige Verzeichnis zu kopieren versuchte. Aber TotalCommander hängt sich dann bein Kopieren einfach auf.

Beim Öffnen von Bildern erhalte ich bald die Fehlermeldung: "Com Surrogate funktioniert nicht mehr".

Wie kann ich meine Dateien retten?
Mitglied: MisterExpulso
22.06.2012 um 11:23 Uhr
Moin,

hast du mal versucht, die Platte lokal an einen Rechner anzuschließen
und dann mit einer Linux Live-CD an die Daten zu kommen?


Gruß,

DB
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.06.2012 um 11:27 Uhr
Hallo,

Zitat von letmeknow:
Danach werden keine Treiber mehr für die Memory Card gefunden, der Sony-eigene Ricoh Treiber
Beides ist im Internet mit etwas suche zu finden. Die Geräte IDs helfen dir weiter.

den Fritzbox USB Anschluss
Hehe.

Das ging anfangs ganz gut, auch wenn seeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhrrrrrrrrrr langsam
Joah. Selbst eine langsame festplatte in einem Gehäuse mit LAN Anschluß ist hier 100 mal schneller.

aber ich habe jede Menge Daten und Bilder draufkopiert.
Also Tagelang kopiert

Wie kann ich meine Dateien retten?
Da du hier eine Festplatte in einem Gehäuse mit USB betreibst, hänge diese Platte direkt an dein PC. Was passiert dann? Ist auch für ausreichend Strom gesorgt?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: letmeknow
22.06.2012 um 11:47 Uhr
Hi DB,

vielen Dank für den schnellen Tip.

Ich habe es direkt an den Laptop gehängt, aber nicht mit einer Linux Live CD.

Muss ich erstmal runterladen...
Bitte warten ..
Mitglied: letmeknow
22.06.2012 um 12:25 Uhr
Hi Peter,

ebenfalls vielen Dank für die schnelle Antwort.

Sony Treiber:
Das hatte ich vor allem wegen der Fehlermeldung "Com Surrogate funktioniert nicht mehr" beim Öffnen von Bildern erwähnt.
Der Treiber kann von der Sony Webseite http://sonyvaiodriver.com/category/sony-vaio-vgn-aw11mh-drivers/ runtergeladen werden und heisst RIDMSC-00194455-764. Leider wird er von Sony nur für Vista 32-bit angeboten und meldet sich bei der Installation mit "This update can only run on Microsoft Windows Vista".

Fritzbox:
Hier suchte ich nach einer günstigen Lösung im Netzwerk, in Hoffnung auf das Anstöpseln von USB und rumtragen von Platten (ein Laptop ist ja mobil) verzichten zu können.
Aber du hast recht. Meine Erfahrung ist: 1) am Anfang billig kommt am Ende teuer. 2) Man soll nicht alles glauben, was in der Werbung steht.

USB Platte:
Die WD hat einen eigenen Stromanschluss. Ich hänge sie nur noch direkt an den Laptop und versuche Daten runterzukopieren. Bleibt aber immer hängen.
Beim Start meldet sich die Windows-Datenträgerüberprüfung mit den Optionen
a)Dateisystemfehler automatisch korrigieren
b)Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen
für beide Partitionen.
Vielleicht habe ich die Platte an der Fritzbox über den Netzwerkzugriff zerschossen?
Ich habe die Boxen für beide partionen und Optionen aktiviert und lasse das mal laufen.
Geht superlangsam und könnte bei dem Tempo vielleicht in einer Woche fertig sein. Für die NTFS sieht man langsam einen grünen Balken erscheinen, für die FAT32-Partition gar nichts.
Ich hatte mal ein WD Checkprogramm runtergeladen, das konnte aber die Platte nicht prüfen. Ich denke das liegt möglicherweise an den beiden Partitionen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.06.2012 um 13:00 Uhr
Hallo,

Zitat von letmeknow:
Das hatte ich vor allem wegen der Fehlermeldung
Nein, ich meinte nicht die Treiber von der Sony seite da ich das kenne das dort oft nur die 32 Bit Vista angeboten werden. Das hängt aber von den Sony Modell ab. Gehe im Gerätemanager und suche dir die Hardware Ids mal raus. z.B. PCI\VEN_1180&DEV_0592&CC_0880

in Hoffnung auf das Anstöpseln von USB und rumtragen vo
USB ist hier nicht dein Problem. Die Art wie die FritzBox mit den per USB angeschlossenen Laufwerken umgeht und Zugriffe darauf regelt ist der Flaschenhals. Natürlich schreibt AVM nicht groß auf der ersten Seite das der Zugriff per USB dort mit teils weniger als 1 MBit/s erfolgt. Die Schreiben auch nicht das viele Druckermodelle dort gerne verschwinden und erst nach einem Reboot der FritzBox wieder laufen. Es soll Drucker geben die dieses Verhalten in Verbindung mit einer FritzBox nicht zeigen.

Platten (ein Laptop ist ja mobil) verzichten zu können.
Platten in einem Gehäuse mit LAN sind hier immer im Vorteil. Am LAN Switch dran und fertig.

Bleibt aber immer hängen.
Nicht gut.

Für die NTFS sieht man langsam einen grünen Balken erscheinen
Wenn es per USB direkt an deinem Rechner extrem langsam ist kommt dann entweder in Frage das du nur einen USB 1.1 Port hast (Lösbar), oder der USB-SATA Chip in dem Festplattengehäuse eine macke hat (Nicht Lösbar), oder die Platte tatsächlich Defekte Sektoren aufweist (Evtl. durch normale Formatierung Lösbar (keine Schnellformatierung)).

für die FAT32-Partition gar nichts.
Die werden auch nacheinander abgearbeitet. Das geht nicht gleichzeitig.

HDTune kann dir sehr schnell eine Aussage geben was evtl. los ist. CrystalDiskInfo auch.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: letmeknow
22.06.2012 um 13:56 Uhr
Hallo Peter,

Sony:
Ok.
Der Gerätemanager sagt:
PCI\VEN_1180&DEV_0592&SUBSYS_9040104D&REV_12
PCI\VEN_1180&DEV_0592&SUBSYS_9040104D
PCI\VEN_1180&DEV_0592&CC_088000
PCI\VEN_1180&DEV_0592&CC_0880

In bezug auf Netzwerk - und LAN-Platte werde ich bestimmt keine Fritzbox mehr verwenden.

Ich möchte die Daten vor der Neuformatierung runterholen.USB Version ist bei allen Geräten 2.0.

Ich denke ich lasse erst mal die Windows Systemüberprüfung laufen - wobei das so aussieht, als ob ich das irgendwann abbrechen muss, weil das nie fertig wird. Ich habe auf der 2TB Platte gerade noch 1,32GB frei.

Dann probiere ich HD Tune und der Tip von DB mit der Linux Live CD scheint mir auch einen Versuch wert.

Das Forum scheint wirklich ein paar Cracks zu haben, auf die Tips wäre ich nie gekommen.

Schon mal Danke.

Was kann ich mit den Hardware-Id's aus dem Gerätemanager machen?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.06.2012 um 14:27 Uhr
Hallo,

Zitat von letmeknow:
In bezug auf Netzwerk - und LAN-Platte werde ich bestimmt keine Fritzbox mehr verwenden.
Bitte nur auf USB an FritzBox beschränken. NAS per LAN gehen auch über eine FritzBox sofern das dein Switch ist

Dann probiere ich HD Tune
Kann dir aber nur etwas zur Geschwindigkeit sagen. Der rest von HDTune ist eher mager.

Was kann ich mit den Hardware-Id's aus dem Gerätemanager machen?
Hihi Ich habe mal den PCI\VEN_1180&DEV_0592&SUBSYS_9040104D genommen und das hier gefunden: Ricoh memory stick Controller..... Wie? Na, im Internet suchen. Dem Ricoh ist es egal ob dieser in einem Sony oder Asus oder HP oder ... verbaut ist.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Kein Zugriff im Netzwerk auf externe Festplatte (2)

Frage von achklein zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Fehlerhafte externe Festplatte reparieren , teilweise funktionsfähig (13)

Frage von ftoklu zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
Externe Festplatte arbeitet ununterbrochen und reagiert nur sehr langsam (5)

Frage von Platinum2015 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...