Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

externe USB Festplatte Trekstor 200 GB geht plötzlich nicht mehr....

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Starbuck

Starbuck (Level 1) - Jetzt verbinden

12.01.2006, aktualisiert 13.01.2006, 15015 Aufrufe, 1 Kommentar

externe Trekstor Festplatte, eigenes externes Netzteil, bereits partitioniert mit Daten drauf, bisher einwandfrei unter Windows XP home, Servicepack 2, gelaufen, geht plötzlich überhaupt nicht mehr.

Hallo zusammen!

Ich habe mich vor 5 Minuten angemeldet und hoffe gute Tipps bzw Hilfe von euch.

Ich verwende einen Sony PC RXM21 mit Windows XP home. Servicepack 2 mit den letzten Updates dieser Woche. Soweit so gut. Ich habe gestern Abend den PC wieder mal entmüllt, also alte Daten runter geschmissen. Auch auf der externen 3,5" Festplatte von Trekstor mit eigenem Netzteil. Ich habe sie danach abgeschaltet. Faulerweise gleich über den Netzschalter am Gehäuse ohne den Umweg über die Abmeldung in der Taskleiste. Heute Vormittag habe ich den Rechner wieder benutzt und wollte auch die Festplatte wieder nutzen. Dazu habe ich die Festplatte über den Netzschalter wieder angeschaltet und NIX IST PASSIERT! *schluck* Auf der Festplatte ist bereits eine Partition mit entsprechenden Daten. Ich habe zwar den Großteil der Daten auf CD bzw. DVD-Backup, aber nicht alle. Ich möchte also, wenn es irgendwie geht, wieder an die Daten ran.

Ich habe bisher folgendes gemacht bzw. festgestellt:

1. meine kleine 2. Festplatte (auch Trekstor, 40 GB, 2,5" ohne eigenes Netzteil) wird vom PC einwandfrei erkannt

2. Beim Einschalten der Platte läuft sie kurz im Gehäuse an, dann folgt ein dreimaliges leisen klicken und sie läuft wieder kurz an... so geht das ununterbrochen. Dabei leuchtet die Leutchtdiode erst hellgrün auf, dann wird sie dunkel und beginnt mit dem neuen Anlauf der Festplatte auch wieder hell aufzuleuchten. Am Rechner selbst tut sich nix. Also kein Ton für die Erkennung der USB-Geräte oder sonstige Zeichen der Erkenntnis.

3. Habe heute von Datalux dasselbe Gehäuse für externe Festplatten geholt und die Platte umgebaut. Zwar ertönt der Ton für das USB-Gerät, aber die Platte taucht nirgends auf. Also nicht in der Geräteübersicht, die Taskleiste ist. Auch nicht im Gerätemanager oder Explorer. Die Festplatte selbst läuft aber in den neuem Gehäuse ruhig und gleichmäßig soweit ich das per Gehör beurteilen kann. Die Platte wird auch in diesem Fall weder von meinem PC noch von meinem Notebook erkannt.

4. Im Gerätemanager ist unter den USB-Controllern sind 2 Standard-USB-Hubs aufgelistet, dann folgt ein unbekanntes Gerät für das kein Treiber erkannt und installiert werden kann und daran schließen sich 4 USB-Root-Hubs an. Zum Board ist anzumerken, daß es ein Asustek P4S533VL (Sony-Spezial wie es ausschaut) mit SiS645 Chipsatz ist.

So. Das ist jetzt ein bischen viel. Aber ich habe hier schon verschiedene Posts über USB-Platten gelesen und leider nichts passendes gefunden. Und damit wir uns alle viel Ärger und Mühe, bzw. mehrmaliges Nachfragen ersparen habe ich dann lieber gleich ausführlich geschrieben.

Falls ich keine anderen Tips kriegen sollte, werde ich sonst demnächst Plan B und C ausprobieren.... ;)

Plan B: Festplatte ausbauen und in den PC einbauen und schauen was passiert

Plan C: Windows Neuinstallation... *Argl* Das üblich Allheilmittel ;)

zum Verständnis: mit Plan B wollte ich eigentlich warten, da mein PC mit 80 GB Festplatten und einen DVD-ROM und einem DVD-Brenner bereits voll ausgelastet ist. ;) Also vorab schon mal Danke für eure Hilfe!
Mitglied: tom-k
13.01.2006 um 20:58 Uhr
nuja - ich würde sagen Du hast dir die Platte zerschossen, das 3-malige Klicken bedeutet, daß die Elektronik nicht mehr die Scheiben erkennt und versucht dies durch Initialisieren (bewegen der Köpfe von innen nach außen auf) der Platte. Wenn nach dem 3.-mal die Platte nicht erkannt wird, schaltet sie sich selbst aus. Ich vermute, daß durch den XP-USB-Treiber sie dann erneut gestartet wird.

Lösungsvorschlag:

- auf KEINEN Fall versuchen auf die Platte zu schreiben, auch nicht mit Partitions- oder HDD-Editiortools !!!
- Platte mittels IDE-Adapter im Rechner anschließen,
- BIOS Festplatten Erkennung,
- mit Datenrettungstool wie <a href="http://www.runtime.org/;>GetDataBack</a>" versuchen zu retten was zu retten ist.

Je nach dem wie wertvoll die Daten sind, Profi-Datenrettung (99% fast egal wie zerstört die HD ist) gibt es ab ca. 200EUR wenn nicht mechanisch an der Platte manipuliert wurde.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
DVI an HP Dockingstation geht plötzlich nicht mehr (2)

Frage von crack24 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...