Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

externe Usb Festplatte unter Windows Vista mounten

Frage Microsoft Windows Vista

Mitglied: FrankX

FrankX (Level 1) - Jetzt verbinden

25.02.2009, aktualisiert 10:39 Uhr, 9227 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo,...


ich habe eine externe usb Hdd 500 gigs mit Daten die ich nicht verlieren will,...da ich unter Linux probs hatte (die Platte ist auf ntfs formatiert) diese zu mounten,....habe ich mittels ntfs 3G und dem notwendigen
Terminal Befehl mittels mount -force die Festplatte einbinden können. Das Problem, unter win wird sie nicht mehr gelesen,..sie erscheint zwar im Dateimanager aber ich kann nicht drauf zu greifen,...d.h ich bekomme keine Rückmeldung der Crusor Kreis dreht bis ich den Prozess abwürge. Gibt es einen äquivalenten Befehl die Platte qausi -force zu mounten unter Vista oder wie müsste ich da vorgehen,...formatieren kommt nicht in Frage.


Gruß und danke


FrankX
Mitglied: Hertie
25.02.2009 um 10:38 Uhr
irgendwie hab ich dank auch nur im Ansatz fehlender Absatzformatierung nur die hälfte der Information aufnehmen können...

zur Klärung: hat die externe HDD denn schon einen Laufwerksbuchstaben?

vermutlich hat das Dateisystem bei deinem Linux-Versuch gelitten...
in diesem Fall "Start-Ausführen-cmd-chkdsk X: /f /v" (X=Laufwerksbuchstabe)

Anschließend oder wenn CHKDSK fehlschlägt mit testdisk die Partitonstabelle mal untersuchen, ob die stimmt.

Mit freundlichen Grüßen

PS: wer hat dir das mit ",...." beigebracht??
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 10:53 Uhr
Re,

das mit den "...." ist eine Angewohnheit von mir, kann ich aber auch lassen. chkdsk X hat ergeben das das Volumen fehlerhaft ist. Wie starte ich testdisk in Vista. Ich kenne mich leider nur in Linux cmds aus.


thx

Gruß

FrankX
Bitte warten ..
Mitglied: Hertie
25.02.2009 um 11:05 Uhr
testdisk (Windows Version) runterladen, entpacken und die testdisk_win.exe aus dem Unterordner win starten, der Rest ist so ne halbe Oberfläche und quasi selbsterklärend!
was genau hat CHKDSK denn ausgeworfen?
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 11:24 Uhr
Re,

http://s11.directupload.net/file/d/1716/gwikn97g_jpg.htm


nun gibt der cmd an das keine Fehler mehr da sind aber ich kann nicht drauf zugreifen.


FrankX
Bitte warten ..
Mitglied: Hertie
25.02.2009 um 11:30 Uhr
also dein Explorer schießt sich ab, richtig?!
ist dein Win denn Up2Date?
schonmal TC, MC oder andere Derivate probiert?
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 11:42 Uhr
Re,

ja richtig mein Explorer schießt sich ab, mein win ist up to date, ich habe mit Testdisk die Daten in der Partition Table gelöscht da ich dachte das hier irgendein Bootflag durch meinen Linux Eingriff die Platte zu forcen also mit Gewalt zu booten, nun wird meine Platte nicht mehr im Explorer angezeigt sie ist aber da,..ich kann die files einsehen über Testdisk. Ich habe auch einen neuen MBR schreiben lassen daraufhin mit einer Option unter Testdisk ohne Erfolg . Welche Derivate meinst Du den mit TC und MC.


thx

Gruß

FrankX
Bitte warten ..
Mitglied: Hertie
25.02.2009 um 11:44 Uhr
TotalCommander oder MidnightCommander... ;)
was sagt denn die Datenträgerverwaltung?
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 11:54 Uhr
Re,

habe TC getestet bzw. in seinen Browser Fenster nach den Platten Partitionen geschaut etc. Die Platte ist weg war fatal von mir die Mbr neu schreiben zu lassen sie ist auch unter Linux weg nun, das wird kniffelig nun. Die Daten sind ja nicht weg nur wie ich da nun wieder drann komme. Eine Idee wäre Linux neu aufzusetzen mit angehängter Platte der Kernel muss sie lesen können mbr hin oder her (hoffe ich !)




FrankX

Edit: Sie wird auch nicht mehr unter fdisk Cfdisk oder Gpartet unter Linux angezeigt,....auch von der Live Cd nicht erkannt. oO nun wirds schön.
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 12:18 Uhr
Edit 2: Die Datenträgerverwaltung sagt einfach das sie nicht zugeordnet ist, da muss doch was zu machen sein.
Bitte warten ..
Mitglied: 75823
25.02.2009 um 12:32 Uhr
1. dass du die Platte mit force mount musstest, heisst das du die Platte nicht sauber auf dem Win oder Lin unmountet. Du solltest die mit readonly mode mountet (-o ro)
2. TestDisk auf dem livedisk zu startet und zwar mbr zu schreiben war einfach super Gedanke. Zu ers soll man eine Kopie von image erstellen, nur dann rumspielen.

Nun jetzt zu Wiederherstellung.
Starte dein linuxbox un führe im terminal das aus:
tail -f /var/log/messages

dann schließe die platte ein.

Poste hier, das was den Log raus spukt.
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 12:56 Uhr
Re,


war n bisschen kaminkaze was ich da getan habe stimmt, es stimmt auch das die Platte nicht sauber umounted wurde auf win weil mir da mal was abgeschmiert ist und ich resetten (musste), aus diesem Grund musste ich auch forcen auf Linux. Ich habe nun mit dem win Programm Test Disk unter den Advanced Optionen die MBr die ich zuvor gelöscht hatte wiederherstellen lassen mit dem Erfolg das ich meine Platte wieder unter Linux angzeigt bekomme aber nach wie vor nicht auf Vista. Ufff Schwein gehabt (ein wenig). Schön wäre es eben das sauber zu machen und von beiden Boots drauf zuzugreifen wie es ursprünlgich auch mal ging.

thx

FrankX

Edit: chkdsk ergab wieder das sie keinerlei Fehler hat, sie wird nun auch wieder plötzlich im Explorer angezeigt, dieser schießt sich nach wie vor ab wenn ich sie anklicke.
Bitte warten ..
Mitglied: 75823
25.02.2009 um 13:28 Uhr
Prüfe im linux ob du auf die platte autorun.inf hasst. Wenn ja dann lösche dass und lass aintivir laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 14:06 Uhr
Re,

nein ich habe auf der besagten G Platte keine Datei Namens autorun.inf.

ich habe unter Linux so geforcet:

root@FrankX-laptop:~# sudo mount -t ntfs-3g /dev/sdb1 /media/NewVolume -o force
$LogFile indicates unclean shutdown (0, 1)
WARNING: Forced mount, reset $LogFile.
fuse: failed to access mountpoint /media/NewVolume: No such file or directory

die Warnung ist für Linux nicht relevant denn die Platte lässt sich so einhängen und nutzen.



FrankX
Bitte warten ..
Mitglied: 75823
25.02.2009 um 15:55 Uhr
Ich sehe in diesem log nichts außergewöhnliches.

Wenn du hasst schon die windowsversion von chkdsk ausprobiert und es bring nichts, dann schau die syslogs von windows. wenn da auch kein Antwort auf dein Problem gibt, dann IMHO es Zeitverschwendung ist. Speicher die Daten irgendwo anders und formatiere dein Platte neue.

NTFS ist Unbrauchbares Lösung für heterogene Systemen. Wenn du mehr mit Linux arbeitest nimm ext3 und den Treiber für windows.
Bitte warten ..
Mitglied: FrankX
25.02.2009 um 16:09 Uhr
Ok,

gute Idee hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, ich schau mal das ich ne Backup möglichkeit für ca 260 gigs die benutzt sind bekomme. Ich lass den Thread mal trotzdem offen evtl. kennt ja jemand eine weiter Möglichkeit.


thx

Gruß

FX
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...