Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

wie kann ich einen externen Arbeitsplatz einrichten?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Chris71

Chris71 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.06.2006, aktualisiert 12:25 Uhr, 6987 Aufrufe, 18 Kommentare

nur mit VPN möglich?

Hallo zusammen

Wie kann ich einen Arbeitspatz in einer anderen Stadt einrichten?

Ich möchte einen Arbeitspltz, welcher in einer anderen Stadt ist einrichten, es sollte genau so sein, als würde sich der Arbeitsplatz hier im Hauptsitz befinden.
Windows Anmeldung am Netzwerk, die gleichen Laufwerke, die gleichen Programme.

Wie mache ich so was?
Was benötige ich da zu?

Ist sowas auch ohne VPN machbar?
Es sollte möglichst günstig sein.


vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruss v.
Chris
Mitglied: Daenni
13.06.2006 um 08:25 Uhr
ALso dui hast hast zwei PCs.
Einmal in STadt A und einmal in Stadt B...

Die MUSST du dann ja über Fernzugrif steuern können.
Und dies geht über VPN oder die Windowseigene Remotedesktopsteuerung.

Andererseits kannst du dich auf nem Server einloggen um dann wiederum an deine Programme ggf nachzuinstallieren.

Aber beschreibe einfach nochmal dein Problem. Ich glaube ich habs nicht so ganz verstanden.

Grüße,

Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 08:41 Uhr
Hallo Daenni

Nicht ganz.
Ich habe einen Hauptsitz in Stadt A mit einem Win 2k Server, hier sind ca. 15 Arbeitsplätze eingerichtet. Die meisten mit Win XP Pro.
Das wichtigste ist die Betriebssoftware, die Pervasive SQL Datenbank ist auf dem Server. Wenn ich auf einem Arbeitsplatz die Software starte verbindet sich diese mit der Datenbank auf dem Server.

Nun haben wir einen Arbeitsplatz in der Stadt B.
Ich möchte diesen Arbeitsplatz so einrichten, das wenn der PC gestartet wird, es genau so ist, als wäre er in der Statd A.
Windows Login, dann werden alle Laufwerke verbunden und er kann die Betriebssoftware starten, welche dann mit der Datenbank hier in Stadt A verbindet.

Zur Zeit machen wir es so:
Benutzer startet PC, loggt sich dann via Terminal Software (RemoteDesktop Verbindung) auf unserem Server ein und startet dort die Betriebssoftware. Dies hat aber ein paar Nachteile, z.B. beim Drucken, da funktioniert es nicht so wie es solte.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: 6741
13.06.2006 um 09:24 Uhr
Wenn du eine VPN Verbindung aufbaust, dann nimm eine professional Version, oder sind die Daten nicht kritisch???
Lieder kostet das auch ein bisschen Geld, aber man sollte immer die Sicherheit im Auge haben.

Ohne Werbung würde ich dir eine von juniper empfehlen, geht gut für kleine Gruppen.

http://www.juniper.net/

Sicher gibt es auch andere Verianten, aber wir sind ja nicht auf einem Kindergeburtstag ....

Mit dem Drucken klappt dann auch auf jeden Drucker innerhalb des Netzes ....
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 09:38 Uhr
Kann man so was nur mit einer VPN Leitung lösen?
Gibt es keine andere Möglichkeit?

Vielen Dank für den Tip, wir sind leider in der Schweiz.

Gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
13.06.2006 um 09:58 Uhr
Kann man so was nur mit einer VPN Leitung lösen?
Gibt es keine andere Möglichkeit?

Warum denn, was spricht denn gegen VPN?
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 10:14 Uhr
Hallo

Hmm, eigentlich spricht nichts gegen VPN, nur das ich keine Erfahrung damit habe.

Was ich bis jetzt gesehen habe sind solche VPN Leitungen bei den Providern leider sehr teuer. Mehrer 100.- CHF pro Monat und das ist zuviel, für das wo wir es eigentlich brauchen.

Gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: kafipause
13.06.2006 um 10:17 Uhr
Wir lösen das mit einem Terminalserver. Der lokale Drucker wird durch die RDP Verbindung auch verbunden. Das geht problemlos.

Allerdings nutzen wir zusätzlich VPN (ist aber nicht zwingend nötig - aber dafür sicher).
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 10:21 Uhr
hallo Kafipause

Zur Zeit machen wir es auch so, der Drucker wird auch verbunden, das klappt, doch in unserer Betriebssoftware kann ich keinen Drucker auswählen (einstellen) und diese druckt immer auch einem anderen Drucker, nicht auf dem mit RDP Verbundenen drucker.
Keine Ahnung wieso, es nicht klappt.

Gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: kafipause
13.06.2006 um 10:26 Uhr
Dann denke ich musst Du eine VPN Lösung implementieren - am besten eine mit DNS Unterstützung und permanent.

Ich denke, dann kannst du den lokalen Drucker am entfernten Standort auf Eurem Druckerserver einrichten. Hab das noch nie gemacht aber sollte eigentlich klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 10:31 Uhr
Hallo Kafipause

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Leider kenne ich VPN nicht, weis auch nicht wie ich das einrichten kann.
Benötige ich dazu einen Provider oder ist das nur mit einer Software zu lösen?

Gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.06.2006 um 10:48 Uhr
Hallo Chris,

verwechsle VPN nicht mit einer teuren "Standleitung". Du kannst jede Flatrate nutzen, um einen VPN-Tunnel halbwegs stabil zu nutzen. Günstig und einfacher einzurichten ist eine Version mit fester IP-Adresse. Hier in Deutschland bietet die Telekom neuerdings TDSL-Business mit fester IP an. In der Firma (Hauptsitz) solltest Du eine ordentliche (Hardware-) Firewall besitzen, diese hat dann vielleicht auch gleich VPN-Unterstützung. In der Dokumentation dieser Firewall findest Du sicher auch Hinweise zum Einrichten des VPN. Du kannst auch einen externen Dienstleister beauftragen, die Firewall einzurichten, wenn Du nicht sicher bist bei der Konfiguration. Das ist allemal billiger, als Datenklau eurer Arbeit über das Internet, oder Virenbefall oder ähnlichens, wenn Du dann so lange online bist. Auf dem Client-PC in Stadt B benutzt Du den VPN-Client aus dem Lieferumfang von Windows (XP).

Den lokalen Drucker mußt Du mounten, das kannst Du bei der Anmeldung über Remote-Desktop einstellen unter Optionen > lokale Ressourcen unten Drucker anhaken.
Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 10:57 Uhr
Hallo Kirschi

Vielen Dank für die Infos.

Wir haben einen Zyxel ZyWall Router, ist aber sicher schon 4 jahre alt, in der Dok habe ich nichts gefunden über VPN. Ich denke der ist zu alt.
Neuen kaufen?
Oder gibt es eine VPN Software die ich nutzen kann?

Vielen Dank

gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.06.2006 um 11:05 Uhr
Hallo Chris,

unsere auf Linux basierende Firewall ist auch schon 3 Jahre alt . Das ist aber ein Produkt eines externen Dienstleisters http://www.linogate.de (mit gutem Support in unserer Gegend). Da mache ich nur Einstellungsarbeiten. Für Leute, die sich gut mit Linux auskennen, ist das sicher auch kein Problem, das selber einzurichten. Ob das Problem mit einer VPN-Software zu klären ist, weiß ich nicht genau.

http://www.zyxel.de/support/faq.php?x=&mod_id=2&id=102 hier steht was zu Zyxtel und VPN, vielleicht hilft das weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: kafipause
13.06.2006 um 11:12 Uhr
Also um VPN machen zu können brauchst Du natürlich eine Firewall (oder Router) mit VPN Unterstützung. Auf dem Client an Standort B nutzt Du dann eine VPN Client Software. Zum Beispiel SafeNet.

Wenn Du Hilfe brauchst - ich arbeite in einer Outsoucing Firma in der Schweiz. Könntest mich bezw. einen Kollegen also mieten .

Wo seid ihr denn zuhause?
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.06.2006 um 11:18 Uhr
Hallo kafipause,

wenn der Router (oder Firewall) die entsprechenden Protokolle unterstützt, mußt Du für den Client keine zusätzliche Software kaufen, das geht mit dem Einrichtassistent der Netzwerkverbindungen von WinXP. So ist es zumindest bei uns.
Aber die externen Clients dafür wären auch nicht sooo teuer, wir haben damals vor der Umstellung auf den windowsinternen Client 40 Euro (ca. 62.22 Schweizer Franken) für eine Lizenz bezahlt.
Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: kafipause
13.06.2006 um 11:29 Uhr
Je nach Router (Wir haben bei uns selber) eine Wachguard Firewall. Die VPN Clients sind kostenlos.

Die Software ist eigentlich ein Safenet VPN Client. Funktioniert somit auch mit Zyxel, Netscreen etc.
Bitte warten ..
Mitglied: Chris71
13.06.2006 um 11:59 Uhr
Hallo

Ich habe zu unserem Firewll ein Firmware update gefunden, dies hat dann VPN.

Wenn ich nun ein Update mache, verliere ich alle Einstellungen?

Gruss v.
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.06.2006 um 12:25 Uhr
Das ist möglich, aber nicht wahrscheinlich; falls möglich sichere die Konfiguration. Unter Umständen ist das alte Konfig-File aber nicht mit der neuen Firmware kompatibel, trotzdem könntest Du den Router mit der alten Firmware füttern und die alte Konfig verwenden. Vielleicht kannst Du von allen Seiten (ist doch sicher webbasierte Konfiguration?) einen Ausdruck machen, bevor Du updatest. Vielleicht steht auch etwas zu dem Thema in der Readme der neuen Firmware?
Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
Unterstützt mein Laptop einen 1440p 60hz externen Monitor? (2)

Frage von thomasreischer zum Thema Hardware ...

Windows Server
Große Dateien mit externen Partnern bearbeiten (4)

Frage von Matsushita zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...