Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Warum füllt die Datenbank von Exchange 2007 auch den Programmordner?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: bfzAB-bofh

bfzAB-bofh (Level 1) - Jetzt verbinden

14.01.2008, aktualisiert 15.01.2008, 12311 Aufrufe, 15 Kommentare

First Storage Group liegt auf e:\, füllt aber auch den Programmordner von Exchange auf c:\

Hallo,

wir haben die Datenbank von Exchange 2007 extra auf eine große Platte gelegt (e:\, 400 GB frei) und haben nun trotzdem das Problem, dass c:\, wo Exchange seinen Programmordner hat, von einem Verzeichnis namens "first storage group" mehr und mehr gefüllt wird. Mittlerweile 30 GB, sogar ein wenig mehr als die Datenbank, die absichtlich auf das andere Laufwerk e:\ gelegt wurde.

Warum macht das Exchange 2007? Und zweitens: wie kann man das ändern, und zwar so, dass auch diese DB, wenn sie denn nötig ist, auch auf e:\ gespeichert wird?

Für Hilfe dankbar,

Wend
Mitglied: Goazheadz
14.01.2008 um 17:48 Uhr
Hast du denn die emailkonten in der richtigen Datenbank abgelegt? Beim anlegen ist die firstStorageGroup standardmäßig eingetragen.
Was Hast du eingestellt als speicherort für die transaktionsprotokolle? Die wachsen wesentlich schneller an als die datenbanken. Der Speicherort muss unbedingt auch auf der großen platte liegen.
Gelöscht werden diese nur durch eine online sicherung. Auf keinen fall per hand löschen!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: bfzAB-bofh
14.01.2008 um 17:59 Uhr
Danke für die Antwort!

Ich habe beim Anlegen der Postfächer firststoragegroup als Standard stehen lassen, weil ich dachte, dass damit die Datenbank gemeint ist, die ich auch e:\gelegt habe.

Wie ändere ich den Speicherort der Transaktionsprotokolle?
Bitte warten ..
Mitglied: Goazheadz
14.01.2008 um 18:05 Uhr
Ganz einfach:
in der Verwaltungskonsole
Serverkonfiguration - Server auswählen (wahrscheinlich hast du nur einen) und dann unten die speichrgruppe markieren (nicht die datenbank) rechtsklick und "Speichergruppenpfad verschieben"
Falls du mal ne datenbank verschieben willst wählst du unterhalb der speichergruppe die datenbank aus und machst das gleiche
Bitte warten ..
Mitglied: bfzAB-bofh
14.01.2008 um 18:38 Uhr
Es wandern gerade 30 GB Protokolle von c: nach e:

Danke für deine Hilfe!!
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
14.01.2008 um 19:35 Uhr
Auch wenn deine Frage beantwortet wurde - du hast immer noch ein Problem:
Deine Action-Logs sind ja anscheinend >30GB. Das kann auf Dauer kein Zustand sein, da die Logs mit jeder Mail, jedem Kalendereintrag usw. wachsen - Tag für Tag, Woche für Woche. Du solltest dir schleunigst ein Sicherungskonzept für deinen Exchange überlegen und zwar mit einer Software, die in der Lage ist eine Onlinesicherung durchzuführen und im Anschluss daran die Action-Logs zu löschen. Ich meine mit NTBackup geht es sogar auch. Sollte nämlich der Fall eintreten, dass die Platte mit den Logs voll ist wird der Informationsspeicher unverzüglich gestoppt und du kannst ihn erst wieder starten, nachdem wieder etwas Platz auf der Platte ist. Ich kann dir aus Erfahrung heraus sagen, dass dir sowas am frühen Morgen ganz gewaltig den Tag versauen kann. Man stelle sich vor um 7 Uhr wollen 130 Leute in ihr Outlook und nix geht. Ist mir passiert, kurz nachdem ich in meiner jetzigen Firma angefangen hatte.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Goazheadz
14.01.2008 um 20:53 Uhr
Ich hab es mit dem windows bordmittel NT-Backup zufriedenstellend hinbekommen.
Bei der Auswahl der zu sichernden Elemente findest du neben dem Dateisystem auch "Microsoft Exchangeserver" darin wählst du alles aus. Gesichert werden dann die Datenbanken plus der dazugehörigen Transaktionsprotokolle. Anschließend werden die Transaktionsprotokolle aus der/den Speichergruppe/n gelöscht.
Einmal wöchentlich wäre zu empfehlen.
Wenn du einen zweiten controller mit einem weiteren festplattenarray hast würde ich dir empfehlen das du dich auch mit LCR (LocalContinuous Replication) beschäftigst. Das ist eine der schönsten neuerungen beim Exchange2007.
Bitte warten ..
Mitglied: bfzAB-bofh
15.01.2008 um 09:52 Uhr
Ich habe mich zu früh gefreut und jetzt erst mal ein richtiges Problem!

Gestern abend brach das Verschieben der Speichergruppe ab, heute morgen nach Server-Neustart und Stoppen aller Exchange-Dienste noch mal probiert, leider gleiches Resultat:

"...

Fehler:
WMI-Ausnahme auf Server '\\unser-exchangeserver.de': Aufruf abgebrochen.

Ausführungsversuch eines Exchange-Verwaltungshellbefehls: move-StorageGroupPath Identity 'LA-EXCHANGE\First Storage Group'-LogFolderPath 'E:\Programme\Microsoft\Exchange Server\Mailbox\First Storage Group' -SystemFolderPath 'E:\Programme\Microsoft\Exchange Server\Mailbox\First Storage Group'

..."

Mein Verdacht: Der Server hat zu wenig Platz zum Verschieben, knapp 100 MB. Wieviel Platz braucht der Server?
Zweite Frage: Welches Partition-Tool ist für Windows Server 2003 R2/ 64 bit zu empfehlen? Wir könnten d:\ zugunsten von c:\ verkleinern oder zur Not ganz löschen. Die DBs liegen ja auf Laufwerk e:\.

Übrigens: Google findet unter "WMI-Ausnahme" 0! In Worten: Null!!
Bitte warten ..
Mitglied: bfzAB-bofh
15.01.2008 um 13:31 Uhr
Es lag nicht am Platzmangel. Wir hatte einen Teil der Auslagerungsdatei auf D: ausgelagert, C: hatte damit wieder knapp 2 GB frei, trotzdem bricht das Verschieben der Speichergruppen mit der Fehlermeldung "WMI-Ausnahme" ab.

Für das Prüfen der Zieldateipfade braucht das Verschiebetool übrigens immer eine halbe Stunde. Solange warten für nix und wieder nix ...

"Google-Hilfe" ist nicht vielversprechend, "WMI-Ausnahme" kennt es nicht, "WMI-Exception" schon eher, schon einige gleichlautende Fehlerbeschreibungen gefunden, aber keine Antwort!

Gut hundert lokale Postfächer warten seit 24 Stunden auf Synchronisierung mit dem Exchange, einigen Daten fehlen natürlich auch, usw. usf. ... geiler Tag.
Bitte warten ..
Mitglied: Goazheadz
15.01.2008 um 15:11 Uhr
Ja dann um so dringender!!!!
Mach jetzt sofort ne ONLINE-SICHERUNG. Dann bist du die Transaktions-Protokolle erstmal los.
Die synchronisation funktioniert dann erstmal wieder.
Dannach kannst du immernoch versuchen die speichergruppe zu verschieben.
Bitte warten ..
Mitglied: bfzAB-bofh
15.01.2008 um 15:37 Uhr
Ich habe, um das Synchronisieren und den Protokollzuwachs zu unterbrechen, die Exchange-Dienste alle gestoppt. Kann es sein, dass ich deswegen im Backup-Tool das von dir beschriebenen zu sichernde Element "Microsoft Exchange Server" nicht entdecken kann?

Wenn ja, welche Dienste müsste ich mindestens starten, damit ich die Online-Sicherung machen kann?

Und danach lösche ich dann die Transaktionsprotokolle per Hand?
Bitte warten ..
Mitglied: Goazheadz
15.01.2008 um 15:51 Uhr
Auf keinen Fall per Hand löschen!!!!!!!!!

Ich weis leider nicht welche Dienste du brauchst damit es mit der onlinesicherung klappt. Was passiert wenn du alle wieder startest? Kannst du nicht ausprobieren ob du die Exchangeserverrubrik in der NT-Backup-auswahl dann angezeigt bekommst?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
15.01.2008 um 15:59 Uhr
Der Informationsspeicher muss auf jeden Fall laufen. Das tut er aber nur, wenn auch wieder genug Platz auf der entsprechenden Partition frei ist. Und wie mein Vorredner schon schrieb: Keinesfalls die Logs von Hand löschen. Und wie GoazHeadz bin ich mir ziemlich sicher, dass NTBackup (natürlich das auf dem Exchange) den Informationsspeicher sichern und die Logs löschen kann.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Goazheadz
15.01.2008 um 16:03 Uhr
"Elemente für die Sicherung selbst auswählen"

Dort sollten die Hauptzweige: Arbeitsplatz, Eigene Dateien, Microsoft Exchange Server, Netzwerkumgebung zu sehen sein. Wenn du Microsoft Exchange Server erweiterst kannst du die Häkchen setzen.
Wenn der gesamte Eintrag "Microsoft Exchange Server" nicht zu sehen ist dann stimmt vielleicht was mit deinen "Exchange Server 2007 Systemverwaltungstools" nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: bfzAB-bofh
15.01.2008 um 18:17 Uhr
O.K. Es sieht soweit gut aus!

Für die Onlinesicherung des Exchange-Servers musste von den Exchangediensten einzig der "Informationsspeicher" laufen. Dann war im Backup-Programm der Exchangeserver-Eintrag zu sehen und ich konnte alles problemlos auf die große Platte sichern, womit die alten Protokolldateien automatisch gelöscht wurden und der ursprüngliche FirstStorageGroup-Ordner um rund 30 GB kleiner wurde. Jetzt hat die Systempartition wieder Luft.

Danach klappte dann auch endlich (!!) das Verschieben der Speichergruppen. Keine komische WMI-Fehlermeldung mehr und so, alles liegt jetzt brav auf dem großen Laufwerk.

Ich danke noch mal sehr für die Hilfe und die Tipps. Sowas ist viel wert.
Bitte warten ..
Mitglied: Goazheadz
15.01.2008 um 18:59 Uhr
Gerne!
...und neben dem meistern der kleinen katastrophe hast du gleich dein System richtig eingerichtet.
Ich möchte dir noch das Buch vom Exchange-Pabst Thomas Joos ans Herz legen.
ISBN 978-3-8272-4174-0
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

DSL, VDSL
Fritzbox Exchange 2007 UM Gateway mit Freetz (2)

Frage von Herbrich19 zum Thema DSL, VDSL ...

Exchange Server
gelöst Zertifikatsfehler nach Migration von Exchange 2007 zu Exchange 2013 (2)

Frage von Tommy1983 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2007 Migration auf Exchange 2016 (3)

Frage von Tommy1983 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...