Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

for /f "tokens=6,7 delims= " in VBS

Frage Entwicklung VB for Applications

Mitglied: Andynix

Andynix (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2006, aktualisiert 31.12.2006, 8842 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,
Wie kann ich eine Log-Datei auslesen und überprüfen wie in diesen Batchschnipsel mit WSH ?
01.
... 
02.
:AUSWERTUNG 
03.
for /f "tokens=6,7 delims= " %%i in ('type F:\log.txt^|find "Dirs"') do set /a "cntMismatch+=%%i, cntFailed+=%%j" 
04.
if not %cntMismatch%==0 goto FEHLER 
05.
if not %cntFailed%==0 goto FEHLER 
06.
...
Mitglied: bastla
28.12.2006 um 17:42 Uhr
Hallo Andynix!

Vorweg: Obwohl ich persönlich recht gerne VBScript verwende, würde ich gerade für diese Aufgabenstellung nicht unbedingt dazu raten.

Ausgehend von der Annahme, dass es sich bei "log.txt" um die Ausgabe von "Robocopy" handelt, könnte das so aussehen:
01.
'CheckRobocopyLog.vbs 
02.
Const sLogFile = "F:\log.txt" 
03.
Const sMarker = "     Dirs :" 'Kennzeichen am Zeilenanfang 
04.
Const sOK = "Sicherung erfolgreich." 
05.
sMarkLen = Len(sMarker) 
06.
Set fso = WScript.CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
07.
Set oLogFile = fso.OpenTextFile(sLogFile, 1) 
08.
Do While Not oLogFile.AtEndOfStream 
09.
	sLine = oLogFile.ReadLine 
10.
	If Left(sLine, sMarkLen) = sMarker Then 
11.
		sValues = Trim(Mid(sLine, sMarkLen + 1)) 'hinter Kennzeichen befinden sich die Werte 
12.
		Exit Do 'weitere Zeilen nicht mehr untersuchen 
13.
	End If 
14.
Loop 
15.
oLogFile.Close 
16.
 
17.
'Auswertung 
18.
If sValues <> "" Then 
19.
	sMsg = sOK 
20.
	iPos = Instr(sValues, " ") 
21.
	If iPos > 1 Then 
22.
		iTotal = CInt(Left(sValues, iPos - 1)) 
23.
	End If 
24.
	sValues = Trim(Mid(sValues, iPos)) 
25.
	iPos = Instr(sValues, " ") 
26.
	If iPos > 1 Then 
27.
		iCopied = CInt(Left(sValues, iPos - 1)) 
28.
	End If 
29.
	sValues = Trim(Mid(sValues, iPos)) 
30.
	iPos = Instr(sValues, " ") 
31.
	If iPos > 1 Then 
32.
		iSkipped = CInt(Left(sValues, iPos - 1)) 
33.
	End If 
34.
	sValues = Trim(Mid(sValues, iPos)) 
35.
	iPos = Instr(sValues, " ") 
36.
	If iPos > 1 Then 
37.
		iMismatch = CInt(Left(sValues, iPos - 1)) 
38.
	End If 
39.
	sValues = Trim(Mid(sValues, iPos)) 
40.
	iPos = Instr(sValues, " ") 
41.
	If iPos > 1 Then 
42.
		iFailed = CInt(Left(sValues, iPos - 1)) 
43.
	End If 
44.
	sValues = Trim(Mid(sValues, iPos)) 
45.
	iExtras = CInt(sValues) 
46.
 
47.
	'Aufbereitung Ergebnis 
48.
	If iMismatch <> 0 Then 
49.
		sMsg = "Mismatches:"  & vbTab & iMismatch 
50.
	End If 
51.
	If iFailed <> 0 Then 
52.
		If sMsg <> sOK Then 
53.
			sMsg = sMsg & vbCrLF & "FAILED: " & vbTab & vbTab & iFailed 
54.
		Else 
55.
			sMsg = "FAILED: " & vbTab & iFailed 
56.
		End If 
57.
	End If 
58.
Else 
59.
	sMsg = "Dirs-Daten nicht gefunden!" 
60.
End If 
61.
 
62.
WScript.Echo sMsg 
63.
If sMsg <> sOK Then WScript.Quit(1) 'Errorlevel setzen
Anmerkung: Es wird nicht überprüft, ob die Log-Datei überhaupt existiert, der Auswertungsteil ließe sich natürlich eleganter schreiben und was die Aufbereitung / Ausgabe / Weiterverwendung des Ergebnisses anlangt, musst Du ohnehin Deine Vorstellungen umsetzen - solltest Du das wirklich per VBS lösen wollen ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Andynix
29.12.2006 um 01:33 Uhr
Erstens:
Danke es fuktioniert ! Ist halt nur heftig im Vergleich zur 3 Batchzeilen !

Zweitens:
Wieso kann ich nicht einfach den sMarker ändern um Files auszulesen z.B. so Const sMarker = " Files :"
(...ja mit einen Leerschritt weniger als bei Dirs:)
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
29.12.2006 um 09:01 Uhr
Hallo Andynix!

Zu Erstens: "Heftig" ist eigentlich noch untertrieben ...

Zu Zweitens: "Files :" eignet sich nicht als Kennzeichen, da es mehr als einmal im Log am Anfang einer Zeile steht - Du müsstest also den String eindeutig machen (zB " Files : ", also noch mindestens 2 Leerzeichen nach dem ":").

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Andynix
31.12.2006 um 15:21 Uhr
Vielen Dank, es funktioniert mit "Files: " und 2 Leerschritten wunderbar.
Ich habe es gleich für meine private Backup-Batch-Datei verwendet.
("Eigene Dateien" auf eine externe HDD sichern)

01.
dim objNet,wshell,fso 
02.
 
03.
set objNet = CreateObject("WScript.NetWork") 
04.
set wshell = CreateObject("Wscript.shell") 
05.
set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
06.
 
07.
frage=msgbox("Backup vom USB-Stick auf der Festplatte erstellen ?",vbyesno + vbQuestion ,"Frage")' 
08.
if frage=vbNo then WScript.quit' 
09.
 
10.
if not objNet.ComputerName = "PC-ANDREAS" Then 
11.
MsgBox "Falscher Computer, kein Backup",vbExclamation 
12.
elseif not fso.FolderExists("F:\PC-ANDREAS\_new") then 
13.
MsgBox "F:\PC-ANDREAS\ nicht da, also kein Backup",vbExclamation 
14.
wscript.quit 
15.
else call pc_andreas 
16.
end if 
17.
 
18.
sub pc_andreas 
19.
Set f1 = fso.Getfolder("F:\PC-ANDREAS\_new") 
20.
f1.move ("F:\PC-ANDREAS\_old1") 
21.
Set f2 = fso.Getfolder("F:\PC-ANDREAS\_old") 
22.
f2.move ("F:\PC-ANDREAS\_new") 
23.
Set f3 = fso.Getfolder("F:\PC-ANDREAS\_old1") 
24.
f3.move ("F:\PC-ANDREAS\_old") 
25.
 
26.
wshell.popup "USB Backup wird gerade erstellt...",9,"Meldung verschwindet automatisch" 
27.
 
28.
wshell.run "robocopy.exe ""E:\Eigene Dateien"" ""F:\PC-ANDREAS\_new\Eigene Dateien"" /MIR /NFL /NDL /R:3 /LOG:F:\PC-ANDREAS\_new.txt",0,true 
29.
wshell.run "robocopy.exe ""E:\Eigene Bilder"" ""F:\PC-ANDREAS\_new\Eigene Bilder"" /MIR /NFL /NDL /R:3 /LOG+:F:\PC-ANDREAS\_new.txt",0,true 
30.
 
31.
wshell.popup "Der wichtiger Teil ist fertig...",9,"Meldung verschwindet automatisch" 
32.
 
33.
wshell.run "robocopy.exe ""D:\Eigene Music"" ""F:\PC-ANDREAS\_to_big\Eigene Music"" /MIR /NFL /NDL /R:3 /LOG+:F:\PC-ANDREAS\_new.txt",0,true 
34.
wshell.run "robocopy.exe ""D:\Eigene Videos"" ""F:\PC-ANDREAS\_to_big\Eigene Videos"" /MIR /NFL /NDL /R:3 /LOG+:F:\PC-ANDREAS\_new.txt",0,true 
35.
wshell.run "robocopy.exe ""D:\_Driver_"" ""F:\PC-ANDREAS\_to_big\_Driver_"" /MIR /NFL /NDL /R:3 /LOG+:F:\PC-ANDREAS\_new.txt",0,true 
36.
wshell.run "robocopy.exe ""D:\PQDI"" ""F:\PC-ANDREAS\_to_big\PQDI"" /MIR /NFL /NDL /R:3 /LOG+:F:\PC-ANDREAS\_new.txt",0,true 
37.
 
38.
call CheckRobocopyLog 
39.
end sub 
40.
wscript.quit
Wobei call CheckRobocopyLog das Schnipsel von oben von bastla aufruft das sich unter wscript.quit befindet.
(wegen der Länge habe ich hier gespart)

Ich glaube nicht das es besonders schön ist (ist der call Aufruf überhaupt ok?) aber es funktioniert für mich persönlich sehr gut.

Zu Erklärung
- es befindet sich auf der USB HDD (F
-- ein Ordner namens PC-ANDREAS
--- mit 2 Unterordnern _new und _old
Wegen der großen Datenmenge werden vor dem Backup die Ordner umbenannt und erst dann neu synchronisiert.
(so dass immer das "letzte" und "vorletzte" Backup zur Verfügung steht, kann man das verstehen ?)
es gibt auch einen _to_big der einfach mit der Festplatte synchronisiert wird

PS.: es kommt noch eine Datumsabfrage, welche davor warnt wenn das Backup erst heute erstellt wurde.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Exchange Server

WSUS bietet CU22 für Exchange 2007 SP3 nicht an. EOL Exchange 2007

Tipp von DerWoWusste zum Thema Exchange Server ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst FOR Schleife mit Unterverzeichnissen, die Ausgabe kürzen (tokens evtl.) (5)

Frage von Kriegstreiber zum Thema Batch & Shell ...

Windows Tools
Delprof2 SetACL Studio Free for Commercial Use

Link von Dani zum Thema Windows Tools ...

Batch & Shell
gelöst FOR R Ordner Filterung? KLAMMERAUF BATCH KLAMMERZU (9)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Zwei Ergänzungen in einer For Schleife

Frage von charmeur zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Test-ActiveSyncConnectivity Error nach neuem Zertifikat (17)

Frage von Driphex zum Thema Exchange Server ...

Batch & Shell
gelöst Batch xls nach aktuellem Datum auslesen und email senden (14)

Frage von michi-ffm zum Thema Batch & Shell ...

Backup
Datensicherung ARCHIV (12)

Frage von fautec56 zum Thema Backup ...