Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fachinformatiker Systemintegration - Weiterbildung zum Informatiktechniker?

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: MartinAD

MartinAD (Level 1) - Jetzt verbinden

07.02.2011 um 11:53 Uhr, 29468 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage bzgl Weiterbildung.

Ich habe im Jahr 2003 meinen Abschluss zum Fachinformatiker für Systemintegration gemacht und arbeite nun schon seit 6 Jahren in der Branche. Immer recht nah an dem, was ich auch gelernt habe.

Nun fühle ich mich bereit für den "nächsten Schritt". Ich habe keine Hochschulreife, da ich lediglich die mittlere Reife besitze. Auch weis ich, das theoretische Mathematik nicht zu meinen Stärken gehört.

Deswegen interessiere ich mich für den "Techniker" - der ist beliebt bei technischen Zeichnern und Maschinenbauern und auch recht angesehen. Jetzt bin ich über die Seit gestolpert: http://www.daa-technikum.de/lehrgaenge/index.php3

Das hört sich interessant an, der "Informatiktechniker" (Bayern) bzw. der "staatlich geprüfter Informatiker" sind das gegenstück zum Techniker und befinden sich vom "Niveau" her über dem Fachinformatiker und dem Meister und unter dem FH Studiengang.

Ich wollte einfach mal in die Runde fragen:

Habt ihr den schein schon gemacht? Was sind eure Eindrücke davon? Wie geht man die Sache an? Ist es *realistisch* das neben dem beruf zu machen? Schreibt einfach mal eure Meinungen.

Gruß
Martin
Mitglied: Chris85
07.02.2011 um 14:55 Uhr
Hi MartinAD,

ich absolviere zur Zeit diese Weiterbildung zum staatlich geprüften Informatiktechniker. Ich habe auch das Problem, dass ich kein (Fach-) Abitur besitze. Ich mache diese Weiterbuildung auch in Teilzeit.

Ich kann Sie nur empfehlen, man bekommt nicht nur viele Eindrücke aus der Informatik mit, sondern auch Wissen in Bereichen wie Elektrotechnik, Betriebswirtschaft und vielen anderen.

Es werden auch bei uns viele Themen aus den Grundstudiengängen behandelt. Daran kannst Du dich dann auch am Schwierigkeitsgrad orientieren.

Mathe ist auch nicht mein Freund, aber du wirst dich wohl daran gewöhnen müssen, da viele Fächer sehr mathematiklastig sind. Z.B. Technologie(sehr viel Physik), Netzwerktechnik (Pegelrechnung, Informationsgehaltsrechnungen), Datenverarbeitung und schließlich auch Mathematik selbst.

Da ich die Mittlere Reife auf einer Wirtschaftsschule gemacht habe ist dies für mich doppelt schwer.

Aber was solls. Man muss sich eben durchbeißen. DAA-Technikum kann ich aus Erzählungen nicht empfehlen. Ich würde mir eine Fachschule suchen, die dies anbietet.

Solltest du noch eine Mathematikzusatzprüfung erfolgreich bestehen bekommst du auch deine FH-Reife.

ich persönlich muss ziemlich viel Freizeit opfern, sodass ich eigentlich nicht mehr wirklich davon habe. Solltest Du dich mit der ganzen Materie leichter auseinandersetzen können kann es bei Dir auch anders sein.

Fakt ist, dass bei immer mehr Jobangeboten, bei denen Ingineure gesucht werden, auch Techniker mit entsprechender Erfahrung ausgeschrieben werden.

Hoffe ich konnte Dir einen kleinen Eindruck verschaffen.

Gruß

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: MartinAD
11.02.2011 um 11:51 Uhr
Aber was solls. Man muss sich eben durchbeißen. DAA-Technikum kann ich aus Erzählungen nicht empfehlen. Ich würde
mir eine Fachschule suchen, die dies anbietet.


Hallo,

danke für die Anwort, das sind ja schonmal erste interessante Informationen.
Nun habe ich noch eine Frage:

Du hast ja oben geschrieben das du das DAA Technikum nicht empfehlen würdest. Bei mir in der Gegend sind allerdings nur Weiterbilungsmöglichkeiten von der DAA. Was genau ist denn daran schlecht?

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Chris85
12.02.2011 um 15:22 Uhr
Hi,

ich will nicht sagen, dass die Ausbildung die Du dort erfährst nicht gut sein kann. Ich habe nur schon von mehreren Leuten gesagt bekommen, dass die Lehrer und dementsprechend auch der Unterricht dort nicht so gut koordiniert ist.

Beim DAA-Technikum müsstest du ca. 4000 - 5000 € für die Ausbildung zahlen. Bei einer staatlichen Schule dürfte das weitaus günstiger ausfallen. Ich musste nur Papiergeld sowie Geld für Softwarelizenzen (MSDNAA) einmalig zahlen.

Bei den nachfolgenden Jahren wurden schon Studiengebühren erhoben, welche bei uns in Vollzeit 500€ pro Semester bzw. 250 € für Teilzeitler bedeuten würden. D. h. Du hast ca. 2000 € Kosten.

Was dann zumindest mal die Hälfte ist.

Ist wirklich keine Fachschule für Techniker bei Dir in der Nähe? Wenn nein, hast du keine Wahlmöglichkeit solltest Du dich für die Weiterbildung zum staatl. gepr. Techniker entscheiden.

Gruß

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: manQ.de
13.02.2011 um 00:38 Uhr
Hallo Martin,

evtl. könnte für dich auch eine Weiterbildung zum Operativen IT Professional interessant sein. Es handelt sich hier um offizielle Aufstiegsfortbildungen mit gesetzlich geregelten IHK-Abschlüssen. Es werden verschiedene Profile angeboten, z. B. Certified IT Business Manager (Geprüfter IT Projektleiter) IHK oder Certified IT Business Consultant (Geprüfter IT Berater) IHK. Es geht hier nicht um Technik-KnowHow (da bist Du in der Praxis näher dran) oder theoretische Mathematik, sondern um Management- und Methodenkompetenz (Projektmanagement, Anfoderungsanalyse, Mitarbeiterführung, etc.). Immer mit Bezug auf IT-Projekte. Eine solche Weiterbildung läuft in der Regel berufsbegleitend über 18 Monate.

Erste Infos findest Du unter http://wis.ihk.de/informationen/spezialthemen/it-weiterbildung.html oder auf der im meinem Profil hinterlegten Website.

Solltest Du weitere Infos wünschen, schick mir bitte eine persönliche Nachricht mit deiner eMail-Adresse. Ich kann dir dann Infos in Form von PDF-Dateien senden.

Gruß
manQ
Bitte warten ..
Mitglied: MartinAD
21.02.2011 um 07:16 Uhr
Zitat von Chris85:
Hi,

ich will nicht sagen, dass die Ausbildung die Du dort erfährst nicht gut sein kann. Ich habe nur schon von mehreren Leuten
gesagt bekommen, dass die Lehrer und dementsprechend auch der Unterricht dort nicht so gut koordiniert ist.

Beim DAA-Technikum müsstest du ca. 4000 - 5000 € für die Ausbildung zahlen. Bei einer staatlichen Schule
dürfte das weitaus günstiger ausfallen. Ich musste nur Papiergeld sowie Geld für Softwarelizenzen (MSDNAA) einmalig
zahlen.

Bei den nachfolgenden Jahren wurden schon Studiengebühren erhoben, welche bei uns in Vollzeit 500€ pro Semester bzw. 250
€ für Teilzeitler bedeuten würden. D. h. Du hast ca. 2000 € Kosten.

Was dann zumindest mal die Hälfte ist.

Ist wirklich keine Fachschule für Techniker bei Dir in der Nähe? Wenn nein, hast du keine Wahlmöglichkeit solltest
Du dich für die Weiterbildung zum staatl. gepr. Techniker entscheiden.

Gruß

Chris

Nein, ich hab tatsächlich keine Technikerschulen in der Nähe.

Das mit dem Geld wäre nicht das riesenproblem, ich habe genug gespart und wahrscheinlich würde mein jetziger Arbeitgeber auch den Mammutanteil der Kosten übernehmen.
Ich habe auch die Infos von DAA erhalten. Schaut nicht schlecht aus. Die einzigen Fächer die mir vermutlich richtig zu schaffen machen sind die Mathe-lastigen - Mathe, Physik, Elektrotechnik. Die Anderen sehe ich kaum als riesige Hürde an, da sollte lerneifer ausreichen.

Nur sind die 46 Monate eine lange und harte zeit und ich weis im moment nicht ob ich das mit beruf vereinbaren kann. Es ist ja nicht so als würde ich nur 40h die woche arbeiten ;).


Was meinst du mit Ausbillung zum Techniker, meinst du einen allg. Techniker Abschluss?

Nein, ich hab tatsächlich keine Technikerschulen in der Nähe.
Das mit dem Geld wäre nicht das riesenproblem, ich habe genug gespart und wahrscheinlich würde mein jetziger Arbeitgeber auch den Mammutanteil der Kosten übernehmen.
Ich habe auch die Infos von DAA erhalten. Schaut nicht schlecht aus. Die einzigen Fächer die mir vermutlich richtig zu schaffen machen sind die Mathe-lastigen - Mathe, Physik, Elektrotechnik. Die Anderen sehe ich >kaum als riesige Hürde an, da sollte lerneifer ausreichen.

Nur sind die 46 Monate eine lange und harte zeit und ich weis im moment nicht ob ich das mit beruf vereinbaren kann. Es ist ja nicht so als würde ich nur 40h die woche arbeiten ;).


Was meinst du mit Ausbillung zum Techniker, meinst du einen allg. Techniker Abschluss?


Das klingt auch interessant. Mein Problem bei den Weiterbildungen ist immer nur das ich einfach nicht die "wertlosen" von den wertvollen Weiterbildungen unterscheiden kann.
Ihr wisst genauso wie ich, das der markt entscheidet was sinn hat und was keinen sinn hat. Ich habe jetzt noch nicht von diesen IHK Lehrgängen gehört - wie darf man die einordnen?

@manQ - ich hab dir eine PN geschrieben.
Bitte warten ..
Mitglied: frankid
24.04.2012 um 21:34 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe auch erst kürzlich berufsbegleitend den IT-Netzwerkadministrator (IHK) gemacht. Nun bin ich daran interessiert den IT-Techniker in Vollzeit ab September zu machen.

Was mir zusätzlich an technischem Know-How sicherlich zu Gute kommen würde. Den CCNA und die Ausbilderausbildung werden dort zusätzlich angeboten.

Erhoffe mir dadurch eine bessere Einsetzbarkeit und natürlich besseren Verdienst.

Was haltet ihr davon?

Gruß

frankid
Bitte warten ..
Mitglied: MartinAD
13.11.2012 um 15:48 Uhr
Ich grab den Thread nochmal aus ...

Ich mache jetzt übrigens eine Weiterbildung zum IT-Projektleiter (IHK).

Die ist staatlich anerkannt (öffentlich rechtlich) und bietet mir als "Studienunbegabten" Menschen die chance meine Qualifikation sinnvoll weiter zu verbessern.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Ausbildung
gelöst Fachinformatiker Systemintegration Abschlussprüfung Projekt (6)

Frage von Pantalai zum Thema Ausbildung ...

Weiterbildung
Fernstudium Fachinformatiker Systemintegration vs. Cisco CCNA (3)

Frage von eventengineering zum Thema Weiterbildung ...

Ausbildung
Weiterbildung IT Spezialist, danach Operative Professional (5)

Frage von Hector-User zum Thema Ausbildung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...