Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fehler 0x80040900 in Outlook 2003

Frage Microsoft Outlook & Mail

Mitglied: greyhound

greyhound (Level 1) - Jetzt verbinden

17.01.2008, aktualisiert 18.01.2008, 17832 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

nachdem ich sonst nur als Leser in diesem Forum unterwegs bin, habe ich heute ein Problem an dem ich mir gerade die Zähne ausbeiße.

Folgende Situation: ein externer Mitarbeiter ist über VPN an einer 2003 SBS Domain angebunden. Arbeitsstation ist ein Laptop mit Win XP Pro, SP2, Mailclient Outlook 2003, VPN läuft über einen Hardware-Router an den der Laptop über LAN-Kabel angebunden ist.
Outlook soll außer dem Exchange-Konto des Benutzers auch noch ein separates POP3-Konto des Benutzers bei einem externen Provider abholen. Bis vor einiger Zeit hat dies auch klaglos funktioniert. Nun meldet Outlook bei der Abholung des POP3-Kontos einen Fehler 0x80040900 ("Der eingegebene Servername kann im Netzwerk nicht gefunden werden (das Netzwerk steht möglicherweise nicht zur Verfügung). Bitte überprüfen Sie den Namen und Ihre Netzwerkverbindung."). Das Exchangekonto wird aber normal abgeholt.

Da das Netzwerk zur Verfügung steht, der Servername vom DNS richtig aufgelöst wird (auch revers), die Kontendaten auch nach mehrfacher Überprüfung immer noch nicht falsch sind, und auch die Deaktivierung der Firewall keine Änderung bringt, bleibt laut Microsofts Knowledgebase noch die Möglichkeit, daß das Outlookprofil des Users korrupt ist. Also habe ich dem Benutzer via Fernwartung ein neues Mailprofil angelegt, welches nur das POP3-Konto abholen soll. Nun wird es richtig spannend. Wenn ich dieses Konto über die Systemsteuerung/Mail aufrufe und teste, sagt mir der Test alles OK. Sobald ich Outlook mit dem selben Profil starte und das Konto teste, bringt Outlook obige Fehlermeldung.
Langsam weiß ich nicht mehr weiter. Hat jemand eine Idee?

Danke
Greyhound
Mitglied: greyhound
18.01.2008 um 12:43 Uhr
Nachtrag:
Auch eine Reparaturinstallation von Outlook hat kein Ergebnis gebracht.
Auf der Maschine ist Kaspersky Internetsecurity installiert, Derzeit aber zu Testzwecken deaktiviert.

Gruß
Greyhound
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
18.01.2008 um 13:19 Uhr
Hallo greyhound,

willkommen im Forum

Sieh dir mal diese Beshreibung der Outlook-Fehlercodes an.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: greyhound
18.01.2008 um 14:08 Uhr
Hallo GeTuemII,

Danke für das wellcome und Danke für den Link.

Den kannte ich schon, bringt mich leider auch nicht weiter.


Greyhound
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
18.01.2008 um 14:14 Uhr
Hi Greyhound,
Welcome.... Schließe mich getuemII an.

Bevor ich mal ein paar Vorschläge eintippe, hab ich noch Verständisprobleme.
Der MA baut einen VPN-Tunnel auf...nun startet er Outlook. In Outlook gibt es 2 Konten: 1x Exchange Server, 1x POP3 Konto beim ext. ISP.
Nun die Frage: Wird der komplette Traffic über das Firmennetz gehen oder hast du den Haken in der VPN-Verbindung (Remotenetzwerk....) entfernt?

Vielleicht mal ein Netzplan mit entsprechenden Pfeilen hochladen...Bildchen sind einfach immer schöner...


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: greyhound
18.01.2008 um 14:42 Uhr
Hi Dani,

auch Dir danke für die Begrüßung.

Der MA baut einen VPN-Tunnel auf...nun
startet er Outlook.

Der Tunnel wird vom Router/Firewall (Sonicwall) automatisch aufgebaut. Für den Client ist das völlig transparent. Der sieht nur sein LAN und bezieht seine ganzen Netzeinstellungen via DHCP.

In Outlook gibt es 2
Konten: 1x Exchange Server, 1x POP3 Konto
beim ext. ISP.

Richtig

Nun die Frage: Wird der komplette Traffic
über das Firmennetz gehen

Auch richtig. Das ist nicht gerade der Performancebringer ist aber aus verschiedenen Gründen so gewünscht.
Über eine zweite alternative Ethernetverbindung (Hardware) kann der User offline arbeiten. Dann hat er auch die Möglichkeit (ohne domain-Anbindung) direkt ins Internet zu gehen.

Die Mailabholung schein aber nach Aussage des Users in beiden Fällen nicht zu funktionieren. Die alternative Verbindung habe ich allerdings noch nicht selbst getestet.

Gruß
Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
18.01.2008 um 16:36 Uhr
Hi Greyhound

Wow! Wenn alle Mitglieder die Probleme dermassen detailliert und verständlich beschreiben würden, dann wäre uns allen sehr geholfen. Danke Greyhound!

Wie deinem Text zu entnehmen ist, hast du den KB-Artikel 813514 bereits durchgelesen. Ein Punkt fiel mir ins Auge, welcher uns bei deinem Problem einen Schritt weiterbringen könnte.

Wenn du Outlook im Safe-Mode startest (C:\>outlook.exe /safe) kannst du dann unter Extras > E-Mail-Konten die Konfiguration für den POP-Abruf testen?
Das würde heissen, dass in Outlook irgendein PlugIn geladen wird welches nicht zum tragen kommt, wenn du die Einstellungen unter Systemsteuerung > Mail prüfst.

Eine weitere Vermutung war, dass es mit den VPN-Settings zusammenhängen könnte. Aber in deinem Text ist die Antwort gleich geliefert, dass es nicht daran liegen kann. Du kannst die POP-Einstellungen via Systemsteuerung prüfen, also kann es nicht daran liegen.

gretz drop
Bitte warten ..
Mitglied: greyhound
18.01.2008 um 17:32 Uhr
Hallo drop,

Danke für die Blumen
Wenn man sich jahrzehntelang selber mit ungenauen Useranfragen herumgeschlagen hat, versuchtman's halt besser zu machen <g>

Wenn du Outlook im Safe-Mode startest ...

passiert dasselbe. Hatte ich vergessen zu sagen (s.o. )

Was ich mir noch vorstellen könnte, wäre, daß der Virenscanner trotz Deaktivierung reinlangt. Die Teile biegen ja teilweise heftig im Netzwerk rum. Den würde ich allerdings ungern deinstallieren. Der User hat vermutlich kein Installationsset vor Ort. Und ich sitze im Stuttgarter Raum und der User in Hamburg.

Greyhound
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
18.01.2008 um 17:39 Uhr
Hallo Jürgen,
hast du schon mal versucht, das POP Konto bei dir im Outlook einzubinden?! Sprich, ich kann mir gut vorstellen, das der ext. Provider vllt. ein Problem mit seinem Mailsystem hat.

Ansonsten sagst du selber, der Traffic geht über das Firmennetz. Sprich du sitzt in Stuttgart. Einfach mal da das Postfach erstellen / einbinden. Somit schränken wir den Problemfaktor mal stark ein.


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: greyhound
18.01.2008 um 18:37 Uhr
Hi drop,

danke für das investierte "Hirnschmalz" habe die Lösung gefunden. Es war der sch... Virenscanner.

Da ein Kollege am Montag nach Hamburg fliegt und die CDs mitnehmen kann, habe ich den Scanner deinstalliert und siehe da, es funktioniert wieder. Vermutlich hat sich der User (es funktionierte ja mal) versehentlich an seinen Scannereinstellungen was geschrottet.

Ich liebe User und ich liebe Programme an denen der User trotz fehlender Adminrechte rumschrauben kann.


Also merke: deaktivieren reicht bei Kaspersky nicht aus. Der Scanner langt u.U. trotzdem rein.


Das darf doch mal wieder nicht wahr sein ...

Nochmals Dank an alle, die mitgerätselt haben

Greyhound
Bitte warten ..
Mitglied: greyhound
18.01.2008 um 18:39 Uhr
Hi Dani,

danke für's Mitraten.
Das Problem ist gelöst (s.u.)

Gruß

Greyhound
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
Kein Mailversand mit Outlook 2003 (15)

Frage von gjhammes zum Thema Outlook & Mail ...

Outlook & Mail
HMailServer UID Fehler mit Outlook (2)

Frage von TomJones zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
SBS 2011 - Outlook Web App - Kritischer Fehler im Script (4)

Frage von Antshit zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...