Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Exchange Server

GELÖST

Fehlermeldungen in der Exchange-Verwaltungskonsole nach Exchange 2003 - 2010 Migration - Brauche Unterstützung

Mitglied: GMaster

GMaster (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2010 um 14:10 Uhr, 16627 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe mich nun endlich dazu entschieden mich bei Administrator.de zu registrieren, zuvor habe ich meist meine Probleme durch bestehende Posts lösen können.
Nun hoffe ich, dass Ihr mir bei meinem derzeitigen "nervigen" Problem Hilfestellung leisten könnt.
Selbst Lösungansätze, bzw. Ideen die mich an die Wurzel des Fehlers heranführen sind meinerseits sehr erwünscht.

Ich schildere Euch nun mein Problem.

Wir haben bei einem Kunden unsere erste Domänenumstellungen von 2003 auf 2008 durchgeführt. Anbei wurde nun ein separater Windows 2008 R2 Server mit Exchange 2010 hinzugefügt. Ich habe anhand der MSXFAQ beschriebenen Anleitung und dem vorhanden Silverlight Manual von Microsoft diese Migration von Exchange 2003 auf Exchange 2010 durchgeführt.
Nach mehreren Stunden des bibberns waren dann alle Postfächer migirert und der neue Server konnte seine Rolle übernehmen.
Wir haben nur einen Fehler begangen und zwar haben wir auf dem noch in der Domöne bestehenden SBS Server 2003 den Exchange Server nicht über die Deinstallations Routine entfernt, sondern einfach gekappt. (Wir mussten den alten Server aufheben, da ein User viele selbstprogrammierte Postfachregeln auf diesen Server am laufen hatte), der Server wurde nun Virtualisiert und sitzt in einem eigenständigen Subnetz (näheres nicht relevant).

Alle neuen Server arbeiten auf einer VMWare ESX Maschiene. (Randinfo).

Es treten nun folgende Fehlverhalten auf. Man greift auf den Systemmanager des Exchange 2010 Servers zu:

Klickt man schließend auf "Microsoft Exchange lokal (Servername.Domäne)" erscheint die erste Fehlermeldung:
"Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. Der Befehl 'Get-OrganizationConfig' wurde ausgeführt"

Diesen Fehler kann man nur mit "OK" bestätigen. Anschließend kann man dann über die Schaltfläche "Organisationsdaten erfassen ..." die Organizationszusammenfassung generieren lassen.
--------------------------------------
Klappt man nun die Organisationskonfiguration auf und wählt "Postfach" erscheint schon die nächste Fehlermeldung:
"Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. Der Befehl 'Get-MailboxDatabase -Status' wurde ausgeführt"

Diesen Fehler kann man nur mit "OK" bestätigen. Anschließend klickt man auf die Schaltfläche "Aktualisieren" und man erhält die gewünschten Informationen.
--------------------------------------
Klicke ich in diesem Postfachmenu auf den Reiter "Postfachrichtlinien für verwaltete Ordner" erhalte ich folgende Fehlermeldung:
"Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. Der Befehl 'Get-DatabaseAvailabilityGroupNetwork | Sort-Objects -Property Name' wurde ausgeführt"

Diesen Fehler kann man nur mit "OK" bestätigen. Anschließend klickt man auf die Schaltfläche "Aktualisieren" und man erhält die gewünschten Informationen.
--------------------------------------
Möchte man nun die Postfächer der User einsehen wechselt man auf "Empfängerkonfiguration" "Postfach". Nun muss man 10 Sekunden warten und es erscheint folgenden Fehlermeldung:
"Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. Der Befehl 'Get-Recipient -PropertySet ConsoleLargeSet -ResultSize '1000' -SortBy DisplayName -ReciptientType 'UserMailbox'' wurde ausgeführt.

Diesen Fehler kann man nur mit
"OK" bestätigen. Anschließend klickt man auf die Schaltfläche "Aktualisieren" und man erhält die gewünschten Informationen.
Hier hilft kein Herabsetzen oder Heraufstufen des Wertes für die Useransicht.

Klickt man nun doppelt auf ein Userpostfacht erhält man die Eigenschaften des Userpostfaches, aber klickt man nun auf einen Reiter erscheint folgende Fehlermeldung:
"Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. Der Befehl 'Get-Mailbox -Identity 'mmv.int/Users old/Claudia' -ReadFromDomainController' wurde ausgeführt"

Diesen Fehler kann man nur mit
"OK" bestätigen. Schließt man nun das Profilfenster und öffnet es erneut kann man die Reiter ohne Fehlermeldung betätigen und Einstellungen vornehmen. Wartet man aber eine Zeitlang, tauchen bei erneuten Öffnen die Meldungen erneut auf.
--------------------------------------

So wir haben folgendes Festgestellt. Der alte Exchange Server taucht als Exchange Server noch auf wenn man auf der Exchange Powershell sich die ExchangeServer mit
Get-ExchangeServer anzeigen lässt.
Man kann nun mit dem
ADSI-Editor die alte Administrative Gruppe ohne Probleme löschen. Dann erscheint der Server auch nicht mehr.
Trotzdem erscheinenen weiterhin diese wirklich nervigen Fehlermeldungen.

Ihr fragt Euch bestimmt: "Was sagt denn die Ereignisanzeige". Ja berechtigter Gedanke. In dieser gibt es Meldungen die zeigen, dass immer wieder versucht wird auf den alten SBS 2003 Server zugegriffen werden möchte, dies aber nicht funktioniert, da es diesen ja nicht mehr gibt.

Hier einige Meldungen aus der Ereignisanzeige "Anwendungen":

"(PID 6796, Thread 15) Task 'Get-Mailbox' löst Beendigungsausnahme in Phase Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADTransientException: Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. aus. Ausnahme: {e0cc3005-2ef7-4562-aaf1-1e9f12336418}"
--------------------------------------
"(PID 6796, Thread 15) Task 'Get-Mailbox' schreibt beim Verarbeiten des Datensatzes von Index 0 einen Fehler. Fehler: Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityDirectoryException: Active Directory-Fehler '0x 51' beim Prüfen der Eignung des Servers 'nt-server.mmv.int': 'Active Directory-Antwort: Der LDAP-Server ist nicht verfügbar..'. ---> System.DirectoryServices.Protocols.LdapException: Der LDAP-Server ist nicht verfügbar.
bei System.DirectoryServices.Protocols.LdapConnection.Connect()
bei System.DirectoryServices.Protocols.LdapConnection.BindHelper(NetworkCredential newCredential, Boolean needSetCredential)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityVerifier.CreateConnectionAndBind(String fqdn, Int32 portNumber, NetworkCredential credential)
--- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityVerifier.CreateConnectionAndBind(String fqdn, Int32 portNumber, NetworkCredential credential)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityVerifier.IsServerSuitable(String fqdn, Boolean isGlobalCatalog, NetworkCredential credential, String& writableNC, LocalizedString& errorMessage)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ConnectionPoolManager.GetConnection(ConnectionType connectionType, ADObjectId domain, String serverName, Int32 port, NetworkCredential credential)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ConnectionPoolManager.GetConnection(ConnectionType connectionType, NetworkCredential networkCredential, String serverName, Int32 port)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADSession.GetConnection(String preferredServer, Boolean isWriteOperation, Boolean isNotifyOperation, String optionalBaseDN, ADObjectId& rootId, ADScope scope)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADSession.GetReadConnection(String preferredServer, ADObjectId& rootId, ADRawEntry scopeDeteriminingObject)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADGenericReader.GetNextResultCollection(Type controlType, DirectoryControl& responseControl)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADPagedReader`1.GetNextResultCollection()
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADGenericPagedReader`1.GetNextPage()
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADGenericPagedReader`1.<GetEnumerator>d__4.MoveNext()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.EnumeratorWrapper`1.MoveNextElement()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.EnumeratorWrapper`1.MoveNext()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.EnumeratorWrapper`1.InitHasMethods()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.EnumeratorWrapper`1.HasElements()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.InitHasElements()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.HasElements()
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.GetWrapper(IList`1 enumerables, IList`1 filters)
bei Microsoft.Exchange.Data.EnumerableWrapper`1.GetWrapper(IEnumerable`1 enumerable, IEnumerableFilter`1 filter)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.ADIdParameter.GetEnumerableWrapper[T](EnumerableWrapper`1 noElementsValue, IEnumerable`1 collection)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.ADIdParameter.GetObjects[T](ADObjectId rootId, ADSession session, ADSession subTreeSession, OptionalIdentityData optionalData, Nullable`1& notFoundReason)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.RecipientIdParameter.GetObjects[T](ADObjectId rootId, ADSession session, ADSession subTreeSession, OptionalIdentityData optionalData, Nullable`1& notFoundReason)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.ADIdParameter.GetObjects[T](ObjectId rootId, IConfigDataProvider session, OptionalIdentityData optionalData, Nullable`1& notFoundReason)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.DataAccessTask`1.GetDataObjects[TObject](IIdentityParameter id, IConfigDataProvider session, ObjectId rootID, OptionalIdentityData optionalData, Nullable`1& notFoundReason)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.GetObjectWithIdentityTaskBase`2.InternalProcessRecord()
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.GetRecipientObjectTask`2.InternalProcessRecord()
bei Microsoft.Exchange.Management.RecipientTasks.GetRecipientWithAddressListBase`2.InternalProcessRecord()
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.Task.ProcessRecord()"
--------------------------------------
"(PID 6796, Thread 24) Task 'Get-Recipient' löst Beendigungsausnahme in Phase Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADTransientException: Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. aus. Ausnahme: {30b9ad9b-538b-4d72-8487-553875d7a626}"
--------------------------------------
"(PID 6796, Thread 24) Task 'Get-Recipient' schreibt beim Verarbeiten des Datensatzes von Index 0 einen Fehler. Fehler: Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityDirectoryException: Active Directory-Fehler '0x 51' beim Prüfen der Eignung des Servers 'nt-server.mmv.int': 'Active Directory-Antwort: Der LDAP-Server ist nicht verfügbar..'. ---> System.DirectoryServices.Protocols.LdapException: Der LDAP-Server ist nicht verfügbar.
bei System.DirectoryServices.Protocols.LdapConnection.Connect()
bei System.DirectoryServices.Protocols.LdapConnection.BindHelper(NetworkCredential newCredential, Boolean needSetCredential)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityVerifier.CreateConnectionAndBind(String fqdn, Int32 portNumber, NetworkCredential credential)
--- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityVerifier.CreateConnectionAndBind(String fqdn, Int32 portNumber, NetworkCredential credential)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.SuitabilityVerifier.IsServerSuitable(String fqdn, Boolean isGlobalCatalog, NetworkCredential credential, String& writableNC, LocalizedString& errorMessage)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ConnectionPoolManager.GetConnection(ConnectionType connectionType, ADObjectId domain, String serverName, Int32 port, NetworkCredential credential)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ConnectionPoolManager.GetConnection(ConnectionType connectionType, NetworkCredential networkCredential, String serverName, Int32 port)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADSession.GetConnection(String preferredServer, Boolean isWriteOperation, Boolean isNotifyOperation, String optionalBaseDN, ADObjectId& rootId, ADScope scope)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADSession.GetReadConnection(String preferredServer, ADObjectId& rootId, ADRawEntry scopeDeteriminingObject)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADGenericReader.GetNextResultCollection(Type controlType, DirectoryControl& responseControl)
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADPagedReader`1.GetNextResultCollection()
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADGenericPagedReader`1.GetNextPage()
bei Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADGenericPagedReader`1.<GetEnumerator>d__4.MoveNext()
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.GetTaskBase`1.WriteResult[T](IEnumerable`1 dataObjects)
bei Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.GetTaskBase`1.InternalProcessRecord()"
--------------------------------------
"(PID 6796, Thread 19) Task 'Get-ExchangeServer' löst Beendigungsausnahme in Phase Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADTransientException: Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. aus. Ausnahme: {834d17bd-a17b-4d09-b032-1a861b52483c}"
--------------------------------------
"(PID 6796, Thread 24) Task 'Get-ExchangeServer' löst Beendigungsausnahme in Phase Microsoft.Exchange.Data.Directory.ADTransientException: Ein Fehler verursachte eine Änderung in der aktuellen Gruppe der Domänencontroller. aus. Ausnahme: {673aed3c-930c-4f9c-a843-d5eb1a54209f}"**


Wie Ihr sehen könnt versucht der Server irgendwie auf den alten "nt-server" zu zugreifen. Dieser "nt-server" ist der alte 2003 SBS Server.

Warum er dies macht und wo, kann ich und meine Kollegen nicht nachvollziehen, denn wir haben unseres erachtens alle NT-Server Geschichten gelöscht.
Auch mit dem LDAP-Admin Tool bin ich über den Server gegangen um zu schauen ob hier noch Einträge vorhanden sind.
Ich habe vor der Migration beim Kunden eine Testumgebung virtuell aufgebaut um das Ganze vorher zu simulieren. Ich erhalte in dieser Umgebung die gleichen Fehlermeldungen.

Also irgendwo ist der Wurm drin.

Ich hoffe Ihr könnt mir und meinen Kollegen mit hilfreichen Vorschlägen oder Ideen helfen.


Viele Grüße
Frank
Mitglied: crazyhoesl
29.01.2010 um 14:41 Uhr
Hallo Frank,

dass du den SBS Exchange nicht deinstalliert hast ist wirklich nicht gut - aber wenn du ihn jetzt sowieso auf einem ESX laufen hast, kannst du die VM dann nicht kopieren, in das alte Subnet evtl auf ner VMWare Workstation hochziehen, dann prüfen ob die Fehlermeldungen noch existieren, und dann die Exchange-Rolle vom SBS deinstallieren?

Nur mal so als Gedanke

Gruß
Patrick
Bitte warten ..
Mitglied: LeSchmu
29.01.2010 um 14:55 Uhr
Hallo Frank,

wie sieht es denn mit folgenden Punkten aus?

1. dcdiag /v
2. ExInfo
3. Welches AD Gesamstruktur Level fahrt Ihr?
4. Habt Ihr einen WINS installiert?
5. Schau mal nach, ob der Server weiterhin im AD angezeigt wird, auch wenn er via ADSIEdit gelöscht wurde:

“ldifde -d "cn=configuration,dc=…,dc=…." -f c:\ldifde.txt”

Gruß,
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: NCECOMPUTER
29.01.2010 um 15:37 Uhr
Hallo Frank,

welcher Konfigurationsdomänenvontroller ist hinterlegt?
In der Verwaltungskonsole Rechtsklick auf Organisationskonfiguration
Konfigurationsdomänencontroller ändern...

Dort mal den korrekten Controller und Domäne hinterlegen.

Gruß
Phil
Bitte warten ..
Mitglied: GMaster
29.01.2010 um 15:46 Uhr
Hallo Phil,

danke für Deine Antwort.

Nachdem dies bis jetzt den schnellsten Test beinhaltete, habe ich dies auch gleich als erstes ausprobiert.
Habe das ganze von AUTOMATISCH auf den spezifizierten Domänencontroller gesetzt. Leider ohne Erfolg

Die anderen Ansätze werde ich auch gleich noch testen


Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: NCECOMPUTER
29.01.2010 um 15:55 Uhr
Hallo Frank,

wenn Du nochmal manuell den Controller auswählst?
Und dann die Verwaltungskonsole neu aufmachst?

Gruß
Phil
Bitte warten ..
Mitglied: GMaster
29.01.2010 um 16:08 Uhr
Zitat von LeSchmu:
Hallo Frank,

wie sieht es denn mit folgenden Punkten aus?

1. dcdiag /v
2. ExInfo
3. Welches AD Gesamstruktur Level fahrt Ihr?
4. Habt Ihr einen WINS installiert?
5. Schau mal nach, ob der Server weiterhin im AD angezeigt wird, auch wenn er via ADSIEdit gelöscht wurde:

“ldifde -d "cn=configuration,dc=…,dc=…." -f c:\ldifde.txt”

Gruß,
Stefan

Hallo Stefan,

1. dcdiag /v --> Funktioniert nicht auf dem Exchange Server mit "dcdiag /s:DC2K8MM" hat er alle Tests bestanden außer:
Starting Test: FrsEvent:
Das Ereignisprotokoll File Replication Service auf dem Server DC2K8MM.MM.local konnte nicht abgefragt werden.
Fehler: 0x6ba "Der RPC-Server ist nicht verfügbar."
DC2K8MM hat den Test FrsEvent nicht bestanden.
---> Liegt vielleicht daran, dass dieser nicht konfiguriert ist.

Starting Test: KccEvent:
Das Erignisprotokoll Directory Service au dem Server DC2K8MM.MM.local konnte nicht abgefragt werden.
Fehler: 0x6ba "Der RPC-Server ist nicht verfügbar."
DC2K8MM hat den Test KccEvent nicht bestanden.
---> Liegt vielleicht daran, dass dieser nicht konfiguriert ist.

Starting Test: NCsecDesc:
Fehler: NT-AUTORITÄT\DOMÄNENCONTROLLER DER ORGANISATION besitt keine Replicating Directory Changes In Filtered Set.
Zugriffsrechte für den Namenskontext:
DC=DomainDnsZones,DC=MM,DC=local
Fehler: NT-AUTORITÄT\DOMÄNENCONTROLLER DER ORGANISATION besitzt keine Replicating Directory Changes In Filtered Set.
Zugriffsrechte für den Namskontext: DC=ForestDnsZones,DC=MM,DC=local
DC2K8MM hat den Test NCSecDesc nicht bestanden.

Starting Test: SystemLog:
Das ereignisprotokoll System auf dem Server DC2K8MM.MM.local nonnte nicht abgefragt werden. Fehler: 0x6ba "Der RPC-Server ist nicht verfügbar."
DC2K8MM hat den Test SystemLog nicht bestanden.

2. ExInfo: Was meinst du damit? Get-ExchangeServer?
3. 3. Welches AD Gesamstruktur Level fahrt Ihr?: Ich musste für die Migration das komplette Forestlevel auf 42 hochstufen. Sprich es funktionieren jetzt keine 2007er Exchange Server mehr auf dieser Domäne. Aber er steht noch auf 2003. Auf Gesamtlevel 2008 haben wir noch nicht hochgestuft, das wollte unser Technikleiter nicht, zwecks dem alten Server.
4. Habt Ihr einen WINS-Server installiert?: Nein
5. Schau mal nach ob der Server weiterhin im AD angezeigt wird: Also jein, ich habe Ihn herausgenommen musste Ihn dann aber noch manuel aus dem AD löschen (computer).

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: GMaster
29.01.2010 um 16:20 Uhr
Zitat von crazyhoesl:
Hallo Frank,

dass du den SBS Exchange nicht deinstalliert hast ist wirklich nicht gut - aber wenn du ihn jetzt sowieso auf einem ESX laufen
hast, kannst du die VM dann nicht kopieren, in das alte Subnet evtl auf ner VMWare Workstation hochziehen, dann prüfen ob die
Fehlermeldungen noch existieren, und dann die Exchange-Rolle vom SBS deinstallieren?

Nur mal so als Gedanke

Gruß
Patrick

Hallo Patrick,

das ist wahr, da ich das später dann "online noch gelesen habe" musste ich mir erstmal ans Hirn fassen. (Shit Happens) jetzt haben wir den Senf. Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmer gefallen. Der Kunde wollte unbedingt das NEUESTE vom NEUESTEN obwohl wir ihm sagten, dass wir eine solche Umstellung nicht beführworten und wir das auch so noch nicht gemacht haben, vorallem bei einem verhunzten SBS2003 Server mit Postfächern wo jeder Admin das Kotzen bekommen würde.
Als Beispiel: Zwei Postfächer haben eine Größe von 4-6 GB und jetzt der Burner die verwenden ein Sammelpostfach das unglaubliche 25 GB groß ist. Die Migration dieses Postfaches hat ca. 8 Stunden gedauert und unser Wochenende komplett versaut.

An Deinen Vorschlag habe ich auch schon gedacht. Aber das wird nun nicht mehr gehen, warum weiß ich nicht mehr, es gab ein Problem damit, muss ich nochmal drüber nachdenken. Aber die Idee ansich ist gut

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: GMaster
29.01.2010 um 16:35 Uhr
Zitat von NCECOMPUTER:
Hallo Frank,

wenn Du nochmal manuell den Controller auswählst?
Und dann die Verwaltungskonsole neu aufmachst?

Gruß
Phil

Hallo Phil,

ich glaube dein Tip hat mich weiter gebracht. Also ich erhalte jetzt (temporär) auf meiner Testmaschiene und auf dem Kundenserver keine Fehlermeldungen mehr, wenn ich irgendetwas anklicke.
Ich habe zusätzlich noch über "rechtsklick auf Empfängerkonfiguration -> Empfängerbereich ändern ..." auf "Alle in der angegebenen Organisationseinheit enthaltenen Empfänger anzeigen" umgestellt und die Domäne sowie den AD ausgewählt.
Jetzt scheint es zu funktionieren. Ich schau aber später nochmal bzw. am Montag und gebe dann Feedback.
Ich will mich mal nicht zu früh freuen .

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: GMaster
01.02.2010 um 09:14 Uhr
Zitat von GMaster:
> Zitat von NCECOMPUTER:
> ----
> Hallo Frank,
>
> wenn Du nochmal manuell den Controller auswählst?
> Und dann die Verwaltungskonsole neu aufmachst?
>
> Gruß
> Phil

Hallo Phil,

ich glaube dein Tip hat mich weiter gebracht. Also ich erhalte jetzt (temporär) auf meiner Testmaschiene und auf dem
Kundenserver keine Fehlermeldungen mehr, wenn ich irgendetwas anklicke.
Ich habe zusätzlich noch über "rechtsklick auf Empfängerkonfiguration -> Empfängerbereich ändern
..." auf "Alle in der angegebenen Organisationseinheit enthaltenen Empfänger anzeigen" umgestellt und die
Domäne sowie den AD ausgewählt.
Jetzt scheint es zu funktionieren. Ich schau aber später nochmal bzw. am Montag und gebe dann Feedback.
Ich will mich mal nicht zu früh freuen .

Gruß
Frank

Hallo zusammen,

ich möchte hiermit mein Problem als gelöst kennzeichnen.
Das spezifizieren des Domänencontrollers hat zur Lösung beigetragen.

Vielen Dank nochmals an alle Helfenden.

Viele Grüße
Frank
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2003 zu Exchange 2010 - Migration oder Export
Frage von KathakiExchange Server5 Kommentare

Hallo liebe Community, vor einigen Monaten hatte ich vollmundig angekündigt, dass ich endlich mal den alten 2003er Exchange loswerden ...

Exchange Server
Exchange 2010 Migration zu Exchange Online
Frage von masterspExchange Server10 Kommentare

Hallo, bin auf der Suche nach einer passenden Lösung für die Migration von Exchange 2010 zu Office365 (Exchange Online). ...

E-Mail
Migration von Exchange 2010
gelöst Frage von 118080E-Mail8 Kommentare

Moin :-) Aktuell habe wir einen Hosted Exchange 2010 und wollen nun wechseln, zu einer Drittsoftware (Favorit) oder zu ...

Exchange Server
Exchange 2013 Migration von 2010
Frage von chb1982Exchange Server1 Kommentar

Hallo zusammen, ich hänge gerade ein wenig bei der Migration eines Exchange 2010 auf einen Exchange 2013 fest. Der ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 23 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit27 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

SAN, NAS, DAS
Hilfe beim Einrichten eines Storages (SAN)
gelöst Frage von Vader666SAN, NAS, DAS15 Kommentare

Hallo Admins! Ich bin in einer kleineren Firma und hatte bisher mit dem Thema SAN nur in meiner Ausbildung ...

Monitoring
VPN Performance Zyxel-Fritte
gelöst Frage von HenereMonitoring13 Kommentare

Servus, nachdem ihr mir ja schon so gut helfen konntet, was das VPN zwischen Zyxel USG60W und Fritte 7490 ...