Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Fernwartungs-Software für kommerzielle Nutzung?

Frage Microsoft

Mitglied: nightcrawler86

nightcrawler86 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.06.2009, aktualisiert 18.10.2012, 9592 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo Leute,

ich suche eine ordentliche und günstige Lösung für kommerziellen Fernwartungssupport.

Merkmale:
- stabile Verbindung, keine ständigen Verbindungsabbrüche
- alle Programme einschließlich AntiViren-Software soll sich bedienen lassen
- Dateitransfer
- Produkt soll vom Hersteller regelmäßig weiterentwickelt werden, sodass es zukünftig z.B. Windows 7 fähig ist
- Software soll beim Kunden ohne Installation einfach gestartet werden können
- Optional: Eigenes Logo, Firmeninfos sollen eingebracht werden

Die VNC Software und die auf VNC-Software basierenden Weiterentwicklungen z.B: ShowMyPC taugen alle nichts. Ständige Verbindungsabbrüche, manches kann nicht angezeigt werden (z.B. die Word & Excel 2007 ausklappbare Startleiste), Manches kann nicht bedient werden, z.B. Kaspersky usw...

Ich habe z.B. TeamViewer und PC Visit im Auge.


Was empfiehlt Ihr?


MfG
nightcrawler
Mitglied: Flo985
05.06.2009 um 14:42 Uhr
Hi, also ich kann dir Teamviewer empfehlen. Benutzen wir schon lange und ist wirklich komfortabel.
Vor allem hat es auch alles, was du dir wünscht...
Bitte warten ..
Mitglied: BCCray
05.06.2009 um 14:50 Uhr
Schau mal hier -> http://www.uvnc.com/addons/singleclick.html

Das dürfte eventuell was für dich sein, is zwar auch VNC, jedoch klappts bei uns recht stabil.
Kannst auch mit eigenen Logos versehen.....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.06.2009, aktualisiert 18.10.2012
Wozu suchen wenn Windows sowas alles mit RDP doch schon an Bord hat ?!

Teamviewer ist für kommerzielle Anwendunge fragwürdig sofern du über öffentliche Netze (Internet) musst, denn das funktioniert nur mit einem Session Server dazwischen. Was der Anbieter dort mit deinen Daten macht ist unklar, deshalb sollte man dort Misstrauen walten lassen.
Warum VNC bei dir instabil ist ist auch fragwürdig...an VNC oder besser UltraVNC liegt es selber sicher nicht !!

Dameware wäre noch eine Alternative. Ansonsten gilt was in den immerwiederkehrenden Threads zu diesem Thema steht:

http://www.administrator.de/forum/wie-fernwartung-einfach-gestalten-113 ...
Bitte warten ..
Mitglied: nightcrawler86
05.06.2009 um 14:52 Uhr
Das hab ich schon mal ausprobiert und mein Logo reingebastelt. Jedoch hab ich es noch nie geschafft damit eine Verbindung aufzubauen. Ist einfach zu kompliziert.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.06.2009 um 14:58 Uhr
Hi !

Zitat von nightcrawler86:
Die VNC Software und die auf VNC-Software basierenden
Weiterentwicklungen z.B: ShowMyPC taugen alle nichts. Ständige

Das halte ich für ein Ammenmärchen. Ich verwende Ultravnc schon jahrelang und kann solche Aussagen überhaupt nicht bestätigen und in die "Single Click" Version kannst Du Dein Logo problemlos einbauen.

Edit: Was ist an VNC kompliziert? Könnte es zufällig sein, dass es am "Lesewillen" (wie leider allzu oft) hapert ?

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 66268
05.06.2009 um 14:59 Uhr
Ich hab mit pcvisit nur gute Erfahrungen gemacht. Ist nur ne EXE die der Kunde aufrufen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: BCCray
05.06.2009 um 15:03 Uhr
Ich kann die Probleme mit UltraVNC auch nicht bestätigen, gut, ab und zu Verbindungsabbrüche gibts schon, welche aber in den sehr seltensten Fällen am Programm liegt, meist verursacht duch WLAN und Leitungsproblemen.
Und kompliziert ists auch nicht. Obwohl Teamviewer alles schon seeeehr sehr einfach macht.

greetz
Bitte warten ..
Mitglied: nightcrawler86
05.06.2009 um 15:22 Uhr
Gibt es Fernwartungsprogramme die nicht über einen zentralen Server des Herstellers laufen, sondern wo der Kunde mich direkt connected außer UltraVNC + SC?
Natürlich sollte der Kunde immer eine Verbindung zu mir aufbauen, wegen Routereinstellungen.
UltraVNC läuft nicht ordentlich unter Vista...
Bitte warten ..
Mitglied: nightcrawler86
05.06.2009 um 15:33 Uhr
Ich habe auf heise gelesen, dass UVNC Probleme mit Vista hat. Welche Erfahrung habt Ihr mit Vista und UVNC + SC?

@mrtux: Ich habe die Bastelanleitung für UVNC+SC zich mal rauf und runter gelesen und konnte das problem nicht lösen...
Bitte warten ..
Mitglied: BCCray
05.06.2009 um 15:38 Uhr
Soweit ich weiß gibts immer Probleme mit UAC...

Hier werden sie geholfen(Weitere Infos zu uvnc und vista): http://www.uvnc.com/vista/
Bitte warten ..
Mitglied: future.former
05.06.2009 um 16:56 Uhr
ich kann "teamviewer" wärmstens empfehlen. da die kommunikation über port 80 läuft, klappt eine kommunikation grundsätzlich IMMER. man muss keine firewall oder gar den router konfigurieren und dank der verschlüsselung ist das protokoll auch sehr sicher.


future.former
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.06.2009 um 18:42 Uhr
@future.former
Das ist nur halb richtig und stimmt NICHT wenn eine NAT Firewall oder ein öffentliches Netz dazwischen liegt !
Dann laufen alle Daten über einen Sessionserver des Anbieters was den Einsatz zumindest für Firmen mehr als fragwürdig macht !!
Für jemand der den PC von Oma fernwartet mag das gerade noch akzeptabel sein.
Für lokale Nutzung ggf. ebenfalls.
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianF
06.06.2009 um 11:56 Uhr
Ich kenne Firmen die mit Teamviewer arbeiten und sehr zufrieden sind, ich nutze es privat selbst um zB Kumpels und meinen Eltern zu helfen.
Zudem setzt eine Firma für die ich mal gearbeitet habe sehr erfolgreich PC-Visit ein.

Du musst Dich wohl fragen wie vertraulich die Daten sind die dort ausgetauscht werden. Möchtest Du als Unternehmer zB Privatkunden supporten die in Word den richtigen Button nicht finden oder im Internet Hilfe brauchen oder so, ist eine Lösung a la Teamviewer und PC-Visit vermutlich OK. Soll es hingegen darum gehen, zwischen zwei Firmen zB Berechtigungen einzurichten, remote auf ADs etc. zuzugreifen würde ich mir eine VPN Lösung bauen und mit einem verschlüsselten VNC arbeiten. Nur: das ist natürlich nicht mehr One-Click und Installationsfrei. Ich würde 1:1 immer bevorzugen, aber wenn es einfach sein muss weil der User der die Fernwartung braucht entweder so low level begabt ist oder der Anspruch ist dass er möglichst wenig tun soll (userfreundlichkeit), sind Teamviewer & Co eine gute Sache. Ist halt eine Gratwanderung.

Wenn Du die Risiken in Kauf nehmen möchtest und kannst, ist Teamviewer glaube ich eine gute Sache. PC-Visit ist IMHO teurer, bietet aber zB eine API die man in eigene Software integrieren kann.

Lies Dir die Datenschutzpolicies der Anbieter durch, deren AGBs geben auch oft Auskunft.

Ich glaube zwar nicht dass es so ist, aber: falls Du im LAN unterwegs bist ist DameWare echt klasse.
Bitte warten ..
Mitglied: nschuster
08.06.2009 um 18:20 Uhr
Hallo,
ich bin einer der Gründer von pcvisit. Seht es mir bitte nach, dass ich keine neutrale Meinung zu diesem Thema abgebe.

Ich biete aber gerne Hintergrundinformationen zu pcvisit und eine Version zum ausprobieren.

Mich interessiert natürlich auch welche Wünsche Supporter und IT-Administratoren an Fernwartungstools (Funktionen, Pricing usw.) haben. Was sollen sie können und was dürfen sie kosten usw.?

VG - Norbert Schuster
Director Sales/Marketing
pcvisit Software AG
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianF
08.06.2009 um 22:26 Uhr
Hallo Herr Schuster,

es wäre schön wenn es eine "Mini-Version" gäbe, die vllt. nicht pauschal sondern nach genutzter Übertragungszeit abgerechnet wird. Das wäre interessant.

VG
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: nschuster
16.06.2009 um 12:27 Uhr
Hallo Christian,

die Frage nach einer kostengünstigen Version kam bei uns auch schon oft. Besonders von den Leuten, die die kostenlosen Produkte, die nur für die private Nutzung freigegeben sind, nicht im Business nutzen möchten.

Dafür haben wir die pcvisit BasicSupport entwickelt. Die kann zwar weniger als die großen Versionen, kostet aber auch nur 57,-€ pro Jahr.

Die Versionen mit vollem Funktionsumfang bieten wir auch in günstigeren prepaid-Variante an.

Das Thema "pay-per-use" finde ich auch sehr spannend. Wir denken gerade nach, wie wir das realisieren könnten. Auch hier bin ich natürlich über Ideen/Anregungen/Wünsche dankbar.

VG - Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianF
17.06.2009 um 01:02 Uhr
Hallo Norbert,

schön dass die Idee aufgegriffen wird.

Eine Pay-per-use Lizenz wäre vielleicht wie folgt denkbar:

Man kauft, ähnlich einer Prepaidkarte beim Handy, ein gewisses Guthaben, das man verbrauchen kann, zB 100 Stunden oder so. Diese könnte man mit Kreditkarte, Paypal oder Abbuchung oder so bezahlen.

Andersrum wäre vielleicht auch einen postpaid Pay-per-use möglich, die dann einen gewissen Mindestumsatz vorsieht, der in jedem Fall berechnet wird oder so..

Wenn Interesse besteht, gern privater Kontakt.

VG
Christian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (4)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Drucker und Scanner
gelöst Scanner Software pls schnelle Hilfe (5)

Frage von TheScanner zum Thema Drucker und Scanner ...

Windows Netzwerk
gelöst Domänenaccount für offline Nutzung vorbereiten (7)

Frage von Slacky zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...