Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

FesplattenKontigente-Mgmt: Wie prüfe ich nach welcher Nutzer wo Dateien hinterlegt hat?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Wingmaker

Wingmaker (Level 1) - Jetzt verbinden

28.03.2006, aktualisiert 29.03.2006, 3789 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo sag ich als Neuling hier!

Nun, ich arbeite in einer Schule als Netzadmin und benutze Diskquotas zum Verwalten des Speicherplatzes auf dem Fileserver für die Home-Directories. Für jeden Schüler habe ich 100 MB Speicherplatz zur Verfügung gestellt, eine Warnung wird bei/ab 90 MB verkündet.

Allerdings habe ich dieses Kontigent-Management später eingeführt als zu Accounts-Anlegezeit, d.h. momentan gibt es einige Benutzer, welche 200 MB und mehr aufweisen.
Seltsam: Viele/Einige haben ihr Home-Verzeichnis auf eine Größe von 50 MB beschränken können (habe es selbst nachgeprüft) ALLERDINGS wird mir in der Quota-Verwaltung angezeigt, dass diese Benutzer immernoch mit zB 200 MB zuviel Speicherplatz verbrauchen.

Wie finde ich heraus, welche Dateien zu welchem Nutzer gehören (Quotas beschränken sich ja nur auf Besitzer von Files & Folders)? Denn bisher bin ich nicht fündig geworden auf der Partition, auch habe ich keinen Kenntnisstand darüber, ob in einem Homeverzeichnis eines Nutzers Dateien eines anderen liegen. Ziehe viele Möglichkeiten in Betracht.

Also wiederholt: Wie finde ich Dateien von Nutzern (Zuweisungs-/Besitzerstatus anzeigen) bzw. gehe ich das Problem am Optimalen an?

Vielen Dank im Voraus, liebe Forumer!

--"Wingmaker"
Mitglied: djbrandt
29.03.2006 um 09:03 Uhr
Hi,

ich würde folgendermaßen vorgehen:

Erst mal mit Treesize Pro die Platte anschauen.

In der Auswertung kann ich dann nach Owner der Files filtern.

Oder mit dem SD-Manager einen Scan über die Platte machen

(www.sdmanager.com)

sdproc /b /s /o /y x:\ /l=liste.txt


Die Liste.txt kann ich dann näher analysieren (Excel oder auch nur mit grep.exe)


Grüße



Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Wingmaker
29.03.2006 um 09:06 Uhr
Also bisher benutze ich stets Treesize. In der Pro Version gibt es also eine statistische Auswertung nach Besitzer-Kategorie?

www.sdmanager.com schaue ich mir gleich mal an...

Bitte warten ..
Mitglied: Wingmaker
29.03.2006 um 10:02 Uhr
SDmanager ist nur für NT, ich vergaß zu erwähnen: Ich arbeite an einer Windows 2003 Server Machine in diesem Fall.

Also, die Treesize Pro Demo zeigt mir nicht alle Nutzer an. Da fehlen noch eine ganz gewichtige und bedeutende Menge, so dass meine Untersuchungen fehlschlagen. Dennoch kann ich bei einem Nutzer folgendes erkennen:

Sein Home-Verzeichnis (das einzige auf das er Zugriff hat nebst den Profilen) ist 80 MB groß, dennoch wird in der Quota Verwaltung 131 MB angezeigt...
Warum haben eigentlich sämtliche Benutzerprofile für den Administrator des Servers keine Zugriffserlaubnis. Ist das rechtlich so relevant? Aber ich kann dennoch alles auf meine Rechte umschreiben, wöllte ich, wo liegt die Ursache hierfür??

..*denkend und testend*... ah, mit treesize Pro lässt sich problemlos ein Profil anzeigen (Verzeichnis). Hm, eine Autosaved-Datei eines Word Dokuments verschlingt 30 MB des Profilverzeichnisses des Nutzers....

FRAGE: Wie kann ich die Größe des Profils eines Nutzer festlegen / definieren & begrenzen?
-> Welche auswirkungen hat sowas? (wäre ja kein Autosave mehr möglich, würde ich es auf 10 MB begenzen).... Wie merkt sowas der Nutzer? Durch Fehlermeldungen?

  • * *

und: Lauter Temporärdateien im Profil: Ein Nutzer hat eine 450 MB Adobe InDesign Tempdatei im Profil. Kein Wunder, dass er sich aufregt... wenn er dies wüsste
Bitte warten ..
Mitglied: djbrandt
29.03.2006 um 10:09 Uhr
Hi,

wir arbeiten auch mit W2K3/XP

Das Tool arbeitet auch gegen Netapp-Filer ohne Probleme, das einzige was es nicht sauber auslesen/setzen kann sind erweiterte Berechtungen.

Aber alles andere ohne Probleme.

Grüße

Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: djbrandt
29.03.2006 um 10:18 Uhr
>>> Warum haben eigentlich
sämtliche Benutzerprofile für den
Administrator des Servers keine
Zugriffserlaubnis. Ist das rechtlich so
relevant? Aber ich kann dennoch alles auf
meine Rechte umschreiben, wöllte ich,
wo liegt die Ursache hierfür??


Das sind die Standard-Mechanismen von Windows. Profilverzeichnisse erhalten beim Anlegen als Owner den User und Admins sind außen vor.
Da gibt es aber eine Policie, mit der Du die Admins automatisch hinzufügen lassen kannst.
Müsste da mal nachschauen.


Grüße

Dieter
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst In Batch auf Erstelldatum einer Datei prüfen (5)

Frage von AS-N00 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst EDI Dateien auf Inhalt prüfen und verschieben (6)

Frage von ThomasKern zum Thema Batch & Shell ...

Windows 10
gelöst Auf Softwareupdates prüfen (4)

Frage von honeybee zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Nutzer per Bat-Datei zum AD hinzufügen (1)

Frage von elsa-ebs zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(2)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
gelöst Leiten "dumme" Switches VLAN-Tags mit durch? (26)

Frage von coltseavers zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Netzwerkgrundlagen
Kann auf Freigabe nicht Zugreifen (16)

Frage von leon123 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
gelöst Neues KB für W10 1607 und W2K16 wieder mal nicht im WSUS 3.0, hat das noch jemand? (16)

Frage von departure69 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Apple Mail mit Exchange 2010 verbinden (12)

Frage von DieAzubinne zum Thema Exchange Server ...