Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Feste Auflösung bei TFTs

Frage Hardware Grafikkarten & Monitore

Mitglied: SarekHL

SarekHL (Level 3) - Jetzt verbinden

03.02.2012 um 05:48 Uhr, 2800 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

bei der Suche nach einem neuen Monitor fand ich gerade folgende Artikelbeschreibung:

PHILIPS 244E1SB/00 59,9cm 23,6Zoll Wide TFT LCD 16:9 FullHD analog ...
60 cm/ 24 LCD/ 1.920 x 1.080/ Wide (15:9/16:9/16:10)/ digital/analog/ schwarz/hochglanz
25.000 :1/ 250 cd/qm/ horiz.: 176 °/ vert.: 170 °/ 5 ms ...


Nun entspricht die native Auflösung 1920 x 1080 ja einem Seitenverhältnis von 16:9. Bedeutet die Nennung der Seitenverhältnisse 15:9 und 16:10, daß man den Monitor ohne nennenswerte Qualitätsverluste auch auf andere Auflösungen (z.B. 1680 x 1050) umstellen kann? Gibt es inzwischen TFTs, bei denen das möglich ist?


Danke im Voraus,
Sarek
Mitglied: MrNetman
03.02.2012 um 08:30 Uhr
Hallo Sarek,

selbstverständlch gibt es das nicht, aber können tun das alle.

In der Nativen Auflösung ist das Bild einfach scharf.

Bei den anderen Darstellungsarten wird interpoliert, entweder verhältnisgetreu oder formatfüllend.
Es gibt noch die Möglichkeit der Darstellung pixelgetreu auf einem verkleinerten Fenster mit schwarzem Rahmen.
Und es gibt die Möglichkeit der Darstellung von höher aufgelösten Bildern / Bildschirminhalten, die vom Monitor / Beamer runter gerechnet werden. Praktisch wenn man fullHD auf einem HD-Ready Display schauen will.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.02.2012 um 08:41 Uhr
Morgen Sarek,
ob die anderen Auflösungen für dich nutzbar sind, kannst am Ende nur du selbst entscheiden.
Die Tochter meiner Frau hat vor Kurzem einen 23" Samsung-TFT bekommen, der auch als TV dient. Dieser hat auch eine native Auflösung von 1920x1080 (Full-HD).
Eingesetzt wird er mit 1680x1050 und mir ist bisher kein richtiger Qualitätsverlust aufgefallen.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
03.02.2012 um 08:56 Uhr
selbstverständlch gibt es das nicht, aber können tun das alle.

Also nur eine verkürzte Werbeaussage ... hatte ich mir schon gedacht, wollte aber mal nachfragen, ob es da irgendeinen technischen Fortschritt gegeben hat, der so etwas möglich macht, und den ich nicht mitbekommen habe.


In der Nativen Auflösung ist das Bild einfach scharf.
Bei den anderen Darstellungsarten wird interpoliert, entweder verhältnisgetreu oder formatfüllend.

Ja, weiß ich. Ist ja von dem technischen Aufbau eines TFT her eigentlich auch gar nicht anders möglich. Allerdings überrascht es mich immer wieder, wie groß die Qualitätsunterschiede der einzelnen Monitormarken beim Interpolieren sind. Leider merkt man das immer erst nach dem Kauf ... ich habe noch keinen qualifizierten Monitortest gelesen, in dem diese Frage angesprochen wurde.

Und das ist bedauerlich, denn in der nativen Auflösung ist die Schrift so klein, daß man damit selten ergonomisch arbeiten kann. Zum Vergleich: Auf einem 15"-TFT mit 1024 x 768 betrug der Pixelabstand (und damit die Pixelgröße) noch 0,30 mm. Bei einem "tollen" 23"-WideScreen-TFT mit 1920 x 1080 beträgt er nur noch 0,27 mm, das heißt, alle festen Textelemente wie Menüs usw. werden um 10% kleiner dargestellt als auf dem alten 15"-TFT. Selbst auf einem großen 25"-TFT ist die Schrift kleiner als auf dem alten 15"-TFT. Denken die Monitor-Hersteller auch mal an die Leute, die mit dem PC arbeiten müssen, oder gehen die davon aus, daß PCs nur noch zum Spielen und Filme gucken benutzt werden???
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.02.2012 um 09:31 Uhr
Zitat von SarekHL:
Selbst auf einem großen 25"-TFT ist die Schrift kleiner als auf dem alten 15"-TFT. Denken die Monitor-Hersteller
Ja, das habe ich zuletzt auch schon so gesehen (auf 24" TFTs).
auch mal an die Leute, die mit dem PC arbeiten müssen, oder gehen die davon aus, daß PCs nur noch zum Spielen und
Filme gucken benutzt werden???
Deshalb gibt es nach wie vor TFTs im 16:10 Format, selbst für das 4:3 Format gibt es noch Geräte zu kaufen.
Wenn meine Business-Kunden neue Bildschirme für Office-Anwendungen benötigen, bekommen Sie diese, vorzugsweise 22 Zöller mit 1680*1050 als native Auflösung.
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
03.02.2012 um 10:06 Uhr
Sei gegrüßt Sarek,

eine logische alternative könnten die Teiber Packete von www.omegadrivers.net sein. Ich nutze leider schon lange kein Windows mehr, daher kann ich leider nicht sagen wie jetzt die Qualität ist - vor 2 Jahren war ich jedenfalls zufrieden.

Dif-tor heh smusma
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
03.02.2012 um 10:34 Uhr
selbst für das 4:3 Format gibt es noch Geräte zu kaufen.

Zum Glück Aber ich habe leider zwei branchenspezifische Anwendungen, die 1680 Pixel Breite voraussetzen


Wenn meine Business-Kunden neue Bildschirme für Office-Anwendungen benötigen, bekommen Sie diese, vorzugsweise 22 Zöller mit 1680*1050 als native Auflösung.

Das sind dann die 16:10-Formate. Bei 22" sind dIe Pixel und damit die Schrift auch schon 5% kleiner als 15" 1024x768. Das ist zwar noch erträglich, aber nicht wirklich optimal. Optimal wäre ein 23"- oder 24"-Bildschirm mit 1680*1050 ... aber die habe ich noch nirgends gesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.02.2012 um 11:03 Uhr
Zitat von SarekHL:
Das sind dann die 16:10-Formate. Bei 22" sind dIe Pixel und damit die Schrift auch schon 5% kleiner als 15" 1024x768.
Das ist zwar noch erträglich, aber nicht wirklich optimal.
Optimal ist das, was der jeweilige Benutzer vor dem Bildschirm als dieses betrachtet.

Ich empfinde das sogar schon als zu groß (beim 22") und war mit dem 20"-Display mit 1680x1050 sehr zufrieden. Parallel hatte ich noch einen 17" mit 1280x1024.
Jetzt nutze ich einen 22 Zöller und einen 19 Zöller mit den selben Auflösungen.
Zusätzlich habe ich seit Jahren ein 15,4" Notebook mit 1680x1050 als Auflösung und komme damit sehr gut klar.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
03.02.2012 um 14:35 Uhr
Moin.

Meine Erfahrung ist die, dass Leute, denen das zu klein ist, sich dagegen streuben, zuzugeben, dass sie eine Brille brauchen. Nichts für ungut, aber 10% kleiner - findest Du das wirklich so schlimm? 24" und 1920x1080 ist eine für mich gute Größe [- anders sehe ich das bei 1280x1024@17" !]. Wenn ja, teste bitte die Verwendung größerer Schriftarten (125%).
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
03.02.2012 um 16:12 Uhr
Meine Erfahrung ist die, dass Leute, denen das zu klein ist, sich dagegen streuben, zuzugeben, dass sie eine Brille brauchen.

Es geht ja nicht nur darum, ob man es lesen kann, sondern darum, ob man es mühelos lesen kann. Nur dann ist es nämlich ergonomisch und auch bei längerer und häufiger PC-Nutzung nicht augenschädlich bzw. kopfschmerzauslösend.


Nichts für ungut, aber 10% kleiner - findest Du das wirklich so schlimm?

Alles ist, wie schon Einstein wußte, relativ. 10% von einer ordentlich großen Schrift verkraftet man gut ... aber 10% von einer ohnehin schon kleinen Schrift nicht mehr so leicht.


24" und 1920x1080 ist eine für mich gute Größe [- anders sehe ich das bei 1280x1024@17" !].

Na sowas, das ist doch nur 5% kleiner (0,277 mm Pixelgröße bei 1920x1080@24" und 0,263 mm Pixelgröße bei 1280x1024@17") - findest Du das wirklich so schlimm? ;)


Wenn ja, teste bitte die Verwendung größerer Schriftarten (125%).

Da lasse ich mittlerweile die Finger von. Es gibt leider Software, die so unsauber programmiert ist, daß sich dann alle Schaltflächenbeschriftungen verschieben bzw. teilweise gar nicht mehr sichtbar sind.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...

Server
Feste IP oder Domainname für Rootserver (9)

Frage von achim222 zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...