Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Hardware

GELÖST

Festplatte besitzt Sektoren mit zu hoher Reaktionszeit

Mitglied: stargazer

stargazer (Level 1) - Jetzt verbinden

30.05.2011, aktualisiert 16:03 Uhr, 6812 Aufrufe, 9 Kommentare

Guten Tag zusammen!

Ich habe einen alten Laptop (Satellite M40X-112 von Toshiba), auf dem bis vor kurzem Windows 7 problemlos lief. Vor ungefähr einer Woche gab es dann probleme beim Hochfahren - alles dauerte einfach viel zu lange (30-60 minuten allein zum Booten!). Ich hab also als erstes mal meine Daten gesichert, den Rechner formatiert und Windows XP aufgespielt. Zu beginn sah alles in Ordnung aus, doch sobald mal etwas mehr kram auf die Platte kam wiederholte sich das Problem. Daraufhin habe ich mit "HD Tune 2.5"
die Festplatte auf Fehler überprüft. Der Prüfvorgang wurde nie abgeschlossen. Beim Benchmark kam nach etwa 1/3 ein Lesefehler.
Ich hab mir also das Image der "Ultimate Bood Disk" geladen und mittels MHDD eine Low-Level Formatierung gemacht (oder zumindest alles mit Nullen überschrieben). Jetzt arbeitet das Programm (MHDD) wieder am rechner - diesmal um die Festplatte auf Fehler zu prüfen.
Hier wirds interessant: Die Platte hat viele Sektoren, die eine sehr hohe Reaktionszeit (mehr als 500ms) aufweisen. Der Test ist gerade erst bei 43%, ich werde das Ergebnis natürlich noch abwarten, aber ich hab kein gutes Gefühl bei der Sache. Da es immer relativ große Bereiche gibt, in denen dann diese langsamen Sektoren auftauchen dauert das Scannen entsprechend lange. Desweiteren sind inzwischen auch 6 Sektoren mit einem roten X (legende: UNC) entdeckt worden. Diese sollten bei der geringen Menge allerdins kein Problem sein, da sich diese ja mittels der repair-funktion ausblenden lassen. Aber wie sieht das mit den extrem langsamen Sektoren aus? Kann man da irgendwas machen - außer erasen, denn das hab ich ja im voraus schon gemacht, oder ist die Platte einfach komplett Schrottreif? Interessant ist auch, dass die ersten 20% der Platte quasi keine Probleme mit der Raktionszeit aufweisen - das wären dann knapp 16 Gig, nur dafür lohnt es sich ja nicht wirklich. Sonst ist mir nur noch aufgefallen, dass diese Bereiche, die sich so langsam lesen/schreiben lassen sehr regelmäßig vorkommen. Könnte es eventuell sein, dass eine der Scheiben innerhalb der Festplatte selber komplett hinüber ist? Kenne mich da leider mit der Aufteilung nicht im geringsten aus.


Schöne Grüße!

stargazer
Mitglied: Archimedes
30.05.2011 um 16:03 Uhr
Tu dir selbst einen Gefallen und kauf ne neu HDD!
Bitte warten ..
Mitglied: stargazer
30.05.2011 um 16:12 Uhr
Das wäre mir zu einfach und zur Zeit leider auch zu teuer - weil wenn ich mir eine neue Festplatte zulege, dann wirklich eine neue - damit ich wenigstens voraussichtlich die höchstmögliche Lebenszeit erhalte. Nur vermutlich hast du Recht und ich werde um einen Kauf nicht herumkommen - es sei denn ich werfe das Laptop einfach komplett weg und belasse es dabei >_< dann lieber doch ne neue Platte...
Bitte warten ..
Mitglied: horst98
30.05.2011 um 16:57 Uhr
Hallo,

das sieht nur nach einer langen Reaktionszeit aus. Wer früher Disketten formatiert hat der weiß, dass bei fehlerhaften Sektoren das Programm mehrfach versucht, diese Sektoren dennoch zu schreiben. Nach einem Wiederholungszähler (meines Wissens kein Timeout), wurde der Sektor dann als fehlerhaft markiert.

So sieht es bei Deiner Schilderung nun auch aus. Ich glaube auch nicht, dass es an einer Scheibe liegt, da die Laptop-Platten meist nur eine haben. Eher ist die Justierung der Köpfe im Eimer. Oft nicht mechanisch, aber ein defekter Kondensator kann jeden Regelkreis zum Spurfangen unterbrechen.

Ich habe in 25 Jahren Festplattenbetrieb gelernt: Sowie eine Platte anfängt Mucken zu machen und man dies nicht dem Controller zuschreiben kann - weg mit dem Ding! Man investiert viel zu viel Zeit, die man mit schöneren Dingen verbringen kann. Also raus mit dem Ding; in einem externen Gehäuse (kostet 5 EUR) an einem anderen Rechner testen und wenn das Problem dort wieder auftaucht -> R.I.P.
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
30.05.2011 um 16:57 Uhr
Hallo stargazer,

so eine Platte hatte ich auch mal. Nach kurzer Zeit war sie komplett unbenutzbar.
Anscheinend berührten die Lese-/Schreibköpfe an einigen Stellen die Platte und verkratzten sie dabei. Die Zylinder waren praktisch nicht mehr les- und verwendbar. Allerdiings haben wie durch ein Wunder die Lese-/Schreibköpfe überlebt. So ließ sich das System noch einige Zeit weiter betreiben. Allerdings mit einer großen Anzahl defekter Sektoren.
Es waren so viele, dass selbst chkdsk nach einiger Zeit aufgegeben hatte.
Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als eine neue Platte zu kaufen.

Gruß
Snow
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.05.2011 um 09:22 Uhr
Zitat von stargazer:
Das wäre mir zu einfach und zur Zeit leider auch zu teuer - weil wenn ich mir eine neue Festplatte zulege, dann wirklich eine
neue - damit ich wenigstens voraussichtlich die höchstmögliche Lebenszeit erhalte. Nur vermutlich hast du Recht und ich
werde um einen Kauf nicht herumkommen - es sei denn ich werfe das Laptop einfach komplett weg und belasse es dabei >_< dann
lieber doch ne neue Platte...

Wenn Dir Deine Zeit und Deine Daten nicht so viel wie eine neue HDD wert Sind, na dann.

Ansonsten: http://www.heise.de/ct/inhalt/2011/12/184/
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
31.05.2011 um 11:57 Uhr
Hallo,

ich schließe mich den Vorrednern an, Platte ist bald (komplett) im Orkus.
Kauf dir eine neue... Alleine schon der Satz das es sich um ein älteres NB
handelt (was die Platte somit außer bei einem späteren Austausch ebenfalls
betrifft) und die Tatsache das ein Bootvorgang ehwig dauert + Fehlerhafte Sektoren,
hätte mir gereicht um dir sagen zu können, sichere deine Daten und verschrotte
die Platte.

Je nachdem wie alt das NB ist (IDE Platte?) oder halbwegs alt (SATA) kostet so ne
Platte auch etwas mehr oder weniger, in ersterem Fall mehr, in zweiterem weniger,
da dort die Auswahl noch größer ist.
Musst du wissen ob du ~60€ für eine neue Platte für ein altes NB ausgeben willst
(in ersterem Falle auch mit weit weniger Kapazität als im 2. Fall), oder ob du das
Geld schonmal bei Seite legst für ein neues Notebook.


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: stargazer
31.05.2011 um 17:00 Uhr
Ich versuch mal noch rauszuholen, was noch geht - und wenn nix geht, dann kommt das Teil wohl oder übel auf den Müll. Find sowas nur immer blöd, weil ja die halbe Platte eigentlich noch in Ordnung ist und es totale Verschwendung von Resourcen ist - wenn auch leider billiger, eine neue Platte anzuschaffen. Naja aber so funktioniert nunmal unser Gesellschaftssystem :P

@Phalanx82 NB ist von 2005 - Platte ist IDE/ATA, die guten alten Pinn-Anschlüsse - und daher auch nicht mit ner wirklich ->neuen<- Platte aufzustocken. Nur ich sehs halt einfach nicht ein, etwas wegzuwerfen, wo noch die hälfte von Funktioniert - und für meine Ansprüche wirds vermutlich auch reichen, da ich auf dem NB eh keine der neuen 3D-Anwendungen laufen lasse. Nur ein NB wäre halt ganz cool fürs Studium. Naja, wenns nicht anders geht werde ich halt für 40-50€ ne neue Platte kaufen müssen.


Vielen Dank für all eure Kommentare, ich schreib nochmal was, wenn ich was neues weiß - vielleicht bekomme ich es ja mit nem guten alten Magnet wieder hin *ironie*

stargazer
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.05.2011 um 17:57 Uhr
Zitat von stargazer:
Ich versuch mal noch rauszuholen, was noch geht - und wenn nix geht, dann kommt das Teil wohl oder übel auf den Müll.
Find sowas nur immer blöd, weil ja die halbe Platte eigentlich noch in Ordnung ist und es totale Verschwendung von Resourcen
ist - wenn auch leider billiger, eine neue Platte anzuschaffen. Naja aber so funktioniert nunmal unser Gesellschaftssystem :P

Das ist eine Täuschung, daß die halbe Platte funktioniert. Sie kann Dir jeden Moment um die Ohren fliegen!


@Phalanx82 NB ist von 2005 - Platte ist IDE/ATA, die guten alten Pinn-Anschlüsse - und daher auch nicht mit ner wirklich
->neuen<- Platte aufzustocken. Nur ich sehs halt einfach nicht ein, etwas wegzuwerfen, wo noch die hälfte von
Funktioniert - und für meine Ansprüche wirds vermutlich auch reichen, da ich auf dem NB eh keine der neuen
3D-Anwendungen laufen lasse. Nur ein NB wäre halt ganz cool fürs Studium. Naja, wenns nicht anders geht werde ich halt
für 40-50€ ne neue Platte kaufen müssen.


Vielen Dank für all eure Kommentare, ich schreib nochmal was, wenn ich was neues weiß - vielleicht bekomme ich es ja
mit nem guten alten Magnet wieder hin *ironie*



Wenn Du umbedingt die alte Platte weiterverwenden willst:

- Sichere Deine Daten!
- Vergewissere Dich, daß Deine daten gesichert sind.
- Nimm ein Festplattenutility (z.B. von UBCD oder linux-live-cd)
- Führe einen schreibenden bad-block-scan durch und lasse alles protokollieren.
- Such Dir einen Bereich auf der Platte, der weit genug von den defekten Sektoren entfernt ist.
- Lege da eine partition an und benutze nur diesen Bereich.
-Komme nicht in Versuchung die andren Bereiche mitbenutzen zu wollen.
- Vorallem Keine wichtigen daten auf der Platte halten!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: stargazer
31.05.2011 um 18:33 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Wenn Du umbedingt die alte Platte weiterverwenden willst:

- Sichere Deine Daten!
- Vergewissere Dich, daß Deine daten gesichert sind.
- Nimm ein Festplattenutility (z.B. von UBCD oder linux-live-cd)
- Führe einen schreibenden bad-block-scan durch und lasse alles protokollieren.
- Such Dir einen Bereich auf der Platte, der weit genug von den defekten Sektoren entfernt ist.
- Lege da eine partition an und benutze nur diesen Bereich.
-Komme nicht in Versuchung die andren Bereiche mitbenutzen zu wollen.
- Vorallem Keine wichtigen daten auf der Platte halten!

lks



Genau so hab ich mir das vorgestellt. Wichtige Daten kann man ja einfach auf einem USB-stick abspeichern. Wenn die Platte gar nicht mehr will, dann kann ich zumindest übergangsweise mittels Partedmagic aus dem RAM heraus noch mit dem Rechner arbeiten.

Achja, der Scan ist inzwischen fertig geworden - FATAL ERROR. Als ich dann grad nochmal per UBCD das MHDD-Diagnose Programm gestartet habe kam direkt ein SMART error, von wegen ich solle meine Daten sichern x) Gut, dass sowas immer dann kommt, wenn man bereits alles wichtige abgespeichert und die Platte mehrfach formatiert hat. Naja^^ denke wir sind hier dann fertig.
Nochmal vielen Dank für alle Antworten,

stargazer
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte mit defekten Sektoren clonen...
Frage von Harald44Festplatten, SSD, Raid20 Kommentare

Hallo Leute, ich habe hier eine 320GB Festplatte die defekte Sektoren hat. Laut S.M.A.R.T Auslesung mit CrystalDiskInfo sind "aktuell ...

Backup
Sektor-für-Sektor Sicherung
Frage von ParaneusBackup7 Kommentare

Hallo Zusammen Ich habe jetzt nach langem Googlen und herumfragen im Büro aufgegeben. Kann mir jemand ein paar Details ...

Windows Server
Image Wiederherstellung bei fehlerhaften Sektoren
gelöst Frage von steftsWindows Server7 Kommentare

Hallo, wir haben bei einem Server mit SBS 2011 folgendes Problem: Nach Ausfall und Tausch einer Festplatte im RAID1-Verbund, ...

Backup
Server - Image mit Acronis, besser "Sektor-für-Sektor" Methode bei vielen kleinen Dateien?
Frage von christophhBackup7 Kommentare

Hallo ich möchte gern ein Image-basiertes Backup eines Servers erstellen und würde dafür Acronis mit der Boot-CD verwenden. Die ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 3 StundenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 8 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk13 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Windows Server
Terminal Server 2016 erkennt Berechtigungen nicht
gelöst Frage von Thomas2Windows Server10 Kommentare

Hallo Administratoren, folgendes Problem stellt sich dar: Es gibt zwei Windows Server 2016, die als Terminal Server fungieren. Jetzt ...