Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatte bootet nach Datensicherung bzw. Recovery nicht

Frage Microsoft

Mitglied: Volkerm

Volkerm (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2008, aktualisiert 20:27 Uhr, 4116 Aufrufe, 2 Kommentare

Tach erstmal an alle.....

Nach meinem Problem unter diesem Thread hier (http://www.administrator.de/frage/ntfs.sys-besch%c3%a4digt-76597.html) hab ich nun das Problem lösen können, in dem ich eine 2te Festplatte einbaute und auf dieser erneut Windows XP aufspielte.
Ich habe die geforderten Programme neu installiert und mit Hilfe der Anwendungsdaten auf der defekten Platte wieder in den jetzt-zustand versetzen können.
Daten sind also alle wiederhergestellt und die Programme (Buchhaltungsprogramme, Kassenprogramme, Bankprogramme) laufen nun einwandfrei.

Als ich nun die alte Platte wieder ausbauen wollte, damit die neue Platte alleine Ihren Dienst tut, wurde beim hochfahren kein Betriebssystem mehr erkannt.
Daraufhin hab ich die alte Platte wieder eingesteckt und schon erschien im Boot-Manager wieder beide Betriebssysteme (das neue XP und das defekte XP).

Ich habe festgestellt, dass auf der neuen Festplatte keine boot.ini hinterlegt war. Diese habe ich unter dem Punkt "Start und Widerherstellen" auf die neue Festplatte geschrieben.
Aber trotzdem erkennt der Rechner die neue Platte nicht als Betriebssystem.

Wie kann dem Abhilfe geschaffen werden ??

Muss eventuell der MBR neu geschrieben werden ??

Wenn ja, dann wie ??

Mich hatt die Rücksicherung der alten Platte mit anschließendem herstellen des Ursprungszustandes vor auftreten des Defekts sehr viel Arbeit gekostet. Und ich möchte keine neue Überaschung mehr erleben ......

Danke schon mal.....
Mitglied: katticat
07.01.2008 um 20:11 Uhr
Um die Wiederherstellungskonsole zu starten, die Windows XP-CD ins CD-ROM-Laufwerk einlegen und Computer starten.
Den Setup-Anweisungen folgen, um die grundlegenden Startup-Dateien von Windows zu laden. Auf dem Willkommensbildschirm angekommen, R für die Recovery Console drücken.
Jetzt kommt eine Liste mit allen aufgespürten Windows-Installationen. Drücken der Nummer des reparaturbedürftigen Windows XP-Systems (nicht Enter, sonst wird nur ein Restart durchgeführt).
Falls aufgefordert, Administrator-Passwort eingeben; bei XP Home-Systemen ist das Passwort leer, also nur Enter drücken.
Nun Kommandos und Befehle eingeben. Um eine Liste aller erlaubten Befehle zu erhalten, help eintippen, um die Syntax eines einzelnen Befehls kennen zu lernen, help Befehl oder Befehl /? eingeben.

Kommandos:

bootcfg - sucht automatisch alle lokalen Festplatten nach Windows-Installationen ab und konfiguriert Einträge im Betriebssystem-Menü durch die boot.ini
exit - schließt die Wiederherstellungskonsole und startet den PC neu
fixboot - schreibt einen neuen Bootsektor auf der angegebenen Partition
fixmbr - repariert den Master Boot Record (MBR) auf der angegebenen Fetsplatte, normalerweise der Systempartition
help - gibt eine Liste aller gültigen Kommandos aus


Sollte das nicht gehen, musst du zu 80% Wahrscheinlichkeit Windows neu installieren.

Viel Glück
Bitte warten ..
Mitglied: Volkerm
07.01.2008 um 20:27 Uhr
was heisst zu 80%iger wahrscheinlichkeit ???

Des kanns doch net geben, obwohl ich Windows extra auf seperater Platte installiert habe, dass ich trotzdem um die installation fürchten muss ??
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...