Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatte (MARVELL Raid) aus dem Gerät sicher entfernen Menü löschen

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: kuhnikuehnast

kuhnikuehnast (Level 1) - Jetzt verbinden

12.01.2013 um 20:15 Uhr, 3790 Aufrufe, 17 Kommentare

Hi!
Ich finde im Menü rechts unten "Geräte sicher entfernen" dummerweise auch mein Hardwareraid. Eigentlich möchte ich diese Option nicht da drin haben, drückt man sie aus versehen mal, wird meine interne Speicherplatte "ausgeschaltet", was nicht sonderlich vorteilhaft wäre.

Würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Lösung dieses Problems helfen könntet!

lg Kuhni
Mitglied: Dobby
12.01.2013 um 20:29 Uhr
Hallo Kuhni,

Würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Lösung dieses Problems helfen könntet!
Da kann man bestimmt in der Windows Registrierdatenbank etwas machen bzw. einstellen,
aber wie Du das schon richtig vermutet hast, sollte man in Bezug auf die Festplatten mit dem
installierten OS darauf vorsichtig sein.

Kannst Du nicht die Geräte Komponenten anzeigen lassen um nicht die falschen Platten abzumelden?


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
12.01.2013 um 21:15 Uhr
Ne, is ja eigentlich kein Problem, man sieht ja immer was drauf ist. Die Frage war eben nur ob man den Eintrag nicht ganz entfernen kann um einem versehentlichen Klick vorzubeugen. Ist sowas denn möglich?

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
12.01.2013 um 21:39 Uhr
Welches Betriebssytem hast Du eigentlich im Einsatz?

Ab MS Windows Vista:
Man kann aber glaube ich auch auf eine frei Stelle auf dem Desktop klicken und dann
neue Verknüpfung auswählen und folgendes einfügen;
01.
rundll32.exe shell32.dll,Control_RunDLL hotplug.dll
gefolgt von Enter.

Nun noch einen Rechtsklick auf die neue Verknüpfung und unter den Eigenschaften können
Tastenkombinationen festgelegt werden.
Für ein bestimmte Laufwerk (einzeln):
Der USB Disk Ejector
Downloaden und installieren und dann eine mehrere Verknüpfungen dafür anlegen!
01.
USB_Disk_Eject.exe /REMOVELETTER Laufwerksbuchstabe
Statt Laufwerksbuchstabe muss dann natürlich der richtige Laufwerksbuchstabe von die angegeben werde.
Als extra Programm zum auswählen (Windows Ersatz)
USB Safely Remove ist besser strukturiert
als das "Windows Boardmittel".

Viel Glück
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
12.01.2013 um 22:12 Uhr
Habe die Frage doch im Windows 7 Forum gestellt... Also Windows 7.
Mir gehts auch nicht darum, etwas korrekt auswerfen zu können, sondern eher darum, dass die Platte zukünftig nicht mehr angezeigt wird. Bin mit der Auswerfen- Option soweit eigentlich zufrieden. Würde nur gern die Option der RAID Platte zukünftig nicht mehr sehn... Ist sowas möglich?

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
12.01.2013 um 22:30 Uhr
Zitat von kuhnikuehnast:
Ich finde im Menü rechts unten "Geräte sicher entfernen" dummerweise auch mein Hardwareraid.
Was für ein Hardeware-Raid? Meinst Du diesen Billig-onboard-ich-weiss-nicht-wer-ich-bin-und-was-ich-machen-soll-Mist?
Würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Lösung dieses Problems helfen könntet!
Das ist ein Treiberproblem, gab es früher auch mit nvidia-Boards mit fake-Raid. Probier Dir mal die aktuellen Treiber für Dein Board zu installieren - wenn Du Glück hast, heilt es das. Wenn nicht ... kauf Dir beim nächsten Mal was Gescheites oder deaktiviere die RAID-Funktion im BIOS, so möglich. Dies allerdings erst, wenn Du das nächste Mal Dein Betriebssystem aufsetzt, da Daten sonst hinter dem Jordan zu suchen wären ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
12.01.2013 um 22:42 Uhr
Ja, das liegt am SafeRemovalOk-Flag; den kann man für das jeweilige Gerät über den Capabilities-Wert unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\... setzen. Da der Parameter im Treiber kodiert ist (WHQL-Anforderung), müsste das aber bei jedem Start geschehen.
Mir erschließt sich der Sinn nicht, weil das Gerät entweder eben dem Zweck nach "sicher" ausgeworfen würde, oder das Abmelden wird verweigert, weil es in Gebrauch ist.

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
12.01.2013 um 22:51 Uhr
Mir erschließt sich der Sinn nicht,
Ich denke der TO hat "Angst" einmal bei dem Abmelden von Geräten aus Versehen auf das Raid zu klicken
auf dem das OS installiert ist und das möchte er ausschließen in dem er einfach sein RAID dort
einfach entfernt und somit ist so etwas dann nicht mehr möglich.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
12.01.2013 um 22:56 Uhr
Zitat von Dobby:
> Mir erschließt sich der Sinn nicht,
Ich denke der TO hat "Angst" einmal bei dem Abmelden von Geräten aus Versehen auf das Raid zu klicken
auf dem das OS installiert ist und das möchte er ausschließen in dem er einfach sein RAID dort
einfach entfernt und somit ist so etwas dann nicht mehr möglich.

Gruß
Dobby

jups! Genau daran hängts. Ist ein ASUS Board, P8Z77-V Deluxe. Raid Controller is von Marvell und nennt sich "MARVELL Raid VD 0 SCSI Disk Device"

Treiber sind aktuell.

Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet!

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
12.01.2013 um 23:24 Uhr
Ach, SurpriseRemovalOk heißt die Option richtig. Uwe Sieber hat hier eine Anleitung gepostet:
https://groups.google.com/forum/?fromgroups=#!topic/microsoft.public.win ...

Die Sorge ist mir schon klar, nur halte ich sie für unbegründet. Du hast den Klick nie ausprobiert, richtig? Es sollte nicht möglich sein, das Boot-Gerät auf diese Weise abzumelden, auch wenn es aufgeführt ist, weil es in Gebrauch ist.
Ansonsten ließe es sich wahrscheinlich auch für Nicht-Systemlaufwerke durch Aktivierung des Schreibcaches verhindern. Der wird in dem Fall vom Raid-Treiber kontrolliert und für Windows dürfte das Gerät immer beschäftigt scheinen. Auf dem Treiber-Raid zu cachen, muss man natürlich nicht wollen.
Jedenfalls wenn das Abmelden erfolgt, ist es nicht mir Datenverlust verbunden - das ist der Sinn der Funktion.
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
13.01.2013 um 00:00 Uhr
hmm... irgendwie versteh ich die Anleitung nicht ganz... Scheint ja auch nur bis zum nächsten Reboot zu halten... Gibts da keine Möglichkeit per Batch im Autostart das rauszunehmen?

Muss mich auch nochmal korrigieren: Es handelt sich nicht um die Systemplatte die als RAID drin ist, sondern um die Speicherplatten (Eigene Dateien, Musik,...) Die werden sich vermutlich auswerfen lassen und das würde jedes Mal einen Systemneustart nach sich ziehen um die dann wieder eingebunden zu bekommen, oder? Gibts da nicht ne Möglichkeit, das weg zu bekommen? Wäre echt super!

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.01.2013 um 09:48 Uhr
Zitat von kuhnikuehnast:
Gibts da nicht ne Möglichkeit, das weg zu bekommen? Wäre echt super!
Moin,
hatte ich oben schon geschrieben ...:
Wenn nicht ... kauf Dir beim nächsten Mal was Gescheites oder deaktiviere die RAID-Funktion im BIOS, so möglich. Dies allerdings erst, wenn Du das nächste Mal Dein Betriebssystem aufsetzt, da Daten sonst hinter dem Jordan zu suchen wären ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
13.01.2013 um 11:22 Uhr
Hmm... Eigentlcih denke ich schon, dass ich was "gescheites" gekauft habe... Ich nutze ja das RAID auch, weshalb sollte ich es dann deaktivieren? Kennt denn niemand sonst evtl. ne Lösung?

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.01.2013 um 11:53 Uhr
Hi,

das ist jetzt primär keine Frage des Denkens .
Geh mal davon aus, dass ein richtiger und zuverlässiger RAID-Controller ein mehrfaches dessen kostet, was Du für Dein komplettes Board bezahlt hast. Das kann so nicht funktionieren. Die Mainboardhersteller, insbesondere im Consumerbereich, werben mit unendlich langen feature-Listen, um auf dem Markt wahrgenommen zu werden. Und das zu Niedrigstpreisen - da bleibt Qualität zwangsläufig auf der Strecke.
Ich frage mich auch, warum man im Privatbereich überhaupt ein RAID verwendet - vor backups bewahrt Dich das auch nicht, es verschwendet bestenfalls Festplattenplatz.
Wenn Du das RAID weiter nutzen möchtest, ist das auch ok. Dann "wirf" Deine Festplatten halt nicht aus. Ansonsten ist das eine Treiberfehlfunktion, die nur der Hersteller beheben kann. Des Mainboardes. Oder des fake-RAID's. Du wirst am besten kommen, wenn Du dich mit dem support von ASUS in Verbindung setzt ... wenn die sowas haben .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
13.01.2013 um 12:22 Uhr
Zitat von kuhnikuehnast:
hmm... irgendwie versteh ich die Anleitung nicht ganz... Scheint ja auch nur bis zum nächsten Reboot zu halten... Gibts
da keine Möglichkeit per Batch im Autostart das rauszunehmen?

Es gibt generell drei denkbare Möglichkeiten dafür:
- der Treiber ist u.U. konfigurierbar, z.B. weil er auch für eSATA-Controller verwendet wird.
- Reverse-Engineering des Treibers.
- den genannten Reg-Key beim Start zu setzen. Ich denke, nur das liegt in deinen Möglichkeiten.

Wenn Du es manuell hinbekommst, ist ein Batch mit reg add... natürlich kein Problem mehr.

Davon ausgehend, dass das im Tray das Volume und nicht der Controller angezeigt wird (das ist am wahrscheinlichsten):
Öffne im Gerätemanager die Eigenschaften des betreffenden "Laufwerks" und dort auf der letzten Registerkarte die Eigenschaft Geräteinstanzpfad. Dann öffnest Du regedit mit Admin-Rechten. Dort navigierst Du dann zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\ und von dort in den Geräteinstanzpfad. Der liegt wohl unter SCSI\...
Du bist dann in einem Schlüssel, der "1&23456&0&0" oder so ähnlich heißt. Dort ist ein Wert "Capabilities". Der Wert ist üblicherweise >4, also bearbeitest Du den Wert, indem Du 4 abziehst - im dezimalen Modus, sicherheitshalber.
Wenn das bestätigt ist, sollte das Laufwerk nach einer Weile aus dem Tray verschwinden. Wenn nicht, solltest Du neu starten und lieber von dem Eingriff absehen

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
13.01.2013, aktualisiert um 13:37 Uhr
Zitat von C.R.S.:
> Zitat von kuhnikuehnast:
> ----
> hmm... irgendwie versteh ich die Anleitung nicht ganz... Scheint ja auch nur bis zum nächsten Reboot zu halten...
Gibts
> da keine Möglichkeit per Batch im Autostart das rauszunehmen?

Es gibt generell drei denkbare Möglichkeiten dafür:
- der Treiber ist u.U. konfigurierbar, z.B. weil er auch für eSATA-Controller verwendet wird.
- Reverse-Engineering des Treibers.
- den genannten Reg-Key beim Start zu setzen. Ich denke, nur das liegt in deinen Möglichkeiten.

Wenn Du es manuell hinbekommst, ist ein Batch mit reg add... natürlich kein Problem mehr.

Davon ausgehend, dass das im Tray das Volume und nicht der Controller angezeigt wird (das ist am wahrscheinlichsten):
Öffne im Gerätemanager die Eigenschaften des betreffenden "Laufwerks" und dort auf der letzten Registerkarte
die Eigenschaft Geräteinstanzpfad. Dann öffnest Du regedit mit Admin-Rechten. Dort navigierst Du dann zu
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\ und von dort in den Geräteinstanzpfad. Der liegt wohl unter SCSI\...
Du bist dann in einem Schlüssel, der "1&23456&0&0" oder so ähnlich heißt. Dort ist ein Wert
"Capabilities". Der Wert ist üblicherweise >4, also bearbeitest Du den Wert, indem Du 4 abziehst - im dezimalen
Modus, sicherheitshalber.
Wenn das bestätigt ist, sollte das Laufwerk nach einer Weile aus dem Tray verschwinden. Wenn nicht, solltest Du neu starten
und lieber von dem Eingriff absehen

Grüße
Richard

Hab das jetzt versucht, bin dann in dem Verzeichnis:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\SCSI\Disk&Ven_MARVELL&Prod_Raid_VD_0\7&2f82a39e&0&000000

Der Wert Capabilities liegt bei 100 im Dezimalmodus, lässt sich aber nach dem ändern nicht speichern und gibt mir die Fehlermeldung:

"Capabilities kann nicht bearbeitet werden: Fehler beim Schreiben des Inhalts des Werts."

Was mach ich falsch?

lg Kuhni

edit: ich habs hinbekommen! Habe diese Anleitung benutzt:

http://scareware.de/2009/10/windows-registry-fehler-beim-bearbeiten-des ...

Jetzt wird es im USB- Menü nicht mehr angezeigt. Dummerweise aber noch im "HotSwap!"- Programm, dass ich ja zum stoppen der Wechsel-HDDs benutze... Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen! Wie bekomme ich das dann noch weg? Vielen vielen Dank schonmal für diese Möglichkeit!

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
13.01.2013 um 15:26 Uhr
Jetzt hab ich HotSwap! auch hinbekommen. Lösung war, STRG+Linksklick und dann auswählen, welche Platte nicht mehr angezeigt werden soll.

Jetzt müsste ich nur noch den RegKey beim Start setzen. Wie mache ich das? Wäre super, wenn ihr mir da noch helfen könntet! Aber ich bin echt begeistert über die Hilfe hier im Forum! Ganz großes Danke bisher!

lg Kuhni
Bitte warten ..
Mitglied: kuhnikuehnast
13.01.2013 um 16:22 Uhr
Ha!
Fertig vollbracht! Ich bin begeistert!

Ne Batch geschrieben und in den Autostart gepackt mit folgendem Inhalt:

REG ADD HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\SCSI\Disk^&Ven_MARVELL^&Prod_Raid_VD_0\7^&2f82a39e^&0^&000000 /v Capabilities /t REG_DWORD /D 96 /f

Ganz herzlichen Dank euch allen!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
USB-Festplatte per Script sicher entfernen und wieder anhängen (8)

Frage von Atti58 zum Thema Batch & Shell ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Server Daten sicher löschen (6)

Frage von baxxter333 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows 10
gelöst Festplatte voll nach Windows 10 upgrade Vorbereitung - Wie wieder löschen? (15)

Frage von christiande zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...