Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ist diese Festplatte noch zu retten?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: karin937821

karin937821 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.06.2008, aktualisiert 12.06.2008, 7163 Aufrufe, 42 Kommentare

Vielen Dank erstmal für jede Hilfe.
Ich denke, dass diese Bereich der richtige ist, da es sich garantiert um einen Fehler an der Festplatte handelt.

Folgendes Problem:

Seit mein Notebook runtergefallen ist, startet das Betriebssystem zwar noch (und das nu sehr langsam), allerdings kann ich auf meine Daten nicht mehr zugreifen. Nachdem Windows Vista gestartet ist, werden mir einige Meldungen angezeigt, wie zB "Skype funktioniert nicht mehr" o.ä. Meinen Ordner "Eigene Dateien" kann ich öffnen. Die Unterordner werden mir korrekt angezeigt. Auch die Miniaturansicht meiner Bilder funktioniert. Die Dateien/Bilder selbst kann ich jedoch nicht öffnen (Fehlermeldung). Auch beim Kopieren der Dateien auf eine externe Festplatte, bricht der Vorgang nach ca. 10% ab (von 3 GB).

Ich hätte gerne eine Einschätzung darüber, ob diese Festplatte durch eine Reperatur noch zu retten sein könnte, oder ob ich lieber froh sein soll, wenn ich die Daten noch retten kann.

Sofern die Platte nicht mehr zu retten ist. Welche günstigen Möglichkeiten gibt es, die Daten (itunes Bibliothek und Fotos) zu retten, bzw. wo kann ich dies am besten nachlesen.

Vielen Dank nocheinmal für eure Einschätzung.

LG Karin
42 Antworten
Mitglied: Arch-Stanton
10.06.2008 um 11:01 Uhr
Hallo,

am besten schaltest Du den Rechner nicht mehr an und holst Du jemanden zu Hilfe. Mit einer Boot CD (z.B. Notfall Windows aus der CT-Zeitung) kann man den Rechner starten und die Daten kopieren. Wenn das nicht geht, dann sollte ein Image der Festplatte gemacht werden, zB. mit Acronis. Das Image würde ich sogar zuerst erzeugen.

Viel Glück,

Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 11:03 Uhr
Hallo,

du solltest den Rechner erstmal auslassen und dich um einen fachkundigen bemühen, der dir bei folgendem helfen kann.

Booten von CD - nicht von der Platte und dann mit möglichst vielen verschiedenen Mitteln die Daten auf der Platte zu retten.
Im Fall, das es einen Headcrash gab - kann jede Bewegung auf der Platte die letze sein.
Von daher würde ich (wenn ich deinen Rechner vor mir hätte) die Platte ohne deinen Rechner an einem anderen in Betrieb nehmen und die Platte im Kühlschrank mit einem langen (SATA) Kabel Ordnerweise sichern. Erst wenn das funktioniert, dann versuchen die Plattenpartition zu sichern.

Mit Sicherheit wirst du eine neue Platte kaufen müssen - und vielleicht kausft du dir dazu gleich noch eine externe für die zukünftige Sicherung.
Good Luck
@ Arch - ok du empfiehlst es andersherum - kann man sich streiten - aber dazu sind wir ja nicht hier.
"mir" persönlich wäre der OS Teil usw nicht wichtig und ich würde die Gefahr einfach darin sehen, daß die Platte beim sichern von Daten, die auf CD liegen abraucht ohne Daten gesichert zu haben, die es nicht anderswo gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
10.06.2008 um 12:38 Uhr
@TimoBeil:
sehe ich genauso, ein OS läßt sich immer installieren, die Daten aber nich mehr

@karin:
Wenn es wichtige Daten sind, ab zur Datenrettung.
Die Wahrscheinlichkeit ohne selbst zu fummeln, ist bei 99%, danach geht die Tendenz Richtung 0.

Solltest Du preislich wissen wollen, was es kosten würde, bräuchte ich die HD-Größe, denn die Kosten richten sich nach Kapazität (frag mich nicht warum, da sind sich alle einig, auch wenn es nur 1 GB wäre, daß zu retten ist...)


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 12:41 Uhr
Hallo, vielen Dank für eure Antworten.
@Lonesome Walker
Wichtig sind die Daten nicht, haben aber hohen emotionalen Wert (Fotos des letzten halben Jahres wo ich im Ausland war, die hätt ich halt gern wieder) bzw. meine iTunes Bibliothek und die Songs, die ich in iTunes gekauft habe, haben auch ihren Wert, da man sie nochmal kaufen müsste. Alles andere ist GSD größtenteils gesichert, da ich das Notebook erst Ende Januar 08 gekauft habe.
Die Größe der Festplatte ist 120GB oder aber auch 160GB. Bin jetzt in der Arbeit und weiß das jetzt nicht auswendig.

Bin ja gespannt, wie teuer das wird ....
Bitte warten ..
Mitglied: masterds
10.06.2008 um 12:44 Uhr
Hey.

Ich würde auch sagen: Sicher alles was dir möglich ist (via Boot-CD - besser anderer PC) von deinen persönlichen wichtigen Daten. Wenn du das hast und es prinzipiell nicht mehr tragisch ist, wenn die Platte hops geht, dann versuch sie zu "retten". Vielleicht sind auch "nur" Sektoren beschädigt o.ä. Maybe hilft auch alles gründlich formatieren.

Viel Erfolg!
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 12:48 Uhr
Hey,
ich bin nun nicht sicher, ob ich den Computer nochmal hochfahren sollte, nach dem Rat der anderen User hier im Forum. Wichtig sind mir die Fotos schon, auch meine iTunes Titel hätte ich gerne wieder.
Als ich den Computer heute früh nochmal hochgefahren habe, war er schon extrem langsam. Bzw. konnte ich ohnehin nichts sichern, da der Kopiervorgang bei ca. 10% abgebrochen ist.
Ich glaube ich werde es ein letztes Mal versuchen, Daten eigenständig zu sichern, wenn das nicht klappt gehe ich zum Service

Die Festplatte selbst ist eine Standardmodell, keine Ahnung welche, aber das Notebook war nicht teuer, deshalb eher eine billige Platte .....
LG Karin
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 12:53 Uhr
Hi,

"nicht" mit der HD als Betriebsystem starten - das ist der einhellige Tipp

dann noch den bisher ungenannten Tipp - copy bzw. xcopy ist um einiges besser, als das verschieben / kopieren im Explorer.

besorge dir Bart Pe und baue dir eine Boot CD - du wirst sicherlich SATA Treiber dazu brauchen - binde die ein - sonst sieht auch der Bart deine HD nicht.
Natürlich könntest du dir auch eine Knoppix komplet aus dem Netz ziehen, aber ob du noch Lust darauf hast schnell Linuxbasiswissen zu brauchen - wohl eher nicht.
Beim starten von der Bart CD bitte vorher einen ausreichend großen USB Stick / USB Platte anschließen - Bart erkennt nur beim Hochfahren"angeschlossene Geräte" - danach nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 12:58 Uhr
Achso, alles klar. Also ich boote mit der Windows CD die beim Notebook dabei war, richtig?
Zu dem Tipp mit "copy" bzw "xcopy" hätte ich gerne mehr Info: ist das ein eigenes Programm, mit dem man Daten kopieren kann?

Muss ich mir eine Boot CD bauen oder kann ich auch einfach mit der CD, die mitgeliefert wurde, booten. Mit Linux kenn ich mich leider gar nicht aus, darum fällt Knoppix wohl aus...

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 13:01 Uhr
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass auf dem Notebook derzeit VISTA läuft (schrecklich, schrecklich ich weiß, was soll ich sagen)
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 13:06 Uhr


Mein Rat - ohne deine CD zu kennen - "bau" dir eine Bart - es gibt OEM CDs mit denen du auch die reparaturkonsole starten kannst und reine HD Format-Partition installer - die das nicht können.

Bist du erstmal zuhause und das ist dein einziger Rechner - kommst du nicht an "Bart" ran.

copy / Xcopy sind Befehle die in der command.shell dabei sind.

[Start] Ausführen cmd [return]
xcopy /?
bzw
copy /?

würde alles erklären.


Yupp - Vista war klar - aber auch das kann nichts dafür - ein echtes "abgestürztes" Notebook - verzeih mir das Wortspiel.

Am liebsten würde ich dir schreiben nimm xcopy %userprofile\eigene~1\*.* d:
aber Bart und die Rettungskonsole kennen deinen Namen nicht - den würde nur dein Vista kennen.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 13:10 Uhr
Vielen Dank. Und das funktioniert auch, wenn ich "nur" VISTA habe mit dieser Bart?

Damit ich das richtig verstehe mit diesen Befehlen: ich müsste dann tippen:
xcopy /"name des ordners"

Oder wofür steht das "?". Oder erklärt sich das dann eh alles von selbst?

Heute nehm ich das Firmen NB mit, dh im Notfall kann ich im Internet nachlesen, wenn es Probleme gibt.

Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 13:13 Uhr
Vielen Dank. Und das funktioniert auch, wenn ich "nur" VISTA habe mit dieser Bart?

achso - ja nee - nein um eine Bart zu erzeugen - brauchst du das I386 von einem XP mit SP2 ;-(
xcopy "name des quellordners" "name des zielordners" /s
wäre richtiger
/? ist immer die Hilfe.
Heute nehm ich das Firmen NB mit, dh im Notfall kann ich im Internet nachlesen, wenn es Probleme gibt.
Gute Idee.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 13:16 Uhr
Also, auf meinem Firmen NB ist zwar XP installiert, allerdings sehe ich grad, dass ich ja die Installationsdateien von Windows benötige. Daich diese nicht habe, fällt das also auch weg.
Welche Möglichkeit gibt es nun noch, ohne HD zu booten? Hilft mir meine WindowsVISTA CD?
Eventuell könnte ich eine InstallationsCD von Windows XP irgendwo auftreiben. Sicher ist das allerdings auch nicht...
LG Karin
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 13:22 Uhr
schau mal, ob dein NB einen I386 Ordner hat

Die Vista CD hab ich noch nie mit einem USB Laufwerk zusammen gestartet - leider mußt du da auf jemanden warten, der das (findet Vista recovery die USB Platte) schon probiert hat.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 13:25 Uhr
Nein, nein es geht eh um die fix eingebaute Festplatte und nicht um die externe USB Platte.
Also von daher müsste es ja eigentlich normal funktionieren, per CD zu booten, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 13:27 Uhr
obacht - uffpass

Mir ist schon klar, was du willst - "ich" will - bzw. mein Tipp ist - die Daten von interner HD auf externe / USB Platte / Stick zu übertragen
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 14:10 Uhr
Achso meinst du das....
Ja das wär natürlich doof. Kann man die Daten denn wenigstens auf CD brennen ... das würde halt bedeuten, dass ich die VISTA CD
rausnehmen muss
Bitte warten ..
Mitglied: masterds
10.06.2008 um 14:13 Uhr
Vorsicht!

Meiner Meinung nach sollte jemand der mit xcopy nix anfangen kann auch nicht mit der Konsole rumspielen! Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen. Das gleiche gilt mM auch für Bart PE. Dann lieber Hilfe holen.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 14:22 Uhr
Ja, also das muss ich schon sagen, auskennen tu ich mich garantiert nicht. Ich kann zwar rein äußerlich eine Festplatte von einem Motherboard unterscheiden, weiß auch was RAM und CPU bedeuten, aber wenn es dann um sowas spezielles geht, beschränkt sich mein Erfahrungsschatz auf reine Anwender-Kenntnisse.

Wäre es aus eurer Sicht ein Fehler, mein NB via VISTA CD zu starten (also ohne die HD zu benutzen)? Vielleicht wird ja mein USB Stick erkannt oder meine externe USB Platte, dann könnte ich versuchen, noch die ein oder anderen Fotos oder M4Ps zu sichern. Der Rest der auf dem NB drauf ist, ist egal ...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 14:39 Uhr
@masterds & Karin937821

xcopy c:\*.jpg d:\bilder\ /s
kopiert alle Bilder (jpg) von c:\ "und Unterordnern /s" nach "d:\Bilder" - wenn d:\ das USB Laufwerk ist - was bitte soll außer das erraten von d: als Ziel Fehlerträchtig sein?

Dabei kann weder Mann noch Frau etwas falsch machen - "move" wäre fataler.

Bart ist Die bunte Rettungskonsole für diejenigen, die Linux nicht kö(e)nnen. Wer da was falsch macht muß schon sehr unbegabt sein.

@ Karin937821
Das (rausnehmen) mögen die Boot Cds fast alle nicht - ausnahmen bestätigen die Regel - aber ob die Vista Recovery "brennen" kann?
Es gibt wohl auch die Möglichkeit die Vista Recovery auf USB zu installieren.
http://xtreview.com/review207.htm
Von daher - wenn du eine leere USB Platte hast - müßte es so gehen.
Aber der verlinkte Tipp ist eher für den Fall der Vorsorge gedacht. Nachträglich nicht so gut - "es" will ja auch auf Platte schreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 14:49 Uhr
Aha.

Ich werd xcopy einfach heute Abend mal ausprobieren. Wenn das nicht funktioniert, kann ich selbst da wohl nicht mehr viel anstellen um meine Daten zu retten, also ab zum Profi.

Danke für eure Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 14:51 Uhr
Achja, noch eine Frage:

Falls die externe Platte nicht erkannt wird. Welche Möglichkeiten gäbe es noch, meine Daten zu sichern ...? Ich fürchte schlimmstes, aber ich wollte die Frage doch stellen, denn vielleicht kennt jemand eine Möglichkeit
Bitte warten ..
Mitglied: masterds
10.06.2008 um 14:54 Uhr
xcopy c:\*.jpg d:\bilder\ /s

Vorher hast du nur geschrieben xcopy /?. Da hätte sie sich die Parameter noch selbst raussuchen müssen. Klar das nix passieren kann wenn man das 1:1 abtippt.

Sollte ja auch nicht heissen, dass xcopy ne schlechte Idee ist. Im Gegenteil. Lediglich das für unerfahrene User die falsche Anwendung der Konsole auch zu noch mehr Probs führen kann.

Viel Erfolg katrin!
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 14:57 Uhr


naja 1.001 Varianten gibt es.

Aber alle sehr kompliziert und USB ist so ziemlich der kleinste gemeinsame Nenner - ein Crossover Kabel oder ein Switch und zwei normale Netzwerkkabel und Netzwerktreiber vorausgesetzt kannst du die auch auf einem anderen Rechner "sichern".

Kennst du niemanden, der noch XP hat und dir bei der Bart erstellung hilft?

Wie gesagt

xcopy c:\*.jpg d:\bilder\ /s
kopiert alle .jpg von c in d:\bilder

xcopy c:\*.aiff d:\musik\ /s
xcopy c:\*.mp3 d:\musik\ /s
kopiert alle itunesmusiktitel von c in d:\musik
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 15:09 Uhr
Was die Bart-Erstellung betrifft: vielleicht kann das ein Bekannter für mich machen. Aber wie gesagt, auf dem betroffenen Rechner läuft Vista, funktioniert die Bart da überhaupt, oder hat das damit gar nichts zu tun?


Was das kopieren der iTunes titel betrifft: ich glaub das sind *.m4a -Dateien....oder?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 15:15 Uhr
Wegen Vista - ich hab schon so einige Vista Notebooks auf XP umgestellt.

Noch ist die Hardware Entwicklung nicht soweit weg - daß es dafür (interne Festplatten) keine XP Treiber gibt.
Bei Grafikkarten / Cardreadern siehts leider teilweise schon anders aus - aber die brauchst du nicht - um mit Bart (Xp setup) auf die interne Platte und USB zu kommen.

Wie gesagt - die SATA Treiber wirst du sehr sicher brauchen.

Und wegen Itunes - ok dann eben
xcopy c:\*.m4v d:\musik\ /s
Es ging mir ja auch darum, das du verstehst wie Xcopy läuft.

Wie du Word Dokumente usw. sichern kannst - weißt du nun

Good Luck
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 15:18 Uhr
Alles klar, danke!

Ich versuchs mal ohne Bart, dann seh ich eh ob's klappt. Wenn ich eine Bart brauche, kann es sein, dass ich nochmal reinschau, kann sein, dass ich das nicht auf Anhieb hinbekomme ....
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 15:34 Uhr
Zum Festplatten-Image noch eine Frage:

Ist es überhaupt möglich, eines zu erstellen, ohne Windows Vista zu starten?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 15:58 Uhr
ja das ist im Fall von Bart PE kein Problem - das dazu notwendige Tool / Programm ist von Tom Ehlert und nennt sich Drivesnapshot und sollte bei der Bart dabei sein.
Aber wie gesagt, zuerst auf Dateiebene sichern.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 18:57 Uhr
Bin jetzt zu Hause und irgendwie hab ich mir das anders vorgestellt. Anstatt einer normalen DOS Eingabeaufforderung habe ich nun "Phoenix Trustedcore (tm) Setup Utility" vor mir. Hier kann ich sehen, welche HD ich habe (SATA HDD WDC WD1600 BEVS-00RST0-(S1, dann IDE Master und Extended emory.
Ich kann meinen CPU Type und die Bios Version (1.04 MAX) ablesen. Ich hab aber keine Ahnung, wo ich nun dieses xcopy eingeben soll ....
Kann mir jemand helfen?
Vielen Dank für jeden Hinweis ..
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 19:08 Uhr
abend,

das sollte das BIOS vom Notebook sein.

Trage dort - wenn es nicht weiterläuft die Reihenfolge DVD dann hd ein.
Obwohl die sehr wahrscheinlich noch von der installation so drin stehen müßte.
Return?
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 19:22 Uhr
Guten Abend,

ich verstehe nicht ganz, denn hier kann man nichts eintragen.Ich kann mit den Cursor Taste zB SATA HDD auswählen und wenn ich auf Enter drücke würde wohl hoffentlich ein Sub-Menü auftauchen. Also ich kann mit den Cursor Tasten die Punkte im Menü anwählen. Im Menü gibt es die Punkte, die auch hier: http://computinghardware.web.cern.ch/ComputingHardware/doc/NEC/M360-Use ... angeführt sind.

Die DVD ist noch im Laufwerk. Erst wollte sie sofort Windows neu installieren, habe dann abgebrochen und bin in dieses BIOS Menü gekommen. Kann es sein, dass ich nicht die richtige DVD habe? Die war aber dabei bei diesem NB. Ich habe aber noch eine zweite MAXDATA-CD. Keine Ahnung was da genau drauf ist, ich glaube das ist die CD mit den Treibern..
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 19:28 Uhr
hmmmerde...

hätten wir ja "früher" drauf kommen können.....

Hast du einen Rohling und kann das andere Notebook brennen?

http://www.drvista.de/vista-toolbox/3741-vista-notfall-recovery-cd-32-b ...

"Mal eben 143 MB"....
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 19:28 Uhr
Aha, unter Boot Options kann ich de boot priority order festlegen. meinst du das? Derzeit ist es so geordnet
1. Keyboard
2. FDC
3. USB HDD
4. IDE CD
5. USB CDROM
6. IDE HDD WDC etc.
7. PCI BEV Realtek Boot Agent
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 19:29 Uhr
Ja, das müsste funktionieren, muss nur kurz 2. Akku und Laufwerk umstecken
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 19:32 Uhr
yupp - passt - so hast du ja auch das Vista installiert.

Wünsch dir an dieser Stelle viel Glück - ich pack jetzt meine Sachen.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
10.06.2008 um 19:37 Uhr
Was passt? Soll ich jetzt mit der CD die ich jetzt brenne booten?
Wo kann ich ein Image-Brenntool runterladen?
Schönen Abend noch
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.06.2008 um 20:03 Uhr
Was passt?
die Bios Einstellungen meinte ich
Soll ich jetzt mit der CD die ich jetzt brenne booten?
Ja gerne
Wo kann ich ein Image-Brenntool runterladen?
http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=151630&packag ...
Ein Tool zum entraren
http://www.7-zip.org/download.html
Schönen Abend noch
dir auch
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
10.06.2008 um 23:36 Uhr
tja, zu spät gelesen, m.e. sind xcopy wie auch Explorer auch von CD absolut nicht das richtige Mittel, die Festplatte hat einen Headcrash, lies' Dir bitte mein Tutorial dazu durch (VOR dem Versuch einer Datenrettung). Beim Kopieren mit einem dateisystembasierten Tool wird auf der Festplatte je nach Fragmentierung immer fleißig hin und her gefahren, die Späne des Headcrashs zerkratzen also immer mehr Oberfläche. Das blockweise Kopieren, dann schnelles Überspringen von fehlerhaften Bereichen und danach erst einmal weitermachen kann im ersten Versuch viel mehr bringen und weniger zerstören. Also vom Linux-Profi machen lassen - halb manuell - oder eben gleich kommerziell - es gibt vom größten Unternehmen jetzt einen Privatkundentarif, 250Euro (?) - das wäre das geeignete.
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
11.06.2008 um 11:25 Uhr
Oh, das hab ich nun zu spät gelesen. Aber vielen Dank tortzdem für den Tipp. So gesehen hatte ich wohl jetzt noch unheimlich Glück, denn ich konnte eigentlich fast alle Daten, die ich retten wollte, retten. Bei einigen wenigen ist der Kopiervorgang pötzlich abgebrochen. Die konnte ich dann auch einzeln mit korrekter Pfadangabe etc. nicht mehr kopieren.

Bin sehr froh, dass ich mir mehrere 100 EUR erspart habe, hätte aber so wie ich das jetzt sehe auch ziemlich viel schief gehen können.

Vielen Dank an alle
LG Karin
Bitte warten ..
Mitglied: karin937821
12.06.2008 um 16:02 Uhr
Nachdem ich nun fast alle Daten, die mir wichtig waren, retten konnte, habe ich es nochmal probiert, das Notebook von der HD zu starten. Wie auch vorher schon lief der Start von Windows extrem langsam ab (sicher 10 Minuten oder sogar mehr bis der Computer arbeitsbereit war). Nach diesem Neustart funktionierten plötzlich die Programme wieder, auch mein W-LAN, ich konnte alle Bilder und Ordner öffnen. Eigentlich soweit ohne Probleme. Auch die Zeit die das NB braucht um in und aus dem Rhezustand zu kommen war so wie immer. Also versuchte ich einen erneuten Neustart, um sicher zu gehen, das alles in Ordnung ist. Nach dem 2. Neustart (und dann auch nach dem 3.) erkannte mein NB plötzlich kein Drahtlosnetzwerk mehr.

Wonach klingt das für euch? Windows-Start dauert extrem lange, und die W-LAN Karte dürfte nun neuerdings was haben. Ich hab es jetzt bereits zum Service geschickt, aber was ist, wenn die nichts finden können, weil rein äußerlich nichts kaputt gegangen ist?

Danke für eure Einschätzung!

LG Karin
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
12.06.2008 um 16:55 Uhr
Hi,

"irgendwo" war der Schreib Lesekopf, als es abgestürzt ist - dort findet er nun nichts mehr. UNd solche Geschichten wie Treiber werden sehr oft gebraucht - von daher "rate" ich - dort - wo z.B auch der Treiber auf der Platte war - hat die Platte einen Hau.

Warte ab, was der Service sagt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...